Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jeanne
    Jeanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    93
    3
    vergeben und glücklich
    6 März 2010
    #1

    Zwei Abschlüsse - Titel?

    Hallo,

    ich hab gerade zwei Bachelorstudiengänge fertig studiert und bin jetzt am überlegen, welchen Titel ich dann in Zukunft in meinem Lebenslauf eintragen soll. Wie würdet ihr das machen? *Name* B.A.? Oder *Name* B.A. B.A.? Oder irgendwas anderes?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Titelblatt Abschlussarbeit
    2. Abschlussball
    3. Abschlussballgeschenk?
    4. Abschlussball
    5. Abschluss.HILFE
  • Aeldran
    Aeldran (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    4
    Verlobt
    6 März 2010
    #2
    Ich würde gar keinen eintragen! Gib im Lebenslauf unten an, dass du studiert hast und abgeschlossen, mehr aber nicht.
    sobald du einen Dr. oder Prof. hast, trag es ruhig bei deinem Name ein, aber nicht darunter...
    Es ist ein "erster berufsqualifizierender Abschluss" an der Uni.

    (Ich habe den Master und käme mir, glaube ich, ziemlich blöd vor, das bei meinem Namen rumzutragen.)
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    6 März 2010
    #3
    Würde das auch so handhaben wie Aeldran. Dr. oder Prof. kein Thema, aber B.A. ist ja ne Allerweltssache (Das ist nicht abwertend gemeint!).
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    6 März 2010
    #4
    Gegen die Angabe des akad. Grad kannst Du Dich vielleicht gar nicht wehren, also ist es völlig richtig, diese Überlegung anzustellen. Sind denn wirklich beide Abschlüsse "...of Arts"? Dann müsste die Angabe eines B.A. reichen, jedoch ohne Garantie. Sollte ein Abschluss z.B. "B.Sc." oder "B. Eng." sein, müssen beide angeführt werden. Aber Vorsicht: manche Personen glauben, B.A. stehe für Berufsakademie.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    6 März 2010
    #5
    Ich habe ein Doppeldiplom und einen Master. Wenn es irgendwo unvermeidbar ist den Titel anzugeben, nehme ich den MSc. Ansonsten gebe ich nur die Studiengaenge und jeweiligen Abschluesse im Lebenslauf an.
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    6 März 2010
    #6
    ------
     
  • Whitecat
    Whitecat (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    88
    2
    nicht angegeben
    6 März 2010
    #7
    ............
     
  • steamy
    steamy (31)
    Benutzer gesperrt
    315
    53
    41
    offene Beziehung
    6 März 2010
    #8
    Einen Titel gar nicht, höchstens einen akademischen Grad.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    6 März 2010
    #9
    ich sehe das genauso und würde es auch so machen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    6 März 2010
    #10
    ich hab das Gefühl das es der Threadstarterin nicht alleine um den Abschluss Bachelor bzw. dessen Kenntlichmachung sondern evtl. auch etwas darum herauszuheben das sie zwei verschiedene Bachelor Abschlüsse hat... (was ja durchaus nicht sooo oft vorkommt):ratlos: - und daran ist nichts verwerflich - nur wie macht man dass ohne das es gleich "überlesen" wird...:ratlos:
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    6 März 2010
    #11
    Naja, wohl nur in dem man es ausschreibt. Soweit ich weiß liegt ja noch keine wirkliche Jahre lange Berufstätigkeit vor, da würde sich dann eh ein "geschriebener" Lebenslauf empfehlen. Dort könnte man wunderbar auf die zwei BAs eingehen.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    6 März 2010
    #12
    Ich würde es auch nicht hinter den Namen schreiben. Das ergibt sich schließlich aus dem Lebenslauf.
    Ich persönlich schreib mein Dipl. auch nicht zum Namen.

    Off-Topic:
    Und nein, ein Titel ist ein B.A. nicht, wie ja schon gesagt wurde.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.384
    348
    4.770
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #13
    Einen Bachelor würde ich nicht als Titel im Namen führen, dass ist doch peinlich.

    Ich schreibe ja schon meinen Dipl.Phys. wirklich nur dabei, wenn es irgendwie dienstlich nötig ist.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #14
    Wie die anderen schon sagten, der Bachelor solltest du nicht hinter den Namen setzen, sowas macht man nur bei Titeln wie 'Professor' oder 'Doktor'.

    Im Lebenslauf kannst du deine absolvierten Studiengänge unter der Rubrik 'Ausbildung' aufführen, und dort schreibst du dann auch den Abschluss und evtl. die Note dazu.
     
  • Jeanne
    Jeanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    93
    3
    vergeben und glücklich
    7 März 2010
    #15
    Also, mir geht es überhaupt nicht darum, besonders hervorzuheben, wie viele Abschlüsse ich habe. Es ging mir einfach nur um die korrekte Aufführung. Layoutmäßig habe ich meinen Lebenslauf nach dem von jemandem gestaltet, der seine Grade ebenfalls vor, bzw. nach seinem Namen aufführt. Ich finde das im Lebenslauf manchmal durchaus sinnvoll, weil der Adressat dadurch auf den ersten Blick erkennt, wo ich mich ausbildungsmäßig befinde. Ob ich das immer so mache ist eine ganz andere Frage. Aber so wie ich das sehe, weiß von euch auch niemand so genau, wie es korrekt gemacht wird. Dann werd ich mal bei der Uni nachfragen. Danke trotzdem.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #16
    vielleicht weils dafür keine 100% Vorgabe bzw. Anleitung gibt?:rolleyes:
     
  • Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #17
    Ich persönlich habe meinen Titel fest in mein Anschreiben übernommen. Genau aus dem Grunde, dass der Adressat gleich weiß, woran er ist.
     
  • Jeanne
    Jeanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    93
    3
    vergeben und glücklich
    7 März 2010
    #18
    Naja, wenn das tatsächlich so ist, dann kann man das doch schreiben und dann wär meine Frage beantwortet gewesen? Ehrlich gesagt kann ich mir aber nicht vorstellen, dass in diesem so extrem festgezurrten Bildungssystem keine Regelung für mehrere Abschlüsse existiert. :zwinker: Es hätte ja sein können, dass jemand sich auch schon mal damit auseinander gesetzt hat und deshalb weiß, wie man's am besten schreibt. Ist offenbar nicht der Fall, deshalb werd ich mal an anderer Stelle nachfragen.
     
  • Aeldran
    Aeldran (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    4
    Verlobt
    7 März 2010
    #19
    Aber ist ein/zwei Bachelor überhaupt ein Titel?
    Ich kenne das bisher eigentlich nur als Abschlussart, und dachte, Titel fangen beim Dr. an.
    Wenn man das mal auf die Wirtschaft bezieht ist ein Geselle ja auch "nur" ein Zeichen dafür, dass man seine Ausbildung geschafft hat und Meister, ein Zeichen dafür, dass man sich besonders fortgebildet und sein Fachwissen vertieft hat. Das sind doch auch keine Titel...
    Ich will mich damit aber jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen!
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    7 März 2010
    #20
    Du hast schon recht. Das sind alles keine Titel. Das sind alles Akademische Grade bzw. Berufsbezeichnungen. Darüber gibts sogar Gesetze.
    Aber das ist wie bei NC und Zulassungsbeschränkungen. Das kapiert auch nur jeder 10te. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste