Planet-Liebe
fun-factory-tiger-g5-vibrator-2.jpg
Planet-Liebe
fun-factory-tiger-g5-vibrator-2.jpg
fun-factory-tiger-g5-vibrator.jpg

G-Punkt Vibrator Fun Factory Tiger G5

4/5, 4 von 1 Testbericht
fun-factory-tiger-g5-vibrator-2.jpg fun-factory-tiger-g5-vibrator.jpg

Neuste Testberichte

  1. Guinan
    Tiger G5 - der PL- Test
    4/5, 4 von 5, erstellt am 22 Juli 2015
    Pros
    • + - Schicke Optik - Sehr flexibel - Gute Übertragung der Schwingungen - Angenehme Oberfläche - Viele Vibrationsvariationen
    Cons
    • - - Unübersichtliche Anleitung - Ladekabel löst sich schnell - Aufladung per proprietärem USB- Kabel
    Hier schon mal für Euch die leicht eingekürzte Version meines Tests. Den kompletten Test gibt es demnächst im PL- Blog zu lesen.

    Der Tiger präsentiert sich in stylishem türkis. Er ist leicht gebogen geformt und mit Rillen versehen. FunFactory gibt eine Länge von 21,7 cm und einen Durchmesser von 4 cm an. Meine eigenhändige Raubtiervermessung ergab eine effektive Nutzlänge von 14,5 cm (bis zum „Knubbel“) und einen Durchmesser von 3,5 cm.

    Die Außenhülle besteht aus weichem medizinischem Silikon. Wer ältere FunFactory Modelle kennt, ist von der neuen Flexibilität sicher positiv überrascht. Auch das haptische Erlebnis ist durchaus gut. Nicht so glatt wie viele andere Vibratoren, eher leicht angeraut. Das Material riecht zwar neu, aber nicht chemisch oder unangenehm.

    Die Anleitung besteht nur aus Bildern und die sind leider nicht immer eindeutig.

    Vor dem Spaß steht natürlich erstmal das Aufladen des Raubkätzchens. Hier zeigt sich leider ein weiterer für meinen Geschmack negativer Aspekt, denn da FunFactory nur ein USB- Aufladekabel liefert, benötigt man dazu entweder einen Rechner/Laptop (Familien mit kleineren Kindern bitte aufpassen – nicht dass Fragen aufkommen…) oder einen entsprechenden Adapter für die Steckdose. Darüber hinaus sollte man sich einen Platz suchen, an dem der Tiger möglichst ungestört liegen kann, da sich die Magnetverbindung zwischen Kabel und Gerät leicht trennt, wenn man drankommt. Besser wäre da eine Ladestation, in die man das Gerät hineinstellen könnte.
    Das technische Datenblatt verspricht 500 Ladezyklen Lebensdauer für die Akkus.
    Nach etwa 8 Stunden ist der Tiger dann für seinen Einsatz bereit.

    Gleichzeitiger Druck auf die „Fun“- und „+“- Taste schaltet die praktische Tastensperre aus (oder später natürlich auch wieder ein).

    Die Bedienung des Tigers ist intuitiv über 3 Tasten zu steuern: per „FUN“- Taste an und aus, per Plus und Minus lassen sich die einzelnen Modi ansteuern. Das Gerät bietet 6 verschiedene Vibrationsstärken, 5 verschieden schnelle Wellenbewegungen und den „RazzleDazzle-Modus“, in dem der Vibrator so ziemlich verrückt spielt. Und das fühlt sich definitiv nicht nur in der Hand gut an!

    Die Lautstärke liegt im Vergleich zu anderen Geräten im Mittelfeld und die Vibrationsstärke ist wirklich ordentlich.

    Die Struktur des Tigers bietet merkbaren Widerstand. Der Griff liegt gut in der Hand und man kann prima den Finger in den Loop hineinhaken, um dem Gerät etwas Führung zu geben. Die Rillenstruktur ist durchaus spürbar, ebenso überträgt sich die Vibration bis zum „Knubbel“, so dass man nicht nur über die ganze Länge, sondern auch im Bereich der Klitoris noch Schwingungen merkt, wenn man ihn einführt. Die leichte Biegung sorgt dafür, dass die ganze Herrlichkeit auch dort ankommt, wo es richtig Spaß macht.

    Die Reinigung klappt gut. Wasser und Seife reicht aus, aber auch einen ToyCleaner hält das Material aus. Bei den Rillen sollte man allerdings ein wenig Acht geben.

    Die Verwendung in der Dusche und Badewanne soll funktionieren, ich habe es aber nicht ausprobiert.

    FunFactory ruft für den Tiger einen Preis von 89,90 Euro auf.

    [​IMG]
    Blaubeerin, tortenesser und Florian_PL gefällt das

Vibrator Details

  1. Der Vibrator mit starker Strukturierung für Frauen, die Erhebung für Erhebung das Spiel genießen wollen. Die gebogene Form des Fun Factory Tiger G5 verwöhnt den G-Punkt und mit dezentem Ausleger für gleichzeitige Stimulation des Scheideneingangs oder der Klitoris. Der Vibrator verwöhnt mit dem sicheren Rückhalt auch anal.

    Mit 6 Vibrationsrhythmen und 6 Vibrationsintensitäten macht der Tiger seinem Namen alle Ehre. Das große Toy liegt dank des weißen Bedienelements inklusive Haltering immer gut in der Hand und lässt sich ganz intuitiv steuern sowie nach dem Spielen mit dem beiliegenden Magnet-USB-Ladekabel einfach wiederaufladen.

    Die ohnehin starke Motorleistung der Fun Factory Toys ist bei den G5-Vibratoren um weitere 25% gestiegen. Der Motor hat zudem einen verkürzten Akkuschacht, welcher wiederum den samtigen und dennoch stabilen Silikonschaft noch biegsamer werden lässt. Die Vibrationen verteilen sich nun noch besser über den gesamten Schaft bis in die Spitze, weniger über das Bedienelement mit erhobenen Tasten. Das Toy bleibt auch bei stärkeren Vibes angenehm leise und hat eine Sofort-Stopp-Taste. Den aktuellen Akkuladestand kannst Du durch kurzes Anschließen an das Ladegerät überprüfen.

    Seine starke Strukturierung, seine ausgeprägte G-Punkt-Spitze und der dezente Klitorisstimulator lassen erahnen, welche Lustgefühle dieser wasserdichte Spielgefährte in Dir wecken wird. Dank des Halterings ermöglicht der Tiger Vibrator Dir auch sicheren Analverkehr. Die integrierte Reisesperre macht ihn zum perfekten Begleiter. Ob unterwegs oder zu Hause im Bett und in der Wanne – der Tiger beschert Dir überall lustvolle Momente!
    • Material: 100% medizinisches Silikon
    • Länge: 22,5 cm
    • Ø: 3,7-3,9 cm
    • Gewicht: 270 g
    • Laufzeit: 0,75-2 Std.
    • Ladezeit: beim ersten Aufladen ca. 16 Std.
    • Standby: im voll aufgeladenen Zustand ca. 6 Monate
    • 100% wasserdicht
    Material:

Besitzt Du diese/n Vibrator?

Besitzt Du diese Vibrator? Registriere Dich jetzt und helfe anderen mit deinem Wissen und deiner Erfahrung.
Die Seite wird geladen...