Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zyste, die zweite. brauch dringend rat.

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von trinity, 15 Mai 2003.

  1. trinity
    Gast
    0
    hallo.

    ich weiß dieses thema wurde schon angesprochen. aber da ich befürchte, dass mein beitrag als antwort überlesen wird und ich dringend rat brauche, starte ich noch mal ein ähnliches thema... hoff das ist in ordnung.

    mein frauenarzt hat vor ca. 5 monaten in meinem eierstock eine zyste festgestellt. aber gemeint man müsse sie nur beobachten.

    hatte jemand von euch auch schon mal an dieser stelle eine zyste. musstet ihr diese wegoperieren? hattet ihr schmerzen?

    danke schon mal. muss total oft daran denken. und irgendwie ist es ein komisches gefühl, zu wissen, da wächst evtl. was, was gar nicht dahin gehört...

    lg.
     
    #1
    trinity, 15 Mai 2003
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    meine nachbarin hatte es und meine freundin auch...

    bei beiden war es so: die zyste wurde beobachtet und es wurde gehofft, dass sie einfach platzt und mit der nächsten regel rauskommt.... so isses auch passiert, sie is geplatzt (es soll sehr wehgetan haben) und dann einfach mit dem blut rausgeschwemmt werden...

    beide haben gesagt, dass sie froh sind, dass sie geplatzt is, auch wenn es scheiße weh getan hat, weil die op schlimmer gewesen wäre und viel mehr nach sich gezogen hätte...
     
    #2
    Beastie, 15 Mai 2003
  3. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    hallo, ich hatte auch mal zysten, da war ich fast 16 und es war nicht nur eine gleich mehrere, daraufhin hat mir mein frauenarzt eine blutuntersuchung gemacht und festgestellt, das die bei mir daher kamen, das ich zuviele männliche hormone hatte und mir dann bei der nächsten untersuchung meine Pille verschrieben, da sie bei mir nicht mit der nächsten regelblutung ausgeschwemmt wurden! die pille unterdrückt die produktion von zuvielen männlichen hormonen und bietet einen verlässlichen schutz vor schwangerschaft! bei der nächsten untersuchung waren alle weg, also ca ein halbes jahr später! seitdem nehm ich die pille durch, habe sie noch nie abgesetzt, hab auch keine probleme mit ihr! mein arzt hat mir dazu geraten, damit die entstehung von neuen zysten gehemmt wird! und bei keiner untersuchung hat er je wieder eine entdeckt!

    es gibt verschiedene möglichkeiten, wie eine zyste wieder "verschwindet" die erste möglichkeit ist, das sie mit der regelblutung mit ausgeschwemmt wird, das muß allerdings nicht unbedingt bei der ersten regelblutung passieren und es muß auch nciht schmerzhaft sein! die zweite möglichkeit ist, das sie mit der einnahme einer entsprechenden pille sich zurückbildet und ganz verschwindet! die dritte ist eine op, die wird aber erst durchgeführt, wenn die anderen beiden möglichkeiten nicht angeschlagen haben und die zyste nicht verschwindet!

    ach ja und es ist erstmal völlig normal, das der fa die entwicklung der zyste beobachtet!
     
    #3
    twinkeling-star, 15 Mai 2003
  4. Vivian
    Gast
    0
    Also ich hatte auch mal eine Zyste am Eierstock...Durchmesser 5 cm...mit Einblutungen...
    naja hatte tierische Bauchschmerzen...vor allem bei Anstrengung und deswegen bin ich zum FA...sie wollte auch abwarten, wie es nach dem nächsten Zyklus aussieht...
    bei mir ist sie dann auch geplatzt und ich saß aufm Klo und das Blut ist nur so geflossen...war echt krass...hatte Angst.....
    aber danach war alles in Ordnung :smile:

    In den aller meisten Fällen verläuft es so
     
    #4
    Vivian, 17 Mai 2003
  5. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @Vivian: was waren das für Bauchschmerzen? Bei mir wird z.Zt. nämlich auch auf ne Zyste getippt, ich hab teilweise richtig krampfartige Schmerzen.. weiss nur nicht obs das ist oder doch ne Blinddarmreizung. Muss jetzt den Fa Termin abwarten.

    Yana
     
    #5
    Yana, 17 Mai 2003
  6. Vivian
    Gast
    0
    Hm...halt so nen Ziehen und Drücken...oder Pieksen...kann man schwer beschreiben...wie starke Menstruationsschmerzen...aber halt undefinierbar...blinddarm...hm...dann mach mal den Druckstest da an der blinddarm stelle...ob es halt auf druck schmerzhaft reagiert
     
    #6
    Vivian, 18 Mai 2003
  7. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ja mal tuts weh beim draufdrücken und mal nich, das ist in der tat auch sehr undefinierbar bei mir. auf der ganzen rechten unterbauchseite tuts irgendwie weh, mal weniger stark mal mehr.. shit :frown:
     
