Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2010
    #1

    zum Unglücklichsein verdammt?

    Hallo, Ihr lieben :winkwink: !

    Hab mich auf Anraten einer Freundin hier angemeldet. Sie kann mir bei meinem Problem leider nicht weiter helfen. Ich hoffe doch, dass Ihr mir ein bißchen auf die Sprünge helfen könnt....

    Mein Problem ist, dass ich glaube zum Unglücklichsein verdammt zu sein :flennen:

    Ich bin das erste Mal seit über 5 Jahren RICHTIG verliebt. Angefangen hat es vor einigen Monaten. Damals war alles gut und schön, wir hatten eine wunderschöne Zeit. Dann, im Laufe der Zeit, hat er sich immer mehr verändert, spielte irgendwelche Spielchen mit mir. Ich hab es natürlich gemerkt, aber alles mit mir machen lassen, weil ich ihn nicht verlieren wollte. Es ging wieder bergauf, doch schon kurze Zeit später hat er mich wieder behandelt, als sei ich irgendein billiges Wesen, das es nicht anders verdient hat. Ich habe aber nicht die Kraft mich zu trennen!

    Vor einigen Tagen hab ich mich dann mal in Ruhe hingesetzt und über mein bisheriges Liebesleben nachgedacht. Dabei habe ich feststellen müssen, dass ich immer nur enttäuscht wurde in meinem Leben. Immer bin ich verlassen worden, obwohl ich immer nach der Pfeife meiner jeweiligen Partner getanzt habe.

    Kann es sein, dass ich zum Unglücklichsein verdammt bin?
    Langsam glaub ich wirklich daran und bin schon so weit, dass ich mir denke, dass ich lieber allein und unglücklich alt werde, als dass ich mir noch einmal mein Herz so zerstören lasse...
     
  • Kelly85
    Kelly85 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    103
    15
    Verheiratet
    5 Januar 2010
    #2
    Gut, wenn du dir die Zeit nimmst dein bisheriges Liebesleben revue passieren zu lassen. Das ist ein guter Anfang, um zu erkennen was falsch lief. Vermutlich hast du in Sachen Liebe ein Muster, welches leider nicht funktioniert und dich nicht glücklich macht. Nur du fällst eben immer wieder dahinein zurück.

    Es ist leider ein völlig falscher Weg dem Partner alles Recht machen zu wollen. Diesen Fehler haben sicher die Meisten schon einmal begangen. Es führt jedoch nur zur eigenen Unzufriedenheit. Ein Partner sollte dich doch so nehmen wie du bist. Sobald du dich anfängst zu verbiegen, wirst du mit dir selbst unglücklich und das überträgt sich auch auf die Partnerschaft. Das mündet in einem Teufelskreis, in dem man sich am Ende fragt, warum man alles für den Partner getan hat und nichts zurückbekommen hat. Sei lieber authentisch und zieh dich besser rechtzeitig zurück, wenn du merkst, dass es nicht passt, anstatt dich zu verbiegen. Ich denke, nur so findet man wirklich das Glück einer funktionierenden Partnerschaft.

    Irgendwann kommt schon der Richtige. Ich hoffe auch ganz stark darauf. Und bittere Enttäuschungen gehören nun mal leider auch zu den Erfahrungen, die man mit in Kauf nehmen muss. Lass den Kopf nicht hängen.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    5 Januar 2010
    #3
    "Obwohl" oder "weil"?

    Wie sieht es denn mit der Masse der Männer aus? Wenn du sagst, dass du das erste Mal seit 5 Jahren richtig verliebt bist. Heißt das, dass du in den letzten 5 Jahren überhaupt keinen Mann hattest?

    Wäre dann ähnlich wie bei einem Kerl der sagt, dass er immer nur Körbe von den Frauen bekommt und später sagt, dass er nur 2 im Jahr anspricht. Da ist die Varianz dann natürlich entsprechend hoch.
     
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2010
    #4
    Ich war schon mit mehreren Männern zusammen, das waren aber alles mehr so lockere Affären.... nicht irgenwie das Wahre bei gewesen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:03 -----------

    Wenn ich genau darüber nachdenke, weiß ich auch genau, dass ich es nicht schaffen werde, von diesem Mann los zu kommen..... das schlimme ist, ich weiß, dass er DER richtige ist!!!!!!
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    5 Januar 2010
    #5
    na bitte, wenn er DER richtige ist, dann lass dich gefälligst schlecht behandeln, du undankbare frau. er ist doch immerhin DER richtige! wie kannst du dann die anforderungen wie respekt oder liebevolles verhalten stellen, er ist doch DER RICHTIGE.

