Erster Kuss und erster Sex am selben Tag

Vorgeschichte: als ich 23 Jahre alt war hatte ich noch nie eine Frau geküsst, geschweige denn Geschlechtsverkehr....

Vorgeschichte:

als ich 23 Jahre alt war hatte ich noch nie eine Frau geküsst, geschweige denn Geschlechtsverkehr. Ich war sehr schüchtern, außer Umarmungen war nie etwas gelaufen. Alle sagten, das wird schon, warte nur ab. Ich war mir zu diesem Zeitpunkt sicher, dass Abwarten alleine nicht ausreichen würde und somit beschloss ich, mich systematisch und vorurteilsfrei auf die Suche nach einer Freundin zu begeben. Ich setzte mir damals eine Frist. Noch vor meinem Bachelorabschluss eine wollte ich eine Beziehung haben.

Ich stöberte lange im Internet und landete schließlich auf einer Dating Seite, auf der man Menschen aus verschiedensten Ländern der Welt kennen lernen konnte. Schon nach kurzer Zeit hatte ich mehrere nette Unterhaltungen mit Frauen, was ich aus meinem bisherigen Leben so nicht gewohnt war. Nach ein paar Wochen lernte ich dann Mara kennen. Sie war 22 Jahre alt und hatte bereits eine Beziehung hinter sich. Wir chatteten täglich, und nach 3 Monaten beschloss ich, dass ich sie in Ihrem Land besuchen werde. Wenige Tage nachdem ich meine Bachelor Thesis abgegeben hatte ging es dann los. Angekommen, in einem völlig fremden Entwicklungsland fragte ich mich, was machst du hier? Aber es gab kein Zurück mehr.

Hauptteil:

Am nächsten Tag war ich mit Mara in einem Restaurant in einer riesengroßen Mall verabredet. Ich wartete ewig, es war schon über eine Stunde vergangen, aber sie kam nicht. Ich war enttäuscht, hatte das Gefühl, einen riesengroßen Fehler begangen zu haben. Nach 2 Stunden sah ich sie dann in der Ferne: meine Mara! Ich war in diesem Moment sehr glücklich. Wir liefen durch die Mall, aßen zu Abend und danach setzten wir uns an einen Tisch. Mara gab mir eine Kuss auf die Wange ich erwiderte ihren Kuss. So ging dass noch eine Weile hin und her. Irgendwann versuchte ich dann, sie auf ihren Mund zu küssen, wobei sie sich jedoch immer wegdrehte, und mich verschämt ansah. Nach einer Weile beschlossen wir, ins Kino zu gehen. Der Kinosaal war fast leer. Nachdem der Film schon einige Zeit lang lief, beugte Mara sich zu mir herüber und küsste mich auf den Mund, kurz darauf küssten wir uns dann mit Zunge. Sie nahm meine Hand und führte sie zu ihrer Brust. Es war unbeschreiblich. Nachdem der Kinofilm vorüber war, war es schon spät, die Mall schloss bald und außerhalb der Mall war es in dieser Stadt abends sehr gefährlich. Ich fragte Mara, ob sie noch mit in mein Hotel kommen will, wobei ich allerdings nicht an Sex dachte, ich wolle einfach dass Mara bei mir ist, hatte Angst sie zu verlieren. Nachdem wir im Hotel noch einen Orangensaft tranken, gingen wir aufs Zimmer. Ich war bereits sehr müde, und wollte schlafen. Im Bett küssten wir uns noch innig. Dann schaltete ich das Licht aus und wünschte ihr eine gute Nacht und süße Träume. Kurz darauf glitt Maras Hand unter mein T-Shirt und wir küssten uns erneut, wobei ich ihr die Brüste massierte. Dann spürte ich, wie sich ihre Hand langsam in meinen Schritt bewegte. Sie massierte vorsichtig meinen bereits steifen Penis und ich begann sie zu fingern, wobei ich merkte, dass sie extrem feucht war. Kurz darauf blies sie mir einen, was für mich ein unbeschreibliches Gefühl war. Nachdem ich leise zu stöhnen begann setzte Mara sich langsam auf mich, wobei mein Penis in sie eindrang. Sie ritt mich einige Minuten, bis ich merkte, dass ich gleich komme. Dann hob ich sie etwas hoch und zog meinen Penis aus ihr. Nach kurzem Masturbieren hatte ich einen Samenerguss, den ich auf ihren Rücken spritzen lies. Danach schliefen wir Arm in Arm ein.

In den nächsten Tagen unternahmen wir viel, ich lernte auch ihre Familie kennen. Innerhalb der folgenden 2 Jahre besuchte ich Mara noch 3 mal. Leider hielt unsere Beziehung die große Entfernung nicht stand.