Er war soooo süß und vorsichtig (ausführlich)

Hallo zusammen, da ich immer eure Geschichten gelesen habe, werde ich jetzt auch mal meine erzählen. Vorgeschicht...

Hallo zusammen, da ich immer eure Geschichten gelesen habe, werde ich jetzt auch mal meine erzählen.

Vorgeschichte:

Mein Freund und ich hatten mit 15 unser erstes Mal. Wir waren zu diesem Zeitpunkt schon 1,5 Jahre zusammen und wollten beide nicht gleich mit 13 unser erstes Mal habe, da wir ja noch so viel vor uns hatten. Er ging in meine Parallelklasse und war schon immer sooooo süß. Wir waren auch schon oft zusammen duschen und haben uns deshalb schon oft nackt gesehen.

Der Tag:

an dem einem Abend waren seine Eltern weg und ich kam zu ihm. Meine Eltern hätten mir niemals erlaubt bei ihm zu übernachten, weshalb meine Bff mit gespielt hat. Denn ich habe meine Eltern gesagt, dass ich bei ihr übernachte und meine Bff wusste über mein Plan Bescheid. Als ich bei ihm an kam war sein ganzes Zimmer voller Rosenblätter und Kerzen. Er hatte sogar extra gekochte. Nach dem wir gegessen haben, haben wir einen Liebesfilm angeschaut. Am Ende haben sich die Hauptpersonen geküsst. Das war unser Zeichen. Wir fingen an uns zu küssen und er machte schnell den Fernseher aus. Dann fingen wir an uns gegenseitig auszuziehen. Er betrachte meinen süßen spitzen BH und den dazugehörigen Tanga, den ich mir extra für diesen Anlass gekauft habe. Dann zog er mir aber auch die Unterwäsche aus und ich ihm die Boxershorts. Wir befriedigten uns zu erst gegenseitig, wollten dann aber mehr. Dann flüsterte er mir ins Ohr „Willst du mit mir schlafen“ Und ich hauchte ein „Ja“ zurück. Er legte mich auf den Rücken. Bevor er in mich eindrang fragte er mich ob ich mir wirklich sicher bin und ich sagte nochmal ja. Als er vorsichtig in mich eindrang hatte ich fürchterliche Schmerzen. Er merkte das und fragte mich ob er aufhören soll, doch ich sagte nein. Aber ich fing an zu weinen und er hörte auf. Doch ich sagte er soll weiter machen. Als er nochmal in mich eindrang, waren die Schmerzen fast weg. Er küsste mir die Tränen aus dem Gesicht. Als ich lachte sagte er zu mir „Du bist so tapfer“. Es war so ein schönes Gefühl. Und dann kam er in mir, da wir mit der Pille verhütet haben. Es fühlt sich so schön an, dass ich dann auch kam. Nach einer Dreiviertelstunde schlief ich in seinem Arm ein. Er hatte sicher die Tür verschlossen, damit seine Mutter abends nicht zufällig reinkommen würde. Am nächsten Morgen frühstückten wir im Bett und danach ging ich zu meiner Freundin.


Es war so schön, trotz den Schmerzen am Anfang. Heute bin ich 18 und er 19 und wir sind immer noch zusammen. Wir wohnen sogar zusammen mit zwei Freunden in einer WG, da wir nächsten September studieren. Wir haben eigentlich jeden Tag unbeschreiblich schönen Sex. Ich glaube, dass unsere Beziehung für immer halten wird.