Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zusammenleben - Routine in Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Heldin, 8 März 2006.

  1. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo alle miteinander!

    Eigentlich gehöre ich ja eher zu den aktiven Lesern dieses Forums aber nun möchte ich mich mit meinem Problem mal an euch wenden.

    Ich bin seit eineinhalb Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir hatten bisher immer mehr eine Wochenendbeziehung, weil er meinte unter der Woche passt ihm das alles nicht so. Nun arbeite ich seit Mitte Januar neben dem Studium noch und da muss man auch mal am Wochenende ran. Plötzlich wurde er total komisch und als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur dass er denkt, dass wir uns dann so sehr voneinander entfernen wenn wir auch am Wochenende nur noch so wenig Zeit haben füreinander! also schlug er vor dass ich auch die Woche über bei ihm in der Wohnung bleiben könnte. Ich war überglücklich, denn um ehrlich zu sein redete er zwar immer von unserer Zukunft und so aber tat nicht wirklich etwas dafür. Diese Tatenlosigkeit hatte mich schon viele schlaflose Nächte gekostet. Nun aber war Glück angesagt und ich packte meine Sachen und tingele seitdem immer zwischen zuhause und seiner Wohnung.

    Das ganze ist nun sechs Wochen her und als ich neulich so eine Zwischenbilanz zog, fiel diese nicht so gut aus wie die anfängliche Euphorie. Gut wir schlafen immer noch genauso oft miteinander als wenn wir uns nur am we sehen...das ist auch nicht weiter tragisch.
    Schlimmer finde ich dass wenn er nach hause kommt, er mir ein Küsschen gibt, sich an den pc setzt mir kurz von seinem Tag erzählt und dann mind. 1 Stunde dort sitzt. und ich? ja ich sitze dann da...schnapp mir zeug von der Uni oder schau fern. jegliche Ablenkungsversuche bringen da übrigens auch nix. Und wenn ich dann anfange ihm meinen Tag zu erzählen habe ich jedes mal das Gefühl es sei im Vergleich zu seinen Problemen nichtig! :geknickt:
    Ich lebe also in einer Situation in der Wohnung in der ich mich wohlfühle und auch glücklich sein müsste, aber ich bin es nicht! kennt ihr das? eigentlich sind wir uns ja nun ganz nah aber in Wirklichkeit entfernen wir uns durch die Nähe immer mehr...

    Das ding ist wenn ich dann wieder ein paar Tage zuhause war merke ich richtig wie er mich vermisst hat und er sagt es auch...aber jetzt sind es vielleicht drei vier küsschen am Tag und pro Woche einmal ich liebe dich?!!! Man ich bin nun mal ein Kusstyp ... hab halt das Gefühl dass er denkt es ist doch alles paletti jetzt kann ich mich zurücklehnen...aber genau das ist wohl das Problem, denn die Liebe bleibt nur frisch wenn man auch was dafür tut!
    Sicherlich hab ich auch meine Macken aber ich versuche das wir wenigstens am Wochenende mal was zusamen machen, und wenn es nur ein Spaziergang ist...sowas kann schon beiden gut tun...

    So jetzt hab ich hier aber genug geschrieben...danke fürs durchlesen...vielleicht habt ihr ja irgendwelche Anregungen und selbst Erfahrungen diesbezüglich gemacht?

    Danke die Heldin
     
    #1
    Heldin, 8 März 2006
  2. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Also dass er eine Stunde am Tag an seinem PC sitzt, halte ich nicht für das Problem. Auch wenn man zusammen wohnt, braucht jeder auch Zeit für sich. Der eine geht mit Kumpels aus, der andere hockt vor dem PC. Und je nachdem, was er macht, kann es ja auch wichtig/nötig sein, z. B. fürs Studium, für den Beruf, für die Steuererklärung, etc.

