Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zusammen ziehen, Ängste von ihm?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 75021, 19 Februar 2009.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Also, mein Freund und ich sind nun fast 1 1/2 Jahre zusammen.

    Zur Vorgeschichte:
    Er hat vor mir mit zwei Frauen zusammen gewohnt.
    Frau Nummer 1: Sie kannten sich 5 Jahre, zogen zusammen und dann waren sie nach einem halben Jahr getrennt (sie kam aus der Stadt und fühlte sich bei ihm im Ort nicht wohl).
    Nummer 2: Sie lernten sich kennen, zogen nach 3 Monaten zusammen, weil jeder seine eigene Wohnung hatte und man Geld sparen wollte. Naja, die Beziehung hielt zwar lang, war aber voller Streitereien.
    Nach der Trennung zog er "vorläufig" zu seinen Eltern und wollte auf Wohnungssuche gehen-dann kam ich relativ schnell in sein Leben.

    Mittlerweile kennen wir uns richtig gut, verbringen fast jeden Tag zusammen und haben Höhen und Tiefs erlebt. Ich kann mir sehr gut vorstellen mit ihm zusammen zu ziehen. Der 1. Mann seit langem.
    Er verbringt von Anfang an jede Nacht bei mir und die Wochenenden komplett.
    Als er mir letztes Jahr erzählte, wie sehr es ihn ankotzt mit 30 bei seinen Eltern zu leben und das er nach Wohnungen sucht, habe ich ihm angeboten das er auch zu mir ziehen könnte.
    Wir verstehen uns ja sehr gut, haben eine harmonische Beziehung und nie Streit. Auch die Kinder lieben ihn.
    Er hätte den gleichen Fahrtweg zur Arbeit und bräuchte sich keine Wohnung einrichten, renovieren, Kaution und Miete alleine bezahlen.
    Ich habe genug Platz, schon eine komplette Einrichtung und er müsste nur noch einziehen und man teilt sich die Miete etc.
    Er drukste rum und meinte "ja, das ist schon ne Überlegung wert, jedoch möchte ich mir Zeit lassen das gründlich zu überlegen".
    Okay, kann ich gut verstehen nachdem es bei ihm 2 mal in die Hose gegangen ist.
    Seitdem haben wir über das Thema auch nicht mehr gesprochen.
    Jedoch habe ich das Gefühl er will gerne zu mir ziehen...er hat mittlerweile die hälfte seiner Klamotten hier. Ich musste schon einen Schrank für ihn freimachen, weil sich so viel Zeugs ansammelt.
    Ich renoviere gerade und er kauft mir mal eben so eine neue Küche, spricht dann auch von "unserer Küche".
    Im Sommer bekommt meine Tochter neue Möbel und er meint "darauf sparen wir dann hin und fahren nach Ikea"-also will er wahrscheinlich die hälfte mitbezahlen (so wie ich ihn kenne).
    Ich gehe da im Moment auch sensibel drauf ein und frage ihn, was er von der Farbe im Flur hält und ob ihm dieses oder jenes Möbelstück auch gefällt.
    Kurzum, ich hab den Eindruck er will zu mir ziehen, hat jedoch Angst.
    Soll ich einfach mal abwarten-oder doch nochmal das Thema anschneiden?
    Will ihn damit ja auch nicht bedrängen.

    Danke schon mal für eure Tips :smile:
     
    #1
    User 75021, 19 Februar 2009
  2. Starla
    Gast
    0
    Aus Deinem Posting wird es nicht ganz klar... hat Dein Freund denn überhaupt mal alleine gewohnt? :smile:
     
    #2
    Starla, 19 Februar 2009
  3. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Das würde mich auch interessieren und bringt mich auch gleich zur nächsten Frage :-D: warum wohnt er jetzt (und ja offensichtlich schon seit längerer Zeit, da ihr ja seit 1.5 Jahren zusammen seid) bei den Eltern und nicht allein? :confused_alt:

    So oder so: ich würde das Thema wohl nochmals direkt anschneiden, zumal du das ja bereits mal getan hast. Um den heissen Brei rumreden bringt ja keinem was, finde ich :smile:
     
    #3
    Samaire, 19 Februar 2009
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ja sicher hat er auch mal alleine gewohnt. Zwischen Frau 1 und Frau 2 etwas über 2 Jahre lang.

    Ich weiß auch nicht, warum er sich damals nicht direkt eine neue Wohnung gesucht hat, leisten kann er sich es.
    Die Trennung von der Ex kam halt sehr plötzlich und er hatte keine Zeit eine Wohnung auf die schnelle zu suchen und dann lernte er mich nach einem Monat kennen und blieb dann bei seinen Eltern.
    Er schaute sich zwar immer wieder Wohnungen an, aber keine gefiel ihm und dann waren wir auch schon ein Jahr zusammen und dann habe ich ihm angeboten, das er zu mir ziehen kann.

    Eigentlich wohnt er ja eh schon halb hier.
    Er beteiligt sich am Einkauf, an Möbeln und renoviert mit mir. Er hat tausend Klamotten, mittlerweile auch Werkzeug und sonstigen Kram bei mir.
    Nach der Arbeit fährt er nach hause, duscht, zieht sich um und ist danach bei mir.
    Am nächsten Tag fährt er dann von hier aus zur Arbeit und dann am abend wieder das gleiche.
    Und die Wochenenden verbringt er komplett bei mir, von daher wüsste ich nicht was ihn davon abhält ganz zu mir zu ziehen.
    Wir wissen ja schon, das es gut klappt.
     
    #4
    User 75021, 19 Februar 2009
  5. GreenEyedSoul
    0
    Ja, eben. Genau deswegen würde ich ihn einfach noch mal fragen, wie er inzwischen dazu steht. Und was ihn evtl. davon abhält, ganz zu euch zu ziehen. Denn viel ändern würde das ja eigentlich nicht.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass er ein bisschen Angst hat, dass die ständige Nähe die Beziehung kaputt machen könnte.
    Aber ich finde, dass ihr mal darüber redet solltet. Schon alleine, damit du weißt, wie er generell zum Thema Zusammenziehen steht.

    Dass er sogar die Küche mit finanziert hat und die Möbel deiner Tochter mit bezahlen möchte (so wie es sich anhört), ist doch auf jeden Fall schon ein sehr gutes Zeichen und geht ja definitiv in die "richtige" Richtung.
     
    #5
    GreenEyedSoul, 19 Februar 2009
  6. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Okay, alles klar.

    Ich sehe das wie GreenEyed und würde es auch so machen, auf jeden Fall ansprechen und dann mal sehen...
     
    #6
    Samaire, 19 Februar 2009
  7. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    so wie er bei dir "partly" mitwohnt, mache ich das bei meinem freund. da engagiere ich mich auch beim einrichten und haushalt.

    allerdings möchte ich nicht komplett mit ihm zusammenziehen. mir hat das nie gut getan, bei mir verkümmert dann die leidenschaft und erotik. ich brauche diese kleinen freiräume wie z. b. mein eigenes zimmer, mein eigenes bett, mal nen ganzen tag ohne ihn - und das geht nur, wenn ich woanders nen mietvertrag habe :tongue: .

    er windet sich ein bißchen, dein freund, druckst rum. könnte darauf hindeuten, daß er perfekt glücklich mit der teilzeitwohnerei ist und das für sich selber noch nicht verstanden hat. frag ihn einfach direkt, ob er überhaupt irgendetwas an der momentanen situation ändern möchte.

    ich finde, ihr habt da eine super konstellation gefunden. und ein zusammenwohnen ohne ausweichmöglichkeiten birgt einige gefahren. jetzt seid ihr euch freiwillig nahe so oft ihr wollt. nach dem zusammenziehen fällt dieser freiwillige aspekt komplett weg.
     
    #7
    Lou, 19 Februar 2009
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das kann natürlich sein, das er zur Zeit so denkt wie du.
    Allerdings weiß ich, das er dem zusammen ziehen nicht abgeneigt ist (das ist ja bei dir anders, wie ich aus vorherigen Beiträgen weiß :zwinker: ).
    Natürlich hat es auch den Vorteil, das man sich zurückziehen kann.
    Aber, ich finde man sollte auch mal Nägel mit Köpfen machen und sich was trauen.
    Es kann immer schief gehen.
    Er könnte ja auch erst mal ein halbes Jahr einziehen ohne sich umzumelden, quasi "auf Probe"-wenn ihm das Sicherheit gibt.
    Meine Wohnung behalte ich ja eh, egal was kommt und kann sie auch alleine bezahlen.
     
