Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zur Doppelmoral gezwungen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sophist, 14 März 2010.

  1. Sophist
    Sophist (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Liebe Community

    Ich bin neu in diesem überaus sympatischen Forum und wollte die hier versammelte Lebenserfahrung nutzen um vielleicht einen kleinen Schritt weiterzukommen.

    Mein Problem ist folgendes: Ich bin seit einigen Jahren mit einer wunderbaren Frau zusammen, die ich auch sehr liebe. Doch leider kann ich Ihr gegenüber nicht ehrlich sein, was meine sexuellen Bedürfnisse betrifft, denn ich weiss, dass sie damit nichts anfangen kann und weitaus schlimmer, sie sich mir dadurch entfremden könnte.

    Bis anhin habe ich stets versucht, meine Fantasien zu kontrollieren und zu verdrängen, doch dann und wann gelingt mir das nicht und ich hintergehe meine Freundin mit kostenpflichtien Cam-Angeboten.

    Kennt jemand von Euch ähnliche Konflikte? Und wie geht ihr damit um? Lebt ihr die Doppelmoral oder riskiert ihr etwas zu verlieren was Euch lieb ist? Vielleicht findet sich sogar jemand der sich mit mal zu einem kurzen Chat verabreden würde?

    Danke & beste Grüsse :winkwink:
     
    #1
    Sophist, 14 März 2010
  2. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Was ist denn dein Bedürfnis und woher weißt du so genau, dass sie es ablehnen würde?
     
    #2
    User 92211, 14 März 2010
  3. aiks
    Gast
    0
    Ja schreib zumindest wie schlimm dieses Bedürfnis ist. Ist es jetzt einfach was total harmloses wie dirty talk oder Reizwäsche oder schon Blut- oder Kotfetisch? Das spielt ja auch eine gewisse Rolle.

    Außerdem wäre es nötig für uns zu wissen wie sehr deine Freundin eifersüchtig ist bzw. wo sie fremdgehen ansetzt. Mein Freund hat z.B. einen Fetisch, den ich nicht mit ihm teile, aber ich kann es total verstehen, wenn er mal so einen Videochat besucht, der in diese Richtung geht.

    Die Frage ist auch, ob es ein Fetisch ist, der andere Leute richtiggehend anwidert oder ob das etwas ist, das sie auch dir zu Liebe tun könnte und wo weiter nix daran ist (z.B. etwas aus Leder tragen)
     
    #3
    aiks, 14 März 2010
  4. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.241
    Verliebt
    Ich kenne sowas von einigen Männern, das sind aber z.T wirklich extreme Neigungen, die sie daher vor nahezu allen Menschen verbergen/verleugnen müssen, die Wahrscheinlichkeit eine Partnerin zu finden die die Interessen teilt und auch ansonsten noch passt ist nahezu bei 0, daher holen die sich ganz selbstverständlich den Ausgleich seit Jahren und Jahrzehnten, bei Professionellen oder dann und wann mal bei einer Affäre (selbst das ist schwer zu finden), der Betrug bzw. Seitensprung und das Risiko erwischt zu werden sind für sie geringer zu bewerten auch in den Folgen, als ein Outing.

    Viele Frauen drängen ihre Partner auch früh mit nahezu harmlosen Nebensätzen/Lästereien/Kotzsmilies, in denen sie relativ harmlose Wünsche und Neigungen abwerten, in die Lüge, die Wege für ein offenes Gespräch unter den Partner ist damit von vornherein versperrt und im Laufe der Jahre werden die Barrikaden unüberwindlich.
     
    #4
    User 71335, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    103
    11
    Single
    Ich kanns nachvollziehen und finde es moralisch gesehen ok. Zumal es "nur" Camchat ist und keine Professionelle
     
    #5
    Fertility, 14 März 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich verleuge meine sexuellen Vorlieben nicht, weil ich sonst einen Teil von mir verleugnen würde. Und somit wäre ich nicht ehrlich zu meinem Partner, belüge und betrüge ihn. Das will ich nicht. Wenn man Verständnis zeigt und den Partner langsam an seine Vorliebe herantastet, dann passieren manchmal Dinge, die man für unmöglich gehalten hat. Und selbst wenn nicht - Es fühlt sich viel toller an, wenn der Partner Bescheid weiß. Liebe bedeutet doch, dass man den anderen mit all seinen Vorzügen und Macken liebt.
     
    #6
    xoxo, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  7. Sophist
    Sophist (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hey, das ist ja kaum zu fassen! Dass sich nach solch kurzer Zeit bereits Antworten auf meinen Beitrag finden würden, hätt ich nicht zu wagen gehofft. Habt vielen Dank!

