Nach dem Freibad

Es passierte alles letzen Sommer, als ich mit ein paar Freunden, darunter auch der Junge mit dem ich später mein e...

Es passierte alles letzen Sommer, als ich mit ein paar Freunden, darunter auch der Junge mit dem ich später mein erstes Mal hatte, im Freibad war. Unsere Gruppe war untereinander schon länger befreundet, doch erst seit kurzem hatte ich ein Auge auf ihn geworfen, doch wegen unserer Freundschaft machte ich keine Anstalten an der Beziehung zwischen uns etwas zu ändern. Wir verbrachten wie an vielen anderen Sommertagen bis ca 18 Uhr den Tag im Freibad, doch an diesem Tag unterhielt ich mich mehr als sonst mit ihm und blieb auch die ganze Zeit in seiner Nähe. Als wir alle nach Hause gehen wollten frage er mich ob ich Lust hätte noch etwas zu machen und da wir sowieso den gleichen Heimweg hatten willigte ich ein. Beim Nachhause laufen suchten wir immer mehr die gegenseitige Nähe, bis wir uns zusammen auf eine etwas versteckte Bank in einem Park etwas außerhalb unserer Siedlung setzten und ich mich in seinen Arm legte. Wir redeten bis er meinen plötzlich meinen Namen sagte und ich mich zu ihm drehte, wir uns ansahen und begannen uns zu küssen. Unser Rumknutschen wurde immer wilder, sodass er zum Ende hin sogar eine Hand in meine Hose schob und begann mich zu Fingern. Ich wurde davor zwar schonmal von einem Jungen gefingert, doch Vorallem wegen dem Ort war mir etwas unwohl dabei und ich fragte ihn ob wir nicht lieber zu mir nachhause gehen sollten. Er willigte sofort ein und wir gingen den kurzen Weg zu mir. Zuhause angekommen schloss ich auf und wir merkten, dass wir alleine waren, also gingen wir hoch in mein Zimmer und legten uns auf mein Bett wo wir weiter machten wo wir vorher aufgehört hatten. Ein paar Minuten später kam mir plötzlich das Gefühl, dass ich es jetzt will, obwohl ich zuvor garnicht darüber nachgedacht hatte. Ich sah ihn also an und sagt ich ,will jetzt‘ worauf er mich erst kurz verwirrt anguckte, da er nicht sicher war ob ich meine was er dachte und auch wusste, dass ich noch Jungfrau war. Als ich es ihm dann klargemacht hatte sagte ich ihm er soll die Unterste Schublade von meinem nachttisch aufmachen. Das tat er dann und holte eine Packung Kondome heraus, die er öffnete und aus der er eins heraus nahm. Wir zogen uns er gegenseitig aus und fummelten noch ein bisschen, bis er das Kondom öffnete und er es über zog. Er legte mich auf den Rücken, spreizte meine Beine und fragte ob ich mir sicher bin und dass ich sagen soll wenn es weh tut bevor er eindrang. Es tat kaum weh und als ich die Schmerzen anfing auszublenden und es zu Genießen entspannte ich mich und es wurde immer besser. 15min später mussten wir dann aufhören, da meine Schwester nachhause kam, doch wir brachten uns gegenseitig trotzdem mit der Hand noch zum Höhepunkt. Wir wiederholten es zwar noch einige Male im Sommer, doch es wurde nie mehr daraus und wir haben uns mittlerweile auseinandergelebt und kaum noch Kontakt.