Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zunehmen!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Subway, 11 Dezember 2008.

  1. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Hallo,

    immer wieder hab ich den "gemeinsame Abnehmen" Thread im Auge. Es gibt allerdings auch noch genug Leute, die zu wenig auf den Rippen haben.

    Früher hab ich es mal geschafft mit regelmäßigen Kalorienshakes ein paar Kilo drauf zu kriegen. Dazu natürlich trotzdem Sport, das ganze soll sich ja nicht einfach nur in Fett umwandeln. :smile:

    Was habt ihr denn für Tipps fürs Zunehmen?

    Und bitte kommt jetzt nicht mit 5 Liter Cola und 2 Tüten Chips pro Tag, ich will ja nur zunehmen und nicht meinen Körper ruinieren. :smile:
     
    #1
    Subway, 11 Dezember 2008
  2. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    wenn du zunehmen willst, aber nicht nur fett, dann musst du sport machen. und den musst du natürlich mit bedacht wählen: kein ausdauersport, sondern mehr kraftsport.

    wenn dir etwas an einem ästhetischen körperbild liegt und du nicht nur fette bizeps/trizeps-muskeln willst, sondern dein ganzer körper besser mit muskeln "bewehrt" sein soll, könntest du z.b. klettern oder schwimmen gehen.
     
    #2
    squarepusher, 11 Dezember 2008
  3. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Der beste Sport bringt halt nichts, wenn ich nichts habe was sich in Muskeln umwandeln könnte. :zwinker:

    Aber schwimmen ist eine gute Idee. Ist halt nur sehr "kompliziert". Immer zum Schwimmbad, ewig viel Eintritt zahlen, umziehen, schwimmen und dann das ganze wieder zurück.
     
    #3
    Subway, 11 Dezember 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das kenne ich. Ich nehme in letzter Zeit nur ab aber nicht mehr zu. Bin mittlerweile auf 55 kg runter. Und ich fühl mich gar nicht wohl. :geknickt:
     
    #4
    User 75021, 11 Dezember 2008
  5. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Jepp, endlich mal jemand, dem es genauso geht.
    Ich nehme niemals zu, obwohl ich durchaus relativ viel und auch kohlehydrat- und sogar fettreich esse. Für meine Größe von 1.78m bin ich mit 62 kg definitiv zu dünn. Ich habe auch schon versucht zuzunehmen, aber ohne jeden Erfolg!....habs inzwischen aufgegeben :-(
     
    #5
    User 77547, 11 Dezember 2008
  6. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Sport treiben und ausgewgen ernähren.
    Das sind wohl die einzigen Tipps, alles andere ist wahrscheinlich ungesund
     
    #6
    Pornobrille, 11 Dezember 2008
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Ausgewogen ist aber wohl trotzdem der falsche Begriff. Ein Überschuss an Energie sollte ja schon da sein, sonst nimmt man ja nicht zu.
     
    #7
    Subway, 11 Dezember 2008
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    ...mir ist das auch nicht so ganz klar. Das klingt doch genauso wie eine Tip fürs Abnehmen (Sport treiben und ausgewogen ernähren). Wenn ich durch den Sport alles wieder verbrenne, ists doch auch weg....gerade bei Ausdauersport (der mir eher liegt als irgendwelche Hanteln zu stemmen :-()
     
    #8
    User 77547, 11 Dezember 2008
  9. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Fettarm - beziehungsweise mit den richtigen Fetten (mehrfach ungesättigt, Omega-3) - sollte man sich immer ernähren, egal ob man abnehmen, zunehmen oder gar nicht -nehmen will :-D

    Eigentlich kann man die Ratschläge des Abnehmens (teilweise) grad umdrehen:
    Kohlenhydratreich essen, Proteinreich, und grundsätzlich auf einen Energieüberschuss achten.

    Im Prinzip ist das ja alles eine einfache Gleichung: Wenn man mehr Energie zu sich nimmt, als man verbraucht, nimmt man zu. Wenn man weniger zu sich nimmt, als man verbraucht, nimmt man ab.

    Ich weiß, dass das in der Realität gar nicht so einfach ist :smile: Aber im Prinzip muss man auch beim zunehmen zumindest vorrübergehend das Kalorien zählen anfangen. So lange, bis man ein Gefühl dafür hat ab welcher Menge man zunimmt.

