Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung: Der Nuvaring

Der Nuvaring als Vehrhütungsmethode. Alles zur Funktion, Anwendung und wie sicher er ist

Was genau bewirkt der Nuvaring?

Der Nuvaring ist ein flexibler, weicher und durchsichtiger Kunstoffring. Er enthält die beiden Hormone Ethinylöstradiol und Etonorgestrel (15 ug Ethinylöstradiol und 120 ug Etonogestrel). Diese beiden Hormone werden von der Scheidenschleimhaut aufgenommen und gelangen so in den Blutkreislauf und verhindern den Eisprung (Ovulation). Zusätzlich machen die Hormone den natürlichen Schleim im Gebärmutterhals zähflüssig, sodass es den Spermien erschwert wird, in die Gebärmutter zu gelangen. Außerdem baut sich die Schleimhaut der Gebärmutter nicht auf, ein befruchtetes Ei könnte sich nicht dort einnisten.

Anwendung des Nuvarings

Wenn Du den Nuvaring zum ersten Mal benutzt, musst Du zunächst auf Deine Regelblutung warten. Am ersten Tag der Blutung führst Du den Nuvaring in die Scheide ein.

Führe den Ring mit einer Hand in die Scheide ein. Schiebe den Ring in die Scheide, bis es sich angenehm anfühlt. Lasse den Ring nun für drei Wochen in dieser Position.
Der Ring bleibt nun 21 Tage in Deiner Vagina. Danach folgt eine siebentägige Pause, in der es normalerweise zwei bis vier Tage nach Entfernen des Rings zur Blutung kommt. Während der Pause besteht der Schutz weiterhin.

Nach der siebentägigen Pause führst Du den neuen Nuvaring in die Scheide ein, wo er erneut 21 Tage bleibt.

Nuvaring und Sex? Unbequem beim Tragen?

Der Nuvaring ist während der Anwendung nicht zu spüren, da im hinteren Teil der Scheide nur sehr wenige sensible Nervenendungen vorhanden sind. Wenn der Ring nach dem Einführen noch zu spüren ist, hilft es deshalb, ihn einfach ein wenig tiefer in die Scheide hineinzuschieben.
Ab und zu kann es vorkommen, dass Männer den Ring während des Geschlechtsverkehrs spüren. Meistens empfinden sie das aber nicht als störend. Sollte der Nuvaring dennoch stören, kann er pro Tag maximal für drei Stunden entfernt werden. Anschließend sollte er jedoch für 24 Stunden ununterbrochen eingelegt werden.

Kann der Nuvaring verloren gehen?

Der Nuvaring kann nicht verloren gehen und fällt normalerweise auch nicht heraus. Sollte dies dennoch passieren, kannst Du ihn einfach mit warmem Wasser (nicht heiß) abspülen. Allerdings solltest Du ihn innerhalb der nächsten drei Stunden wieder einsetzen, da der Schutz sonst beeinträchtigt werden kann.

Kann ich den Nuvaring gleichzeitig mit Tampons verwenden?

Ja, Tampons können problemlos zusammen mit dem Nuvaring eingeführt werden.

Was mache ich, wenn ich vergessen habe, den Nuvaring zu entfernen?

Sollte der Nuvaring nicht zum vorgesehenen Zeitpunkt aus der Scheide entfernt werden, ist das zunächst kein Problem. Der Ring kann bis zu vier Wochen in der Scheide verbleiben, ohne dass die Kontrazeption eingeschränkt ist. Der Ring wird entfernt, sobald Du es bemerkst, danach hältst Du dann eine ringfreie Woche ein. Nach dieser ringfreien Woche führst Du wie gewohnt einen neuen Ring ein. Sollte der Ring länger als vier Wochen in der Scheide verblieben sein, kann eine Schwangerschaft nicht ausgeschlossen werden. Du solltest den Ring in diesem Fall entfernen und Deinen Arzt konsultieren.
Vergisst Du, den Ring nach dem ringfreien Intervall von einer Woche wieder einzuführen, kannst Du das so bald wie möglich nachholen. Du musst dann aber für weitere sieben Tage ein zusätzliches Verhütungsmittel benutzen (zum Beispiel ein Kondom).

Wo bekomme ich den Nuvaring?

Der Nuvaring kann nur von einem Frauenarzt verschrieben werden. Er ist mittels eines Rezepts in der Apotheke erhältlich.

Wie sicher ist der Nuvaring?

Mit einem Pearl-Index von 0,65 ist der Nuvaring ein sehr sicheres Verhütungsmittel. Das bedeutet: Von 100 Frauen, die ein Jahr lang den Nuvaring nehmen, werden 0,65 schwanger.

Vorteile des Nuvaring

Da die Hormone des Nuvarings direkt über die Vaginalschleimhaut aufgenommen werden, stellen Zwischenfälle wie Erbrechen oder Durchfall kein Problem bezüglich der Sicherheit dar.
Aber Achtung: Johanniskraut-Präparate, Anti-Epileptika und bestimmte Antibiotika können die empfängnisverhütende Wirkung dennoch beeinträchtigen!
Ein weiterer Vorteil ist, dass der Nuvaring 21 Tage lang in der Scheide bleibt und Du demnach nicht jeden Tag an die Verhütung denken musst (wie es beispielsweise bei der Einnahme der Pille der Fall ist).

Nachteile des Nuvarings

Durch die dauerhafte Hormonbelastung kann es zu Nebenwirkungen kommen (siehe unten).

Nebenwirkungen des Nuvarings

Es kann gelegentlich zur Schmerzhaftigkeit der Brust, Kopfschmerzen, Übelkeit und Stimmungsschwankungen kommen. 5,5 Prozent der Frauen entwickelten (meist einmalig) eine juckende Scheidenhautentzündung, möglicherweise mit Ausfluss. Akne als behandlungsbedingte Nebenwirkung trat bei zwei Prozent der Frauen auf. Drei Prozent berichteten über Stimmungsschwankungen.
Insgesamt sind die Nebenwirkungen aber relativ gering, da die Hormondosis des Nuvarings sehr gering ist.

Kosten des Nuvarings

Eine Dreimonatspackung kostet um die 45 Euro. Demnach kostet ein Ring zirka 15 Euro.


Jetzt im Forum darüber diskutieren