    Natürlich, ihr habt vollkommen recht mit Eurem Einwand. Wie viele Männer träume ich davon, von einer Frau beherrscht und dominiert zu werden, aber auch davon, vor den Augen einer Frau einen anderen Mann zu befriedigen. In beiden Fällen handelt es sich um Bereiche die für sie tabu und mit ihrer Vorstellung von Treue unmöglich zu vereinbaren sind. Auf Verständnis kann ich auch deswegen nicht hoffen, weil sich in unserer Partnerschaft ein Rollenverständnis etabliert hat, die solchen Neigungen a priori entgegenstehen. Und wie Lollypoppy schreibt, wurden Chancen für offene Gespräche früh vergeben. Leider...

    Vielleicht gibt es zum schlechten Gewissen einfach keine Alternative.. du hattest einfach Glück xoxo! Oder besser, du hast den richtigen Augenblick nicht verpasst.
     
    #7
    Sophist, 14 März 2010
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Doch, die gibt es. Ich bin SMerin und habe etwas mit einem Menschen, dessen religiöse Erziehung und Einstellung das nicht nur nicht gut heißt, sondern verbietet und es ihn gedanklich fast anekelt. Das es dennoch klappt, und auch mit vorherigen Normales geklappt hat, ist sicher nicht (alleinig) dem Glück zuzurechnen. Es kommt eben darauf an, wie man mit der Vorliebe umgeht, wie man mit seinem Partner darüber spricht und wann man wie handelt. Er hat auch gesagt, dass er SM gar nichts abgewinnen kann und jetzt werde ich gebissen, gekratzt, geschlagen, dominiert, usw ...

    Es gibt keinen richtigen Augenblick. Es gibt nur Augenblicke und man überwindet sich, wählt einen aus und macht irgendeinen Augenblick zu DEM Augenblick.

    Zur Doppelmoral wird man sicher nicht gezwungen. Du entscheidest selber, was du dir und deiner Freundin in welchem Maße zumutest bzw. antust.
     
    #8
    xoxo, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  9. aiks
    Gast
    0
    Oh bei masochistischer Ader ist das natürlich ziemlich hoffnungslos, dass du da die Erfüllung mit deiner Partnerin findest, wenn du schon weißt, dass das überhaupt nicht ihr Ding ist.

    Ich hatte auch mal etwas mit einem Mann, der masochistische Fantasien hatte und ich hab versucht da mal mitzumachen, probieren kann man es ja. Das Problem ist nur, dass wenn es einen nicht anmacht, dass es erstens der andere sofort mitkriegt und es ihm auch keinen Spaß mehr macht und zweitens dass es sehr schnell gekünstelt rüberkommt. Er hat damals manchmal richtig lachen müssen, weil ich das so überhaupt nicht in mir drin hab das Dominante ^^

    - Was sind denn ihre genauen Aussagen über SM? Du wirst ja sicher schon subtil vorgefühlt haben.
    - und um nochmal zu fragen: Wie schaut es bei euch mit Treue aus? Hast du schon mal gefragt/vorgefühlt, ob sie Camsex in Ordnung findet?
     
    #9
    aiks, 14 März 2010
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich kenne ein Paar, in der er irgendwann die Karten auf den Tisch gelegt hat und jetzt regelmäßig zu einer Professionellen, also einer Domina geht. Mit ihrem Wissen. Dadurch ist die Lügerei raus.

    Ich kenne aber auch zwei Männer, die ihre Partnerin regelmäßig belügen, weil diese mit der dominanten Neigung des Partners überhaupt nichts anfangen können.

    ***

    Und ich selbst bin irgendwann auch mal in den schmerzhaften Prozess eingetreten, mir meine diesbezüglichen Neigungen eingestehen zu müssen und mit einem Partner darüber zu sprechen. Mit einem Partner, der mich dann aus Liebe gefesselt und gestreichelt hat, mir aber partout nicht wehtun wollte - und hinterher habe ich mich im Bad eingeschlossen und geweint, weil mir das so unbefriedigend vorkam und mein ganzes Leben mir so hoffnungslos erschien.

    Manchmal gibt es keine einfachen Lösungen.
     
    #10
    Shiny Flame, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    schlimm finde ich das du die "einfachste, bequemste und schnellste Lösung" gewählt hast... (Cam-Angebote) d.h. du hast tatsächlich nichtmal versucht deine Wünsche anzusprechen. Das noch damit zu begründen das ihr euch deswegen sogar entfremden könntet ist in meinen Augen eine "Scheinbegründung" um selbst kein schlechtes Gewissen haben zu müssen..