    Merkwürdig finde ich jedoch, dass er es macht, kaum dass er heim kommt, und dass er dich einfach ignoriert. Auch dass er deine Probleme nicht erst zu nehmen scheint, stört mich. Du hast gesagt, er habe Probleme - vielleicht beschäftigen die ihn zu sehr?
    Hast du ihn mal darauf angesprochen? Du hast versucht, ihn "abzulenken", aber das hat nicht funktioniert. Dann solltest du mit ihm reden. Vielleicht gehört er einfach zu den Leuten, die gefühlsmäßig leicht mal auf dem Schlauch stehen und es gar nicht böse meinen. Sprich ihn mal an, schildere ihm deine Gefühle. Aber in Ruhe und von Angesicht zu Angesicht, nicht wenn er gerade vor der Kiste hockt. Wenn er darauf nicht eingeht und ihr zu keiner Lösung kommt, kannst du dich ja wieder melden und schreiben, was er gesagt hat!
    Viel Glück!
     
    #2
    stilleswasser81, 8 März 2006
  3. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    naja also ich sags mal so seine probleme beziehen sich darauf, sich über unfähige Lehrer und mitschüler aufzuregen, mir stundenlange Computerprobleme zu erklären! :geknickt:
    Wenn ich dann mal ein Problem von mir erwähne wird sich entweder so sehr aufgeregt(dabei habe ich dann ruhe zu halten) oder es wird abgetan. neulich hab ich ihm erzählt dass meine oma zwei neue hüftgelenke bekommt. gut heutzutage wirklich keine große Sache aber ich mach mir eben Gedanken und er weiß auch dass ich sehr an ihr hänge...
    naja und das mit dem pc sind eigentlich mehr als nur eine Stunde am Tag...und da macht er nix für Schule oder so! Er meint er braucht das halt zum Ausgleich...aber ich sags mal so ich steh auch 8 stunden manchmal ab um 6 frühs an der Kasse und da brauch ich auch keine stundenlangen Computersessions.
    Ich seh ja ein dassjeder Zeit für sich braucht und die lass ich ihm ja auch und ich mach auch mal was mit freundinnen und so...hab halt nur das gefühl er genießt das schon dass ich da bin aber es darf eben nicht anstrengend werden...

    aber ich werde wohl mal mit ihm reden müssen...
     
    #3
    Heldin, 8 März 2006
  4. Devilicious
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Verliebt
    Hm...ich glaub ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Mein Ex hat zum Schluß nicht nur ne Stunde abends vorm PC gesessen, sondern die halbe Nacht, aber das scheint bei euch ja nicht so ausgeprägt zu sein und trotzdem fühlt man sich irgendwie zur Seite gestellt. So würde es mir zumindest gehen. Ich würde ihn möglichst schnell darauf ansprechen, damit er weiß wie du dich fühlst. Denke wenn man so ein Gespräch zu lange hinauszögert, ist man schnell sehr festgefahren..Lieben Gruß!!
     
    #4
    Devilicious, 8 März 2006
  5. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    deine probleme werden abgetan...
    und was machst du mit seinen "kleinen und unwichtigen" lehrer/mitschüler probleme? hört sich ähnlich an...
    sicher,jeder legt die prioritäten anders und jeder geht anders mit problemen um, jeder hat andere.
    das wichtigste sollte doch sein, dass einem zugehört wird. das jemand für den anderen da ist.
    dass man nicht immer etwas dazu sagen kann, ist wohl verständlich - aber darum geht´s in erster linie meiner meinung nach nicht.

    und übrigens - es ist ein bissl naiv zu denken, dass nach sechs wochen zusammen wohnen bereits routine entstanden ist! warte mal ab wie es nach sechs monaten oder jahren ist :zwinker: :tongue:
     
    #5
    schnittchen, 8 März 2006
  6. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das ist es ja eben ich höre ihm ständig aufmerksam zu versuche ihm zu helfen...nur er macht eben nix diesbezüglich!

    und was mir eben besonders kopfzerbrechen bereitet wenn es jetzt schon so ist wie soll es dann in nem halben jahr aussehen?
    Bei seinen Eltern ist es nach zwanzig jahren ehe und das ist schon seit über zehn jahren so dass jeder nur noch seins macht und die gemeinsamkeit dann vielleicht noch bei den nächtlichen dingen vorherrscht!
     
