Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zusammenziehen -generelle Gedanken

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Torsten.w, 10 Februar 2005.

  1. Torsten.w
    Gast
    0
    Hi ihr
    In nem Monat werde ich mit meiner Süßen zusammenziehen. Nun. Ich bin erst 19 -bald 20 und sie ist die erste und einzige mit der ich zusammenwohnen will und werde. Und ich freue mich wahnsinnig darauf. Aber natürlich kommen mir manchmal auch seltsame Gedanken. So zum Beispiel: Wird alles so schön wie wir uns das vorstellen? Läßt jeder dem anderen genügend Freiraum? Hoffentlich geht man sich nach ner Zeit nicht auf den Geist oder was für Dinge/Probleme werden auf uns zukommen von denen wir noch nichts ahnen? Sie ist 18 und hatte zwar schon ne längere Beziehung aber selber ist sie auch noch mit niemanden zusammengezogen. Sie arbeitet im Einzelhandel und ich bin noch Student und das bestimmt noch ne Weile. Muß also schon öfters lernen. Finanziell klappt alles. Sie hat ein Einkommen und ich Bafög und etwas Unterstützung von meinen Eltern. Das durchgerechnet gibt also schonmal kaum Probleme. Sie wohnte bislang auch immer allein.Und wir lieben uns wirklich sehr. Wir sind auch beide der festen Überzeugung alles meistern zu werden. Aber trotzdem habe ich halt manchmal solche (blöden???) Gedanken. Wie waren denn eure Erfahrungen?
    danke und bis dann
    Grüße vom Torsten
     
    #1
    Torsten.w, 10 Februar 2005
  2. Hi!

    Ich habe von Juni 2003 - Dezember 2003 mit meiner Ex-Freundin zusammengewohnt.
    Wir haben in der Zeit festgestellt, das jeder einen Raum ganz für sich allein haben sollte. Man braucht die Möglichkeit, sich völlig zurückziehen zu können. Auch, wenn das ein verliebtes Paar anfangs nicht einsehen möchte, es ist so.

    Unterschätze nicht, wie man sich auf den Keks gehen kann, wenn man sich jeden Tag mehrere Stunden auf (verhältnismäßig) engem Raum miteinander beschäftigt. Wer dann nicht mal sagen kann, er/sie geht in sein/ihr Zimmer, hat ernste Probleme.
    Ich möchte eine gemeinsame Wohnung nicht miesmachen, aber man sollte jede Seite beleuchten, auch jene, die einem nicht so gut gefällt.
     
    #2
    Hemd mit Bauch, 10 Februar 2005
  3. [instin(c)t]
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich wünsche mir auch irgendwann mit meinem Freund zusammenziehen zu könne, aber wenn dann in eine 3 Raum Wohnung wo jeder ein eigenes Zimmer zum zurückziehen und lernen hat.
    Wir haben zur Zeit ne Wochenendbeziehung aber in den Semester Ferien kommen wir gut miteinander aus.
     
    #3
    [instin(c)t], 10 Februar 2005
  4. mäueserich
    0
    Meine Erfahrung war das man gelernt hat jedem seinen Freiraum zu geben.
    Wenn es Schwierigkeiten gab, sind wir immer auf einen Kompromisse eingegangen.

    Ihr werdet sicherlich euch mal auch auf die Nerven gehn, den jeder hat so seine Macken.

    Aber wenn Ihr Euch liebt, wird das auch von Euch gut gemeistert :zwinker:
     
    #4
    mäueserich, 10 Februar 2005
  5. lovereminder
    0
    Pro:

    es gibt aber auch eine gute sache...du bist student und musst lernen wie du sagst...wenn du bisher immer entwerder zeit zum lernen oder für sie haben musstest, kannst du das nun mixen. das heißt du musst ihr nicht absagen wenn viel zu tun ist. Du kannst dich in dein zimmer (vorausgesetzt ihr habt ne 3 zimmerwohnung) zurückziehen und immer wieder rauskommen und mit ihr kuscheln :engel: es ist wirklich einfacher...aber den anderen beiträgen muss ich leider auch zustimmen...es kann auch ziemlich kriseln :geknickt:
     
    #5
    lovereminder, 10 Februar 2005
  6. ....sehr schlechte Erfahrungen!! Weil wir viel zu früh zusammen gezogen sind!
     