    Zumindest könntest du auch jetzt noch versuchen das "Problem" zumindest zu besprechen! oder eben langsam in die von dir gewünschte Richtung hinzuarbeiten - muss ja nicht gleich das volle Programm sein...
     
    #11
    brainforce, 14 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Wenn du, von deiner Partnerin, kein Verständnis erwarten kannst, hat eure Beziehung auf Dauer keinen Sinn- irgendwann wird sie das mit deinem Cam geschichten sowieso herausbekommen.
    Sag ihr, was du für Neigungen hast und dass du diese in Zukunft auch ausleben willst- wenn sie damit nicht klar kommt, kann sie schluss machen. Und das ist immernoch wesentlich besser, als in einer Beziehung zu vergammeln, in der man nicht glücklich ist.

    ThirdKing
     
    #12
    ThirdKing, 14 März 2010
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Wenn du es ansprechen willst, deine bisherigen Lügen aber nicht zugeben und dich auch sonst nicht als Schwindler ausgeben willst, dann kannst du es immer noch so formulieren, dass dir in letzter Zeit vermehrt solche Fantasien kommen und du dich eben doch mal fragst, ob man so was nicht auch mal ausleben könnte.

    Wie genau äußert sich denn in eurer Beziehung dieses "genau umgekehrte Rollenverständnis"?
     
    #13
    Shiny Flame, 14 März 2010
  14. Sophist
    Sophist (39)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Vielen Dank für Eure Beiträge. Sie sind in der Tat sehr hilfreich um auf neue Gedanken zu kommen.

    @xoxo: Offensichtlich hast du eine durchaus vergleichbare Situation wie die meinige erfolgreich gemeistert. Wie bei dir, sind auch bei meiner Partnerin neben persönlichen auch religiöse Vorbehalte involviert. Du hast deinem Partner deine Vorlieben offenbart und obschon es ihn anekelt, lässt er sich darauf ein. Doch hättest du ihn auch darauf angesprochen, wenn du gewusst hättest, dass das Gesagte ihn enttäuschen und verletzen würde? Hättest du es ihm auch gesagt, wenn du gewusst hättest, dass das Gesagte das Potenzial hat, seine Liebe zu dir zu zerstören? Wenn es kein bisschen in deinem Partner schlummern würde, dann wärst du doch chancenlos, deine Neigung auszuleben und es wär dir so ergangen wie Flame.

    @Flame: Ich fürchte dass meine Freundin einen anderen Menschen liebt, als derjenige welcher ihr gegenübersteht. Sie liebt gerade meine Stärke, meine Zuverlässigkeit und die Geborgenheit die ich ihr schenken kann. Nie hab ich ihr gegenüber je Schwäche gezeigt. Kein wunder, ich wurde ja auch von früher Kindheit an dahingehend erzogen, keine Schwächen anzuerkennen und stets nach Perfektion zu streben. Sich selbst sein zu können ist ein Konzept, welches ich nie kannte. Das macht die Sache nicht gerade einfacher. Aber vielleicht liegt hier die Ursache des Problems.
     
    #14
    Sophist, 14 März 2010
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    @Sophist:
    auch wenn deine Freundin auf deine Wünsche evtl. nicht eingeht so solltest du sie doch darauf ansprechen - es muss doch auch ein großer Druck auf dich lasten wenn du es nichtmal ansprichst sondern geheim hälst...
     
    #15
    brainforce, 14 März 2010
  16. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Vielleicht ist es aber auch eine große Chance für eure Liebe, wenn du ihr erlaubst, auch deine anderen Seiten kennenzulernen?

    Du glaubst, sie liebe nur deine starke, pseudo"männliche" Fassade. Vielleicht ist dieser Glaube auch ein Schutz für dich, weil du diese Fassade dann auch vor dir selbst aufrecht erhalten kannst - und sie nur in der Sicherheit des Internets fallen lässt?

    Was wäre denn, wenn sie dich auch mal als schwachen, emotionalen Menschen kennenlernt? Du bist doch viel mehr als immer nur stark oder immer nur schwach. Mein bester Freund hat mal über seine Ehe gesagt: "Das Geheimnis, warum wir immer noch glücklcih sind, ist dass wir uns immer weiter entwickelt haben. Und immer, wenn einer sich verändert hat, hat der andere darauf auch mit Veränderungen reagiert. So ist es immer spannend und neu, mit dieser Frau zusammenzuleben."

