Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zweifel wegen Ausbildungskosten

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von keenacat, 11 Juni 2008.

  1. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    hallo ihr lieben!

    als erstes muss ich mal sagen, dass ihr mir wirklich in jeder lebenslage weitergeholfen habt und ich danke auch dafür :zwinker:

    mal die eckdaten, damit ihr euch was drunter vorstellen könnt:
    ich stehe auf eigenen beinen, habe eine eigene wohnung, aufhören zu arbeiten ist also leider keine lösung :zwinker:
    ich arbeite 25 stunden die woche in einer werbe agentur, der job ist nicht sonderlich gut bezahlt, aber es macht mir spaß und passt zu meiner bisherigen ausbildung... ich studiere publizistik, es interessiert mich nicht sonderlich, ich bin jetzt aber schon so weit dass es blöd wäre aufzuhören, außerdem hängt an diesem studium ob ich alimente und kinderbeihilfe bekomme, auf die ich leider auch nicht verzichten kann... ich gebe 1 wochenende im monat ein seminar und verdiene mir damit was dazu, ist eigentlich meine haupteinnahmequelle, kann ich also auch nicht kicken :engel:

    und... jetzt kommts:
    ich beginne gerade eine ausbildung zur lebens und sozialberaterin (gibts in deutschland in der form nicht, also nur falls ihr noch nie davon gehört habt, ist nicht shclimm :tongue: )
    ich werde mich auf ehe und beziheungsberatung spezialisieren, das ist das was ich machen will... die ausbildung dauert 3 jahre und kostet 10 000€ :geknickt: was ziemlich viel ist!

    die hälfte hab ich mir in den letzten 2 jahren zusammen gespaart und ich kann das geld auch aufbringen, muss also keinen kredit aufnehmen oder sonst was...

    aber naja, je mehr ich darüber nachdenke umso mehr beginne ich zu zweifeln ob ich wirklich eine so teure ausbildung machen soll, oder es vielleicht doch besser wäre das geld zu sparen... ich frage mich einfach ob ich das jemals wieder reinarbeite... es sind ca 300€ im monat, das ist schon eine menge...

    was meint ihr, es ist zwar mein traum, aber naja :kopfschue

    ich hab auch ein bisschen angst dass mir das alles zu viel wird, ich hab durch diese ausbildung dann noch ein volles wochenende im monat an dem ich auf meine freizeit verzichten müsste... hätte der tag mehr stunden wär das leben viel einfacher, ich sags euch...

    bitte um hilfe, ratschläge, meinungen oder was auch immer!

    danke
     
    #1
    keenacat, 11 Juni 2008
  2. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    -----
     
    #2
    carbo84, 11 Juni 2008
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Die Frage ist: Warum willst Du jetzt diese Ausbildung machen? Oder warum wolltest Du es, wenn Du jetzt unsicher wirst? Ganz unabhängig von den Kosten: Du studierst und jobbst und gibst regelmäßig ein Seminar, reicht das nicht an "Baustellen"? Wie sähe diese Ausbildung denn überhaupt aus, also wie viel Zeit müsstest Du da investieren?

    Seit wann ist es Dein Traum, diese Ausbildung zu machen?
    Könntest Du die Ausbildung nicht auch später machen? Was hast Du mit Publizistik später vor?
     
    #3
    User 20976, 11 Juni 2008
  4. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Wieso zweifelst Du, 10.000 EUR über einen Zeitraum von vielleicht 50 Berufsjahren jemals wieder hereinholen zu können? Der Job wird doch mehr als 20 EUR im Jahr abwerfen?

    So darf man m.E. aber ohnehin nicht rechnen. Man kann z.B. gut ausrechnen, dass bestimmte Studiengänge sich ökonomisch im Vergleich zu einer soliden Ausbildung überhaupt nicht rechnen, weil man durch das Abitur und Studium erst Mal viele Jahr zuschießt, bevor man anfängt zu verdienen. Da muss der Verdienst dann sehr viel höher sein, um diesen Nachteil auszugleichen.

    Trotzdem studieren Leute bestimmte Sachen oder machen bestimmte Ausbildungen. Weil es sie interessiert, weil sie es wichtig finden. Das sollte für Dich entscheidend sein. 10.000 EUR sind nicht viel Geld dafür, dass man ansonsten möglicherweise 40 Jahre einen Beruf ausübt, der einen nicht interessiert und frustet.
     
