Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

zysten untersuchung??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *soulfly*, 8 Februar 2006.

  1. *soulfly*
    Gast
    0
    hey pl user :smile:

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich zähl auf euch, hab nämlich im moment ein wenig panik :cry:

    ich war vor ca 2 wochen beim fa, weil ich ziemlich heftige regelschmerzen mit der valette hatte udn ich deswegen die Pille wechseln wollte. er konnte das auch verstehen und hat mir die desmin 30 verschrieben. bis dahin war ja alles ok :smile:

    er meinte aber, dass es merkwürdig sei, dass ich so starke schmerzen hätte (im bauch, kopf, brust, unterleib, rücken), weil die pille ganz gut gegen diese schmerzen helfen soll!

    deswegen wollte er mich untersuchen. er hat den verdacht, dass ich MÖGLICHERWEISE eine zyste im bauchraum habe :geknickt: :cry: damit hat er mir etwas angst gemacht! auch wenn er meinte, das muss nich sein.

    ich muss dazu sagen, ich bin noch jungfrau und wurde noch nie so "richtig" untersucht. nur ein ganz kleines bissl das ultraschallgerät reingesteckt...

    habe jetzt angst vor schmerzen und wollte euch mal nach euren erfahrungen fragen:
    wurdest ihr selbst schonmal so untersucht, obwohl ihr jungfrauen wart? also jetzt nich unbedingt speziell wegen einer zyste?
    und was macht er, wenn er eine findet?

    ich hätte gleich fragen sollen, aber er sollte mir nur einen anderen termin geben, weil ich solche angst bekommen habe ud nach hause wollte.
    muss jetzt am 21.02. hin.
    wäre lieb, wenn ihr mir helft :geknickt: :smile:
     
    #1
    *soulfly*, 8 Februar 2006
  2. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte selbst eine kleine Zyste am Eierstock die entdeckt wurde, als ich das erste mal beim FA war. Damals war ich auch noch Jungfrau, aber die Untersuchung hat absolut kein Stück wehgetan. Wenn du schon vaginalen Ultraschall hattest dann wird es nicht schlimmer werden; meistens wird die Zyste beim US gefunden. Und auch falls du eine hast, meistens ist das mit Medikamenten ganz gut in den Griff zu bekommen. Ich hab damals - wenn ich mich richtig erinner - einfach eine Packung Tabletten mit Gelbkörperhormon gekriegt und dann wars weg. Hab auch gehört dass Gestagene gut gegen Zysten helfen. Eine Bekannte hat deshalb das Implanon eingesetzt gekriegt, weil sie früher solche Probleme mit Zysten gehabt hat.

    Mach dir keinen Kopf, die Untersuchung wird nix, was du nicht schon mal erlebt hast. Kopf hoch!
     
    #2
    birdie, 8 Februar 2006
  3. *soulfly*
    Gast
    0
    danke, das ist lieb, das beruhigt mich wirklich schonmal etwas :smile:

    ich habe halt generell immer panik vor einem frauenarzt besuch, weil mir selbst die ultraschall untersuchung schon unangenehm ist...:geknickt: das sind keine schmerzen, aber halt ein unangenehmes gefühl.
    zum glück kriegt man das mit pillen in den griff, dachte schon eine operation oder so.
    weitere erfahrungen erwünscht, falls noch welche vorhanden sind :smile:
     
    #3
    *soulfly*, 8 Februar 2006
  4. katrienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bei mir wurde auch mal eine Zyste festgestellt (nachdem ich wegen starker Regelschmerzen, verlängerter Blutung und Schmerzen beim Sex zum Arzt gegangen bin).
    Ich musste allerdings überhaupt nichts dagegen tun, die ist von selbst wieder weggegangen (nach 1 oder 2 Monaten).
     
    #4
    katrienchen, 8 Februar 2006
  5. girl18
    girl18 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    vor 3 wochen hat meine FÄ bei mir auch eine zyste entdeckt, die 2,3x2,4cm groß war. hatte bisle panik, aber sie meinte dass zysten oft auch einfach zyklisch bedingt sind und sich oft vor der regelblutung bilden. sollte dann halt nach meiner nächsten regel wieder kommen.
    2 wochen später (1 woche nach meiner regel) war ich dann halt wieder bei ihr und die zyste war verschwunden.
    sie hat mich auch gefragt ob ich mehr schmerzen als sonst hatte, weil durch das aufgehen od platzen der zysten man meist od of mehr schmerzen oder so hat.

