Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zum nachdenken..

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von ~LadyMarmelade~, 27 September 2003.

  1. ~LadyMarmelade~
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    Single
    Einfach mal zum Nachdenken ...

    Mein bester Freund öffnete die Kommodenschublade seiner Ehefrau und
    holte
    ein in Seidenpapier verpacktes Päckchen heraus. Es ist nicht irgendein
    Päckchen, sondern ein Päckchen mit Unterwäsche darin. Er warf das
    Papier
    weg und betrachtete die Seide und die Spitze. "Dies kaufte ich, als wir
    zum
    ersten Mal in New York waren. Das ist jetzt 8 oder 9 Jahre her. Sie
    trug es
    nie. Sie wollte es für eine besondere Gelegenheit aufbewahren. Und
    jetzt,
    glaube ich, ist der richtige Moment gekommen!"

    Er näherte sich dem Bett und legte die Unterwäsche zu den anderen
    Sachen,
    die von dem Bestattungsinstitut mitgenommen wurden. Seine Frau war
    gestorben. Als er sich zu mir umdrehte, sagte er: "Bewahre nichts für
    einen
    besonderen Anlass auf! Jeder Tag den du lebst, ist ein besonderer
    Anlass.
    Ich denke immer noch an diese Worte ... sie haben mein Leben verändert.
    Heute lese ich viel mehr als früher und putze weniger. Ich setze mich
    auf
    meine Terrasse und genieße die Landschaft ohne auf das Unkraut im
    Garten zu
    achten. Ich verbringe mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden
    und
    weniger Zeit bei der Arbeit. Ich habe begriffen, dass das Leben eine
    Sammlung von Erfahrungen ist, die es zu schätzen gilt. Von jetzt an
    bewahre
    ich nichts mehr auf. Ich benutze täglich meine Kristallgläser. Wenn mir
    danach ist, trage ich meine neue Jacke, um in den Supermarkt zu gehen.
    Auch
    meine Lieblingsdüfte trage ich dann auf, wenn ich Lust dazu habe.
    Sätze,
    wie z.B. "Eines Tages ..." oder "Irgendwann ..." sind dabei, aus meinem
    Vokabular verbannt zu werden.

    Wenn es sich lohnt, will ich die Dinge hier und jetzt sehen, hören und
    machen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Frau meines Freundes
    gemacht
    hätte, wenn sie gewusst hätte, dass sie morgen nicht mehr sein wird
    (ein
    Morgen, das wir oft zu leicht nehmen). Ich glaube, dass sie noch ihre
    Familie und enge Freunde angerufen hätte. Vielleicht hätte sie auch ein
    paar alte Freunde angerufen, um sich zu versöhnen oder sich für alte
    Streitigkeiten zu entschuldigen. Der Gedanke, dass sie vielleicht noch
    chinesisch essen gegangen wäre (ihre Lieblingsküche), gefällt mir sehr.

    Es sind diese kleinen unerledigten Dinge, die mich sehr stören würden,
    wenn
    ich wüsste, dass meine Tage gezählt sind. Genervt wäre ich auch,
    gewisse
    Freunde nicht mehr gesehen zu haben, mit denen ich mich "an einem
    dieser
    Tage" in Verbindung hätte setzen wollen.

    Genervt, nicht die Briefe geschrieben zu haben, die ich "an einem
    dieser
    Tage" schreiben wollte. Genervt, meinen Nächsten nicht oft genug gesagt
    zu
    haben, wie sehr ich sie liebe. Jetzt verpasse, verschiebe und bewahre
    ich
    nichts mehr, was uns Freude und Lächeln in unser Leben bringen könnte.
    Ich
    sage mir, dass jeder Tag etwas Besonderes ist ... jeder Tag, jede
    Stunde
    sowie jede Minute ist etwas Besonderes.


    ------------


    diese geschichte habe ich geschickt bekommen..
    kennt ihr sie ?
    was haltet ihr davon ?
    das was darin steht habe ich vor längerer zeit auch begriffen..

    julia
     
    #1
    ~LadyMarmelade~, 27 September 2003
  2. Wurzelsepp
    Gast
    0
    Hmmm ja stimmt, solange man lebt sollte man auch das machen wozu man Lust hat und nicht nur arbeiten. Aber man sollte die Geschichte nicht falsch deuten und jetzt denken "ich muss jetzt alles Geld loswerden und glücklich leben weil ich morgen eventuell nicht mehr lebe" *g* Also ein bisschen real denken muss man immer noch :zwinker:
     
    #2
    Wurzelsepp, 27 September 2003
  3. MobbiDikk
    Gast
    0
    eine augenöffende geschichte!

    bewusst leben, dass ist nunmal worums wirklich geht...
     
