Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • spice
    spice (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    136
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #1

    Zwischenblutungen bei "Pillenbeginn" - wie verhalten?

    Guten Abend,

    meine Freundin nimmt derzeit zum ersten Mal die (Mikro-)Pille und es traten bzw. treten nahezu den ganzen Zyklus über leichte Zwischenblutungen auf. Seit geraumer Zeit wurden diese etwas stärker und ähneln wohl einer leichten Regelblutung.
    Wie sollte man sich verhalten? Mir ist bekannt, dass besonders zu Beginn der erstmaligen Einnahme solche Zwischenblutungen auftreten können, doch was ist, wenn diese sich auch im zweiten Zyklus noch fortsetzen sollten?
    Wirkt die Pille trotz der Zwischenblutungen?

    Gruß,
    Spice
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Zwischenblutungen???
    2. Zwischenblutungen?
    3. Zwischenblutung
    4. Zwischenblutung
    5. Zwischenblutungen
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2006
    #2
    Die pille wirkt trotzdem keine Angst!!
    In den ersten Zyklen kann das schon auftreten. Ist nicht weiter schlimm.
    Auch den zweiten Zyklus sollte sie mal noch abwarten. Tauchts beim dritten immer noch auf, sollte sie mal zum FA gehen und über nen Wechsel der Pille nachdenken. Evtl ist die Pille zu schwach für sie.
    Beieinträchtigt aber die Wirkung nicht!!

    :herz:
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #3
    jup.

    im allgemeinen sagt man, die ersten 3 Streifen muss sich der Körper erstmal dran gewöhnen. und die Zeit sollte man ihm lassen.

    wenn es sich in der Mitte des 4. Streifens noch nicht gebessert hat, solltet ihr über einen Pillenwechsel nachdenken!
     
  • spice
    spice (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2006
    #4
    Hallo,

    also kann durch zwischenzeitige Blutungen (egal welcher Stärke) die Wirksamkeit der Pille nicht vermindert werden?

    Gruß,
    Spice
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    19 Januar 2006
    #5
    nein, also schutz is da, keine angst.

    nur wenn nach 3 oder 4 Streifen immernoch dauernd Zwischenblutungen auftreten, ist die Pille zu niedrig dosiert und sollte gewechselt werden.
     
  • spice
    spice (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    136
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Januar 2006
    #6
    Hallo,

    bedeutet denn eine zu niedrige Dosierung nicht, dass die Hormone zur Kontrazeption nicht ausreichen?

    Gruß,
    Spice
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste