Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zusammen - aber unglücklich! Bin ich ihm überhaupt wichtig?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Aquariuslove, 21 März 2008.

  1. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo Leute,

    ich muss euch unbedingt mein Herz ausschütten. Weiß im Moment gar nicht, wie es weitergehen soll was meine Beziehung betrifft.

    Wie und wo fange ich am besten an, damit ihr die Situation verstehen könnt...

    Also: Ich bin mit meinem Freund jetzt seit fast 4 Monaten zusammen. Also noch nicht lange. Ich bin 23 und er fast 27 Jahre alt. Davor war ich sehr lange Single, aber ich habe schon mal eine zweijährige Beziehung geführt. Er hatte auch schon mehrere Freundinnen gehabt, meistens aber nur kurze Beziehungen.

    Der erste Monat unserer Beziehung war super schön. Ich schwebte sprichwörtlich auf Wolken, so wie man sich das immer vorstellt. Wir waren beide einfach nur glücklich. Er war sehr aufmerksam und liebevoll. Aber ich habe das Gefühl, danach ging es dann langsam nur noch bergab und ich kann mir gar nicht erklären warum.

    Inzwischen denke ich sogar ernsthaft über eine Trennung nach! :geknickt: Aber nicht, weil meine Gefühle zu ihm weniger geworden sind. Nein, ich habe eher das Gefühl, dass er nicht mehr so viel Interesse an unserer Beziehung hat, dass ich ihm zunehmend egal bin und dass er einfach keine richtige Liebe für mich empfindet.

    Ein Problem was wir haben: Er hat ein Auto, ich leider nicht. So kommt es, dass er immer fahren muss - entweder er muss zu mir kommen oder er muss mich abholen und wir fahren dann zusammen zu ihm. Das stört mich ja selber, aber ich bin noch in der Ausbildung und kann mir einfach im Moment kein Auto allein finanzieren, da ich schon die Wohnung bezahlen muss, in der ich wohne. Aber er wusste um diese Situation von Anfang an. Da es mir ja selber leid tut, dass immer ER fahren muss, habe ich ihm von Anfang an angeboten, ihm regelmäßig Spritgeld zu geben, um somit einen Ausgleich zu schaffen, aber das lehnt er ab. Er wohnt in einem Dorf und von meinem Wohnort fährt weder ein Bus noch ein Zug in seine Richtung.

    Ich spare aber gerade Geld und werde mir Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres ein kleines gebrauchtes Auto kaufen.

    Nun sehen wir uns kaum noch. Meistens nur noch 1 oder 2 Tage in der Woche. Er erzählt mir immer, wie gestresst er sei. Das glaube ich ihm ja auch, aber arbeiten müssen wir doch alle. Auch ich finde meine Ausbildung stressig, da ich jetzt ganz neu auf einer Intensivstation arbeite und kurz vor meiner Zwischenprüfung stehe und viel lernen muss.

    Aber das Hauptproblem ist ein anderes: Wenn wir uns dann mal sehen, verspüre ich zwischen uns keinen Zusammenhalt oder Geborgenheit. Es gibt kaum noch Zungenküsse, nie nimmt er mich mal liebevoll in den Arm, streichelt meinen Körper oder kuschelt mit mir. Ich habe das Gefühl, als müsse ich um jede Zärtlichkeit von ihm betteln. Ein Kompliment habe ich schon lange nicht mehr bekommen. Wenn ich traurig bin, nimmt er mich nicht in den Arm und tröstet mich.

    Wir telefonieren auch kaum. Heute haben wir ja beide frei und ich hätte mir so gewünscht, dass wir uns heute sehen. Gestern hatte er Spätschicht und sein Arbeitstag war wohl anstrengend. Verstehe ich ja auch! Ich habe ihn dann heute Mittag angerufen, denn ich wollte ihn erstmal ausschlafen lassen. Am Telefon war er dann voll genervt und sagte dann, er sei noch voll kaputt und er würde sich heute gern in Ruhe ausruhen. Nach dem Telefonat habe ich nur gedacht: "Und mit mir kann er sich nicht ausruhen?"

    Vor kurzem war ich 4/5 Tage krank und musste zuhause bleiben. Ich habe mir so gewünscht, dass er mich in der Zeit vielleicht sehen möchte. Aber er sagte nur am Telefon, dass er es sich im Moment nicht erlauben könne sich bei mir anzustecken, bei seiner Arbeit sei wohl viel Stress zur Zeit.

    Vor einer Woche dann - ich war dann halbwegs wieder gesund - habe ich es nicht mehr ausgehalten. Wir haben uns einen Tag gesehen und ich habe ihm gesagt, dass ich so nicht weiter machen kann. Dass ich total darunter leide, wie unsere Beziehung läuft und dass es wohl besser wäre, wenn wir uns trennen. Ich sagte ihm, dass ich mir so vorkomme, als sei ich ihm lästig und dass er mir überhaupt nicht zeigen kann, dass er mich mag bzw. liebt.

    Da war er total am Boden zerstört und beteuerte wie er mich liebe und dass er nur mit mir zusammen sein wolle und dass wir das hinkriegen und so weiter. Aber davon merke ich überhaupt nichts!

    Obwohl wir beide heute Zeit hätten und nicht arbeiten müssen, will er ja heute seine Ruhe haben wie oben schon erwähnt. Und das ist ständig so. Dann habe ich ihm vorhin auch am Telefon erzählt, dass meine Familie für Ostersonntag einen Tisch in einem Restaurant bestellt hat und er gerne mitkommen kann... aber er klang nicht sehr begeistert und sagte er wolle es sich noch überlegen...

    ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, wie ich mich fühle - so unwichtig! Am Anfang war doch alles so anders. Ich zeige ihm echt wieviel er mir bedeutet, bringe ihm oft eine Kleinigkeit aus Schokolade mit, habe ihm zu Valentinstag eine rote Rose geschenkt (ich habe nichts bekommen...) habe ihm schon mal einen lieben Brief geschrieben, in dem u.A. steht, dass er immer mit mir über alles reden kann und wie wichtig er mir ist, habe ihm ein Herz mit der Aufschrift "Ich hab dich lieb" vom Schützenfest geschenkt, und viele andere Kleinigkeiten. Einfach weil ich ihm gern eine Freude mache. Ich war auch beim Fotografen und habe schwarz-weiß-Fotos von mir machen lassen und ihm 3 davon geschenkt.

    Aber solche kleine Gesten, wie sie von mir kommen, kommen einfach nicht von ihm. Wenn ich mich an ihn kuschel, habe ich das Gefühl, er möchte das gar nicht oder als sei es ihm egal.

    Aber er beschwert sich jetzt, dass beim Sex von mir nicht mehr so viel Initiative komme, Ja aber ganz ehrlich! Wie soll ich auch Lust auf Sex haben, wenn mir alles andere fehlt??? Ich vermisse ausführliche Gespräche, Zärtlichkeiten, kleine Aufmerksamkeiten, einfach dass ich ihm wichtig bin! Und wenn es nur seine Hand auf meinem Bein ist. Wenn er sich mal ein bisschen um mich bemühen würde, hätte ich auch mehr Lust auf Sex! Ist doch logisch oder nicht?

    Z.B. befriedige ich ihn viel mit dem Mund oder mit der Hand, aber er macht es bei mir kaum. Und wenn, dann "rührt" er bei mir unten mit seinem Finger rum wie in einem Kochtopf... :ratlos: Und dann wundert er sich, dass ich nicht richtig feucht werde.. ich finde, er ist gar nicht richtig zärtlich oder sensibel. Nie würde er meinen Körper von oben bis unten küssen oder meinen Körper liebevoll streicheln, mir sagen was er an mir mag oder toll findet. DAS würde mich stimulieren und mir bestimmt auch Lust bereiten - mehr als jetzt.

    Ich weiß einfach nicht wie es weitergehen soll.. manchmal liege ich allein in meinem Bett und heule, weil ich so verzweifelt darüber bin, wie es zwischen uns läuft. Ich denke dann auch immer, wenn er mich wirklich lieben würde, würde er sich doch ganz anders verhalten oder? Das Schlimme ist, wir haben schon mehrmals über alles gesprochen und ich habe ihm deutlich gesagt, was ich mir von ihm wünschen würde und dass es dann auch im Bett bestimmt besser klappen würde. Aber es ändert sich nichts. Ich glaube, er hat auch gar kein Interesse sich zu ändern oder mir mehr Liebe zu schenken.

    Aber macht diese Beziehung dann überhaupt noch einen Sinn? Er will nicht, dass wir uns trennen. Aber SO werde ich auch nicht glücklich....:geknickt:
     
    #1
    Aquariuslove, 21 März 2008
  2. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Ausdrucken und ihm hinlegen.

    So ehrlich und aufrichtig, wie du jetzt alles beschrieben hast und uns deine Gefühle offenbart hast - so einen umfassenden Einblick hat er bestimmt noch nicht bekommen oder?

    Hast du ihn jemals darauf hingewiesen, dass du ohne Zärtlichkeiten nicht unbedingt Lust auf Sex hast?
    Oder auch, dass du dir gerne Veränderungen in eurem Sexleben wünschen würdest? Wie das Küssen oder auch sein "Rumrühren"?

    Wenn er das nicht weiß, kann er dich nicht verstehen. Er kann das alles nicht nachvollziehen. Männer erkennen oft von selbst solche Probleme nicht. Sie machen sich nicht einmal Gedanken über Kleinigkeiten. Und dass ihr euch nicht ganz so oft seht - vielleicht gefällt ihm das ja so. Und schon allein deshalb denkt er nicht drüber nach und kommt auch nicht auf die Idee, zu überlegen ob dir das überhaupt so gefällt.

    Genauso wie wir Frauen schwer zu verstehen sind, sind die Männer es auch. Noch dazu kommt oft dieser emotionale Unterschied. Wir Frauen stecken in Kleinigkeiten oft viel mehr Energie rein und Männer kriegen davon nicht einmal etwas mit, weil es in ihrer Welt so unwichtig ist. Deshalb ist das Reden so wichtig. Sag's ihm. Ganz ehrlich und vor allem alles.
     
    #2
    Karry87, 21 März 2008
  3. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hallo erstmal.

    Off-Topic:
    Kleiner Tipp, wähle deine Überschriften so, dass man auch was damit anfangen kann und das Interesse geweckt wird. "M" ist nicht wirklich gut gewählt. :smile:


    So jetzt aber zu deinem Problem. Das ist natürlich ein sehr schwierige Situation und ob du da wirklich rauskommst ist die Frage. Das wichtigste was man in so einer Situation machen kann ist eigentlich reden. Wie du aber selber schon schreibst, scheint das nicht wirklich was zu bringen.

    Anscheinend gehen deine und seine Vorstellungen einer Beziehung sehr stark auseinander. Er braucht anscheinend nicht viel Zärtlichkeit und na ja kann dir dementscprechend auch nicht die Aufmerksamkeit geben, die du dir wünschst.
    So wie du es schilderst, wird sich das auch nicht wirklich ändern, weil er sich nicht ändern will oder kann.

    Du musst für dich entscheiden, ob du weiter so leben möchtest oder nicht. Ich meine ihr seid jetzt nicht schon x Jahre zusammen, wo solche flauten mal auftreten können sondern noch relativ frisch verliebt. Da sollte das eigentlich noch anders sein. Geschweige denn, dass es bei euch im Bett ja auch nicht gerade super ist. So wie du es beschreibst, geht es ihm mehr um seine Befriedigung als um deine. Was ich sehr schade finde, es gehören numal zwei dazu.

    Ich würde dir vorschlagen, dass du dich von ihm trennst. Wenn er wirklcih Gefühle für dich aht, wird er auch um dich kämpfen. Nur nicht zu schnell nachgeben. Außerdem merkst du dann, wie du dich fühlst. Ob du unter Umständen glücklicher ohne ihn bist. Die andere Variante ist, dass du es so akzeptierst wie es ist. Sprich du nie oder erstmal nicht die Aufmerksamkeit bekommst, die du dir wünscht.

    Ich bin auf keinen Fall ein Freund von schnellen Trennungen, aber ich musste leider schon selber erfahren, dass man auf dauer nicht glücklich wird, wenn der Partner nicht auf die Wünsche und Gefühle eingeht und man auch durch reden nichts mehr erreicht. Es wird in jedem Fall schwer werden, egal was du machst.

    Setzt ihm vielleicht noch ein Ultimatum in dem du ihm eine letzte Chance gibt aber mehr ist nicht möglich. EIn letztes offenes Gespräch und na ja dann wird es sich zeigen was du ihm bedeutest.

    Die Aussagen bzgl. Krankheit (will mich nicht anstecken) und Auto finde ich aber schon sher seltsam. Wenn ich mit jemanden zusammen bin, machen mir solche "Kleinigkeiten" nichts aus. Im gegenteil, da will ich gerade bei ihr sein. So hat aber jeder seine eigenen Vorstellung.
    Man muss aber realistisch sein und auch akzeptieren wenn dir Vorstellungen nicht passen!!
     
    #3
    ToreadorDaniel, 21 März 2008
  4. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo Karry87,

    danke für deinen Beitrag.

    Doch, das finde ich ja gerade so schlimm, ich habe es ihm ja alles schon so deutlich gesagt. Genau so. Und das erst vor genau 1 Woche. Da haben wir bestimmt 2 Stunden nur geredet. Obwohl ich mich den Tag trennen wollte, weil ich einfach nicht mehr so weiter machen konnte, hatten wir den Tag eines der besten und ausführlichsten Gespräche seit langem. Wir haben ganz ausführlich darüber gesprochen, was mich stört und was ihn stört (-> unser Sex-Leben) und da habe ich ihm ja auch versucht klar zu machen, dass vor dem Sex bei mir noch was anderes kommt und mir gerade das so fehlt.

    - Einfach das Interesse an mir (an meinen Gedanken, Wünschen aber auch an meinem Körper) Nicht nur vor dem Sex, sondern auch sonst. Diese kleinen Gesten: Mal in den Arm genommen zu werden gestreichelt zu werden und dass er mal sagt: "Hey Schatz, schön, dass du da bist!" Oder: "Hab dich vermisst!" Oder: "weißt du eigentlich, wie gern ich dich habe?"

    Ich kann das doch auch und er konnte das den ersten Monat auch! Warum jetzt nicht mehr?

    Jetzt begründet er es immer mit dem Argument: Am Anfang sei ja auch immer alles noch anders und noch schöner!" Aber dieses Argument von ihm lasse ich nicht gelten, da wir immer noch am Anfang unserer Beziehung sind!
     
    #4
    Aquariuslove, 21 März 2008
  5. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Hört sich für mich so an, als seist du für ihn nur das Betthäschen, am Anfang war er nett und aufmerksam um dich rumzukriegen und jetzt braucht er dich nur noch für das eine. Eine Trennung wäre da möglicherweise gar nicht unvernünftig, vielleicht bekommst du dann auch raus, ob er es wirklich ernst meint.
     
    #5
    karlhugo, 21 März 2008
  6. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
     
    #6
    Aquariuslove, 21 März 2008
  7. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Dann hat er wahrscheinlich genau deshalb nur so kurze Beziehungen... Weil er das ganze nur aufregend und erstrebenswert findet, wenn's eben noch frisch und von selbst aufregend ist. Aber um selber etwas reinzustecken und sich zu bemühen - dafür scheint er noch zu unreif zu sein.
    Vielleicht checkt er's einfach nicht, dass die Beziehung ohne sein Entgegenkommen nicht einfach super weiterlaufen wird, sondern er auch etwas dafür tun muss.

