Planet-Liebe
lelo-ella.jpg

Lelo Ella

4/5, 4 von 1 Testbericht
lelo-ella.jpg

Neuste Testberichte

  1. Aquarium
    Lelo Ella Testberich von Sun am See und Aquarium
    4/5, 4 von 5, erstellt am 18 Mai 2015
    Pros
    • + Günstiger Preis für Markenprodukt Angenehme Beschaffenheit Angenehme Form
    Cons
    • - Ein wenig zu kurz
    Da wir schon länger überlegten mal so ein schönes Spielzeug auszuprobieren entschieden wir uns nach langem hin und her, für den "Lelo Ella".
    Wir entschieden uns für ihn (oder sie?), weil wir kein nach Plastik stinkendes billig Zeug haben und wir jetzt auch nicht gleich 60 oder 100€ auf den Tisch legen wollten.
    Außerdem gefielen uns die Kundenrezesionen und der günstige Preis.
    Nach der Bestellung wurde das Teil auch rasch aus seiner schlichten schwarzen Verpackung geholt.
    Als erste Überraschung, kam ein kleines Tütchen Gleitgel und ein Aufbewahrungstäschen zum Vorschein.
    Schließlich ausgepackt dachten wir uns, wow der fühlt sich richtig gut an. Er ist zwar hart, aber durch seine Oberflächenbeschaffenheit dennoch weich.
    Der Geruch ging auch völlig in Ordnung, klar ein Markenprodukt eben, sieht man dann ja auch am Preis, aber ich denke es lohnt sich, denn ich möchte nicht einen nach Weichmacher stinkendes, krebserregendes Gummiteil in mich hineinschieben...
    Allerdings fiel uns auch auf, dass er trotz seiner 19,5cm Länge, doch recht kurz wirkt, weil man ihn ja auch mit einer Hand festhält.

    Apropos Hand, nun testen wir ihn doch mal :smile:
    Wie üblich "bereiteten wir uns auf den Sex vor". Doch diesmal mit dem Unterschied, dass der Lelo dabei war.
    Und dies empfanden wir als sehr gut. Er lässt sich zwar in beide Richtungen gut einführen, dennoch würde ich es bei der nicht so abgeknickten Seite belassen, da man ihn sowieso an dieser besser halten, als einführen kann. Außerdem, vorallem wenn ihn der Partner in der Hand hat, durch den Knick der Partnerin schneller weh tut, z.B. durch einen falschen Winkel.
    Gleitmittel haben wir persönlich nicht benötigt. Laut Anleitung soll man dies aber nicht tun, kann aber, wenn man denn feucht genug ist.
    In der Wanne wurde er auch benutzt, ging alles gut und problemlos, warum auch nicht?

    Aber der kleine ist echt ein kleines Multitalent, denn auch ich konnte dank seiner Krümmung meine Prostata wunderbar stimulieren.

    Fazit:
    Wenn man einen Dildo zum "ab und zu mal benutzen" sucht, ist der hier genau der Richtige. Denn er ist hochwertig und nicht soo teuer.
    Auch fürs mal herantasten "ob das denn was für mich ist", kann man ihn empfehlen, denn bei Produkten für ein paar Euro (wie auch bei eis.de angeboten), hätte ich Angst um meine Gesundheit.

Dildo Details

  1. Alleine die Erscheinungsform von Ella lässt erregendste Möglichkeiten erahnen. Um Dir ein außergewöhnliches Vergnügen zu bereiten, hat der Dildo 2 Seiten: Das eine Ende ist dazu bestimmt, den G-Punkt zu finden und zu stimulieren, das andere Ende dient weiteren erotischen Zwecken. Lass Deiner Fantasie freien Lauf und erkunde alleine oder mit dem Partner Dein eigenes Verlangen. LELO Ella ermöglicht alle Streicheleinheiten, die Du Dir vorstellen kannst.
    • Größe: 19,5 x 5 x 3 cm
    • Gewicht: 111 g
    Planet-Liebe · 13 Mai 2015 · Aktualisiert 13 Mai 2015

Besitzt Du diese/n Dildo?

Besitzt Du diese Dildo? Registriere Dich jetzt und helfe anderen mit deinem Wissen und deiner Erfahrung.
Die Seite wird geladen...