Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zusammen ziehen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von FlyingAngel, 22 Juni 2008.

  1. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Huhu!

    Nach langer Pause auch mal wieder etwas von mir und ich hoffe ihr könnt mir einiges gute Ratschläge geben. ^^

    Also ich bin mit meinem Freund jetzt 2,5 Monate zusammen. Es bahnte sich schon ca 2 Monate vorher an, aber da ich noch einen anderen Freund hatte lief nichts. Kennen tun wir uns ca seit Dez 06.
    Alles läuft super und eigentlich sehen wir uns jeden Tag, im Prinzip wohnt er bei mir.
    Und das aus folgendem Grund. Er ist vor 3 Monaten umgezogen, er hatte derbe Probleme mit seinem damaligem Mitbewohner und hielt es dort nicht mehr aus. Nun ist er in eine Platte in ein mieses Viertel gezogen, 3er WG, er hat ein 11 qm Zimmer und seine Mitbewohner sind auch ziemlich strange. Ich hab ihm von Anfang an gesagt, das ist nichts für dich ....aber naja, es waren entfernte Bekannte von ihm und ne ziemlich billige Wohnung.
    Nun läufts so, dass ich sehr ungern zu ihm gehe, weil ich mich so gar nicht dort wohl fühle, seine Mitbewohner auch nie ein Wort sagen. Kam wie es kommen musste, so sehr wohl fühlt er sich da auch nicht, seine worte "ja es is ok"
    Nun sind wir also die ganze Zeit bei mir, er ist vllt einmal die Woche bei sich für 3 h. Ich wasche seine Wäsche, er hat nen Schrankfach bei mir, die meisten Klamotten da, überlegt seine Anlage herzuholen ....
    Is irgendwie nen ganz komisches Gefühl, meine Wohnung ist toll, zwar teuer, aber toll. Leider auch nicht ganz so tolle Mitbewohner, die Katzen von einem pinklen ständig auf meine Klamotten un Schuhe, im Haushalt wird so lala was gemacht..

    Ja es steht die Überlegung zusammen zu ziehen .... Aber eigentlich nach 2,5 Monaten ziemlich früh. Aber so weiterlaufen lassen, ich weiß nich, is so komisch, die ganze Verantwortung hängt an mir, weils eben meine Wohnung is, weniger sehen will ich ihn auch nich ....

    Bin irgendwie grad überfordert...

    Sorry, dasses so lang geworden is!

    LG
     
    #1
    FlyingAngel, 22 Juni 2008
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    kann mir schon vorstellen, dass dir die ganze Wohnsituation nicht besonders gefällt, wobei es für mich wohl nie in Frage kommen würde, bereits nach 2 1/2 Monaten mit einem neuen Partner zusammenzuziehen.
    Außerdem kommt noch hinzu, dass ich durchaus misstrauisch bin und vielleicht vermuten könnte, er niste sich auf meine Kosten ein und ich darf dann -für ihn durchaus bequem- den Haushalt schmeißen. (beteiligt er sich eigentlich an den Kosten und hilft er dir irgendwie bei der Hausarbeit?)

    Letztendlich musst du auf dich hören/in dich gehen und entscheiden, ob du bereits gewillt bist, eine gewisse Eigenständigkeit aufzugeben und die Verantwortung an dich zu reißen...wenn ja, dann könntet ihr euch doch zusammen eine kleine, bezahlbare Wohnung ohne lästige/störende Mitbewohner nehmen...wenn nein, dann soll er sich nach einer anderen Bleibe umsehen, da du dich ja mit seiner WG-Situation scheinbar überhaupt nicht anfreunden kannst und dich dort sehr unwohl fühlst...aber vielleicht bemühst du dich auch, mit seinen Mitbewohnern Kontakt aufzunehmen/besser kennenzulernen, denn es kann durchaus sein, dass sie deine Ablehnung spüren und deshalb kein Wort mit dir wechseln wollen.