    dass das dämlich ist, solltest du in deinem alter selber wissen. du bist nichts als ein spielzeug, jeder glaubt das es toll ist, nen menschen zu haben, mit dem man tun lassen kann was man will. warum auch nicht? klingt ja spaßig. aber in wahrheit ist es langweilig. und genau darum verlassen dich die männer. die wollen eine partnerin, keinen hund, der nach ihrer pfeife tanzt.

    und nur weil du nicht den arsch hoch kriegst um mal zu sagen "ich muss mein leben auf die reihe kriegen und nicht mein aktuellen lover zu meiner welt machen", jammerst du das du eh nieeeeee los kommst, weil er ja der richtige ist. blabla.

    zusatz:
    der einzige mensch der dich zum unglücklich sein verdammt, bist du.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    5 Januar 2010
    #6
    DEN richtigen gibt es nicht. Würde es den geben, dann würde es ja für jede Frau genau einen Mann auf der Welt geben.
    Hättest du deinen Kerl da nie kennengelernt, dann würde es jetzt oder später eben einen anderen "DER richtige" geben.

    Diese Haltung ist ziemlich ungesund, da du dich dadurch jetzt auf den einen Kerl versteifst, obwohl es noch 100 andere passende Männer gibt, die du einfach noch nicht kennst.
     
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2010
    #7
    Mag sein, dass ich mich ein bißchen versteife auf diesen Kerl und dass ich in meinem Alter eigentlich mit umzugehen wissen sollte, aber ich habe echt ernsten Liebeskummer..... macht man aus Liebe nicht viele Dinge? Sich anpassen, Harmonie aufrecht erhalten, dem anderen so gut wie möglich gefallen zu wollen????

    Es hat einfach alles gepasst: Interessen sind gleich, Humor ist gleich, Einstellungen gleich..... was ist denn noch nötig???
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    5 Januar 2010
    #8
    Wie wäre es ganz einfach mit RESPEKT, den er für dich scheinbar so gar nicht aufbringt?
    Wie wäre es z. B. ohne SPIELCHEN, welche einer nur nötig hat, wenn er den anderen gezielt wehtun oder manipulieren bzw. von seinen eigenen Schwächen ablenken möchte?
    Wie wäre es mit einer SELBSTERKENNTNIS, die endlich auch ein anderes Handeln in Sachen Männern bei dir auslöst?
    Wie wäre es mit einer ÜBERLEGUNG, dass man einen Menschen nicht bereits nach ein paar Monaten kennen und sich somit durchaus auch täuschen kann?
    Wie wäre es mit weniger SELBSTMITLEID, weil man oftmals für das ganze Elend ganz alleine schuld ist?
    Wie wäre es mit GLÜCK, das man nicht nur von den Männern abhängig machen darf, weil es auch andere erstrebenswerte Dinge im Leben einer Frau gibt?
    Wie wäre es mit weniger ANPASSUNG, die meistens langweilig, anbiedernd und zu aufopferungsvoll wirkt?
    Wie wäre es mit mehr SELBSTLIEBE/SELBSTWERTGEFÜHL und STOLZ, die verhindern, dass man überhaupt in Abhängigkeit gerät?

    Frauen, die klagen, dass sie ständig nur Pech bei Männern haben, wollen einfach nicht wahrhaben, dass sie ganz alleine Schuld daran sind, wenn sie immer wieder an die Falschen geraten, von denen sie scheinbar sogar richtiggehend magisch angezogen werden.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2010
    #9
    Alles schön und gut, gerade die Sachen mit Selbstwertgefühl und der Selbstliebe, aber wenn man über Jahre hinweg immer nur von einem Loch ins nächste fällt, ist das Selbstwertgefühl nun wirklich im Eimer..... mein Selbstbewusstsein ist gleich null....
     
  • aiks
    Gast
    0
    6 Januar 2010
    #10
    Und darum ist für dich der Richtige der Mann, der dich schlecht behandelt? Seltsame Logik

    Ich hab immer angenommen, dass der Richtige, der Mann ist, der das Selbstbewusstsein durch seine Liebe mitaufbaut und nicht noch weiter zerstört.
     
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2010
    #11
    Er hatte mich ja nicht immer schlecht behandelt. Das fing ja erst vor ein Paar Wochen an, vor der Trennung....
     
  • aiks
    Gast
    0
    6 Januar 2010
    #12
    Achso na wenn es nicht immer war...!

    Ein paar Wochen schlechte Behandlung sollte man schon aushalten, wenn man den anderen wirklich liebt -.-


    ---
    Und ich hab jetzt alles nochmal gelesen, von Trennung kein Wort. Habt ihr euch gestern getrennt oder wie?
     
  • Zaubermaus33
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    nicht angegeben
    6 Januar 2010
    #13
    Naja, ich empfinde es als solche.... keine Mails mehr, keine SMS..... ich bin Pessimist durch und durch.... und wenn da schon eine andere im Spiel ist, kann ich wohl von ausgehen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste