Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zwang in einer Fernbeziehung!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inferno, 4 Oktober 2005.

  1. Inferno
    Inferno (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    Hallo
    ...
     
    #1
    Inferno, 4 Oktober 2005
  2. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hmm , wir sehen uns auch höchstens am WE. Unter der Woche stehen wir meist beide so unter Stress, dass sich die Entfernung gerade so ertragen lässt. Am WE haben wir dann aber so Sehnsucht nacheinander, dass von Zwang gar keine Rede sein kann.
     
    #2
    Touchdown, 4 Oktober 2005
  3. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    101
    0
    Single
    Also ich hatte 4 Jahre eine Fernbeziehung und ich würd glaub ich nicht mehr wieder eine wollen. Gerade wie du beschreibst: dass man sich oft nur am Wochenende gesehen hat usw. war schon ein Problem.
    Klar, man kann telefonieren, email usw., aber das ist ja ab einem bestimmten Zeitpunkt total wertlos, wenn man den anderen am liebsten grad mal in den Arm nehmen würd und knuddeln würd bzw. man das selbst grad mal dringen bräucht :frown: Von daher war es zumindest bei uns ab einem gewissen Zeitpunkt so, daß wir fast nicht mehr richtig auf die Ferne "kommunizieren" konnten... Kanns grad nicht besser beschreiben, aber jedenfalls wird es ab einem bestimmten Zeitpunkt denk ich sehr schwer auf Distanz.
    Und auch dieses "am Wochenende dann..." Gehabe ging mir irgendwann tierisch auf die Nerven.. da sieht man sich nach Wochen wieder, und dann kam trotzdem noch in den 2 oder 3 Tagen dies und das dazwischen, eine hatte aus irgendwelchen Gründen vielleicht dann noch schlechte Laune und wenn man dann sich diese wenigen Tage noch irgendwie versaut, dann kann das schon sehr belastend sein.
    Wie auch immer- dies und viele andere Gründe waren dann der Ausschlag, das unsere Beziehung auch dann in die Brüche ging. Nochmal würd ich eine glaub ich nicht mehr eingehen oder die Person müsste schon was ganz besonderes sein.
    Ich wünsch dir, wie du dich auch entscheidest, die richtige Entscheidung. Das ist vielleicht nicht immer die, die jetzt im Moment richtig scheint, aber ich garantiere dir: es wird mit der kommenden Zeit nicht einfacher in einer Fernbeziehung, so zumindest meine Erfahrung.

    Liebe Grüße.
    Sunny
     
    #3
    Sunny81, 4 Oktober 2005
  4. Larissa333
    Gast
    0
    hi!
    ich hab seit 2 monaten ne fernbezihung... klar ist es schwer, wenn man grad knuddeln will, aber ich liebe meinen schatz und zusammen schaffen wir des, da bin ich ziemlich sicher!

    wir sehen uns höchstens 2 mal im monat, aber dann ist es so toll :herz:
    ich telefonier in der zwischenzeit auch gern mit ihm und freu mich auf jedes treffen! sind dann natürlich des ganze wochenende zusammen, würd sonst nicht gehen!

    auch wenns schwer is, es ist mir so tausendmal lieber, als wenn ich ihn gar nicht kennen würd und wir nicht zusammen wären :herz:

    kurz gesagt, ich finde, dass fernbeziehungen gut klappen können :zwinker:

    Lg, mausal86
     
    #4
    Larissa333, 5 Oktober 2005
  5. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Meine Fernbeziehung dauerte 3 1/2 Jahre und in der Zeit sahen wir uns durchschnittlich alle 2 Monate. Sich jedes WE sehen, darüber hätten wir uns sehr gefreut.
    Jetzt wohnen wir zusammen, es kann also auch über große Entfernung funktionieren, wenn die Gefühle zueinander stimmen.

    Aber es gibt auch Menschen, die versteifen sich darauf, das sie es nicht aushalten, wenn sie den Partner nicht oft sehen, oder ihn nur "gezwungenermaßen" (wie du es beschreibst) z.B. in den Ferien sehen können und nicht mal eben spontan.
    Ich bin aber der Meinung, dass es mehr auf die Gefühle und den Willen drauf ankommt und nicht auf die Entfernung, ob eine Beziehung funktioniert oder nicht.
     