    Sprich doch mit deinem Freund und schaue, was er zu der Sache meint...vielleicht wird dir dann auch klarer, ob er bereit ist, auch Verantwortung zu übernehmen bzw. versucht, Lösungsmöglichkeiten zu finden.
    Ich verstehe durchaus, dass du so viel Zeit wie möglich mit ihm verbringen möchtest, aber einer frischen Liebe schadet es nicht unbedingt, wenn sie länger frisch bleibt, jeder auch irgendwie sein Leben weiterlebt, (durchaus in getrennten Wohnungen) so dass man nicht bereits am Anfang in etwas Gluckenartiges verfällt...die Macken des Anderen kriegt man noch früh genug präsentiert. :zwinker:

    Wünsche dir weiterhin schöne Verliebtheit, die unbeschwert sein möge!
     
    #2
    munich-lion, 23 Juni 2008
  3. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Huhu!

    Danke für deine ANtwort *freu*

    Also er bemüht sich schon im Haushalt mitzuhelfen, wäscht ab. macht unsern Kochkram weg, aber irgendwie würd ichs komisch finden, wenn er jetzt anfängt das Bad zu putzen ... Also daran liegts nich und ausnutzen will er mich auch nicht, er bietets mir ja immer an, aber in meiner Wohnung seh ich es schon als meine Aufgabe, Wäsche zu waschen, den Putzplan zu befolgen etc

    Ja ich hab versucht mit seinen Mitbewohnern Kontakt aufzunehmen, einer is auch in Ordnung, aber seine Mitbewohnerin sagt generell nie ein Wort, schaut jeden verdammt böse an und ist generell kein extrovertierter Typ. Desweiteren stört mich eher die Wohnung an sich, sehr ungemütlich eingerichtet, verdammt kleines Zimmer, im Sommer unerträglich heiß ..

    Zusammenziehen ist auf lang oder kurz eh geplant, also das er sich noch ne neue Wohnung sucht wär eher unklug, er meint auch selber es ist nur ne Übergangslösung.
    Die Frage ist eher ob sowas klappen kann, nach gerade mal 2,5 Monaten Beziehung.
     
    #3
    FlyingAngel, 24 Juni 2008
  4. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    2,5 Monate sind doch gar nix. Ich denke das wäre ein großer Fehler.
    Ihr seid grad mal ein paar Wochen zusammen :ratlos:
    Was mchst du wenn ihr euch mitten während dem Zusammen ziehen trennt? Oder kurz danach? Wer bleibt in der Wohnung? Wer muss sich eine neue suchen? Wo wohnt derjenige solange? Zu zweit im Doppelbett trotz Trennung? :ratlos: Kannst du dir die Wohnung alleine leisten?

    Wenn du dich in deiner WG wohl fühlst dann bleib doch da. Und er soll sich, wenn er sich unwohl fühlt, eine neue WG suchen.
    Sagen deine Mitbewohner gar nix wenn erimmer da ist? Ich mein, er verbraucht ja auch Strom und Wasser, auf Dauer werden dann doch die BK höher. Ich denk mir nur grad, sagen wir ihr seid 3 WG Leute und jeder hat seinen Partner der dann die ganze Zeit da ist, dann wohnen 6 Leute in einer Wohnung für drei.

    Oder könnt ihr euch nicht alternativ eine gemeinsame WG suchen, also wo noch 2 Zimmer frei sind?
     
    #4
    Aurinia, 24 Juni 2008
  5. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    also das kann einem ja eigentlich immer passieren...ob man nun 2 monate oder 20 jahre zusammen lebt....die probleme stehen wohl jedesmal im raum. ABER 2.5 monate finde ich auch zu früh. Du wäscht seine wäsche und so und es stört dich nicht...würds mich auch nicht, aber bedenke dass du das erst seit 2 monate machst...also ich weiß dass ich auch immer so nett bin und das GERNE und SLEBSTVERSTÄNDLICH tu doch irgendwann nervts mich und ich zick rum :tongue: es is eben was anderes wenn man anbietet etwas zu tun oder wenn der andere das als selbstverständlich ansieht...

    Ich glaube es wäre wirklich besser, wenn er sich selbst eine neue WG sucht. du kannst ihm ja helfen und wenn er ein größeres zimmer hat kannst du dann auch wieder öfter bei ihm sein!

    lg Muffin
     
    #5
    Kokosmuffin, 24 Juni 2008
  6. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Huhu!