    #6
    Heldin, 8 März 2006
  7. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    bei meinem ex war es genauso mit der zeit... als wir zusammen gezogen sind war es natürlich noch extremer.
    nur mit dem unterschied, dass er mir eher selten probleme von seinem tag erzählt hat, er wollte die halt nicht mit nach hause nehmen. aber genauso hatte er "keine lust" auf meine - er hat von sich, auch auf mich geschlossen.
    ich fand das ganz ätzend... es hat sich aber auch nicht geändert - er war so.

    ich möchte dir damit nun nichts verderben und es kann ja durchaus sein, dass sich dein freund diesbezüglich auf dich einstellt - aber dafür musst du mit ihm reden :zwinker:
     
    #7
    schnittchen, 8 März 2006
  8. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    langsam glaube ich dazu müsste ich ein pc sein oder ein nerviger mitschüler mit denen diskutiert er nämlich im klassenverband ewig deren probleme!:kopf-wand
     
    #8
    Heldin, 8 März 2006
  9. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Das finde ich ziemlich mies von ihm. Da ist dein Problem ja allemal größer als seine! Würde ich da wirklich drauf ansprechen, denn so gehts ja nicht.

    Das ist ja auch von Person zu Person unterschiedlich. Der eine hängt dann halt vor dem PC (was macht er eigentlich? Spiele? Surfen?), der andere vor der Glotze, der nächste liest Zeitung, was weiß ich.

    Und darauf solltest du ihn ansprechen. Entspannen ist ja gut und schön, aber man sollte auch mal Mühe in die Partnerschaft investieren. Das geht nunmal nicht durch Füssehochlegen.

    Genau. Und schreib mal, was er sagt. Viel Glück!
     
    #9
    stilleswasser81, 8 März 2006
  10. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    so also das mit dem reden ist gestern nix geworden. ich sollte vielleicht dazu sagen dass er diese woche nach der schule immer noch bis acht arbeitet. naja und dann kam er gestern heim, wir redeten über seinen tag während des abendessens. danach setzte er sich an den pc und gegen zehn gings in die heia.
    soweit unser abend...ich weiß so ein problem zu besprechen dafür findet man nie den richtigen zeitpunkt, aber ich wollte vielleicht einfach die woche abwarten. noch hege ich die hoffnung, dass es nächste woche wieder etwas entspanter wird wenn er nicht arbeiten muss.
    klar ist es auch verständlich wenn er nach so einem tag dann keine lust mehr auf sex oder so hat, aber er reagiert schon seit tagen auf keine streicheleinheiten oder anspielungen von mir, dreht sich abends im bett einfach um.:flennen:
    gestern abend lag ich noch ewig wach und hab nachgedacht..ich hab mich so sehr über ihn geärgert...
    warum schafft er es nicht mehr mir wenigstens kleine zärtlichkeiten zukommen zu lassen?langsam fühle ich mich wie eine bettdecke die abends ganz kuschlig ist und vorallem immer wartet aber verdammt das kanns doch nicht sein!!!

    überlege gerade ob ich nicht mal wieder ein paar tage zu meiner mutter ziehe...nur für den abstand und damit er mal wieder merkt wie es ohne mich ist!:mad:
     
    #10
    Heldin, 9 März 2006
  11. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Klar, so mal eben zwischendurch ist es schlecht, sowas zu besprechen.
    Und er nimmt dich nichtmal in den Arm oder kuschelt mit dir vor dem Einschlafen? Finde ich schon heftig, Stress hin oder her.

    Ob es jetzt das richtige ist, vorläufig auszuziehen, weiß ich nicht. Denn wenn er dich so schon kaum wahrnimmt, dann fällts ihm vielleicht auch gar nicht so auf, wenn du nicht da bist - und vor allem kapiert er vielleicht gar nicht, warum du weg bist. Vielleicht solltest du ihm deine Gefühle heute Abend einfach mal direkt ins Gesicht sagen, anstatt mit ihm über seinen Tag zu reden. Wenn er es dann nicht kapiert (oder es ihn nicht interessiert), dann kannst du direkt deine Sachen packen und gehen. So kann er auch nicht damit kommen: "ist mir gar nicht aufgefallen, dass du dich so fühlst. Warum hast du nichts gesagt? Warum bist du weggerannt?". So erfährt er deine Gefühle und bekommt eine faire Chance, sich dazu zu äußern und sich zu bessern. Wenn er es dann immer noch nicht kapiert, gehst du und er bekommt damit quasi die Quittung. Ich denke das ist nicht nur fairer ihm gegenüber (es gibt Leute, die halt einfach schnell auf dem Schlauch stehen und gar nicht merken, wie sich der Partner fühlt) sondern auch wirkungsvoller, da er den Zusammenhang sieht.