    #5
    User 34605, 5 Oktober 2005
  6. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich denke nicht das es darum geht sich auf Dauer nur jedes zweite WE zu sehen, sondern hin und wieder auch mal ein WE zu haben, an dem man etwas für sich tun oder mit Freunden unternehmen kann. Und das müsste doch zu arrangieren sein.
     
    #6
    Sie, 5 Oktober 2005
  7. xman2
    xman2 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    3
    Single
    Hi!!

    Meine Erfahrungen zu Fernbeziehungen....

    Wenn man die WIRKLICH die selbe Einstellung zum Thema Fernbeziehung hat, kann man es schon packen. Und man sollte sich ein Ziel setzen, um die Distanz mittelfristig abzukürzen.
     
    #7
    xman2, 5 Oktober 2005
  8. Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    nicht angegeben
    Hab auch ne Fernbeziehung und weiss das es sehr Schwer ist. Bei uns sinds so gute 1100 Km und man siehts sich vll alle 2 Monate mal.

    Ich weiss das es keine Angelegenheit ist die "Mann" auf die leichte Schulter nehmen sollte, besonders in der frisch verliebt Phase. Es müssen sich wirklich beide 100% sicher sein das das ganze in Zukunft funktinieren soll. Also es erfordert viele Gespräche im Vorfeld.
    Je mehr man den Partner dann zu lieben beginnt im Laufe der Zeit, umso schwerer wird es, hab ich jedenfalls das Gefühl. Besonders wenn einer von beiden mal probleme hat, kann das schon ganz stark aufs Gemüt drücken, den Partner mal nicht in den Arm nehmen zu können.
    Wenn es mal zu Streitereien kommt, kanns auch nen kommunikationsproblem geben. Telefon oder Instant messager finde ich für heikle Angelegenheiten wirklich nicht passend und haben bei uns so einigen Schaden angerichtet.
    Ne Umarmung hilft wirklich manchmal mehr als Tausend Worte.


    Ich würde jedenfalls persönlich nicht nochmal eine führen wollen, wenn meine jetztige Scheitert. Gibt viele Dinge die man nicht einkalkulieren kann und die machen das ganze echt Schwer. Bei uns war sogar schon ein Zusammenzug in Sicht, aber daraus wird wahrscheinlich nix mehr. Auf der Zielgeraden gescheitert....


    Gruß
    Berliner-Jung
     
    #8
    Berliner-Jung, 5 Oktober 2005
  9. Inferno
    Inferno (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    Erstmal DANKE für eure Antworten ....

    Kann mich in manchem Antworten hier schon ganz gut wieder finden!
    Habe mir folgendes überlegt, dass ich jetzt am We mit ihr sprechen werde über diese ganze sache! Zwang,Entfernung,Zukunft,Freunde usw.

    Ich meine , es kann so nicht weiter gehen das ich mir seit 2 Wochen nur Gedanken mache. Mich macht das total fertig. Und im moment bin ich alles andere als glücklich mit dieser Situation!
    Ausserdem kommt mir auch der Gedanke,dass ich auch mal an mich Denken muss und wenn wir jetzt am We nicht auf einen gemeinsamen Punkt kommen dann war es das eben.Unter diesen umständen kann ich diese Beziehung nicht mehr tragen.

    Hinzu kommt noch das ich das Gefühl habe das es ihr das echt egal ist!
    Es kann sein das ich mich da auch täusche. Aber so wie sie sich im moment verhält sagt das schon einiges aus ....
     
    #9
    Inferno, 6 Oktober 2005
  10. Sie
    Sie (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist oft das blöde an WE-Beziehungen.

    Man will Dinge, die einfach mal kommuniziert gehören, nicht auf den Tisch bringen, weil man Angst hat, die wenige Zeit die man zusammen verbringt, mit Konflikten zu "versauen".

    Nützt aber alles nix, was besprochen werden muss, muss eben auf den Tisch.

    Das kriegt ihr schon gebacken!

    Bloss keine unterschwelligen Sachen gären lassen, dass macht alles nur schlimmer. Konflikte auszutragen gehört zu einer Beziehung dazu. Und wenn man es richtig macht (ohne Vorwürfe und ohne Angriffe, richtig zuhören) kann das die Beziehung nur festigen.

    Nur Mut! :zwinker:
     
    #10
    Sie, 6 Oktober 2005
  11. precious
    Verbringt hier viel Zeit
    62
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich gut in die Lage reinfühlen. Denn bei mir läuft es ähnlich. Allerdings doch etwas anders.
    Ich für meinen Teil, weiß meistens "nie" wann ich meinen Freund sehen kann. Oft sind es spontane Treffen, die dadurch resultieren weil er beruflich gerade in "meine" Richtung kommt. So weiß ich manchmal erst einen Tag vorher, dass wir uns morgen sehen können.
    Die andere Zeit vertrödele ich damit zu hoffen, dass es bald mal wieder klappt.

    Allerdings habe ich auch den Vorteil ein Auto zu haben. Er auch und dass macht es uns je nach beruflicher Freizeit möglich uns entgegenzufahren und auf halber Strecke zu treffen. Wir wohnen 80km auseinander.
    Er arbeitet oft bis abends um 22 Uhr fängt dafür erst nachmittags an, ich dagegen ganz normal. Ein zusätzliches Hindernis.

    Nur durch unsere Flexibilität, Ausdauer, Liebe und den gelegentlichen Verzicht läuft die Beziehung super.
    Wir müssen beide darunter leiden uns selten zu sehen, aber irgendwie schaffen wir es trotzdem, weil die Liebe uns zusammenhält.
    Wir telefonieren jeden Tag, schreiben uns SMS und Emails, das versüsst die Wartezeit immer etwas.

    Jetzt sehe ich ihn erst nächsten Mittwoch wieder. Auch Donnerstag und Freitag. Aber darum freue ich mich umso mehr auf diese Tage und geniesse jede Sekunde in vollen Zügen.

    Wenn ihr euch also richtig liebt, dann gebt der Liebe eine Chance... manchmal lohnt es sich dafür zu kämpfen.

    LG
     
    #11
    precious, 6 Oktober 2005
  12. Shadow_w
    Gast
    0
    Hallo!!!

    Oh man, das Thema ist schon so ne Sache für sich..ziemlich schwierig! Ich hab mich auch in jemanden verliebt, der aber in Bulgarien wohnt (ca. 3000km)....ich kann leider noch nicht von einer Beziehung reden, dass müsste man denke ich mal in einem Gespräch, wo man sich in die Augen schaut "klären"...ich liebe ihn, da bin ich mir sicher!!! Ich hab ihn im Urlaub kennengelernt und seitdem haben wir Kontakt..! Leider auch nicht jeden Tag, aber er meinte, er würde im Winter nach Deutschland kommen! Die ganze Situation macht mich schon sehr fertig, weine viel, aber wenn ich ne sms von ihm bekomme, dann geht es mir gleich besser, und ich weiß, dass er an mich denkt! Vertrauen ist in einer Fernbeziehung das A und O, und das muss einfach stimmen!!!!!
    Wenn du sie liebst, dann würde ich mich auf keinen Fall von ihr trennen...rede mit ihr über die Situation frag sie genau, was sie vermisst und wie du ihr zeigen kannst, dass du es wirklich ersnt meinst, und das du auch über die Entfernung für sie da bist, auch, wenn du sie nicht immer und jeden Tag in den arm nehmen kannst, um sie zu trösten!
    Im Gegensatz zu vielen Anderen bin ich nicht gegen Fernbeziehungen! Natürlich, man sieht sich entweder nur am Wochenende oder auch, wie es bei mir dann vllt WÄRE, auch nur in den Ferien! Man muss seinem Partner einfach nur das GEfühl vermitteln, dass er für einen da ist, egal in welcher situation und egal, wenn man nicht körperlich anwesend ist!

    Teile deiner Freundin deine GEfühle und deine Ängste mit, denn alles Andere wäre falsch! Sie muss wissen, was du fühlst um dir zu sagen, wie sie das ganze sieht, weißtu?! Also, so würde ich es irgendwie machen!

    Ich drücke euch allen die Daumen, dass es eine lange Beziehung bleibt..an alle hier!!!! Vllt zieht ihr bald mit eurem Partner zusammen und lebt n tolles Leben....!!!
    24h können auch Horror sein, zuviel Abstand aber auch...versucht euch n mittelding zu geben, auch wenn es nicht nur das Körperliche ist!!!

    GLG Shadow
     
    #12
    Shadow_w, 6 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test