Wir wollten wissen, ob er wirklich schwul ist

Hi zusammen! Nun darf ich euch von meinem doch eher speziellen ersten Mal berichten. Ich wollte mich aufsparen für...

Hi zusammen! Nun darf ich euch von meinem doch eher speziellen ersten Mal berichten.
Ich wollte mich aufsparen für meinen Traumprinzen. Ich hatte zwar bereits einige Freunden, welche auch mich zu überreden versuchten, doch ich blockte ab. Ausser Petting durch die Kleider war da nichts.
Aber über Sex diskutierte ich schon. Auch mit meinem besten Freund. Er war zwar jünger als ich, aber hatte schon einige Erfahrungen mit Jungs gesammelt. Wir diskutierten darüber, ob er wirklich nur Jungs liebt, oder ob er doch auch auf Frauen steht. Bei einem solchen Gespräch machte ich den Spruch "Vielleicht musst du einmal mit einer Frau schlafen, um herauszufinden, ob du auch auf Frauen stehst."
Offenbar hat dieser Spruch in ihm viel bewirkt.
Als wir einige Wochen später einen Filmabend bei mir hatten, erinnerte er mich an diesen Satz. Er schaute mich mega süss an und meinte, dass ich für ihn die beste Frau überhaupt sei und ob wir "es" einmal probieren wollten.
Mit "es" meinte er, mit mir zu schlafen.
Mir wurde mulmig, da ich mich extra aufgespart hatte. Auf der anderen Seite war der Moment knisternd und ich wollte wohl auch endlich mitreden können.
So kam es, dass wir uns schnell auszogen und ohne grosses Vorspiel legte er sich über mich.
Man merkte, dass er nicht gross an meiner Scheide herumspielen wollte, sondern jagte ziemlich schroff seinen Schwanz in mich.
Dieser war zwar ziemlich lang, aber sehr dünn und krumm.
Eigentlich war es kein "miteinander schlafen", sondern er entjungferte und bumste seine beste Freundin, ob herauszufinden, ob er schwul war.
Dabei war er nicht wirklich zärtlich. Er stöhnte recht laut. Und bezeichnete mich sogar als "Fotze".
Ich war ehrlich gesagt froh, als er plötzlich abspritzte.

Kurz darauf zog er sich an und ging heim. Ich lag auf dem Bett und merkte, wie meine Muschi nun ihre Unbescholtenheit verloren hatte. Ich war nun "geknackt" worden, wie er es genannt hat.

Einen Tag später kam eine SMS von ihm mit dem Text, dass er soeben Sex mit einem Mann hatte und wesentlich mehr dabei empfunden hätte.
Ich heulte tagelang und war sauer auf mich.
In der Zwischenzeit habe ich wieder Kontakt mit ihm, aber wir haben nie mehr über diese Nacht gesprochen.

Als ich die Geschichte meiner Mutter erzählte, meinte sie:
"Ich hätte dir etwas besseres gegönnt. Aber sehe es mal positiv: Du wirst die einzige Frau sein, die die Ehre hatte, diesen Penis in sich zu haben."