    #7
    Yana, 18 Mai 2003
  8. ShiningStar
    Verbringt hier viel Zeit
    261
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte auch schon 2 mal eine Zyste und die sogar ziemlich groß, beim 1mal hab ich hormone bekommen,damit sie sich löst und damit ich eine schein-regel hatte und weil es dann nochmal vorkam und das auch ziemlich mit schmerzen für mich verbunden war, habe ich dann die Pille verschrieben bekommen, hat natürlihc auch andere vorteile :smile: (z.b. was Verhütung,etc angeht) auf jeden fall, war ich vor einen paar tagen mal wieder beim frauenarzt zur kontrolle und es war alles super in ordnung, auch keine anzeichen für irgendwelche zysten oder ähnliches, also ich hoffe es hat dir bissl geholfen, ansonsten meld dich bei mir.
     
    #8
    ShiningStar, 18 Mai 2003
  9. honeymoon18
    0
    zyste

    also ich hatte auch ne zyste.. ca. 1 jahr lang.. der arzt meinte immer sie ginge von selber wieder weg, bis sie 8 mal 5 cm groß war.. dann bin ich zu einer andren ärztin gegangen die dann meinte dass müsse operiert werden.. drei wochen später war ich im krankenhaus und jez hab ich 4 narben mehr.. war 5 tage im krankenhaus, weil bei mir bei der operation nicht alles so geklappt hat wies sein sollte (deswegen hab ich auch 4 narben, normalerweise hat man 3 oder einen langen bauchschnitt (heute aber unüblich).. bei mir hat irgendwas zuviel geblutet).. die ersten zwei tage hab ich fast net aufstehn können weil des so saumäßig wehgetan hat und 2 wochen später hats noch weh getan beim hinliegen.. 4 wochen lang darfst du nicht richtig baden und sex haben darfst a net..
    mei operation hatte ich im februar und jetzt passt wieder alles.. wie sich heraus gestellt hat, war das eine Zyste, die mit Talg gefüllt war (da gibts ja alle möglichen arten von zysten)
     
    #9
    honeymoon18, 19 Mai 2003
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    kannst du noch kinder bekommen??@ honey
     
    #10
    Beastie, 20 Mai 2003
  11. honeymoon18
    0
    zyste

    Ja, ich kann noch kinder bekommen, da der eierstock nicht ganz entfernt worden musste.. deswegen ist es ja wichtig dass sowas (wenns schon so groß ist) so schnell wie möglich behandelt wird, weil es sonst sein kann, dass die zyste so blöd "liegt" dass der eierstock entfernt werden muss weil man si sonst nicht wegbekommt.. bei mir ist es jetzt so, dass mein eierstock zu klein ist, eben durch die operation.. aber meine ärztin hat gemeint, dass kann wieder wachsen, und das wird dann wieder ganz "normal" auch mit kinder kriegen und so
     
    #11
    honeymoon18, 20 Mai 2003
  12. Blumenkind
    Gast
    0
    Hallo!

    Bei mir wurde im Oktober 2001 auch eine Zyste im linken Eierstock festgestellt. Meine Frauenärztin gab mir gar nicht erst die Möglichkeit, mit Einnahme der Pille (ich nahm sie damals noch nicht) oder durch "Beobachten" abzuwarten, ob sich die Zyste von alleine zurückbildet.
    Knapp 2 Wochen nach diesem Frauenarzttermin lag ich also schon in der Klinik und bekam eine Bauchspiegelung unter Vollnarkose.
    Ich hatte riesiges Glück: die Ärzte konnten meinen Eierstock erhalten, obwohl die OP wohl sehr schwierig war und die Zyste schon einen Durchmesser von 10 cm (!) hatte.
    Mir ging's nach der Narkose zwar richtig schlecht, die 5 Tage im Krankenhaus sind mir auch in keiner guten Erinnerung geblieben und von meinen insgesamt 4 Einschnittsnarben sind 3 auch total schlecht verheilt, aber trotzdem bin ich froh, dass das Ganze noch relativ glimpflich abgelaufen ist. Immerhin musste kein Organ entfernt werden, und nach Aussage der Ärzte müsste der operierte Eierstock wieder normal funktionieren, d.h. ich müsste schwanger werden können.

    Will dir keine Angst machen, aber ich hab erst am Sonntag auf der Körperwelten-Ausstellung gelesen, dass jeder dritte Tumor im Eierstock (und dazu zählen ja auch Zysten) bösartig ist bzw. irgendwann mal wird.
    Aber gottseidank scheint bei vielen ja auch nichtmal ne OP dringend notwendig zu sein.

    Ich würde mich freuen, wenn du über deine weiteren Erfahrungen nochmal was schreiben würdest.
     
    #12
    Blumenkind, 21 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zyste zweite brauch
wölfchen_93
Aufklärung & Verhütung Forum
26 April 2016
2 Antworten
jojomoyes
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Oktober 2015
2 Antworten
abchilfe
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
8 Antworten