Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Verhütung: Die Pille

Die am häufigsten verwendeste Verhütungsmethode

Dieser Artikel bezieht dich auf Kombinationspräparate, also sogenannte Micro-Pillen. Bei Mini-Pillen weichen einige Dinge ab, teilweise auch die Regeln bei vergessener Pille.

Was bewirkt die Pille?

In der Pille sind Hormone enthalten, die den körpereigenen Hormonen sehr ähnlich sind. Diese Hormone senden dem Körper die gleiche Botschaft wie die körpereigenen Hormone. Östrogen und Gestagen und sorgen dafür, dass keine befruchtungsfähigen Eizellen mehr heranreifen. Außerdem ist durch die Einnahme der Pille das Sekret des Gebärmutterhalses für Spermien undurchlässig und die Gebärmutterschleimhaut nicht für die Einnistung der Eizelle vorbereitet. So kommt es, dass die Pille besonders sicher vor einer Schwangerschaft schützt.

Der Eisprung

Ab der ersten Regelblutung reift im Körper der Frau einmal (selten auch 2x) im Monat eine befruchtungsfähige Eizelle heran. Löst sich die Eizelle aus dem Eierstock und macht sich auf die Reise durch einen der beiden Eileiter in die Gebärmutter, nennt man das Eisprung. Dieser findet ungefähr am 14. Tag nach dem ersten Tag der Regelblutung statt.
Wird die Eizelle nicht durch eine männliche Samenzelle befruchtet, werden Eizelle und Gebärmutterschleimhaut abgestoßen, und die Regelblutung beginnt.
Wurde die Eizelle jedoch befruchtet, kommt es zu einer Schwangerschaft: Die Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein und wächst dort zu einem Embryo heran. Die Geschlechtshormone Östrogen und Gestagen signalisieren dem Körper, dass kein Eisprung mehr notwendig ist, da der eigentliche Zweck des Eisprungs (nämlich die Schwangerschaft) bereits erfüllt ist. Auf diese Weise schließt die Natur aus, dass während einer Schwangerschaft befruchtungsfähige Eizellen entstehen und die Frau mehrfach schwanger wird.

Wann muss ich die Pille einnehmen?

Wenn Du die Pille zum ersten Mal nimmst, solltest Du zunächst auf Deine Regelblutung warten. Am ersten Tag der Blutung beginnst Du mit dem ersten Dragee an der Stelle, die auf der Packung mit dem entsprechenden Wochentag gekennzeichnet ist. Nun nimmst Du jeden Tag ein Dragee, am besten immer zur gleichen Uhrzeit. Die meisten Pillenstreifen enthalten 21 Pillen, danach folgt eine Pause von 7 Tagen. Vorsicht: Manche Hersteller geben kürzere Pausen vor oder füfen "Placeboo-Pillen" hinzu, die in der Pause genommen werden. Schau daher bitte in die Packungsbeilage deiner Pille! In der Pillenpause kommt es normalerweise zwei bis vier Tage nach der letzten Einnahme zu einer regelartigen Blutung. In den meisten Fällen ist diese so genannte Entzugsblutung schwächer als die normale Regelblutung.
Nach der Pause beginnst Du am gleichen Wochentag mit der nächsten Packung. Wenn du die Pille ab dem ersten Tag deiner Periode eingenommen hast, wirkt sie ab diesem Tag. Beginnst du später im Zyklus, besteht erst nach 7 korrekt eingenommenen Pillen Schutz!

Hilfe - Pille vergessen?

Solltest Du einmal vergessen haben, die Pille zu nehmen, hast Du zwölf Stunden Zeit, dies nachzuholen. Nur, wenn die Nachholzeit von zwölf Stunden überschritten ist, gilt die Pille als vergessen.
  • Befindest du dich in der ersten Einnahmewoche, besteht nicht nur ab sofort kein Schutz vor Schwangerschaft mehr, sondern auch die Pillenpause war ungeschützt! Je nachdem wie lange der Geschlechtsverkehrt her ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Notfallverhütung (Pille Danach, Spirale Danach).
  • Eine einzige vergessene Pille in Woche 2 ist unkritisch.
  • In Woche 3 gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder ziehst du die Pause vor d.h. du nimmst keine weitere Pille (die Pause darf dabei keinesfalls länger sein als normal, also meist 7 Tage) ODER du musst nach dem "Vergesser" mindestens 7 Pillen korrekt einnehmen, bevor du in die Pause gehst. In beiden Fällen besteht durchgehender Schutz.

Was muss ich noch beachten?

Nicht nur, wenn Du die Pille vergessen und die zwölf Stunden überschritten hast, solltest Du zusätzlich verhüten. Auch bei Erbrechen oder Durchfall im Zeitraum von vier Stunden nach der Einnahme der Pille ist der Schutz nicht mehr 100-prozentig gegeben, und es gelten die gleichen Regeln wie bei einer vergessenen Pille.
Zudem können auch Medikamente die Wirkung der Pille beeinträchtigen. Dazu gehören unter anderem Antibiotika. Um zu erfahren, welche Medikamente Einfluss auf die Wirkung Deiner Pille haben, fragst Du am besten einen Arzt oder Apotheker oder schaust in die Packungsbeilage.

Zwischenblutungen?

Bei der Einnahme kann es in den ersten Zyklen zu leichten Zwischenblutungen kommen. Diese sind aber harmlos und treten meist im nächsten Zyklus nicht mehr auf. Sei unbesorgt und nimm die Dragees wie gewohnt weiter.
Sollten die Blutungen jedoch periodenähnlich sein, solltest Du zu einem Frauenarzt gehen.

Blutung verschieben?

Solltest Du den Termin der Blutung verschieben wollen (zum Beispiel wegen einer Reise), kannst Du entweder am Ende der Packung einige Dragees auslassen (bis zu sieben Stück) oder ohne Pause eine neue Packung beginnen. Das solltest Du jedoch vorher mit Deinem Frauenarzt absprechen.

Wo bekomme ich die Pille?

Die Pille wird von einem Frauenarzt verschrieben. Nach einer gründlichen Untersuchung entscheidet er, welche Pille am besten geeignet ist. Die Pille ist mittels eines Rezeptes in jeder Apotheke erhältlich.

Wie sicher ist die Pille?

Mit einem Pearl-Index von 0,3 (das heißt: Von 100 Frauen, die ein Jahr land die Pille nehmen, werden 0,3 schwanger) ist die Pille bei richtiger Anwendung (siehe: "Was muss ich noch beachten?") ein sehr sicheres Verhütungsmittel.

Bin ich auch in der Pillenpause geschützt?

Wenn die Pille korrekt eingenommen wird: Ja.

Vorteile der Pille

Die Pille erlaubt spontanen Sex durch permanenten Empfängnisschutz. Bei bestimmter Zusammensetzung kann sie wirksam gegen Akne sein.

Nachteile der Pille

Durch die dauerhafte Hormonbelastung kann es zu Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Gewichtszunahme kommen. Zudem muss die Pille sehr gewissenhaft eingenommen werden und sie schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten.

Was kostet die Pille?

Je nach Präparat kostet die Pille zwischen acht und zwölf Euro monatlich. Bis zum 20. Lebensjahr erstatten die Krankenkassen die Kosten.


Jetzt im Forum darüber diskutieren
Themen im Forum
Dennis88
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Februar 2017 um 15:20
33 Antworten
wild_rose
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Februar 2017 um 18:55
54 Antworten
mar59991
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Februar 2017 um 18:03
4 Antworten