Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zwei Jahre zusammen - aber immer plötzlich fremd

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von XhoShamaN, 1 Juni 2005.

  1. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Zwei Jahre zusammen - aber plötzlich fremd

    Nun ja - ich muss n bissl ausholen :wuerg:

    Ich (19) bin jetzt schon bald zwei lange Jahre mit meiner Freundin (18) zusammen, mehr oder weniger glücklich. Ich habe sie beim Kanu fahren in Frankreich kennengelernt, hat sich alles schön kontinuierlich entwickelt. Schön und gut. In letzter Zeit hat es aber die berufliche Situation kaum zugelassen, sich unter der Woche zu sehen. Nun gut, traf man sich halt am Wochenende :grin: .. Da hab ich aber etwas sehr seltsames erlebt. Als ich sie nach den paar Tagen wieder gesehen hatte, kam sie mir während den ersten paar Minuten völlig fremd vor - als würd ich sie überhaupt nicht kennen. Zwischen ihr und mir lag wie eine transparente Barriere, eine Blockade. Ich habe das zum ersten mal so erlebt. Bisher keine solche Probleme gehabt, würd ich mich doch sonst als sehr spontan, selbstsicher und lebensfreudig bezeichnen. Nie Probleme gehabt im menschlichen Umgang, aber diese Blockade hat mich zur Wortlosigkeit / Verkrampftheit gebracht. Nicht nur einmal, sondern mehrere Male. Ich hab sie dann zur passenden Gelegenheit darauf angesprochen und sie hat mich ganz ungläubig angeschaut. Diskutieren konnt ich mir ihr darüber nicht, weil ihr angeblich nichts aufgefallen sei. Ich ging nach Hause mit einem unguten Gefühl im Bauch, was unsere Partnerschaft angeht. Kommunikation ist für mich das Fundament einer Beziehung, ohne stimmts für mich nicht.

    Als ich dann zwölf Stunden im Flugzeug sass, hatte ich genügend Zeit um mal etwas zu reflektieren. Ich bin mir bewusst geworden, wie wenig ich eigentlich nach diesen zwei Jahren über sie weiss. Ich kenne sie überhaupt nicht. Sie gibt nichts von sich preis und ist mir gegenüber nicht offen, auch wenn ich mich noch so bemühe. Wieder das Wort "Blockade". Ich war geschockt und stellte mir folgende Frage:

    a) Hab ichs bisher nicht gemerkt oder hab ichs unterdrückt ? (NEIN - das war früher nicht so)

    b) Hat sie Angst, mir von sich zu erzählen weil sie denkt, vielleicht etwas Falsches sagen zu können? (Ich hab ihr immer wieder gesagt, dass ich offen für alles und nicht nachtragend bin. Ich hab aber das Gefühl, dass sie sich vorstellen könnte, mit mir alt zu werden und sie sich von daher krampfhaft verstellt)

    c) Hat sie sonstige Sorgen, die sie mir nicht anvertrauen will?


    Ich bin verzweifelt - was haltet ihr von meinem Fall ? Anmerkungen ? Wie soll ich vorgehen ? Sonstige Weisheiten ?

    Danke euch, XhoShamaN
     
    #1
    XhoShamaN, 1 Juni 2005
  2. *schepper*
    *schepper* (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    2 jahre und du kennst sie noch nicht? was habt ihr gemacht???? ferngesehen?!
     
    #2
    *schepper*, 1 Juni 2005
  3. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Dazu faellt mir ein, was meine Mutter mal zu mir sagte. Meine Eltern waren ca. 23 Jahre verheiratet, bis mein Vater verstarb. Sie sagte: Ich lerne deinen Vater immer wieder neu kennen. Es wird nie langweilig, weil immer wieder neue Seiten an ihm auftauchen. Und mein Vater war beruflich bedingt auch sehr viel im Ausland und nicht viel und oft zuhause.
    Was ich damit sagen will, es muss nichts mit dir bzw. eurer Beziehung zu tun haben. 12 Std. Flug? Da seit ihr aber weit voneinander entfernt. Und wie lange schon und wie lange noch? Vielleicht hat sie einfach Angst, dass die Beziehung durch diese Distanz kaputt gehen koennte und deshalb verschliesst sie sich dir, was dir wie eine Blockade vorkommt, das ist Selbstschutz. Wenn du nicht mit ihr darueber reden kannst, schreib ihr doch. Schreibe ihr, was du fuehlst und denkst und was du moechtest und versuche herauszufinden was in ihr vorgeht. Das wichtigste ist doch erstmal zu wissen woran ihr beide seit, d.h. ob ihr beide die Beziehung aufrecht erhalten wollt. Wenn das von beiden Seiten ehrlich bejaht wurde, kann man weitersehen. Ihr muesst dann Kompromisse finden, wie ihr euren getrennten Alltag organisiert, z.B. jeden Tag telefonieren (falls moeglich), oder einmal die Woche telefonieren, schreiben, wo und wann und wie oft koennt ihr euch sehen etc. Bei so einer extrem Fernbeziehung kann man es nicht einfach so auf sich zukommen lassen, sondern Dinge arrangieren, auf die ihr euch beide freut.
     
    #3
    MiWe2105, 1 Juni 2005
  4. XhoShamaN
    XhoShamaN (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hui, da hab ich wohl im Zusammenhang etwas verbockt :schuechte Wir wohnen genau 15km voneinander entfernt, die Zeit zum studieren hab ich halt nur da gefunden! Das ist ja das merkwürdige daran. Von dieser Unwissenheit über sie geht auch irgendwie nichts geheimnisvolles aus - irgendwie fühlt es sich für mich so ganz normal und "nichtvielsagend" aus - vielleicht einfach gleichgültig und langweilig. Doch sonst ist sie nicht eben überhaupt nicht so !

    Was wir getan haben ? Gefeiert, gegrillt, Konzerte besucht, gequatscht, tralalala. Nicht ferngesehen.
     
    #4
    XhoShamaN, 1 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zwei Jahre zusammen
Flohh
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Februar 2012
9 Antworten
LeBallonRouge
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2011
5 Antworten
Knally
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Oktober 2006
16 Antworten