    Die Frauen vor dir haben es anscheinend nicht geschafft, ihm das beizubringen. Um ehrlich zu sein, hört es sich auch nicht so an, als könntest du das jetzt schaffen.

    Zu dieser Situation vermag ich auch keine Tipps mehr zu geben. Was soll man schon machen, außer ihm mit den Kopf auf den Kern des Problems zu stoßen?

    Versuch ihm zu erklären, dass sich eine Beziehung nicht von alleine führt.

    Aber mach dich bloß nicht an ihm kaputt. :kopfschue
     
    #7
    Karry87, 21 März 2008
  8. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Er weiß also all das was du uns hier geschrieben hast und ändert trotzdem nichts?

    Klingt jetzt vielleicht wirklich krass, aber dann trenn dich von ihm.

    Ihr seit erst 4 Monate zusammen und er gibt sich jetzt schon keine Mühe, obwohl er weiß, dass für dich nicht alles in bester Ordnung ist. Wie soll das erst in ein paar Jahren werden?

    Ich bin sicherlich nicht dafür, sich bei jedem kleinen Problem immer gleich zu trennen, aber ich glaube, du leidest weniger, wenn du die Beziehung nach 4 Monaten beendest, als wenn du es noch ein paar Monate lang mitmachst und dich dann doch trennst.

    Was hat er denn eigentlich zu deinen ganzen Anmerkungen gesagt? Hat er versprochen was zu ändern, oder hat er nur dieses "ich will dich nicht verlieren" vor sich hingemurmelt?
     
    #8
    Cassis, 21 März 2008
  9. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Off-Topic:
    Jo der Titel ist geändert!! :zwinker:


    Dann zieh es auch am besten durch und das möglichst bald. Du findest schon jemanden, der dann wirklich zu dir passt. :smile:
     
    #9
    ToreadorDaniel, 21 März 2008
  10. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo Cassis,

    danke für deine Antwort.

    Ja, er weiß alles, was ich euch hier geschrieben habe. Ich habe ihm bereits ganz ausführlich mitgeteilt, WAS mich stört und WAS mir fehlt.

    Seine Reaktion darauf? Zuerst war er sehr gereizt/genervt, als passe es ihm nicht, dass ich eine Veränderung wünsche und mich von ihm trennen will.

    Als er aber im Gespräch gemerkt hat, wie ernst es mir ist und dass ich einfach nicht so weitermachen will, wurde er verzweifelt und sagte immer wieder: "Aber ich will dich nicht verlieren!" Und er sagte, er habe auch keine andere kennen gelernt, an der er mehr Interesse habe als an mir und dass er daran zerbrechen würde, wenn wir getrennt wären und er den Gedanken dann nicht ertragen könnte, dass ich ja dann vielleicht bald einen anderen kennen lernen könnte. Und er sagte auch, dass ich doch eine so tolle und so liebe Frau sei und zudem eine sei, die sich vielleicht jeder wünschen würde...und an mich geklammert hat er sich!

    ...ich war erst richtig sprachlos und ich habe ihm auch gesagt: "Lass mich los! Jetzt kannst du mich auf einmal in den Arm nehmen? Jetzt wo du Angst hast, mich zu verlieren? Das kannst du doch sonst auch nicht! Vielleicht hättest du mich mal früher in den Arm nehmen und mich drücken sollen!"

    Naja, DIESER Tag verlief dann noch sehr schön, aber das Treffen danach war dann wieder wie sonst auch. Beschwert hat er sich, weil ich abends nach meiner Spätschicht keine Lust auf Sex hatte und müde war...

    Gestern haben wir uns nicht gesehen und heute auch nicht, dabei hat er heute Zeit gehabt. Morgen will er mich vielleicht sehen. Sonntag geht meine Familie essen (wo er ja gerne mitkommen kann, aber scheinbar keine Lust drauf hat) und Montag hat er keine Zeit. Naja und ab Dienstag müssen wir ja beide wieder arbeiten und er wird wieder sehr kaputt und gestresst sein - wie sonst auch immer. Das weiß ich jetzt schon.
     
    #10
    Aquariuslove, 21 März 2008
  11. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Hallo Auqariuslove,

    ich finde, du klingst so, als hättest du schon resigniert...

    Wenn es keinen Sinn mehr macht, mach dich nicht weiter unglücklich und beende das Ganze!

    Du findest sicherlich bald jemanden, der dich glücklich machen kann, auch ohne, dass du ihn ständig daran erinnern musst.

    Ich hoffe du triffst die für dich richtige Entscheidung und Kopf hoch!
     
    #11
    Cassis, 21 März 2008
  12. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Oh man, da kann ich nur zustimmen. Du wirst keine Besserung erreichen können und hast dabei das möglichste getan. Mehr geht nicht und na ja auf solche Floskeln von ihm kannst du auch verzichten. Wir Männer sind zwar hin und wieder schwer von kape aber na ja noch deutlicher geht es ja fast garnicht.

    Das wird vermutlich auch der Grund sein, warum seine Beziehungen nie wirklich lange gehalten haben. Da hätte ich auch keine Lust drauf.
     
    #12
    ToreadorDaniel, 21 März 2008
  13. User 80812
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Weißt du was das schlimme an der Geschichte ist? Ich hab das Gefühl du schreibt grade einen Text über meinen Freund..:geknickt:

    Ich bin grad soweit, nach einigen Gesprächen, dass ich erstmal nix mehr mach und schau ob was von ihm kommt. Wenn nicht, dann kann ich auch nichts mehr machen. Habs jetzt schon oft genug probiert ihm zu sagen, dass ich unglücklich bin und mich unwichtig fühle.

    Aber ich hoffe für dich, dass sich das noch bessert. Tipp hab ich leider keinen, nur die Tatsache, dass du nicht alleine bist!
     
    #13
    User 80812, 21 März 2008
  14. Sahnerolle
    Sahnerolle (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    101
    0
    Single
    Könnte auch mein Freund sein... ich halts auch langsam nicht mehr aus :cry:

    Berichte mal bitte was du weiter machst...
     
    #14
    Sahnerolle, 21 März 2008
  15. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde es ziemlich bedenklich, wenn ihr ein 2 stündiges Gespräch (!) gehabt habt, er aber NICHTS, aber auch GAR NICHTS tut, um sich zu ändern. Das kann nicht sein - ihr führt eine Beziehung, da MUSS man auf die Bedürfnisse des anderen eingehen, sonst wird das nun leider mal nichts.

    Ich denke, vielleicht ist er sich nach wie vor nicht bewusst, wie sehr du drunter leidest. Vielleicht kennt er dieses Gefühl nicht, da er immer nur auf Fun&Abenteuer (krass ausgedrückt) aus war.

    Ich würde dir raten, das Gespräch nochmal aufzusuchen, und zu sagen, dass es SO nicht weitergeht und du keinen Ansatz gemerkt hast, dass er sich ändern will. Sag ihm, dass du oft weinst, sag ihm, dass du dich nicht so richtig wohl fühlst. Und sag ihm klip und klar, dass wenn er sich nicht ändert die Beziehung wohl bald vorbei ist. Für dich ist es wahnsinnig ernst, also soll er sich mal aufn Arsch setzen und versuchen, dadran was zu ändern.
    Wenn das nicht geschieht - weil er nicht will oder kann - dann lass es! du tust dir nur selbst weh! Manche Menschen ändern sich nicht oder nie.
    Du machst hier den reiferen und vernünftigeren Eindruck.

    Off-Topic:
    Außerdem ist es mehr als nur schwach, dass du "richtige" Probleme an den Tag legst, und er nur an euren Sex denkt.. :eek:
     
    #15
    black_despair, 22 März 2008
  16. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Wollte euch noch mitteilen, dass wir nun seit einer Woche getrennt sind.

    Am 19.04. habe ich mich von ihm getrennt. Es hat sich einfach nicht geändert, ich war genauso unglücklich wie sonst auch.

    Ich kann aber nicht sagen, dass es mir jetzt besser geht. Ich vermisse meinen Ex-Freund sehr. Denke jeden Tag an ihn.

    Es war ja auch keine Trennung wegen mangelnder Gefühle meinerseits, sondern eher eine Handlung des Verstands bzw. aus Vernunft. Ich konnte einfach nicht länger eine Beziehung führen, in der ich unglücklich bin.

    Kontakt haben wir auch keinen mehr. Am Donnerstag habe ich die letzte sms von ihm bekommen. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört.

    Hatte so gehofft, dass er wenigstens dann, wenn er merkt, dass er mich verloren hat, um mich/uns kämpft. Leider tut er das nicht.

    Dann war meine Entscheidung wohl doch richtig..... schade.
     
    #16
    Aquariuslove, 27 April 2008
  17. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hmm sowas ist natürlich immer Mist, aber ich denken, dass es die richtige Entscheidung war. Wenn er jetzt nichtmal um dich kämpft, dann wird seine Liebe zu dir ja nicht sehr groß geswesen sein. Klar ist jetzt die Zeit erstmal wieder schwierig, aber auch das wird vorbei gehen. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute.
     
    #17
    ToreadorDaniel, 27 April 2008
  18. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Ach Mensch. :knuddel:

    Ich glaube aber auch, dass es die richtige Entscheidung war.
    Er hat sich null geändert und selbst jetzt bemüht er sich nicht.

    Tut mir trotzdem leid für dich.
    Geh ein bisschen raus und triff dich mit Freunden.
    Alles Gute für die Zukunft.
     
    #18
    Karry87, 27 April 2008
  19. Akuma
    Akuma (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    101
    0
    nicht angegeben
    @TS: Schade, dass es so gekommen ist. Wenn er sich selbst jetzt nicht mehr um dich bemüht wars die richtige Entscheidung. Lenk dich ab, triff dich mit Freundinnen...

    @alle andern Mädels die schreiben, dass es ihnen ähnlich geht (das was ich eigentlich auch aquariuslove schreiben wollte)

    Ohne Arbeit keine Wohnung, ohne Wohnung keine Arbeit.
    so ähnlich sieht euer Dilemma auch aus:

    Ihm fehlt der Sex, euch die Zärtlichkeiten/Nähe/Gespräche etc pp.
    Ohne letzteres habt ihr keine Lust auf Sex (was ich voll nachvollziehen kann) und ohne ein ausgefülltes Sexleben ist euer Freund nicht bereit/kann euch nicht "Alles andere" geben so wie ihr es euch wünscht (was ich in einer funktionierenden Beziehung schon etwas weniger aber auch irgendwie nachvollziehen kann)

    das Zitat nehm ich auch nochmal raus:
    Ja schon, da hattet ihr ja auch ständig supergeilen Sex oder? :tongue:

    Anfang der Beziehung: viel Sex, viel Aufmerksamkeit = super
    Später in der Beziehung: viel weniger Sex.
    --> ER ist damit nicht glücklich --> weniger Aufmerksamkeiten seinerseits --> damit ist SIE absolut unglücklich weil ihr das fehlt, der Sex aber nicht --> Trennung??

    Also Mädels, konzentriert euch wieder mehr darauf weshalb ihr mit eurem Freund zusammen seid, dann läuft auch wieder alles andere ihr werdet sehen :smile:

    Btw um vielen unnützen Erklärungen vorzubeugen: nicht jedes Wort und jeden Satz superernst nehmen und für allgemeingültig halten. Strukturen stark vereinfacht und teilweise überspitzt dargestellt :zwinker:
     
    #19
    Akuma, 28 April 2008
  20. bei mir ists so dass ihm nichts fehlt - nicht mal der sex und mir fehlt alles.... auch der sex... abgesehen von den dingen die akuma schon nannte...
     
    #20
    littlesunshine6, 28 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zusammen unglücklich ihm
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
askim23
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Oktober 2016
1 Antworten
dannyboy1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
36 Antworten