Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zwei Jahre nichts und nun zweite Runde?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von los, 20 September 2009.

  1. los
    los (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Hallo,

    ich habe mich vor zwei Wochen nach ca. 2 Jahren wieder mit meiner Ex-Freundin getroffen und etwas unternommen. Wir waren vor ungefähr 2 Jahren mal für 3,4 Wochen "zusammen", jedenfalls "hatten wir was".
    In den zwei Jahren habe ich mich von ihr gelöst, keine Gefühle mehr, kein Bedürfnis mehr mich mit ihr zu treffen usw.
    In diesen vergangenen zwei Jahren habe ich nur noch einmal mit einer Frau rumgeknutscht, ansonsten hatte ich mit mehreren Männern Sex. Ich war nie verliebt und eine Beziehung hatte ich auch nicht. Ich war, bevor ich sie wieder getroffen habe, auch der Überzeugung, dass mir Frauen einfach nicht mehr zusagen, ich mir mit ihnen keine Beziehung vorstellen kann und erst recht keine körperliche Nähe genießen kann (das müsste ich vielleicht mal wieder ausprobieren).
    Vor zwei Wochen und am letzten Freitag waren wir jeweils viele Stunden zusammen und haben uns ausgiebig unterhalten.
    Sie macht mir durchaus Komplimente, legt sich vor mir ins Bett, während ich auf der Fensterbank sitze, meint, dass ich mich positiv verändert habe, naja, aber ich werde trotzdem nicht wirklich schlau aus ihr.
    Mich überkommen nun wieder Gefühle für sie, was ich einfach nicht genießen kann. Ich denke sonst nur an Männer und nun finde ich sie aus heiterem Himmel wieder sympathisch und kann nicht abschätzen, ob da aus uns wieder "etwas" werden könnte.
    Sollte sie lediglich eine Art Freundschaft von mir wollen, dann habe ich da definitiv keine Lust drauf. Ich fühle mich nicht wohl in der Rolle als "schwuler Freund" und möchte auch keine weiblichen Freunde haben, zumindest keine, die mir ähnlich nahe stehen.

    Nun frage ich Euch, wie ich da wohl schnellstmöglich Gewissheit bekommen könnte. Einfach mal "ich mag dich irgendwie" sagen? Kontakt einfach wieder komplett abbrechen und sie wieder versuchen zu vergessen, um möglichen Seelenschmerz im Keim zu ersticken, aber andererseits natürlich auch ihr die Zügel in die Hand zu geben...

    Ich weiß einfach nicht, wie ich da aus dieser "Geschichte" wieder rauskomme, ohne danach nicht völlig "down" zu sein bzw. meine Sexualität vollkommen neu zu definieren, was auch gar nicht so einfach ist.

    Männer, Männer, Männer und dann kommt sie und schleudert mich quasi aus der Bahn. Das ist mir unheimlich.

    Über Anregungen würde ich mich sehr freuen!
     
    #1
    los, 20 September 2009
  2. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber mir kommt es so vor als geht es nicht um sie als person sondern um sie als mädchen falls du verstehst was ich meine. du sagst du hattest in den letzten zwei jahren eigentlich ausschließlich was mit männern, hast nun aber das gefühl für sie was zu empfinden. bisexualität solls ja geben.
    weiß sie, dass du in letzter zeit eher an männern interessiert warst oder wie kommst du darauf, dass sie dich als "schwulen freund" ansehen könnte ??
    vielleicht solltest du das ganze langsam angehen und dich noch nen paar mal mit ihr treffen, um zu gucken ob da vielleicht mehr draus werden könnte.
    ihr jetzt gleich zu sagen, dass du sie magst empfinde ich insofern als unfair, als dass du dir selber anscheinend nicht im klaren darüber bist, ob du nun wirklich gefühle für sie hast oder eben doch eigentlich nur auf männer stehst. von außen lässt es sich schwer beurteilen, ob sie mehr von dir will oder dir nur auf rein freundschaftlicher basis komplimente macht. sollte sie aber wirklich an dir interessiert sein, würde ich mit gefühlszugeständnissen an sie noch warten, weil du dir ja nicht sicher bist was du überhaupt willst.

    je mehr zeit du mit ihr verbringst, desto besser kannst du auch selber sagen was du willst und empfindest.

    natürlich kannst du auch mit ihr reden und sie fragen, was sie sich erwartet, ob es für sie mehr werden könnte oder nicht. da das aber nicht das eigentlich problem zu sein scheint, würde ich damit noch warten.
     
    #2
    dollface, 20 September 2009
  3. los
    los (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Es ist schon sie als Person, die ich auf eine gewisse Art und Weise mag.

    Wenn ich abends weggehe, da schaue ich zwar auch manchmal nach Frauen, aber mein Interesse hält sich da doch sehr in Grenzen.

    Dieses "auf Zeit spielen" scheint eine sehr häufig verbreitete Methode zu sein, um sich selbst besser zu verstehen.

    Achja, sie weiß, dass ich was mit Männer hatte. Damals habe ich ihr auch gesagt, dass ich bisexuell bin. Gesagt, dass ich bisher nur noch einmal mit 'ner deutlich älteren Frau rumgeknutscht hab', habe ich allerdings nicht.
     
    #3
    los, 20 September 2009
  4. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    ich kann nur sagen auf zeit spielen ist in dem fall vielleicht besser als ihr die großen gefühle zu vermitteln und dann zu merken dass man doch eigentlich nicht mehr auf frauen steht. das endet am ende doch nur in tränen
     
    #4
    dollface, 20 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zwei Jahre nichts
Flohh
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Februar 2012
9 Antworten
LeBallonRouge
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2011
5 Antworten
Kuroi
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 August 2007
16 Antworten
Test