Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zusammenziehen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von josi, 16 Januar 2003.

  1. josi
    Gast
    0
    Ich brauche mal euren Rat!

    Im Juni bin ich mit der Schule feritg und werde im Oktober anfangen zu studieren. Wo genau, steht noch nicht fest, wahrscheinlich aber in der Stadt, in der mein Freund auch studiert, weil es die günstigste Lösung in vielen Dingen wäre, unter anderem, dass ich meinen Freund jeden Tag sehen kann, anstatt wie jetzt nur am Wochenende.

    Er möchte allerdings sehr gerne mit mir zusammenziehen, wenn ich in diese Stadt komme. Einserseits fände ich die Vorstellung ganz schön, ihn jeden Tag um mich zu haben und zusammen zu wohnen. Anderseits bin ich mir nicht sicher, ob ich das schon tun sollte in meinem Alter, fühle mich eigentlich noch zu jung für sowas...
    meine beste Freundin rät mir davon ab, sie meinte, ich könnte mir gar keinen eigenen Freundeskreis aufbauen oder ähnliches...(dazu sei ncoh gesagt, dass, wenn ich dahin gehe, wir sowieso nciht zur selben schule gehen, da er zur fachhochschule geht und ich werde wohl zur uni gehen)...meine Mutter sagt, wir sollten es ausprobieren...
    (Ach ja, ich bin 19, er 22 und wir sind jetzt 1 Jahr und 2 monate zusammen)

    Was denkt ihr? Hat jemand Erfahrungen?
     
    #1
    josi, 16 Januar 2003
  2. SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    2
    vergeben und glücklich
    also ich habe nach dem abi auch vor in derselben stadt wie mein freund zu studieren und dann mit ihm zusammen zu ziehen!
    er ist 17 und ich 16!
    also ich denke schon, dass das bei uns klappen könnte...

    ich kann dir nur raten zum beispiel wenn du ferien hast, mal ne woche bei ihm bleiben und dann siehst du ja, ob ihr gut miteinander klar kommt, wenn ihr zusammen "wohnt"
    ich denke mal du solltest es einfach mal ausprobieren!
    bin der meinung deiner mutter!
     
    #2
    SuesseKleine1603, 16 Januar 2003
  3. luvbine
    Gast
    0
    Ich würds auch mal testen 1 oder 2 Wochen komplett nur mit ihm zusammen zu wohnen, da sieht man recht schnell ob man sich aufn Wecker geht oder nicht :blablabla

    Aber zu der Aussage von deiner besten Freundin, du könntest dir keinen eigenen Freundeskreis aufbauen, möcht ich dich fragen:
    "Wäre es so schlimm wenn ihr den gleichen Freundeskreis habt?"
    Imo bringt das nur Vorteile und überhaupt keine Nachteile, wohingegen es durchaus zu Problemen kommen kann, wenn jeder seinen eigenen Freundeskreis hat. Schon allein deshalb, weil man ja niemanden vernachlässigen will und daher für jeden Freundeskreis ne Menge Zeit aufbringen sollte und obendrein evtl. einige der Freunde aus diesem mit einigen aus dem andren nicht klarkommen.
    Ich seh das grad an 3 meiner Kumpelz die auch studieren. Die ham anner Uni paar Leute kennengelernt und verstehn sich mit denen allen super, aber unter denen können sich 3 überhaupt nicht ausstehn :frown: Und das soll man unter einen Hut bringen...da isses doch viel einfacher und schöner, wenn man einen (dafür etwas grösseren vielleicht) Freundeskreis hat und mit denen allen super auskommt.
    Daher find ich das Argument mit dem Freundeskreis nicht wirklich nen gutes Argument...v.a. hindert dich dein Freund, wenn er dich wirklich respektiert und liebt, sicher nicht dran einen eigenen Freundeskreis aufzubauen :zwinker:

    Meine Freundin und ich waren nach 3 Monaten zusammen in ne Studentenbude gezogen...ich hab mich mit ihrem Freundeskreis sehr gut verstanden und sie sich mit meinem und anner BA hatten wir fast den gleichen, also quasi alles easy :cool:
    War halt einfach ne perfekte Sache mit uns :frown:
     
    #3
    luvbine, 16 Januar 2003
  4. snot
    Gast
    0
    ein gleicher freundeskreis ist insofern problematisch wenn es mal zur trennung kommt. dann zerreist es nämlich meistens den freundeskreis gleich mit und das ist nicht besonders schön. oder einer von beiden hat im schlimmsten fall dann gar keine freunde mehr.

    ob man mit jemandem zusammenleben kann, sollte man wirklich vorher ausprobieren. zumindest mal 2 wochen gemeinsam auf urlaub fahren oder so, damit man weiß, ob einem der andere nicht auf die dauer auf den wecker geht und welche macken er hat, an die man sich besser gleich gewöhnt.
     
    #4
    snot, 16 Januar 2003
  5. luvbine
    Gast
    0
    Ist aber auch der einzige Nachteil...wenn auch nen ziemlich blöder, da muss ich dir recht geben :zwinker:
    Aber dazu darfs halt nicht kommen...
     
    #5
    luvbine, 16 Januar 2003
  6. May-Britt
    Gast
    0
    Ich würde auch mal probemässig mit ihm zusammenziehen. Dann weisst du ja ob du dich wohlfühlst oder ob du doch etwas mehr Abstand hättest.
    Zum Alter: ich denk nicht, dass du oder ihr zu jung seid. Ihr liebt euch, seid schon eine beachtliche Zeit zusammen, da ist Zusammenziehen doch ein schöner, weiterer Schritt in eurer Beziehung.
    Und zu dem Freundeskreis: Durch das Studium lernst du ja auch andere Leute kennen. Ob du jetzt mit deinem Freund zusammenlebst oder nicht.
     
    #6
    May-Britt, 16 Januar 2003
  7. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Also mein Freund und ich haben das schon mehrmals probeweise ausgetestet. Das Resultat: Wir haben festgestellt, daß wir mindestens eine große 3-Zimmer-Wohnung bräuchten. Ansonsten würden wir uns schon nach kürzester Zeit auf den Geist gehen.
    Und es muss mindestens ein neutraler Raum vorhanden sein.

    An Deiner Stelle würde ich, wie hier schon geschrieben worden ist, dieses Zusammenleben vorher ausprobieren. Ansonsten besteht die Möglichkeit, daß Du Dir erstmal eine eigene kleine Wohnung in seiner Nähe suchst und Dir auch erstmal ein eigenes Leben aufbaust.

    So auf "gut Glück und wird schon klappen" würde ich es nicht machen. :-/.
     
    #7
    Speedy5530, 16 Januar 2003
  8. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    diese "Probe" kann doch mit einem schönen Urlaub verbunden werden. Klar, da fehlt (glücklicherweise) der Alltag, aber ansonsten is doch zum beschnuppern auch ne Ferienwohnung nicht ungeeignet. Später können aus wenigen Wochen Jahre werden, .. mh ich glaube mein Gedanke muss überdacht werden ;-)
     
    #8
    Kanaldeckeldieb, 16 Januar 2003
  9. josi
    Gast
    0
    danke für eure Tipps. das mit dem probewohnen oder lange in urlaub fahren ist etwas problematisch, da ich von zuhause schlecht lange wegbleiben kann, weil ich jeden tag ein pferd zu versorgen habe... aber im sommer fahren wir auf jeden fall eine woche weg, mal schauen wies dann aussieht!:cool2:
     
    #9
    josi, 16 Januar 2003
  10. Murmel
    Murmel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja wie?

    Und was soll das Pferd machen wenn du studierst? Willst du es da mitnehmen? Versteh ich nich, warum das mit dem Probewohnen so ein Problem sein soll!
     
    #10
    Murmel, 17 Januar 2003
  11. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    "Da steht ein Pferd auf dem Flur
    ja ja ein Pferd auf dem Flur
    da steht ein Pferd auf dem Flur
    und schaut mich an"

    Stellst Du das Pferd dann irgendwo in den Randzonen Deiner neuen Stadt ab, oder was machst Du damit? Und heißt das, Du hast ewig keinen Urlaub gemacht, der länger gedauert hat als 1 Woche? *Schreckbekomm* Jedenfalls würde ich ne kleine Probe auchfür nicht das Verkehrteste halten.
     
    #11
    BJ, 17 Januar 2003
  12. josi
    Gast
    0
    da es nicht mein pferd ist, kann ich es gar nciht mitnehmen zum studieren... sicher könnte ich zu dem besitzer gehen und sagen, ich mache jetzt zwei wochen urlaub, aber dann weiß ich, dass das pferd zwei wochen nur im stall steht udn das grenzt dann schon an tierquälerei...da verzichte ich lieber auf längeren urlaub! aber darum geht es ja auch gar nciht...werds schon hinkriegen mit dem probewohnen/urlaub...
     
    #12
    josi, 17 Januar 2003
  13. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    ja ich hab da erfahrungen mit :grin:
    also mein schatz und ich waren in etwa 5 monate zusammen, als wir zusammen gezogen sind (ich 17 und er 20).
    davor haben wir auch ne wochenendbeziehung geführt und das auf ne bissl weitere entfernung und deshalb halt der entschluss, sich ne wohnung zu suchen.
    da meine beste freundin mit seinem besten freund zusammen ist, haben wir uns gedacht, dass wir dann ne wg machen und es funktioniert echt 1a :smile:
    naja ich hatte ja schon meinen freundeskreis und die beiden wurden dann auch integriert, haben aber auch schon genug leute selbst kennen gelernt, also klappt das ganz gut, zwecks das die freundschaften bestehen bleiben, falls wir doch mal auseinander sind.
    und wegen der wohnung...
    wenn ich mit meinem schatz auseinander wär, würd ich wieder zu meinen eltern gehen (ich kann die wohnung ja net übernehmen, bezahl ja auch keine miete, da ich noch zur schule geh und meine beste freundin genau so, weil sie nur am wochenende da ist wegen ihrer ausbildung).
    also egal was kommt, die jungs bleiben auf jeden fall in der wohnung...
     
    #13
    Mieze, 17 Januar 2003
  14. Alyson
    Alyson (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir wars ähnlich. Ich bin 20 , er 25. Ich habe letztes Jahr Abitur gemacht und da mein Freund und ich seit 2 Jahren eine Fernbeziehung über 200 KM hinweg geführt hatten, kam dann die Frage auf, in welcher Stadt ich nun meine Ausbildung machen sollte und ob wir zusammen ziehen sollte. Für mich stand die Entscheidung eigentlich direkt fest, ich wollte unbedingt mit ihm zusammen ziehen. Klar ich hatte auch bedenken, man bindet sich ja dann doch ziemlich aneinander. Ich denke man sollte sich ziemlich sicher sein und vielleicht auch schon mal einige Zeit zusammen verbracht haben. Also schon irgendwie ne Ahnung haben, wie es ist, wenn man sich wirklich jeden Tag sieht. Ich habs bis jetzt nicht bereut und bin ziemlich glücklich mit meiner Entscheidung.
    Aber ich denke man sollte sich das schon ganz genau überlegen, wie gesagt ist ja schon ein großer und einschneidender Schritt.
     
    #14
    Alyson, 18 Januar 2003
  15. Azrael
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    2
    nicht angegeben
    Nur kurz. Hab mit meiner Freundin seid dem dritten Tag unserer Beziehung zusammengewohnt. Wirklich zusammengezogen sind wir dann nach knapp 7 Monaten, sprich beide eine neue Wohnung, raus aus dem "normalen".
    Na ja, ist gut gegangen und wird es vermutlich auch noch. Sie ist 22, ich bin 24.

    Also ruhig mal versuchen.
     
    #15
    Azrael, 21 Januar 2003
  16. darkkisses
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    nicht angegeben
    Hab zwar noch keine Erfahrungen mit dem Zusammenziehen, jedoch wollen mein Freund (21) und ich (19) ende diese Jahres eine eigene Wohnung nehmen. (Sind Momentan 14 Monate zusammen) Zwar wohnen wir nur ca. 20 min. (Auto) voneinander entfernt, wird aber doch manchmal ziehmlich stressig, da es manchmal nicht so einfach ist sich zu treffen (Schule,Ausbildung,...). Hinzukommt, dass mein Freund zusammen mit seinem Bruder in einem Zimmer wohnt, es also auch nicht gerade schlecht für ihn ist auszuziehen. Klar hab ich noch so kleine Bedenken, ob das gutgehen wird, aber im großen und ganzen freu ich mich doch sehr darauf :grin:
     
    #16
    darkkisses, 23 Januar 2003
  17. curieuse
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    ........
     
    #17
    curieuse, 23 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zusammenziehen
cheeky
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Mai 2016
22 Antworten
Doisneau
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2016
52 Antworten
slightrain
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Mai 2016
43 Antworten