    #8
    User 75021, 19 Februar 2009
  9. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    ich würd ihn auch drauf ansprechen.

    allerdings würd ich erst mal nur fragen, ob ihm die situation so gefällt.
    den vorschlag soll schon er selber bringen. dann machst du keinen druck, und hasst gewissheit, dass er auch wirklich möchte.

    dass er aber immer noch bei den eltern wohnt find ich komisch....
     
    #9
    SandraChristina, 19 Februar 2009
  10. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Dass er sich seit er Dich kennt keine neue Wohnung mehr gesucht hat, kann man aber auch so deuten, dass er mal abwarten wollte wie es sich mit euch entwickelt, und er vielleicht wirklich den Gedanken im Hinterkopf hatte, irgendwann zu Dir zu ziehen. Somit hätte es sich nicht wirklich ausgezahlt sich für ein/ zwei Jahre eine eigene Wohnung zu suchen. Ist ja auch immer mit viel Aufwand und Kosten verbunden...
    Ich würde das als positives Zeichen sehen, dass er eben doch daran denkt sich früher oder später ganz bei Dir häuslich niederzulassen.

    Ob Du ihn darauf ansprechen sollst trau ich mich nicht zu beantworten. Meistens ist es besser einen Mann mit sowas selbst kommen zu lassen. Und im Grunde ist eure Situation eh fast wie eine Lebensgemeinschaft. Also nimm Dir selbst diesen Druck des "verbindlichen". Irgendwann, wenn er wirklich bereit ist, wird er diesen Schritt tun- dafür spricht alles was ich in Deinem Beitrag gelesen habe. :zwinker:

    elfchen
     
    #10
    ElfeDerNacht, 19 Februar 2009
  11. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    also, drängen und ihm die pistole an den kopf setzen soll sie natürlich nicht.

    aber männer sind doch keine rohen eier, die bei einem falschen wort in bezug auf "verbindlichkeit" gleich kaputt gehen.

    ich weis die gibts, aber taugen dann ja auch nix :tongue:

    ich finde du hast schon ein recht, zu wissen, wo er steht.

    ich finde es auch gut, dass er bei verschiedenen dingen mitbezahlt, er wird ja wahrscheinlich auch mit abend essen, oder?
    du bist ja kein kostenloses hotel.

    wenn er miteinziehen würde, dann müsste er ja auch einen teil der miete und den kosten mittragen. und du hättest auch eine finanzielle entlastung. er schläft da ja schließlich täglich.

    also ich finde du hast vollstes recht das zu klären.
     
    #11
    SandraChristina, 19 Februar 2009
  12. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Na klar isst er hier immer mit und wir kaufen am WE zusammen ein, mal bezahlt er und mal ich. Oder wir bestellen abends oft und dann zahlt er auch.
    Es ist nicht so, das er sich hier ins gemachte Nest setzen will und sich nicht beteiligt. Das tut er in vollem Umfang, egal ob finanziell oder handwerklich.
    Von daher wüsste ich nicht, was ihn davon abhält offziell hier einzuziehen.
    Ich werd ihn nochmal drauf ansprechen, aber keine Pistole auf die Brust setzen :zwinker:
     
    #12
    User 75021, 19 Februar 2009
  13. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Genau das ist auch bei uns gerade der Knackpunkt :geknickt:
    Off-Topic:
    Den Rest kennst Du ja :zwinker:
     
    #13
    Aliena, 19 Februar 2009
  14. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das die sich so zieren müssen, schlimm :tongue: und dann sagt man immer, Frauen wären kompliziert-jaja
     
    #14
    User 75021, 19 Februar 2009
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich glaube, diese beiden Faktoren sind wohl die wahrscheinlichste Ursache für sein Zögern. Das eine hängt ja auch mit dem anderen zusammen.

    Also ich für meinen Teil denke, dass er durchaus gewillt ist, ganz zu Dir zu ziehen, nur halt zu einem Zeitpunkt, wo es ihm passt und er sich auch bereit dazu fühlt. Du wirst Dich als in Geduld üben müssen.