    #3
    MobbiDikk, 28 September 2003
  4. kenn die geschichte schon...aber find se wirklich gut...
     
    #4
    [DeepBlackGirl], 18 Oktober 2003
  5. CHaOtIn
    CHaOtIn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    JO kenn des auch...

    und ich kann es sehr sehr gut nachvollziehen.
    Ein "Morgen" sollte man wirklich nie zu leicht nehmen. Das kann es schneller nicht mehr geben, als man denkt.
     
    #5
    CHaOtIn, 20 Oktober 2003
  6. shabba
    Gast
    0
    hm ich denke die story soll nicht, wie meine vorredner teilweise bemerkten, angst vor einem gar zu ploetzlichen ende machen. ich denke es geht eher darum, das bekannte lebe-bewusst/genieße den tag etc. zu beschreiben...

    kein neuer gedanke eigentlich, laesst sich aber durch tausend geschichten darstellen :smile:

    vgl. aehnliche threads ...

    gruß
     
    #6
    shabba, 23 Oktober 2003
  7. CHaOtIn
    CHaOtIn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    kurz ... carpe diem...
     
    #7
    CHaOtIn, 23 Oktober 2003
  8. Thunderbird85
    0
    Im Grunde eine gute Aussage. Gerade gestern habe ich einen Film mit der Sandra Bullock (hab schon keine Ahnung mehr, wie der hieß) gesehen, in dem sie einfach tut und lässt, was ihr gerade gefällt. Sicher, ein oberflächlicher Hollywood-Dollar-Streifen. Aber so wie ich bin, habe ich das natürlich sofort auf mein Leben bezogen und mir gedacht "Hey, ab jetzt will ich wirklich jeden Tag so leben, dass ich mir am Ende des Tages denken kann: Ich habe gelebt!" Man sollte wirklich immer das machen, wozu man Lust hat, und man sollte es sofort machen.
    Nur einen kleinen Hacken hat die Geschichte: Trinkt man jeden Tag aus seinen Kristallgläsern, werden diese Kristallgläser nach einiger Zeit zu "normalen" Gläsern und verlieren ihren "besonderen" Wert. Sie werden alltäglich, und damit kann man sie nicht mehr so genießen wie wenn man sie nur von Zeit zu Zeit, zu besonderen Anlässen, benutzen würde...
     
    #8
    Thunderbird85, 24 Oktober 2003
  9. Mondkalb
    Gast
    0
    Das hat noch einen viel größeren Haken: Stell dir mal vor, du hast jeden Tag keine Lust für die Schule zu lernen. Dann hast du zwar gelebt, aber diese Lust auf das Leben vergeht dir auch bald, wenn du in der Schule nur noch Probleme hast... (oder das gleiche auch mit der Arbeit - du hast nie Lust zu arbeiten)
    Das Leben besteht zwar nicht nur aus Schule/Arbeit und es soll Leute geben, die sind glücklich, wenn sie den ganzen Tag Party machen können, aber Schule und Arbeit sind eben ein großer Teil vom Leben... und manchmal muss man sich einfach in den Arsch beißen und auch das tun, wozu man keine Lust hat!
     
    #9
    Mondkalb, 24 Oktober 2003
  10. CHaOtIn
    CHaOtIn (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Man kann es wohl nur auf einige Bereiche im Leben beziehen.
    Denn mit Schule und Arbeit... naja.. i-wann wird dann nix aus dir / du verlierst deinen Job... und dann stehste auch da. Ich glaub nich, dass du dann noch was genießen kannst, wennde kein Geld hast usw.

    Aber man kann sich wirklich jeden Tag Zeit für sich nehmen .. und diese Stunden genießen! Is wirklich wichtig, Zeit für sich und seine Liebsten zu haben!!
     
    #10
    CHaOtIn, 25 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nachdenken
IamTaiga
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
9 November 2014
2 Antworten
Der Kobold
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
13 Dezember 2014
1 Antworten
Drajel
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
17 Dezember 2013
3 Antworten