Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.720
    348
    3.389
    Single
    22 Mai 2007
    #1

    Zwischenblutungen nach 6 Monaten...

    Hallo zusammen.
    Wollte mir nur Meinungen bzw Erfahrungen einholen, nehme seit 6 Monaten die Pille (belara) und hab immer mal wieder ein paar Tage Zwischenblutungen.
    Es NERVT mich... an sich wärs nicht DAS Drama, aber erstens hab ich ne Fernbeziehung in der ich meinen Freund sehr selten sehe und dann nervts SEHR.
    Und zweitens vertrag ich die Pille sonst sehr gut *holzklopfen* und ich würd eigentlich nicht nur deshalb übern Wechsel nachdenken.
    Hab mir das jetzt so erklärt, dass ich unter extremem Studiendruck stehe zur Zeit, auch wenn ich mich prinzipiell nicht so gestresst fühle, ist da immer dieser "ich hab zu wenig getan" Druck.
    Mein Magen is auf dem absteigenden Ast, hab seit Wochen Stress-Appettitlosigkeit... von daher kanns doch eh sein, dass der Körper einfach schneller/stärker gestresst is als der Verstand?
    Weil ich komm erst immer gegen Abend von der Uni, ich hab eigentlich schlicht keine Zeit für einen FA Termin *seufz*

    Und die Erklärng scheint mir so logisch, da heißts wohl nur, aussitzen.
    (Obwohl mein Zyklus ohne Pille nur ganz selten etwas war, wo sich Stress äußerte...)
    Wollte nachfragen, ob ihr mir da so beipflichten würdet, vielen Dank schon mal!
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2007
    #2
    ich bin ja jetzt nicht so die expertin wie manch anderer hier im forum. und wahrscheinlich ist meine antwort dir auch nix unbekanntes, aber du nimmst die pille doch immer zur gleichen ziet, oder?

    also wie gesagt, wahrscheinlich weißt du das:grin: aber dann hast du wneigstens eine lieb gemeinte antwort:tongue:

    LG
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.720
    348
    3.389
    Single
    22 Mai 2007
    #3
    Danke dir ;-)
    Ja, zur Zeit wegen Prüfungen sogar exakt minütlich, der Handy Alarm lässts mich nicht verfehlen...

    Das war das letzte Mal das Problem, sozusagen, seit ich weiß, dass ich da bissle empfindlich bin, pass ich auf, selten mehr als 10 Minuten Unterschied...

    Naja, wird sich finden, im Moment nervts mich einfach....
    Trotzdem danke, vielleicht finden sich ja noch andere Meinungen :smile:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    22 Mai 2007
    #4
    vielleicht ist die Pille vom Wirkstoff zu schwach für deinen Körper und du musst eine leicht stärkere kriegen..

    vana
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.720
    348
    3.389
    Single
    23 Mai 2007
    #5
    Hmhm, hab ich auch schon gelesen, mögliches Zeichen... eher blöd, weil ich noch ein Halbes Jahr pillen hab *gah*
    Hab sie ja auch echt gut vertragen, daher der Vorrat ;-) kann sie wirklich quasi "plötzlich" zu niedrig dosiert sein?

    Naja, einmalige Sache momentan, wird noch bissle beobachtet...
    heißt zu niedrig dosiert eigentlich automatisch nicht ausreichend geschützt?? weil an SICH zwischenblutungen ja keine Auswirkung auf den Schutz haben...
    Ich werd meinen Freund bis Sommer eh kaum sehen, aber IM sommer dann un dann muss ich das bis dahin irgendwie regeln...

    Zu schade, dass die einzig brauchbare Verhütungsmethode Abstinenz is :angryfire
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    23 Mai 2007
    #6
    Ja, das kann passieren. Genau wie Nebenwirkungen auch manchmal erst nach jahrelanger Einnahme auftreten. Der Körper verändert sich nunmal.

    Nein. Mit dem Schutz hat das nichts zu tun.

    Denke aber nicht, dass es an der Dosierung liegt, weil die Belara ja nicht zu den niedrig dosierten Pillen gehört.
    Ich würde erstmal abwarten. Besonders, wenn es nur einmalig war, heißt das erstmal gar nichts. Erst wenn es gehäuft auftritt, sollte man über einen Wechsel nachdenken.
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    23 Mai 2007
    #7
    Off-Topic:

    bei mir ganz genauso :zwinker:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #8
    ich habs so verstanden dass du schon seit der Pilleneinnahme mit ZWB zu kämpfen hast?

    na ja egal, ich bleib bei meiner Vermutung *g

    vana
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    3.720
    348
    3.389
    Single
    23 Mai 2007
    #9
    @vana

    nein, eigentlich genau zweimal... vor zwei Blistern, da hab ich sie drei Tage hintereinander einige Stunden später eingenommen.

    Naja und JETZT eben, kriech aber auch ziemlich aufm Zahnfleisch, unitechnisch, schlaf schlecht, ess schlecht, kann mich außer in anatomischen Begriffen nicht mehr ausdrücken... naja, hätts auf den Stress geschoben, weil meine FÄ mir auch gesagt hatte, Belara neige zu ZB ab 14ter Pille, wenn man körperlich gestresst is...

    Darum wollt ichs jetzt mal beobachten... und eben nachfragen obs euch plausibel klingt oder ob ich irgendetwas übersehe.

    Aber das mit der Niedrigdosierung war schon mal ein guter Gedanke, werds genau observieren und FÄ fragen bei Gelegeneit, da hatte ich nicht dran gedacht. Bin aber beruhigt, dass das dann nicht automatisch keinen Schutz bedeutet :smile:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #10
    ahsooo na ja gut, dann beobachte das mal :smile:

    vana
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste