Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Zyste ---> OP!!!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sabrina, 1 Februar 2002.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hallo ihr lieben!

    Ich habe seit einiger Zeit ein Problem.
    Schon seit Monaten habe ich eine Zyste in meiner linken Brust und die spürt man doch sehr wenn man da drüber langt, weil ich einen doch sehr zierlichen Busen habe.
    Nun ja...ich bin also einige Monate (so ca.4) mit dem Ding umgegangen, doch man konnte es immer mehr spühren und darum habe ich mich trotz meiner höllischen Angst vor Spritzen, dafür entschieden es "punktieren" zu lassen.
    Nun ja...dort lag ich also mit wahnsinniger Panik. Erst gab mir der Arzt eine Beuteubungsspritze, dass war das einzige Problem, den Rest habe ich ja nicht mehr gespührt. Dann nahm er eine grössere Spitze und damit versuchte er die Flüssigkeit der Zyste zu entfernen. Doch mitten drin sagte er "Mist, ich kriegs nicht raus, sie ist viel zu hart geworden."
    Das wars dann also, wie geschockt ich war kann man sich ja denken bei meiner Angst, da tu ich einmal sowas und dann umsonst. Nun ja...nun habe ich letztens das Ergebniss bekommen, dass es nichts schlimmes ist, ich darf nun also entscheiden was ich mache.
    Die Einzige Möglichkeit die noch bleibt, ist dass ich ins Krankenhaus gehe und man mir dort die Brust aufschneidet um die Zyste zu entfernen. Was für ne höllische Angst ich habe muss ich ja sicher nicht mehr erwähnen.
    Hmm...die wollen es dann an der Brustwarzen-Stelle aufschneiden, das heisst, an diesem Rand.
    Ich weiss nun nicht was ich machen soll, ich habe solche Angst, aber andererseits, stört mich das Ding auch, weil ich mich auch unwohl fühle, wenn man mir da dran langt und man spührt es doch sehr doll.

    Und dann möchte ich euch noch was Fragen, denn ich mache mir Sorgen, dass dann eine Narbe bleibt.
    Kennt sich einer damit aus?
    Hab ich da dann ewig eine Narbe oder sieht man das nach ein paar Wochen garnicht mehr??

    Liebe Grüsse
    Sabrina
     
    #1
    Sabrina, 1 Februar 2002
  2. Ich kann dir nur sagen, daß meine Freundin, das gleiche Problem hat und nicht in Krankenhaus geht, weil es ja nicht unbedingt raus muß.
    Sie ist zwar wahnsinnig enttäuscht und hat auch ab und an Schmerzen, aber wegoperieren will sie es auch nicht.
    Schließlich ist sie sehr zierlich, d.h. der Busen ist nicht so groß, und da hätten sie auch an der brustwarze es ihr aufschneiden müssen. Noch ist sie dagegen, aber sie überlegt, ob sie es vielleicht nicht doch machen soll. Sie schwankt ziemlich hin und her. Und nächste Woche macht sie ein beratungsgespräch für eine eventuelle OP.
    Nun, dann kann ich dir ja mehr berichten!
     
    #2
    nadi-mäuschen, 1 Februar 2002
  3. Sokrates
    Gast
    0
    ich habe bereits mehrere op's hinter mir, die zudem wohl ne ecke "härter" waren als die, die du vor dir hast. es ist ja nun wirklich kein kritischer eingriff, du solltest es auf jeden fall machen lassen.

    ich hatte auch panische angst vor spritzen und nadeln und allem was dazu gehört. aber so schlimm ist es nun auch wieder nicht. wenn du dich entspannst (es versuchst) und dich nicht auf den schmerz versteifst, dann ist das auch kein problem. außerdem kannst du dir auch eine kleine örtliche betäubung spritzen lassen. die merkst du kaum (mückenstich oder so) und betäubt dann die haut in einer kleinen region, wo dann die eigentliche spritze hinkommt. von der op merkst du ja in der regel nix (vollnarkose), der rest ist auch nicht weiter schlimm.

    auch von kosmetischen gesichtspunkten her solltest du dich nicht abschrecken lassen. heute geht das so gut, daß man die narbe kaum sieht. außerdem: narben haben auch was positives, damit wirkt man erfahrener und eindrucksvoller *g*

    wenn du dir das ding nicht entfernen läßt (auch wenn es ungefährlich ist), wirst du immer daran denken müssen. allein wegen der dadurch entstehenden belastung solltest du den eingriff machen lassen.

    also: augen zu und durch :zwinker: und wenn du vor etwas angst hast: einfach fragen. du bist der patient, also löcher die ärzte solange, bis dir alles klar ist. nur mut :smile:

    greetz
     
    #3
    Sokrates, 1 Februar 2002
  4. schlumpfie20
    0
    Hi Sabrina!

    ich kann dich beruhigen die narbe sieht man hinterher nicht mehr, ok es dauert so seine Zeit (bei mir etwa 1/2 Jahr). man kann nur wenn man wirklich ganz, ganz genau hinguckt und es auch weis eine Narbe erkennen.
    Auch wenn du Angst davor hast, würde ich dir empfehlen die Op zu machen, denn danach kannst du beruhigt sein.
    Wenn du noch mehr fragen hast, stell sie ruhig.

    So long
    Claudia :zwinker:
     
    #4
    schlumpfie20, 1 Februar 2002
  5. Perlentaucher
    0
    Hallo du!

    Ich arbeite als Krankenpfleger auf ner chirurg. Station! Mach dir keine Platte! Die meisten Ärzte wissen was sie tun! Der Schnitt wird meist an der Brustwarze gemacht, bzw dort wo falten sind, sprich unter der Brust! Die Narbe ird nicht mehr zu sehen sein, hängt aber davon ab, wie deine Wundheilung ist! Ist bei jedem anders, jeder hat ne andere Narbenbildung, und wenn dann doch ne Narbe bleibt, dann kann man die weg machen lassen, mit Laser oder OP! Also lass dat ding so schnell wie möglich raus machen, bevor das noch größer wird! Viel Glück dabei!
     
    #5
    Perlentaucher, 3 Februar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zyste
wölfchen_93
Aufklärung & Verhütung Forum
26 April 2016
2 Antworten
abchilfe
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
8 Antworten
HaSy
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juli 2009
8 Antworten