Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zwickmühle möchte ich es nicht nennen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Little_Romeo, 17 Mai 2010.

  1. Little_Romeo
    Sorgt für Gesprächsstoff
    142
    43
    3
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Der Text ist lange. Und das meiste musste ich einfach mal aufschreiben. Ich denke das Schreiben an sich, hat schon viel bewirkt. Trotzdem stellt sich unten noch eine Frage....


    Hallo Liebe Leser :smile:

    Ich habe seit längerer Zeit hier nicht mehr gepostet. Das liegt daran, dass eure Tipps/Ratschläge echt gut geholfen haben und ich mich momentan so toll wie noch gut fühle. Es läuft einfach sehr toll im Bezug auf Frauen und sonst bin ich sehr selbstbewusst geworden. Ich versuche meine Ängste zu besiegen und das klappt verdammt gut. Es gibt sicherlich noch Potenzial nach oben und daran arbeite ich weiter... :jaa:
    Ich würde euch nicht um Rat bitten, wenn es nicht wirklich sehr wichtig wäre und ich mir sicher wäre, das Richtige zu tun.

    Nun zur Geschichte....
    Es fing damit an, dass ein bester Freund S. mit dem besagten Mädel fast zusammengekommen wäre. Sie haben oft geschrieben und sich auch regelmäßig getroffen. Ich dachte es passt und gönnte es ihm auch von Herzen, weil er das verdient hat :smile:
    Bei einer Geburtstagfeier hat das Mädel, nennen wir es mal L., sich dann von S. ein wenig abgewendet und hatte daher einen Streit mit ihm, indem es darum ging, dass sie nicht wisse von wem sie etwas möchte. Von mir oder von ihm. Ich hatte bisher dahin keine Anstalten gemacht, dass ich auch nur ansatzweise etwas von ihr wolle...
    Sie hat mich dann an dem Abend, als sie uns verliessen, mit nach draussen zu kommen und hat sich an mich gehängt, wollte mich küssen. Ich blockte das aus Freundschaft zu dem besten Freund ab.
    Als ihr dann schrieb, dass ich nichts für sie empfinde, hat sich mir offenbart, dass sie nie etwas von ihm wollte und nur für mich Zuneigung/Gefühle habe. Ich machte ihr deutlich dass es nicht wird.

    Pause....

    Samstag vorm Muttertag hab ich sie dann auf einer Party gesehen und anscheinend, ich weiß es nicht mehr (ich war nicht betrunken), sie zum Essen eingeladen. Wir schrieben ein wenig. Ich machte das alleine deswegen, weil ich eben sehr gerne mit Leuten schreibe und außerdem schauen wie die neuen Dinge aus dem PU-Buch so funktionieren. Es klappte wunderbar :smile: Ich muss dazusagen, dass ich anfangs dem Buch gegenüber recht abgeneigt war, aber ich letzten Endes doch einige hilfreiche Tipps entnehmen konnte. Es machte auf jeden Spaß die neuen Infos auszuprobieren.
    Mittwochs auf ihrem Geburtstag war ich der Fahrer und trank deshalb nichts. Wir redeten auch gar nicht so wirklich miteinander. Nur am Ende haben wir uns noch mit einem ihrer männlichen Freunde unterhalten, er war wohl homosexuell. Ich hab mich dann verabschiedet. Ich war mir sicher, dass immer so wie vor einem Monat denkt...
    Nunja... Ich hab dann gefragt, ob ich beiden mit einem Kuss verabschieden soll.... :ashamed:
    Es wurde dann ein Handkuss..... :bussi:
    Das war für mich noch alles recht normal.

    An diesem Freitag wurden wir dann eingeladen um eine Sektflasche zu öffnen, weil die 3 Mädels, darunter das Mädchen meines Bruders, das vielleicht-Mädchen von S. und L.
    Ich fuhr wieder hin und die Frauenrunde war schon ein wenig vom Alkohol angeheitert. Wir verbrachten einige Zeit im Zimmer des einen Mädchen. Es war ganz witzig und S. brachte uns mit seiner tollpatschigen oft zum Lachen. Irgendwann wollten dann mein Bruder und Freundin allein sein bzw. die anderen beiden Mädels nach Draussen. Wir gingen also zu Viert ins Freie. S. war sofort mit seinem Mädel am Küssen. S. war schon recht gut dabei und auch sie hatte nicht wenig intus, aber alles noch im Rahmen.
    Ich un L. waren dann quasi alleine und wir verzählten ein wenig... Ich wusste um ihre Gefühle. Irgendwann hatte ich das Bedürfnis sie in den Arm zu nehmen, was ich auch tat. Sie erwiderte das natürlich und bald küssten wir.... Ich weiß nicht warum, weil ich ja eigentlich nicht wirklich etwas für sie empfinde... Sie wohl schon.... Es fühlte sich auch echt gut an... Ich hatte das Verlangen nach körperlicher Nähe und das wurde damit befriedigt.
    Eine Weile später kamen die 2 zurück und wir beschlossen es uns im Haus gemütlich zu machen. Nicht im Haus der Freundin meines Bruders...