    #4
    i_need_sunshine, 11 Juni 2008
  5. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    ich spare seit 2 jahren auf diese ausbildung, hab wie gesagt schon die hälfte beisammen... vorher konnte ich sie nicht beginnen weils eine alterbestimmung gibt, man darf nicht jünger als 25 sein um den beruf ausüben zu können, was mir ganz gelegen gekommen ist weil ich damals das geld sowieso noch nicht beisammen gehabt hätte...

    meine zweifel rühren daher, dass ich die letzen 2 jahre wirklich sparsam gelebt habe und 5 000euro für mich verdammt viel geld sind und naja, ich hab mir nie was geleistet und jetzt hab ich ein bisschen angst eine solche summe in die hand zu nehmen...

    meine arbeit und die seminare sind ja keine baustellen mehr :zwinker:, das seminar gebe ich seit 2 jahren, ist eine eingespielte sache, das ist eher angenehm und lustig als arbeit, es ist aber leider auch sehr zeitintensiv...
    und die arbeit mach ich weils mir spaß macht, ich wollte immer mal agenturluft schnuppern, ob ich das länger mache als die nächsten 3 jahre (die meine ausbildung dauert) steht natürlich in den sternen...

    vom zeitlichen her wären es 30 stunden im monat unterricht und dazu kommen noch 20 stunden im monat praxis, was ich aber mit den seminaren ie ich gebe gegen rechnen lassen kann!

    verwirrend :zwinker: ich weiß!
    also, es ist so, in österreich wird zwar jedes studium gefördert, eine ausbildung wie ich es machen will allerdings nicht. und weil ich mit publizistik begonnen habe bekomme ich auch nur für dieses spezelle studium eine förderung.

    ich werde das studium bis zum bakk fertig machen, den magister aber gut sein lassen... es interessiert mich nicht sonderlich, und in österreich hat man mit diesem studium auch keine besonders guten chancen... begonnen hab ichs um die zeit zu übrbrücken und weil ichs mir interessanter vorgestellt habe :smile2:
     
    #5
    keenacat, 11 Juni 2008
  6. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    mag nicht noch wer was dazu sagen??
     
    #6
    keenacat, 12 Juni 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    hmm nur das ich das wie einige andere hier sehe und meine das du nicht soviele Baustellen auf einmal haben solltest...

    (Noch dazu frage ich micht für was die letztere Ausbildung eigentlich gut sein soll - kenn mich damit nicht aus, denn sowas gibts bei uns nicht, aber für mich hört es sich auf den ersten Blick wie "Humbug" an.:schuechte )
     
    #7
    brainforce, 12 Juni 2008
  8. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Ich finde, du solltest es machen. Du hast jetzt 2 Jahre gespart, nur um dir diese Ausbilding zahlen zu können. Jetzt lass das doch nicht einfach fahren. Außerdem ist es dein Traum. Verbau ihn dir nicht selber, bitte.
     
    #8
    squibs, 12 Juni 2008
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    Wenn es tatsächlich ein Traum wäre dann hätte man wohl nicht solche Zweifel - so seh ich es!

    Außerdem sind hier eben viele Baustellen offen - und da man angestrebte Ausbildung eh erst mit 25 Jahren ausüben darf (?) ist es evtl. besser das ganze nochmal gründlich zu überdenken, die anderen Baustellen abzuschließen und dann eben in ein/zwei Jahren die Ausbildung zu beginnen.
     
    #9
    brainforce, 12 Juni 2008
  10. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    was is an einem job eine baustelle, wie soll ich das bitte abschließen, ich werde wohl noch die nächsten 45 jahre mit einerm beruf verbringen?! wie stellst du dir das vor diese "baustelle" zuende zu bringen? oder lebst du in irgendeiner anderen dimension als ich wo eine arbeitsstelle nur eine baustelle is die man zuende bringen muss?? die würd ich nämlich gerne kennen lernen...

    und die seminare werd ich wohl auch noch die nächsten jahre geben, zumindest solange bis keiner mehr dran teilnehmen will... warum sollte ich das abschließen wenn ich dadurch gut verdiene??

    warum soll ich ein studium bis zum magister fertig machen obwohl es mich nicht interessiert und die jobchancen so gering sind dass es sich sowieso nicht auszahlt und mir die praxis in der agentur mehr bringt?? ich hab noch 2 semester bis zum bakk, warum sollte ich mehr machen wenns nicht sein muss und das auch ein abschluss ist??

    man darf auf als psychotherapeut erst ab 25 arbeiten, ds ist nichts ungewöhnliches in diesem gebiet, und die ausbildung die ich machen will ist der des psychotherapeuten ziemlich ähnlich, nur dass ich mit gesunden menschen arbeiten will und die eben mit kranken arbeiten.

    was ist an eheberatung humbug???
     