    naja war dann halt alles halb so wild :smile:
     
    #5
    girl18, 8 Februar 2006
  6. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    mir ist nicht ganz klar, wo dein gynäkologe denn eine zyste vermutet, wenn er die lokalisation mit "im bauchraum" angibt.
    die anderen antworten zu diesem thread beziehen sich wohl auf ovarialzysten, d.h. zysten in einem eierstock. es gibt aber auch anderswo zysten, wenngleich sicherlich sehr viel seltener.

    das diagnostische mittel erster wahl bei zysten im bauchraum ist der ultraschall - allerdings das sono abdomen, das heißt der bauchultraschall. das hat dann auch nichts mit einer vaginalen untersuchung zu tun.
    über die vorgehensweise bei ovarialzysten bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich denke, dass man die im sono abdomen auch ganz gut sehen kann. also keine angst - bis zu den eierstöcken kann keiner ohne ultraschall kucken, also kanns so schlimm gar nicht werden.
    eine zyste an sich ist - je nach lokalisation - nichts furchtbar schlimmes, du brauchst dich also dahingehend auch erst mal nicht zu beunruhigen.
     
    #6
    pappydee, 8 Februar 2006
  7. NickiMD
    NickiMD (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Als ich wg. dem "Beantragen" der Pille beim FA war, wurde auch eine Zyste entdeckt. Die Ärztin sagte aber gleich, dass es auch davon kommen könnte, da ich bald meine Regel bekäme.
    Ich sollte dann nochmal dorthin und da war die Zyste dann verschwunden :zwinker:
     
    #7
    NickiMD, 8 Februar 2006
  8. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Seit meine Mama damals an Gebärmutterkrebs erkrankt ist und 1 1/2 Monate nach der Diagnose tot war, bin ich vorsichtiger was Zysten angeht. Sie können natürlich gutartig sein, aber wenn man sie nicht in gewissen Zeitabständen kontrolliert, kann es eben auch Böse ausgehen. Ich sage das jetzt nicht um dich zu beunruhigen, sondern einfach um den Frauen auch mal mitzuteilen, dass Zysten nicht immer so harmlos sein müssen, wie die Frauenärzte es einem immer einreden.
     
    #8
    StolzesHerz, 8 Februar 2006
  9. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    jetzt aber mal langsam - eine wirkliche zyste hat mit krebs nichts zu tun. was du meinst sind wahrscheinlich myome, die aber nur selten entarten.
     
    #9
    pappydee, 9 Februar 2006
  10. *soulfly*
    Gast
    0

    na das will ich doch hoffen :cry:

    @ stolzesherz: das mit deiner mama tut mir wirklich leid, aber ich will nicht gleich das schlimmst befürchten! aber trotzdem danke!
     
    #10
    *soulfly*, 9 Februar 2006
  11. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Meines Wissens waren es damals Zysten die sich zu einem bösartigen Tumor entwickelt haben...

    ...siehe hier http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/sprechstunde/200206/st20020604.shtml
     
    #11
    StolzesHerz, 10 Februar 2006
  12. Limoneneis
    Gast
    0
    Da ich auch eine Frage zu Zysten habe, rreihe ich mich doch gleich mal ein.

    Und zwar habe ich seit Anfang des Jahres, also genau 1.1. ein Stechen rechts im Unterbauch. Mein Eisprung war dann etwa zwischen dem 4. und 6.1. Meine Blutung kam dann am 15.1.
    Das Stechen wurde mit der Zeit immer etwas schlimmer, und hörte nach einer etwas schmerzhaften Blutung nicht auf.
    Mein nächster Eisprung war jetzt am 31.1. bis etwa 2.2., seitdem haben die Schmerzen für etwa 2 tage aufgehört. In den 2 Tagen war ich beim FA, der mir sagte, dass ich eine Zyste hätte.

    Leider hat sie mir noch so viel anderes erzählt, dass ich mir nicht genau alles merken konnte und auch nicht alles auf Anhieb verstanden habe, aber ich frage mich, wenn ich die Schmerzen seit Anfang des Jahres habe, kann es sein, dass eine Zyste eine Blutung "übersteht" und dann erst in der nächsten Blutung weggespült wird?
    Findet trotz einer Zyste im nächsten Zyklus ein neuer Eisprung statt?

    Da ich dazu noch freie Flüssigkeit in der Bauchhöhle habe, denke ich, dass die Zyste geplatzt ist, oder so.

    Ich soll, wenn die Schmerzen anhalten, nach der nächsten Blutung nochmal hin.

    Kann mir trotzdem jemand helfen?
     
    #12
    Limoneneis, 10 Februar 2006
  13. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Eine Zyste beeinflusst nicht gezwungenermaßen deinen Zyklus. Du kannst trotzdem nen Eisprung und deine Tage haben, und das Teil kann auch mehrere Zyklen "überleben". Dann muss es eben medikamentös behandelt werden.
     
    #13
    birdie, 10 Februar 2006
  14. Limoneneis
    Gast
    0
    Kann so ein Stechen tatsächlich von einer Zyste kommen?

    Merkt man es, wenn die Zyste abgestoßen wird?
     
    #14
    Limoneneis, 10 Februar 2006
  15. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    nein. allerdings ist das ein problem der nomenklatur.

    ich hab den artikel nicht ganz durchgelesen, aber eigentlich stehts da richtig drin:
    eine zyste ist nichts anderes als eine blase, die mit flüssigkeit gefüllt ist. aus so einer blase wird kein bösartiger tumor.

    und dann gibt es noch die myome - im uterus sind das dann leiomyome. das sind gutartige tumoren der uterusmuskulatur, die (in sehr seltenen fällen) bösartig entarten können und dann leiomyosarkome heißen.
    das problem an der ganzen sache ist, dass der volksmund vieles, was irgendwie knubbelig ist, eine zyste nennt - vielleicht hat der arzt das dann so erklärt. aber aus einer zyste entsteht kein myosarkom, das muss ein myom gewesen sein vorher.
     
    #15
    pappydee, 10 Februar 2006
  16. a-girl
    a-girl (31)
    Toto-Champ 2009
    855
    103
    2
    in einer Beziehung
    wenn eine zyste nicht entdeckt wird und man die jahre lang hat, kann dann was passieren? oder merkt man die irgendwann??? oder was passiert wenn man so eine zyste6-7 jahre lang schon hat ohne da sman es weiß??? oder kann das gar nicht sein???
     
    #16
    a-girl, 10 Februar 2006
  17. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also normalerweise werden Zysten recht leicht bei den Kontrolluntersuchungen per Ultraschall festgestellt.
     
    #17
    birdie, 10 Februar 2006
  18. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich hatte das letzte halbe Jahr bereits zweimal eine Zyste...bei mir war es aber bei beiden Male so, dass ich Beschwerden hatte (Schmerzen im Rücken und an der "Zystenseite") und ich deswegen auch zur Gynäkologin bin. Zu 90% verschwinden diese lästigen Dinger nach 1, 2 Zyklen wieder...dennoch ist es unbedingt erforderlich, sich dies durch einen Kontrollultraschall nach ca. 6-8 Wochen "bestätigen" zu lassen.

    Meine Frauenärztin meinte, dass bei der Mehrzahl der Frauen erstmal keinerlei Beschwerden auftreten (wobei laut ihrer Aussage Schlanke eher Schmerzen verspüren) und dass die Zysten meist zufällig entdeckt werden. Allerdings weiß ich auch nicht, ab welcher Größe diese Dinger zu schmerzen anfangen...vielleicht bei manchen nie.

    Also liebe Mädels...bitte schiebt keine Panik, auch wenn ich verstehe, wenn ihr erstmal beunruhigt seid (war ich auch)...vor allem hört nicht auf irgendwelche Horrorstories! :schuettel
     
    #18
    munich-lion, 10 Februar 2006
  19. Limoneneis
    Gast
    0
    Merkt man denn, wenn eine Zyste abgestoßen wird?
    Ich habe das Gefühl, dieser Schmerz wandert langsam nach unter und wird etwas heftiger; nald sollten auch meine Tage kommen.
     
    #19
    Limoneneis, 10 Februar 2006
  20. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    beschreib den schmerz doch bitte mal genauer, lokalisation, zeitliche umstände/zusammenhänge, qualität (dumpf, stechend, ziehend?).

    irgendwelche veränderung bei der nahrungsaufnahme, stuhlveränderungen, verstopfung, erbrechen?
    ist es druckschmerzhaft oder immer schmerzhaft, kannst du etwas gegen den schmerz tun (haltung ändern o.ä.)?
     
    #20
    pappydee, 10 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zysten untersuchung
wölfchen_93
Aufklärung & Verhütung Forum
26 April 2016
2 Antworten
whyso??
Aufklärung & Verhütung Forum
22 März 2014
30 Antworten
abchilfe
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Mai 2013
8 Antworten