    Zu Viert in einem Bett wir das im Freien begonnene fort. Es war schön und ich fühlte mich wohl... S. ging eine halbe Stunde später nach oben mit seiner Dame.... Wir waren also alleine....
    Da ich Jungfrau bin, kam für mich nicht mehr als Küssen in Frage. Dabei blieb es auch...

    Die letzten Tage habe ich viel vor dem Einschlafen darüber nachgedacht, was ich nun machen soll. Einerseits war der Abend echt sehr schön. Andererseits empfinde ich halt nur sehr wenig für sie und das Körperliche hat mich dazu gebracht so weit zu gehen an dem Freitag. Körperlich könnte sie mich befriedigen, aber geistig wird das wohl nie der Fall sein. Das ist einfach nicht richtig, denn wenn ich das weiterziehen würde, wäre es für mich Ausnutzen und das möchte ich einfach nicht.

    Als wir am Freitag zu den Mädels meinte ich noch spaßeshalber zu S., dass ich sie auch so ausnutze, weil sie ihn ja verletzt hatte mit der Aktion an dem Geburtstag vor einem Monat.... Spaßeshalber... :ashamed:

    So nun ist es an mir, mich zu öffnen...
    Ich denke ich hatte Angst. Angst, weil ich noch Jungfrau bin und mich wohl nicht ganz als Mann fühlte und daher wollte ich den Schritt dahin machen, dies zu ändern. Am Samstag dachte ich mir, dass ich das durchziehen könnte. Ich lag falsch... An dem Abend wurde mir klar, dass ich das nicht wirklich bin. Ich würde es nicht über mich bringen jemanden so auszunutzen und es später sowieso bereuen, wenn ich das ganze nicht sofort beende.
    Einem Freund, dem ich das heute erzählte meinte: "Seb, das bist nicht du. So kenne ich dich nicht."
    Ich will das auch nicht sein....

    Am Freitag ist eine weitere Geburtstagparty wo ich sie sehen werde. Ich habe mich nun entschlossen während des Schreibens, dass ich ihr sagen werde, wie ich fühle und das ich es für richtig halte es bei dem einen Mal zu belassen, weil ich es nicht übers Herz bringen könnte sie so auszunutzen...

    Damit verletze ich sie zwar, aber das ist das Richtige.
    Soll ich es ihr nun schon vor dem Freitag sagen, damit ich und den anderen nicht den Geburtstag versaue oder schon davor? Übers Internet geht schon mal gar nicht. Telefon ist auch Quark....

    Ich denke es wird das beste sein, schon davor zu ihr zu fahren und mit ihr darüber zu reden... Das erste mal hat sie es auch gut aufgenommen...
    Was meint ihr?


    Im Endeffekt ist es eben keine Zwickmühle.... :ashamed:


    Liebe Grüße Sebastian
     
    #1
    Little_Romeo, 17 Mai 2010
  2. saskia17
    saskia17 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    263
    43
    13
    vergeben und glücklich
    Also eigentlich hast du dir alles schon selbst beantwortet :zwinker:
    War nicht sehr fein sie auszunutzen, aber gut wenigstens siehst du es jetzt ein.
    Ich würde es nicht vor der Party machen, da hat sie keine Möglichkeit dir wirklich aus dem Weg zu gehen..
    Und wenn zwischen euch nicht alzu viel passiert ist, finde ich muss es nicht ausgrechnet persönlich sein.
    Aber so sehe ich das nur, ich finde es aber sehr anstständig, dass du ihr das persönlich sagen möchtest :smile:
     
    #2
    saskia17, 17 Mai 2010
  3. Little_Romeo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    142
    43
    3
    nicht angegeben
    Hey Saskia :smile:

    Danke für deine Antwort :grin:

    Das dachte ich mir schon :ashamed:
    Es war ein schöner Abend. Ich fände es eben schlimm jetzt noch weiter zu machen... Aber es stimmt das war nicht sehr fein :zwinker:
    Super, dass du das auch so siehst :grin:

    Dann nehme ich die anständige Variante. Es unpersönlich zu machen, ist mir zu feige und dann muss ich halt einfach hoffen, dass sie keine Knarre oder einen Säbel griffbereit hat... :ashamed:


