Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung: Warum und wie du verhüten solltest!

Verhüten ist nicht immer leicht und manchmal absolut nervig

Jungen und Mädchen, die ihre ersten sexuellen Erfahrungen machen, erleben, wie ihr Körper auf Berührungen reagiert, was sie selbst schön finden und welche Zärtlichkeiten erregend sind. Wenn man so intensiv miteinander schmust, kann es schnell dazu kommen, dass der Junge beim Petting einen Samenerguss bekommt oder das Mädchen so schnell erregt ist, dass die beiden gar nicht erst an Verhütung denken. Oder aber die Situation ist so knisternd, zärtlich und schön, dass man Lust und Gelegenheit hat, ganz spontan miteinander zu schlafen. In solchen Momenten über Verhütung zu diskutieren, erfordert schon ein gewisses Maß an Vernunft und Selbstkontrolle – und das ausgerechnet dann, wenn es am schönsten ist.

Langsam, aber sicher

Deswegen ist es toll, wenn ein Paar schon vorher darüber spricht, welche Verhütungsmethode es für das erste Mal benutzen möchte. Wenn sicher ist, dass beide miteinander schlafen wollen, hilft es, offen über die eigenen Sehnsüchte, Ängste und Wünsche zu sprechen und die Frage der Verhütung zu diskutieren. Ein gemeinsamer Besuch beim Frauenarzt kann klären, welche Methode geeignet ist. Egal, wann "es" passieren soll, ob es geplant ist oder spontan passiert: Für beide ist es entspannend, keine Angst vor einer unerwünschten Schwangerschaft haben zu müssen. Dann ist es eine große Hilfe, wenn das Mädchen die Pille nimmt oder wenn der Junge mit dem Kondom oder das Mädchen mit der Anwendung eines Diaphragmas vertraut sind. Von allen erhältlichen Verhütungsmitteln sind es aber nur die letzten beiden, die auch "kurz davor" und nur bei Bedarf eingesetzt werden können und einen sicheren Verhütungsschutz bieten. Aber nur das Kondom schützt auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten, wie zum Beispiel vor Aids. Also: Wenn ihr euch vor dem ersten Mal über Verhütung informiert und auch schon mal allein oder beim Petting die Kondombenutzung übt, kann euch das über manche Unsicherheit hinweghelfen und vor allem die Angst nehmen, schwanger zu werden.

Welche Verhütung ist für mich die beste

Das ist eine gute Frage, aber keine einfache Entscheidung, wenn man bedenkt, was ein Verhütungsmittel alles leisten soll: Es soll sicher, zuverlässig und praktikabel in der Anwendung sein, keine Nebenwirkungen haben sowie einfach und kostengünstig erhältlich sein. Dann soll es natürlich auch noch von den beiden, die miteinander schlafen wollen, akzeptiert werden. Wenn es um Verhütung geht, gibt es viele Mittel und Methoden. Doch nicht jede ist für jeden der geeignete Weg. Manche sind mehr, andere weniger, einige sogar gar nicht hilfreich. Je nach Lebensphase – ob jemand zum Beispiel in einer festen Beziehung lebt oder nicht – kann sich auch im Laufe der Zeit die Art der Verhütung ändern. Deshalb haben wir uns die Mühe gemacht und die bekanntesten Verhütungsmethoden aufgelistet, untereinander verglichen und Vor- und Nachteile aufgezählt. Außerdem erwähnen wir Methoden, die zwar häufig verwendet werden, aber überhaupt gar keinen Schutz geben.
Darüber hinaus geben wir Dir Hinweise, wo Du die Verhütungsmittel bekommen kannst, wieviel sie kosten und wo Du Dir noch weiteren Rat bei der Wahl Deines geeigneten Verhütungsweges holen kannst.

Verhütung ist, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen.


Jetzt im Forum darüber diskutieren
Test