    Ich sags ja ungern laut, aber vielleicht wären exemplarische Essenpläne von den Leuten, die gerne zunehmen wollen, ganz hilfreich :-D
     
    #9
    User 39498, 11 Dezember 2008
  10. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich kenn mich mit Ernährung leider nicht gut aus. Also kohlehydratreich ernähre mich (ziemlich viele Nudeln, das brauch ich einfach, damit mein Kreislauf o.k. ist, ansonsten wird mir schnell schwummerig). Proteinreich bedeutet für mich viel Fleisch und Fisch. Das mach ich eigentlich auch. Gibt es noch andere Produkte, die viel Protein enthalten?
    Das Problem ist einfach, dass man halt nich mehr in sich reinstecken kann als man halt schafft. Man will sich ja nicht überfressen...:-(
    Ein weiteres Problem ist bei mir, dass ich nicht gut frühstücken kann. Ich bekomm morgens einfach nichts runter (höchstens zwei Honig-, Marmelade- oder Nutellabrote). Mehr geht einfach nicht....
    Dafür muss ich dann mittags richtig reinhauen.
     
    #10
    User 77547, 11 Dezember 2008
  11. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.373
    Verheiratet
    Joghurt, Quark, Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen usw), Soja, Eier (logischerweise), Vollkorngetreide..

    Also z.B. Nudeln durch Vollkornnudeln ersetzen, morgens statt Brot Rührei oder Quark mit Früchten (oder auch beides..)..
    Hast du Zeit morgens zum Frühstücken? Ich dehne mein Frühstück oft über 1-2h aus oder verschiebe es einfach ein bisschen nach hinten, ich kann früh morgens auch noch NIX essen.

    Die Nudeln sind schonmal gut, das könntest du ja mal abwechseln mit Kartoffeln, Reis, Couscous, Bulgour, Linsen, etc... :smile:
     
    #11
    User 39498, 11 Dezember 2008
  12. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Naja, mancher Körper ist halt von der Genetik her nicht so fürs Zunehmen bestimmt, klar kann man sich da mit Eiweisshakes etc. mästen, aber gute und vor allem dauerhafte Ergebnisse bringt das selten.
    Vor allem in Kombination mit Krafttraining nimmt man da eher noch weiter ab. Mehr Muskeln verbrauchen noch mehr Kalorien, mögliche Massenzuwächse begrenzen sich also ziemlich stark selbst.

    Es geht zwar in gewissem Rahmen, dass man gleichzeitig Fett abbaut und Muskeln aufbaut oder zumindest nicht verliert, aber es ist nicht ohne Grund so eine Bodybuilderweissheit, Massenaufbau und Definition zeitlich zu trennen.

    Wobei ich dazu sagen muss, das es wohl auch diverse Leute gibt, die sich immer für einen "Hard-Gainer", Ektomorph oder wie man immer das nennen will gehalten haben und letztlich doch ordentlich Masse und zum Teil auch Fett zugelegt haben.

    Was sehr schwer ist, ist gesund viele Kalorien in sich reinzuschaufeln, ohne Eiweissshakes oder Nüsse geht da kaum was, die meisten anderen eingermaßen gesunden Sachen haben einfach eine zu geringe Energiedichte, man kann halt schlecht Kiloweise Reis oder Fleisch essen ohne das einem schlecht wird. Aber wer dünn ist kann sich auch durchaus mal ne Tafel Schokolade leisten, man sollte halt nur drauf achten, das man gleichzeitig auch gesunde Fette und genügend Protein zu sich nimmt.
     
    #12
    Schweinebacke, 11 Dezember 2008
  13. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Natürlich verbrauchst du Energie beim Sport, aber wenn du kein Sport treibst, bekommst du keine Muskeln.
    Und da dein Fettspeicher ja nicht so groß ist (keine Angst das kommt mit dem Alter :cool1: ), ist das doch die einzige Möglichkeit an Gewicht zuzulegen.
     
    #13
    Pornobrille, 11 Dezember 2008
  14. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    danke für die vielen Tipps!
    Ne, mit dem Frühstück ist das so ein Problem. Wir müssen ziemlich früh aufstehen (kurz nach 6 Uhr) und es muss alles relativ zügig gehen (3 Kinder versorgen etc. pp.), da bleibt nicht viel Zeit für ein ausgiebiges langes Frühstück. Ich muss nämlich meinen Bus zur Arbeit erwischen und vorher noch zwei meiner drei Kinder in den Kindergarten bringen.
    Eier und so ess ich dann aber am Wochenende. Da kann ich viel mehr frühstücken.
     
    #14
    User 77547, 11 Dezember 2008
  15. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Vollkorn ist so eine Sache. Es hat etwas mehr Kalorien und ist etwas gesunder (mehr Ballaststoffe, bessere Wirkung auf den Insulinspiegel), macht aber auch viel mehr satt, ich glaube man nimmt insgesamt damit eher weniger als mehr Kalorien zu sich.
     
    #15
    Schweinebacke, 11 Dezember 2008
  16. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich hab wohl durch die Pille so abgenommen, schätze ich, denn nach meinem Pillenwechsel habe ich so abgenommen.
    Bis vor einem Jahr habe ich bei 1,72 noch 67kg gewogen und mich damit immer sehr wohl gefühlt. Jetzt sind es 55 kg und ich vermisse meine weiblichen Rundungen, die sind futsch :flennen:
    Ich weiß auch nicht, wie ich zunehmen kann. Ich esse genug und vor allem auch abends oft mal Pizza und so ...jaja nicht sehr gesund, aber ich will ja zunehmen und eigentlich ist das doch genau das richtige.
    Manche einer wird sich jetzt sicher totlachen, aber wenn man schon von Familie, Freunden und Bekannten angesprochen wird "du siehst krank aus" "ess mal mehr" "bist du magersüchtig?" -dann ist das nicht mehr lustig.:geknickt:
     
    #16
    User 75021, 11 Dezember 2008
  17. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Grundsätzlich würde ich einmal die Ursachen abklären (ggf. zum Arzt gehen um Krankheiten auszuschließen)

    Du kannst versuchen, deine Speisen/Getränke anzureichern:

    Morgens in den Kaffe etwas Sahne statt Milch
    oder Maltodextrin (das sind geschmacksneutrale Kohlenhydrate zur Energieanreicherung - in der Apotheke erhältlich, das kann man auch in Speisen einrühren)
    in die Cremesuppe Sahne/Öl
    Brote doppelt belegen (Wurst, Käse)
    Snacks zwischendurch wie Nüsse, Kürbiskerne, Trockenfrüchte, Müsliriegel zB
    Avocados, Nüsse in den Salat, in Öl eingelegtes Gemüse

    Regelmäßig essen, und zB wenn du in der Früh nichts essen kannst, zumindest einen Milchshake oder so trinken mit etwas Obers u./o. Sahne rein, Haferflocken usw.

    Wünsche dir viel Erfolg!
     
    #17
    User 30735, 11 Dezember 2008
  18. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.680
    598
    7.627
    in einer Beziehung
    also wenn du zunehmen willst, und das nicht in fett lagern, bleibt wohl tatsächlich nur sport. und ich würde auch schwimmen empfehlen. der aufwand ist definitiv vertretbar :zwinker:

    ich machs so, dass ich mir zum schwimmen immer ne cola/nen stark gesüssten tee mitnehme, und den zwischendurch trinke, wenn ich merke dass ich bezüglich blutzucker deutlich abbaue. aber zum muskelaufbau brauchts natürlich eiweiss, das verschaff ich mir am liebsten durch tiermuskeln :zwinker: nach dem schwimmen noch direkt ins nächste restaurant oder so, da nen schönes stück fleisch... also bei mir funktioniert das super. ich hab allerdings auch den ergeiz, wenn ich zunehme, tatsächlich NUR an muskeln zuzunehmen. fettschichten müssen nicht sein...

    so unterschiedlich kann man das sehen: ich bin auch 1,72 gross, und schwanke zwischen 50 und 55 kilo - mehr wäre mir, wenns nicht muskeln sind, definitiv zu viel, da würde ich mich pummelig mit fühlen :grin:
    ich würd ja jetz sagen, lass dir nix einreden, das ist eben schön schlank - aber wenn du es selber zu wenig findest :what: tja, dann weiss ich auch nicht weiter :grin:
     
    #18
    Nevery, 12 Dezember 2008
  19. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ich musste einmal gute 20kg zunehmen...und das ging fast ein Jahr. Nur fett werden will ja schliesslich niemand!
    Wichtig war dabei das ich wirklich jeden Tag 5 mal was gegessen habe. Schau das du genug isst aber eben auch ausgewogen. Iss immer zu allem genug Gemüse und Früchte.
    Und Sport ist dazu sehr wichtig.
     
    #19
    User 49007, 12 Dezember 2008
  20. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Die Pille kann schon mal die Ursache für eine Gewichtszunahme oder wie bei dir nach einem Wechsel für einen Gewichtsverlust sein.
    Aber 12(!) Kilo sind schon arg viel.

    Mir ist klar, dass es haufenweise Frauen gibt, für die 55kg bei 1,72m ein normales, gesundes Gewicht sind.
    Wenn du aber vorher so viel schwerer warst und dich dabei gut gefühlt hast und es dir jetzt mit weniger Gewicht eben gar nicht mehr gut geht - dann hast du ein Problem.

    Ich würde an deiner Stelle mal zum Arzt und mich durchchecken lassen. Jeder ungewollte Gewichtsverlust, der mit Störungen des Allgemeinbefindens einhergeht, ist abklärungsbedürftig.
    In deinem Alter steckt zwar wahrscheinlich nichts schlimmes dahinter, aber es sollte halt doch abgeklärt werden.
     
    #20
    Miss_Marple, 12 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zunehmen
Frankfurter892
Lifestyle & Sport Forum
5 Februar 2015
12 Antworten
orbitohnezucker
Lifestyle & Sport Forum
16 November 2011
2 Antworten
babyz
Lifestyle & Sport Forum
2 Juli 2011
12 Antworten
Test