    Und erzähl mal, wie es weiter geht.
     
    #11
    stilleswasser81, 9 März 2006
  12. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ach man heute abend wirds wieder nix denn seine mutter hat geburtstag und da heißt es gute laune! :drool:

    naja wenn dann würd ich halt mal wieder ne woche zu meiner mutter. richtig aus- und eingezogen bin ich ja eh bei beiden nicht! ;-)

    genau das ist es ja eben. ich verlange ja nicht viel...zb ich sitze bei ihm auf dem schoß streichel ihn, küss ihn auf den hals und so und er macht nichts.einfach nix! und abends gut da hat er sich im löffelchen an mich gekuschelt aber dann auch so nach 5 minuten umgedreht!nochnicht mal einen gute nacht kuss gab es! :wuerg_alt:
    hey aber danke für die guten ratschläge ich glaube anders bekomme ich ihn echt nicht von dem schlauch runter!

    Na klar!
     
    #12
    Heldin, 9 März 2006
  13. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sooooooo also dann werd ich mal die neuesten nachrichten niederschreiben!

    also gestern war ja der geburtstag von seiner mutter. ich hatte was mit knoblauch gegessen und er macht sich dann immer lustig so dann auch gestern abend als wir im bett lagen. jedoch muss man sagen dass er mich noch nichtmal gestern per kuss begrüßt hat. gut es war die gesamte family drumrum aber er hätte mich danach einfach mal in den arm nehmen können.
    naja auf jeden fall war ich ziemlich stinkig und da war es mir dann auch egal ob es kurz vor zwölf war. ich hab ihn dann gefragt warum er denn die letzten tage so komisch war und dass ich mich schon wenigstens über kleine zärtlichkeiten am abend gefreut hätte.
    stille...dann drehte er sich um und meinte nur noch er ist halt so geschafft von der schule und danach noch der arbeit. ich hab ihm dann auch gesagt dass ich das ja verstehe...mich halt nur deswegen zurückgesetzt fühle.

    also ich muss auch sagen dass ich der typ bin der schnell weint, auch wenn ich das garnicht will aber es kommt halt immer einfach so hoch. eben auch in diesem moment. er hat sich dann an mich rangekuschelt, mich auf den rücken und hals geküsst und am ohr geknabbert. er weiß dass ich das sehr gern mag aber in dem moment konnte ich einfach nicht. er meinte dann dass es ihm leid tut, und dass nach dieser stressigen woche sich das blatt wieder wendet und er wieder normal wäre!
    ich werde jetzt erst mal abwarten..vielleicht wird es ja wieder normal. ich hoffe es. denn so einsam obwohl wir quasi zusammenwohnen hab ich mich lange nicht gefühlt.
     
    #13
    Heldin, 10 März 2006
  14. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Richtig so.

    Naja, dass das nicht der wirkliche Grund sein kann, weil ein par Küsse und Kuscheln ja eigentlich immer drin sind (zumindest, wenn man fit genug ist, eine Stunde am PC zu sitzen), haben wir ja schon diskutiert. Wahrscheinlich war es wirklich der Schlauch, auf dem er stand.

    Also dass du da weinst, kann ich schon verstehen. Ist ja auch übel, wenn man als Freundin so ignoriert wird.

    Die nächste Woche kommt ja bald, dann wünsche ich dir viel Glück!
     
    #14
    stilleswasser81, 10 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zusammenleben Routine Beziehung
AhoiBrause
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2015
16 Antworten
alix
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 März 2015
1 Antworten
asante
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juli 2014
10 Antworten