    Hach ja.... ihr habt ja recht, dasses zu früh is. Natürlich jeder normal denkende Mensch würde nicht auf diese Idee kommen. Praktisch geplant würde es auch frühstens Ende des Jahres klappen, finanziell und klausurentechnisch ... Sprich wir wären dann ca ein halbes Jahr zusammen.

    Nur er will nicht aus seiner WG raus, er meint sie is supertoll billig und es passt schon, ist ne Übergangslösung und dafür okay und schlimmer als in seiner alten WG kanns nich sein.
    Also die Möglichkeit, dass er dort auszieht besteht nicht wirklich und ich glaube nur weil es mir nicht gefällt, kann ich ihn nach 2,5 Monaten auch nicht dazu überreden.

    Ich schick ihn jetz auch öfters mal nach Hause, zwar nich die Nacht aber wenigstens tagsüber wenn er was zu tun hat.

    Hach man, ich will ihn lange nicht rausschmeißen, kann schon fast gar nicht mehr alleine einschlafen, bzw will gar nicht. Kann ihn hier nicht wohnen lassen auf Dauer, aus seiner WG will er nicht raus und zusammen ziehen ist ja eigentlich zu früh... hach man :frown:
     
    #6
    FlyingAngel, 24 Juni 2008
  7. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Kokosmuffin, das ist mir schon klar, aber die chanche ist dann doch viel höher bei einer so kurzen Beziehung, da stimmst du mir sicher zu :zwinker:

    flying angel, was sagen denn nun deine Mitbewohner?
    Will er nicht raus aus der wg weil er sowieso die meiste zeit bei dir ist? da steigt er dann schon günstig aus, zahlt ne billige miete wohnt aber fast schon i n einer anderen wohnung, die viel schöner usw ist.
    könnt ihr euch nicht zusammen eine neue wg suchen?
     
    #7
    Aurinia, 24 Juni 2008
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Eben, weil du scheinbar nicht mehr ohne ihn sein willst, wirst du diesen "Zustand" weiterführen und nicht wirklich eine Lösung suchen, wobei es ohnehin nicht viele Möglichkeiten gibt. :zwinker:

    Mal ehrlich: Was spricht dagegen, wenn man sich nicht ganz so oft sieht und er auch mal in seiner WG schläft? Im Gegenzug kannst du ihn ja nachts besuchen kommen...so was kann eine Beziehung durchaus spannend halten.

    Du weißt ja...klar denken kann man immer nur als Nichtverliebter und diese Person schreibt dir jetzt, dass du vielleicht bereits ein bisschen zu sehr dein Leben nach ihm ausrichtest.
    Das muss im Laufe der Zeit nicht zu Problemen führen, aber es kann!
    Aber ich bin ja schon wieder still...tu, was du für richtig hältst! Das Bauchgefühl leitet einen oftmalsauchs weiter und nicht immer sollte nur der Kopf siegen. :smile:
     
    #8
    munich-lion, 24 Juni 2008
  9. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Ja sowieso :cool1: wenn man erst 2.5 monate zusammen ist kennt man sich meiner meinung nach NICHT gut genug um abschätzen zu können ob man sich wirklich in einer gemeinsamen wohnung aushält... also ich glaube das is schon etwas vollkommen anderes als, dass er bei dir ist wie wenn es "eure gemeinsame" wohnung ist!

    ich kenne diesen wunsch zusammen zu ziehen, aber rational gesehn ist das nicht einfach so "wir schlafen halt dann immer im gemeinsamen bett" das ist eben viel mehr....
     
    #9
    Kokosmuffin, 24 Juni 2008
  10. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ach man ...alles doof. ich will mir ja selber einreden, zusammen ziehen ist noch zu früh und ne richtige planung haben wir ja auch (gott sei dank) noch nicht.

    meine mitbewohner sagen nichts dazu, denk ma die sind eher froh, das ich mal den richtigen gefunden habe und nich laufend hin u her spring und am depri schieben bin. und die können generell nix sagen, ich mach soviel in der wohnung, kau ständig neues putzmittel, klopapier haben wir seit 4 tagen nich mehr weils von denen keiner hinkriegt u ich nich einseh es zum dritten mal zu kaufen, naja ich hab meine private rolle *kopfschüttel*

    ja also so gehts nich weiter, ich zahl fast doppelt soviel wie er und er wohnt hier fast.... da is wohl doch mal ein richtig ernstes gespräch nötig, gibt wohl nur 2 alternativen, entweder er is jetz öfters zu hause o das zusammen ziehen
    .... neue WG würde ich nicht in betracht ziehen, die nächste wohnung die ich mir suche ist entweder ich alleine oder ich mit ihm zusammen, vom WG leben hab ich genug.
     
    #10
    FlyingAngel, 24 Juni 2008
  11. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich verste dich voll und ganz, ehrlich *g* ich wohne auch in einer 3er WG und ehrlich gesagt, auch wenn die Mädels lieb sind, ich hasse es. Es scheint eine Krankheit zu sein, dass nie Klopapier da is... ich hab auch schon Privat klopapier und privat salz lol

    ich zahl auch viel zu viel....für ein wirklich anstrengends leben. Ich glaube deine Gedanken sind eben auch: eine gemeinsame wohnung wäre billiger, ich könnte sie mir einrichten so wie sie iich sie haben will, wir sehen uns und KEIN WG leben
    Aber wie gesagt, zusammen Leben ist wirklich nicht einfach.

    zusammen ziehen könnt ihr in einem halbe Jahr oder Jahr auch noch! Es geht auch so, seht euch so oft wies geht, genießt noch die möglichkeit mal allein zu sein...fahrt erstmal gemeinsam in Urlaub. es kann sich sovieles so schnell verändern und wenn man erst einmal einen mietvertrag unterschrieben hat, kommt man da nicht so leicht und schnell wieder raus!
     
    #11
    Kokosmuffin, 24 Juni 2008
  12. FlyingAngel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    256
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Fein dasses nich nur mir so geht, wir haben jetzt auch angefangen waschmittel nich mehr zu teilen, meins noch fast voll u das von meinem einen Mitbewohner halbleer, er hats 2 Tage vor mir gekauft. krank ....bei ihm läuft auch die ganze nacht die glotze, aber er sagt immer er hatn sleepmodus, naaaa klar. also das men freund jetz irgendwie mehr strom u wasser benutzt u damit die nebenkosten erhöht, naja, wohl eher er durch seine laufenden geräte die er nie ausstellt.
    Aber Salz nich teilen is heftig. :zwinker:

    Ja dann wird das wohl so bleiben erstmal und in den Ferien im Oktober dann mal schauen wie es aussieht ... und bis dahin schick ich ihn nach hause.. öfters mal, ob ichs die nacht auch mach ..haaaaach, weiß nich.
    obwohls nich so is, dass ich meine freunde vernachlässige, treff mich mit denen und geh dann halt danach nach hause und er kommt mit. und da wird er auch weiterhin zu hause bleiben solang ich weg bin, er meinte ja schon mal, naja da kann ich ja dann bei dir bleiben ..hm.. nee....
     
    #12
    FlyingAngel, 24 Juni 2008
  13. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Gut, dass du stark bleibst. :smile: Das bestätigt mich in meiner eigenen Situation. :grin:

    Mein Freund und ich sind jetzt knapp über einen Monat zusammen (wir kennen uns seit gut 2 Jahren); er ist in meinem Studienort gerade auf Wohnungssuche, will also hierher ziehen.

    Seit letzter Woche wuselt bei uns beiden im Kopf auch die Idee herum, so WG-mäßig zusammenzuziehen. Jeder halt mit seinem eigenen Zimmerchen; Küche und Bad zusammen.

    Natürlich sind wir beide nicht so naiv, dass wir nicht sehen, dass es VIEL zu früh dafür wäre. Aber der Gedanke und die damit einhergehende verlockende Neugier sind trotzdem da...

    Also - bleib schön standhaft und warte noch ab; ich denk dann mal hin und wieder an dich, wenn die Verlockung wieder mal da ist. :grin:
     
    #13
    Loomis, 24 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zusammen ziehen
dannyboy1994
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
36 Antworten
WhiteCloud
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 August 2014
21 Antworten
IGLO86
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2014
22 Antworten
Test