    Vielleicht hat deine Freundin sich früher immer nach einem starken Beschützer gesehent, der du dann auch für sie warst. Aber inzwischen ist sie auch älter geworden und sehnt sich ganz heimlich auch nach einem Partner, der gleichermaßen Stärke und Schwäche zeigt? Wie willst du das herausfinden, wenn du nie das Wagnis eingehst, auch mal Schwächen zu zeigen?

    Es wäre vielleicht wirklcih nicht ratsam, jetzt gleich mit BDSM anzukommen. Aber eure Beziehung kann in meinen Augen auch ohne BDSM sehr gewinnen, wenn ihr beide jetzt den Mut aufbringt, den Partner über klasssische, aufgesetzte Rollen hinaus kennenzulernen.

    ***

    An solchen Herausforderungen wächst man auch. Bin ich damals auch.
     
    #16
    Shiny Flame, 15 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  17. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hmm...
    also ich bin ein Mensch, der sehr frei in seiner sexualität ist und sie auch offen und frei auslebt. Damit kamen meine Partnerinnen nicht immer und nicht immer gleich klar. Ich habe versucht sie vor allem an ihre eigene Sexualität heranzuführen. Interessanterweise waren alle meine Partnerinnen (und auch friends with benefits zwischen Beziehungen) durchaus bereit etwas zu forschen. Bei einer hat es ne ganze weile gedauert und war auch erst gegen Ende der Beziehung, aber trotzdem gings.

    Dazu hab ich schlichtweg einfach freiraum gelassen und die entsprechende Dame quasi dazu aufgefordert den zu füllen, da er ja noch leer ist. Egal was dabei raus kommt!
    Man erklärt z.B., dass jeder irgendwelche Vorlieben hat und diese auch spät im Leben entwickeln kann (auch katholische Priester offensichtlich :zwinker: scnr). Man kann sie entweder entscheiden sie ein Leben lang zu unterdrücken, was unglücklich macht, oder sie im Rahmen zu erforschen. Der Rahmen gibt lediglich vor, dass alle beteiligten grundsätzlich freiwillig da sind.

    Ich würde deiner Freundin nicht einfach alles vor die Füße werfen..langsam heranführen. Wenn sie vor der Realität davon läuft, dann rennt sie auch von dir davon. Jemand der vor mir davon rennt, weil ich ehrlich bin..den brauch ich nicht, besonders dann nicht, wenn die Person behauptet mich zu lieben.

    Es ist eine Tatsache, dass sich menschen verändern, Sex haben und eben einfach Menschen sind. Du kannst selbstverständlich auch einfach dein Leben so weiterführen, wie du es bereits führst. Deine Entscheidung.
     
    #17
    Damian, 15 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. aiks
    Gast
    0
    Falls du sie an das Thema heranführen willst und du es ihr gesagt hast gibt es übrigens ein sehr gutes Buch, das du ihr zum Lesen geben kannst und für solche Situation gemacht ist. Hier stehen Outing-Erfahrungen von anderen drinnen, auch Erklärungen, Irrtümer die es über BDSM gibt, es wird auch geschrieben was man als Partner tun kann.

    Es ist von Kathrin Passig und Ira Strübel und heisst "Die Wahl der Qual"
     
    #18
    aiks, 15 März 2010
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich sehe ein ganz großes Problem.
    Momentan hintergehst du sie "nur" mit diesen Cam-Chats. Du kannst deine Vorlieben dort etwas ausleben, aber auf Dauer wird dir das sicher nicht genügen.
    Ich denke der Wunsch wird immer stärker diese Vorlieben auch auszuleben-und was willst du dann tun?
    Sie körperlich betrügen?
    Ich finde diese Cam-Chat Sache grenzt schon ans fremdgehen.

    Auch wenn du Angst hast, du MUSST ihr sagen was du gerne möchtest und wie wichtig dir diese Vorliebe ist.

    Hast du schon mal versucht mit ihr über das Thema zu sprechen?
    Wie kannst du dir so sicher sein, das sie das nicht will?

    Mein Freund hatte damals auch erstmal Angst mir von seinen Vorlieben zu erzählen (ganz ähnliche wie deine).
    Männer glauben heute immer noch das Frauen den starken Macker haben wollen-aber das ist nicht so!
    Ich habe viel lieber einen Mann der mir auch seine schwachen Seiten zeigt und zu seinen Ängsten steht.
     
    #19
    User 75021, 15 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Doppelmoral gezwungen
Adrienna22
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2014
24 Antworten
MrControling
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juni 2011
5 Antworten
Finya
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juni 2006
4 Antworten
Test