    Zusammengefasst sehe ich das Ganze auch nicht als wirkliches Problem an, da er ja eh zur Hälfte bei Dir wohnt. Ändern würde sich also daher nicht viel.

    Aber vielleicht magst Du ja keine halben Sachen...:zwinker:
     
    #15
    User 48403, 20 Februar 2009
  16. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Aber echt :grin:
     
    #16
    Aliena, 20 Februar 2009
  17. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ja ich denke auch, das er zögert weil es 2 mal in die Hose gegangen ist.
    Klar, ich war Anfangs auch eher skeptisch und wollte nichtmal eine Beziehung eingehen und jetzt traue ich mich aber sogar mit ihm zuammen zu ziehen, weil ich weiß er ist anders als mein Ex und die Beziehung läuft anders.
    Es ist auch kein Problem, nur bin ich ein Mensch der gern immer geklärte Verhältnisse schafft :grin:
    Im Moment ist es okay so wie es ist, aber ich fände es halt toll wenn er sich mal traut.
    Ich hätte ehrlich gesagt lieber, der Schritt würde von ihm alleine kommen, denn dann weiß ich er will es 1000%ig.
    Wenn ich ihn drauf anspreche, dann fühlt er sich evtl verpflichtet zu mir zu ziehen und macht es nicht von sich aus.
    Versteht ihr was ich meine?
    Auf der anderen Seite hab ich Angst, das es so noch 1-2 Jahre weiterlaufen könnte, weil er vielleicht ganz glücklich mit der Situation ist-das will ich nicht!
     
    #17
    User 75021, 20 Februar 2009
  18. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Mein Freund hat noch nie mit einer Freundin zusammen gewohnt, also keine schlechten Erfahrungen im Gegensatz zu mir :engel: Aber er hat wohl Angst vor dem nächsten Schritt. Es gibt also immer einen Grund, sich nicht zu trauen :tongue:

    Ich finds auch nervig, wenn der Mann in der Theorie alles plant, aber vor dem entscheidenden Schritt kneift :rolleyes: Ich versteh Dich da im Moment wirklich sehr gut, man will ihn nicht unter Druck setzen, aber mit der Perspektive einiger Jahre ist man auch nicht glücklich. Ich habs jetzt mal angesprochen (man darf schließlich seine Wünsche äußern, was er draus macht, ist seine Sache) und ihm Bedenkzeit gegeben, mal sehen, was rauskommt. Vielleicht machst Du das auch so, und wenn er sich dann dafür entscheidet, ist es immer noch seine Entscheidung - manche Männer brauchen nur ab und zu einen Schubs :zwinker:
     
    #18
    Aliena, 20 Februar 2009
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Das mit dem Schubs stimmt auch wieder. Bin grad echt hin und hergerissen, weil ich ihn nicht drängen will.
    Selbst wenn er sagt, er würde ende des Jahres zu mir ziehen, wäre ich glücklich weil dann mal eine klare Ansage käme...aber ich hätte gern das es von IHM aus kommt und nicht von mir.
    Er soll ja nicht sofort einziehen und ich finde es gut, das er lieber erst mal gründlich überlegt was er tut.
    Meine Kinder fragen auch schon "wann wohnt... endlich bei uns? Bei Papa wohnt auch die...(Freundin). Dann können wir immer mit ihm (meinem Freund) spielen"-die würden sich total freuen, das erleichtert mich natürlich sehr.
    Ich weiß auch, das es nicht an den Kindern liegt, das er sich noch ziert, falls das jemand denkt! Er hat seine neue Rolle ganz alleine angenommen und liebt die Kinder heiß und innig. Davor hat er mittlerweile keine Angst mehr.
     
    #19
    User 75021, 20 Februar 2009
  20. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    So eine klare Ansage hätte ich eben auch gerne und kein "Blabla... ich bin noch nicht bereit, das kann in 3 oder 5 Jahren sein" :eek: Aber vielleicht sind Männer in der Beziehung eben anders als wir Frauen :ratlos:

    Soweit hört sich doch schon alles ganz toll an und ich bin zuversichtlich, dass sich bei Euch bald was tut :smile:
     
    #20
    Aliena, 20 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zusammen ziehen Ängste
dannyboy1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
36 Antworten
WhiteCloud
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2014
21 Antworten
IGLO86
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2014
22 Antworten