    #6
    smileysunflower, 10 Februar 2005
  7. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Ich finde, man sollte auf jeden Fall erstmal eine Weile alleine gewohnt haben.

    Klar denkt man, wir lieben uns und ich will am Liebsten 30 Stunden am Tag mit meinem Schatz zusammen sein. Aber man sollte nicht vergessen, dass gerade wenn man zusammen wohnt, sehr schnell der Alltag einkehrt.

    Ich meine damit nicht nur, dass man sich an den Partner gewöhnt und man nicht mehr so ein starkes Kribbeln im Bauch hat, wenn man seinen Schatz wieder in die Arme nehmen kann, das auch ... es treten Probleme auf, an die man vorher nicht gedacht hat und das auch nicht konnte, weil es immer anders kommt als man es sich vornimmt.

    Ich meine, dass es für eine Beziehung besser ist, wenn jeder wirklich sein eigenes Reich hat, in das er sich zurückziehen kann. Habe gelesen, dass einige meinten, ein eigenes Zimmer soll diese Funktion des Rückzugsraumes übernehen. Keine schlechte Idee, nur meine ich dieses Zimmer reicht nicht wirklich aus. Man hat eben nicht die Freiheit nach Hause zu kommen und wirklich alleine zu sein, auch wenn der andere nicht direkt neben einem sitzt, ist er doch da ...

    Kenne Leute die zusammen gezogen sind und sich dann relativ schnell getrennt haben, ich bin mir ziemlich sicher, wenn sie damit noch gewartet hätten, wären einige davon noch zusammen.

    Man ließt raus, dass ich nicht wirklich gute Erfahrungen damit gemacht habe, will deshalb nicht sagen es kann gar nicht funtionieren. Kann es sicherlich. Aber wenn sie gerade 18 ist und du auch glaube 20, dann solltet ihr meiner Meinung nach echt noch damit warten. Was läuft euch weg, wenn ihr in zwei eigenen Wohnungen lebt?

    Ich fand es damals spannend wirklich eine EIGENE Wohnung zu haben und mein eigener Herr zu sein. Ich werde nicht mehr so schnell mit jemandem zusammenziehen. Man hat ja auch viel mehr Orte an denen man ungestört Sex haben kann ... zu dir oder zu mir :zwinker:
     
    #7
    die_venus, 10 Februar 2005
  8. patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin 20 und mein Freund ist 23. Wir wohnen nun schon über ein halbes Jahr zusammen und es ist wirklich genial.
    Wir haben sehr viel Spass zusammen und auch sexuell klappts sehr gut.

    Alltag kehrte bei uns zwar schon ein, aber ein gemeinsamer, und das ist sehr schön. Ich fühlte mich bisher nirgendwo so daheim, wie in unserer gemeinsamen Wohnung mit ihm zusammen.


    Ich wünsche euch beiden viel Glück. Und hört nicht zu fest darauf, was andere sagen. Mir hat man gesagt, es klappe keine 2 Monate. Aber wenn man immer sein bestes gibt, ist das alles kein Problem. :smile:
     
    #8
    patensen, 10 Februar 2005
  9. Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    Mein Schatz (22) und ich (19) ziehen auch wahrscheinlich noch diesen Monat zusammen. Wohnen jetzt quasi schon seit 10 Monaten bei mir zusammen in meinem Zimmer, und da wir selbst dass überlebt haben, dachten wir, wir könnten doch gleich ausziehen. Klar macht man sich zwischendrin mal Gedanken obs dann net öfters kracht bzw. man sich nervt. Aber ehrlich gesagt denke ich dasses eigentlich besser wird. Wenn wir uns jetzt streiten hat keine die Möglichkeit in n andres Zimmer zu gehen ohne dasses die ganze Familie mitbekommt! Da wir in ne 3Zimmerwohnung ziehen kann sich da jeder n Raum aussuchen und da drin schmollen solang er will *g*
    Außerdem macht soooo viel Spaß wenn man zusammen mit seinem Schatz alles (Möbel, Bett, usw.) aussuchen kann. :smile: Freu mich schon drauf einzuziehen, aber müssen leider noch auf die Möbel warten :frown:
    Grüßle
     
    #9
    Engelchen2301, 11 Februar 2005
  10. kleine_fee
    Gast
    0
    Hi!