    Danke nochmal für deine Antwort :zwinker:
    Das hat schon mal geholfen und nun ist auch alles wieder klar :winkwink:


    mfg Sebastian
     
    #3
    Little_Romeo, 17 Mai 2010
  4. kinkyvanilla
    0
    Wie du schon gesagt hast, weißt du die Antwort im Prinzip selbst. Du suchst nur nach Bestätigung um dir absolut sicher zu sein und ich denke es ist wohl das Richtige es ihr noch vor Freitag zu sagen, weil ich finde es auch sehr unpersönlich ihr das auf einer Feier zu sagen und außerdem willst du ihr ja dort auch nicht die Stimmung versauen. Jedenfalls ist es positiv dass du früh erkannt hast, dass du sie nur ausnutzen würdest bzw. mit ihr schlafen würdest, wenn du überhaupt keine Gefühle für sie hast. Das erste mal sollte mit jemandem passieren den man liebt bzw. in den man verliebt ist und nicht weil man es "endlich" hinter sich bringen möchte. Ich denke nicht dass du sie somit schon ausgenutzt hast, weil im Prinzip wusste sie von vorne rein dass du nichts empfindest und sie hätte es auch unterbrechen können, wenn es sie es nicht gewollt hätte. Hoffentlich regelt sich das bald für dich, und schön wenn es dir schon besser geht. :smile:
     
    #4
    kinkyvanilla, 19 Mai 2010
  5. Little_Romeo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    142
    43
    3
    nicht angegeben
    Danke :grin:
    Die Antwort habe ich gar nicht wahrgenommen :ashamed:

    Ich habe ihr dann aber dann noch am selben Abend geschrieben. Sie war krank und ich wollte nicht weiter mit dem Gefühl leben.
    Ich hätte ihr das gerne persönlich gesagt, aber ich konnte nicht mehr warten. Das hab ich nicht ausgehalten.... :hmm:

    (Ganz schön viele "Ich"-s in den paar Zeilen :grin:)

    Das ist dabei herausgekommen:

    Off-Topic:

    Stop!!!!
    Ich will ehrlich mit dir sein.
    Ich habe ein Problem. Ich kann mich zur Zeit einfach nicht binden. Ich brauche meine Freiheit und probiere sehr viel aus. Ich versuche momentan mich selbst zu finden und laufe ich ziemlich oft vom einen Fettnäpfchen zum Anderen. Daraus lernt man ganz klar, aber leider macht eben dumme Sachen. Das war so am Freitag. Ich sehnte mich nach körperlicher Nähe, weil ich schon recht lange niemand mehr in den Arm nehmen konnte. Das vermisste ich und das war egoistisch und Mist. Ich wusste um deine Gefühle für mich, die du mir schon einmal offenbart hast. Ich fand den Abend sehr schön und ich habe die Zeit mit dir genossen und du warst sehr liebenswert. Hast mir ein tolle Seite von dir gezeigt. Ich habe dann den Samstag darüber nachgedacht, was dieser Abend bedeutet und war mir nicht sicher, was ich überhaupt darüber denken sollte. Abends schrieb ich dann mit einer Bekannten und sie sagte mir ziemlich genau, was für ein Mensch ich bin. Das berührte mich sehr. Mir wurde dabei klar, dass es nicht fair war deine Gefühle an dem Vorabend so schamlos auszunutzen. Das das einfach nicht ich bin und ich auch nicht so sein will. Ich hab mit deinen Gefühlen gespielt und das tut mir unendlich leid, weil du es nicht verdient hast. Du hast jemand verdient, der dich liebt und so wie du gegeben hast, wird das nicht sehr lange dauern. Ich bin es leider nicht und dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich erwarte nicht, dass du mich verstehst. Ich verstehe selbst nicht was ich mir da an dem Freitag gedacht habe. Ich weiß nur, dass es nicht richtig wäre, das ganze noch weiterzuziehen, weil es dann nur mieser wäre und ich das nicht möchte. Ich habe einen Fehler gemacht und ich bereue es. Ich bereue es am meisten, weil du eben so ein liebesvolles Bild von dir abgegeben hast an dem Abend, welches ich so anziehend fand. Das war allerdings nur für meine körperlichen Bedürfnisse. Ich hab meine Gefühle fast ganz ausgeschaltet und darum möchte ich mich entschuldigen, dass ich so mies zu war.
    Ich hoffe du kannst mir den schlimmen Fehler irgendwann verzeihen...

    Grüße Sebastian



    An dem Freitag habe ich sie dann auf der Party gesehen. Und sie war gut gelaunt. Sicherlich auch wegen dem Alkohol. Die Fast-Freundin von meinem Bruder meinte, dass es ihr am Dienstag und Mittwoch anscheinend nicht so gut ging. Das war dann wohl aber zum Wochenende hin wieder besser. Daher ist die Sache jetzt endgültig aus der Welt....


    ...und ich kann mit einem tollen Gefühl die Abifahrt antreten :grin:

    Euch allen schöne 2 Wochen und geniesst unbedingt das gute Wetter :zwinker:


    Liebe Grüße Sebastian
     
    #5
    Little_Romeo, 23 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zwickmühle möchte nennen
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
ibex
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 März 2015
2 Antworten
LoveMaus
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 August 2014
6 Antworten