    #10
    keenacat, 12 Juni 2008
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich denke, Du verstehst Baustelle falsch.
    Das ist zumindest meinerseits nicht negativ gemeint. Du studierst und hast einen Job und gibst ein Seminar. Selbst wenn der Job für Dich Routine sein sollte und Du das Seminar aus dem Ärmel schüttelst - Du hast gerade mehrere Projekte, u.a. ein noch nicht abgeschlossenes Studium, das ja sicher auch Aufmerksamkeit fordert. Ausbildung ist aus meiner Sicht schon eine "Baustelle": etwas, woran Du arbeitest, Du baust da quasi an Deiner Zukunft.

    Mehrere Ausbildungen parallel = mehrere Baustellen. Wenn da dann noch ein Job ist, der ja vielleicht auch zukunftsträchtig ist, und eben das Seminar, dann sind da halt schon recht viele Sachen, die Du parallel machst, rein in Sachen Ausbildung und Job.

    Etwas Privatleben willst Du ja vielleicht auch noch haben.

    Mir wär das zu viel. Wie viele Zeit Du nun investieren musst für die verschiedenen "Baustellen", weiß ich nicht. Wie lange dauert Dein Studium noch, wenn alles glatt geht? Spricht was dagegen, die Ausbildung im Anschluss zu machen?

    Letztlich ist das Deine Entscheidung. Wenn Du es Dir zutraust und es Dein Traum ist - dann machs. Nur frag ich mich dann auch, warum Du diesen Thread hier gestartet hast; Du hast lange gespart und einen großen Anteil nun zusammen. Bist Du Dir jetzt wirklich nur unsicher, ob es gut ist, so viel Geld für diesen Zweck auszugeben, auch wenn Du von der Ausbildung überzeugt bist?

    Ich denke, Du solltest Dich fragen, ob Du eben wirklich davon überzeugt bist, dass diese Ausbildung für Dich das Richtige ist - dann stellt sich die Frage nach den Kosten doch gar nicht mehr, vor allem nicht, wenn Du dafür schon gespart hast.
     
    #11
    User 20976, 12 Juni 2008
  12. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    vom Alter her würde es sich genau ausgehen, die ausbildung dauert 3 jahre und dann rechne ich noch ca ein halbes jahr für die praxis und das einreichen des diploms

    fällt es euch so leicht so viel geld in die hand zu nehmen? ich hab mir noch nie etwas größeres gekauft, bzw nie etwas das ich nicht mit meinem laufenden einkommen abdecken konnte.. ich hab noch nie erspartes angerührt, ich hab noch nie bewusst so viel geld ausgegeben...

    das ist es was mir schwierigkeiten bereitet, ich bin nicht knausrig oder so, ich verzichte auch nicht auf alles, aber für mich ist das nunmal eine riesige menge und naja, ich hab ein bissl angst davor! wahrscheinlich wärs noch schlimmer wenns um was anderes ginge, ich könnte mir zb nicht vorstellen ein auto zu kaufen weil ich dann 10000 gründe finden würde warum das nicht geht, schlicht und ergreifend deshalb weil ich angst davor habe meinen gut behüteten polster weniger weich zu machen...
     
    #12
    keenacat, 12 Juni 2008
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    ich kann mosquito 100% zustimmen - ich sehe das genauso und verstehe eigentlich nicht warum du mich hier für meinen letzten Beitrag so "niederbügelst" - du wolltest noch Meinungen hören und ich hab meine kund getan...:ratlos:

    Was die Ausbildung angeht schrieb ich eigentlich deutlich das es so etwas bei uns eben nicht gibt es sich aber wie Humbug anhört... - mich würde nämlich schon interessieren was das genau für eine Ausbildung ist - so neg. wie du es aufgefasst hast war es von meiner Seite aus nicht gemeint!

    Wenn ich deine Beiträge jetzt nochmal so durchlese frage ich mich eigentlich schon warum du den Thread gestartet hast... du hast zwar Zweifel aber offenbar keine Begründung dafür... jedenfalls verstehst du unsere Begründungen auch nicht...

    Falls es dir Sorgen bereitet die 5000 Euro auszugeben würd ich dir vorschlagen dir vor Augen zu halten das sie eine Investiton in die Zukunft sein können - d.h. das sie wenn alles klappt irgendwann Rendite abwerfen - d.h. das Geld ist nicht verloren (im Gegensatz zu einem Autokauf welches nach 10 Jahren kaum noch etwas wert ist).
     
    #13
    brainforce, 12 Juni 2008
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Aber Du hast doch gezielt daraufhin gespart, oder nicht? War ein "Zwecksparen". Warum jetzt solche Skrupel oder Zweifel?

    Vor dem Ausgeben dieser Summe Geld? Oder vor der Ausbildung?

    Ah, okay. Nun, ich hatte Dich so verstanden, dass Du lange für diese Ausbildung gespart hast - das ist kein allgemeines Sparpolster, sondern eben für diese Ausbildung. Dann würd ich sie dafür auch verwenden - wenn Du absolut sicher bist, dass diese Ausbildung das ist, was Du willst. Das ist ja eben etwas, was Du in Deine Zukunft investierst.

    Ich hab einmal viel Geld für eine Reise ausgegeben, da hab ich aber nicht gezweifelt. Ansonsten hab ich so viel Geld nie auf einmal ausgegeben, hab kein Auto oder sonstige große Anschaffungen. Ich überleg ja sogar, ob mein Freund und ich wirklich 499 EUR für eine Matratze ausgeben sollen :zwinker:.

    Aber wenns Dein Traum ist, wenn die Ausbildung (staatlich) anerkannt und gut ist und es ist, was Du willst - Du hast davon geträumt, dann setz den Traum nun um.
     
    #14
    User 20976, 12 Juni 2008
  15. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hättest du denn dann GAR kein Polster mehr? Also, hast du quasi Angst, komplett "auf dem Trockenen zu sitzen", FALLS mal irgendwas sein sollte und du ein erspartes Polster brauchen könntest?

    Oder geht's dir mehr drum, daß es einfach eine "große" und "endgültige" Entscheidung ist und du nur deshalb Angst hast, dich "falsch" zu entscheiden?

    Das Teuerste, was ich mir bis jetzt gekauft habe, war ein neuer Laptop für ca. 1500 Euro, war aber auch nicht so, daß das mein einziges Geld gewesen wäre... den wollte ich wirklich haben und deshalb war es mir das dann auch wert.

    Ich denke, wenn das wirklich deine absolute Traumausbildung ist und du nur die (irrationale) Angst davor hast, soviel Geld "einfach so" in einem Schritt auszugeben, solltest du es schon machen.

    Oder gibt es denn tatsächlich auch rationale Gründe, die dagegensprechen?
     
    #15
    Sternschnuppe_x, 12 Juni 2008
  16. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    rationale gründe hab ich nicht...

    und ja es ist staatlich anerkannt, ich kann danach in einem krankenhaus arbeiten, eben auf diesem gebiet, es ist nicht so dass ich damit nichts weiter machen kann.

    das ist alles was ich mir selbst erspaart habe, ja klar, meine eltern haben noch etwas für mich, aber das will ich nicht anrühren wenns nicht wirklich ein notfall ist... eigenes geld hätte ich in dem sinne nicht mehr, zumindest nichts mehr auf der hohen kante, und wie gesagt die andere hälfte hab ich ja noch nichtmal beisammen...

    ich hab den thread aufgemacht weil ich offensichtlich ein problem damit habe geld auszugeben... das hatte ich immer schon, aber hier steht mir dieses problem ziemlich im wege =(
     
    #16
    keenacat, 12 Juni 2008
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Schreib Dir eine Pro- und Contra-Liste.

    Wenn Du sehr zweifelst, dann könntest Du ja die Ausbildung auch vertagen - Du könntest die auch ein Jahr später anfangen, oder nicht? Und solange noch weitersparen.

    Gibt auch genügend Leute, die es gar nicht schaffen, sich ein finanzielles Polster zuzulegen...Du hast es geschafft mit dem Ziel, diese Ausbildung zu machen. Natürlich kannst Du auch noch warten, wenn Dir das jetzt suspekt ist. Musst Du das Geld auf einen Schlag zahlen?
     
    #17
    User 20976, 12 Juni 2008
  18. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    198
    244
    vergeben und glücklich
    Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

    ist nach jeder einheit zu zahlen, also einmal im monat
     
    #18
    keenacat, 12 Juni 2008
  19. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    @keenacat:
    danke für den vorigen Beitrag - jetzt kann ich mir etwas drunter vorstellen.

    Also ich würde sagen geh es an - wenn du Probleme mit Geld ausgeben hast wird das in Zukunft wohl nicht besser werden... v.a. wenn der ersparte Batzen noch größer wird.:ratlos:
     
    #19
    brainforce, 12 Juni 2008
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wenns eh häppchenweise bezahlt wird, dann sieh eben einfach die einzelnen Portionen und nicht den Gesamtbetrag :zwinker:. Wenns Dir dann leichter fällt.

    Ich würde mir selbst zwar zu einem Studium und einem Job und weiteren Projekten nicht noch eine Ausbildung parallel "aufhalsen", aber wenn das Dein Wunsch ist und Du meinst, damit nicht überfordert zu sein, dann solltest Du es machen.
     
    #20
    User 20976, 12 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zweifel wegen Ausbildungskosten
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016
7 Antworten
Armando_0815
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2015
12 Antworten
Blueberry
Kummerkasten Forum
6 Mai 2013
14 Antworten