    Ich fasse mich kurz: Wenn man sich wahnsinnige Mühe gibt und sich sicher ist, zu wissen, was man da tut, dann kann es sehr schön sein. Es gibt wunderschöne Zeiten und Zeiten, in denen man sich wirklich zusammenreißen muss.

    Aber es erfordert noch mehr harte tägliche Beziehungsarbeit, als es eine Beziehung sowieso schon tut.

    Und es kommen Dinge auf einen zu, von denen man nichts ahnt..

    Viel Glück. Einfach von vorne herein hart arbeiten, damit sich keine Sachen einschleichen..

    Gruß Fee
     
    #10
    kleine_fee, 11 Februar 2005
  11. Simsalabim
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    also...

    ich bin auch mit meinem ex-freund zusammen gezogen...
    das erste halbe jahr war der absolute mega hammer!!! alles war schön... beide haben sich mühe gegeben...

    aber dann von heute auf morgen traf der alltag knallhart auf uns ein... waren gestresst, gennertvt und alles lief einfach nur schief...

    wir ließe uns gehen... haben uns in jeglicher hinsicht keine mühe mehr gegeben...
    ich denke auch unsere wohnung war zu groß (3zimmer) wir sind immer aneinander vorbei gelaufen

    haben uns gemieden... naja... ist halt echt n stück arbeit! nehmt euch zeit für einander!

    LG
    Simsa
     
    #11
    Simsalabim, 11 Februar 2005
  12. Reeva
    Gast
    0
    ----
     
    #12
    Reeva, 11 Februar 2005
  13. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Für das zusammen ziehen bin ich der Meinung gibt es zwei goldene Regeln damit es klappt.
    Hab mit einer Ex waerend des Studiums über 4 Jahre zusammen gewohnt und das hat super geklappt.
    1. Immer über alles reden wenn etwas einem nicht passt. Aber halt ruhig und sachlich und nicht vorwurfsvoll aber das gilt ja bekanntlich für jede Beziehung.
    2. Man sollte von vorneherein die Aufgaben verteilen und sich einen Haushaltsplan machen...denn egal wie sehr man sich liebt Geld ist Streitpunkt Nummer Eins. Wir haben das damals so gemacht, daß jeder am Anfang des Monats 200 DM in eine Haushaltskasse getan hat und davon wurde halt alles für den gemeinsamen Haushalt was man im Monat brauchte angeschafft also Putzmittel Essen und Getränke...wenn jemand was besonderes wollte hat er es selber bezahlt.
    So gibt es keinen Zoff in den Bereichen.
    Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen die sagen, daß man dem anderen seine Freiraume lassen muß. Jeder muß nachwievor sienen Hobbys nachgehen und und und

    Es ist halt ein ständiges Geben und Nehmen und Kompromiße machen aber es kann auch das schönste sein was es auf der Welt gibt.
    P.S.: Kleine Überraschungen durchbrechen den Alltag und wenn es nur mal ein paar Ferreroküsschen auf dem kopfkissen sind oder änliches
     
    #13
    Stonic, 11 Februar 2005
  14. Cake
    Cake (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wohne jetzt seit zwei Monaten bei meinem Freund, allerdings zunächst nur provisorisch, bevor ich weiß, wie es bei mir beruflich weitergeht...
    Zum Thema: die beste Vorrausetzung, umd as erfolgreich durchzuziehen, ist, glaube ich, ein Problembewusstsein. Wer in die gemeinsame Wohung zieht mit dem Gedanken: Ach, nun wird alles herrlich, und wir haben 24h am Tag den Himmel auf Erden, kann nur eine Bauchlandung machen, weil die enttäuschung vorprogrammiert ist.
     
    #14
    Cake, 11 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zusammenziehen generelle Gedanken
cheeky
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Mai 2016
22 Antworten
Doisneau
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2016
52 Antworten
slightrain
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Mai 2016
43 Antworten
Test