Essen

erdbeere.png
Liebe geht durch den Magen
von Florian_PL · 18 Januar 2018 ·
  1. Florian_PL

    Ist Essen sexy?

    Na klar, sagen wir! Viele Sex-Shops verkaufen Schlagsahne, Honigpuder, aromatisierte Gelees und Marmeladen. Viele Romanzen beginnen beim Essen, und für jemanden zu kochen kann ebenso intim und traumhaft sein, wie mit ihm zu schlafen.

    Welche Art von Essen ist sexy?

    Jede Art von Essen kann sexy sein – einige sind es mehr als andere: Süßigkeiten wie Schokolade sind ein Zeichen der Zuneigung, die am Valentinstag oder zu anderen Gelegenheiten verschenkt werden. Im Schlafzimmer kann Schokoladensauce über den Körper verteilt und abgeleckt werden. Honig und Schlagsahne sind beliebte Alternativen. Und ein wenig Sekt oder Champagner auf der Vulva kann besonders prickelnd sein.

    Früchte können ebenso sexy sein: Bananen beispielsweise werden aufgrund ihrer Größe und Form oft mit dem Penis verglichen. Pfirsiche werden als die Früchte bezeichnet, die aufgeschnitten der Klitoris einer Frau am ähnlichsten sehen. Und Weintrauben, eine nach der anderen gefüttert, sind ein B-Movie-Klischee über dekadente, imperialistische Römer.

    Einfach alles Essbare kann sexy sein – sogar Sushi oder Donuts. Letztere auf den erigierten Penis zu schieben und sie dann aufzuessen, kann ein – ziemlich leckerer! – Akt des Vertrauens sein.

    Sei Dir jedoch darüber im Klaren, dass zuckerhaltige, flüssige Substanzen die Gefahr einer Hefepilzinfektion in der Scheide erhöhen. Sei damit also bitte vorsichtig!

    Teile diesen Artikel

Kommentare

To make a comment simply sign up and become a member!