Planet-Liebe
best-mate-magic-wand.jpg
Planet-Liebe
best-mate-magic-wand.jpg
best-mate-wand-vibrator-2.jpg
best-mate-wand-vibrator-3.jpg

Auflegevibrator Best Mate Wand Vibrator

3.6/5, 3.6 von 2 Testberichte
Ein vibrationsstarker Mini-Vibrator für gute Stunden allein unterwegs
best-mate-magic-wand.jpg best-mate-wand-vibrator-2.jpg best-mate-wand-vibrator-3.jpg
Bewertung Zusammenfassung
0
 
0%
1
 
50%
1
 
50%
0
 
0%
0
 
0%
  1. just_itt
    Fast schon zu kraftvoll für ein kleines, handliches Gerät.
    3.25/5, 3.25 von 5, erstellt am 9 August 2018
    Pros
    • + Klein und Handlich
    • + angenehmes Material
    • + Für die Größe sehr Kraftvoll
    Cons
    • - zu wenig Regelbar
    • - "zu" kraftvoll
    Vorab:
    Auf den ersten Blick scheint der Best-Mate-Wand in seiner schicken Schachtel etwas kleiner als erwartet. Das Material fühlt sich gut an und es war auch kein unangenehmer Geruch wahrnehmbar. Er liegt gut in der Hand und das initiale Aufladen geht dank des beiliegenden USB-Kabels sehr Problemlos. Anfänglich sollte man ihn gute 3-4 Stunden aufladen lassen, danach soll der Wand eine gute Stunde aktiv sein können.
    Nach dem Aufladen kommt das Säubern, hierzu kann man ohne Probleme Wasser und Seife verwenden. Etwas Vorsicht ist dabei aber gebeten, da der Wand nicht Wasserfest ist. Nach der Reinigung mit einem Tuch, Wasser und Seife war das Gerät so vorbereitet, dass man es testen konnte.

    Der Test:
    Nach dem Einschalten legt der Kleine richtig los. Sehr kraftvoll für seine Größe. Und hier zeigt sich leider auch einen Schwäche des Wands. Es gibt die 2 Stufen "Kraftvoll" und "zu viel". Jedenfalls in unseren Augen. Es fehlt ein langsames steigern. Besser wäre wohl eine Stufe runter zu schalten und dafür die "zu viel" Stufe weg zu nehmen.
    Die Ersten Tests fanden dann etwas neutraler am Handrücken und eher unempfindlicheren Stellen statt. Die Vibrationen sind gut zu merken. Jedoch braucht es bei kitzligen Menschen etwas zeit sich daran zu gewöhnen.
    Der Test sollte nun also auch an den empfindlicheren Stellen statt finden. Mit etwas Gleitgel (aus Wasserbasis) wurde dann der erste Test im Intimbereich durchgeführt. Doch allein schon die erste Stufe war meiner Partnerin zu intensiv. Auch das vorsichtige Herantasten war zu intensiv um den Wand im direkten Kontakt zu Haut zu verwenden. Also Alternative haben wir einen zweiten Versuch mit Unterwäsche als Zwischenschicht gestartet. Das war deutlich erfolgreicher. Die Vibrationen sowohl im Scheidenbereich als auch, nach einer Eingewöhnungsphase, am Kitzler waren ihr sehr angenehm und mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl konnte der Wand dann auch einen Orgasmus schenken.

    Unser Fazit:
    Der Wand ist klein und handlich und sehr Kraftvoll. Für eher empfindlichere Damen ist er wohl zu viel, da man sich nicht langsam herantasten kann. Die Größe macht es sehr einfach das Gerät mitzunehmen. Da er nicht Wasserdicht ist, ist die Pflege etwas aufwändiger.
    Ein Mitglied findet diesen Testbericht hilfreich.
    WomanInTheMirror und Florian_PL gefällt das
    1. WomanInTheMirror
      Danke für Tipp mit der Lage Unterwäsche dazwischen! So hat es mir auch gleich viel besser gefallen :smile:
      just_itt gefällt das.
    2. just_itt
      Gern geschehen. Macht es eben etwas dezenter.
      WomanInTheMirror gefällt das.
  2. WomanInTheMirror
    Testbericht des Best Mate Wand Vibrator
    4/5, 4 von 5, erstellt am 6 August 2018
    Pros
    • + Handlich
    • + angenehmes Material
    • + Beweglichkeit des Kopfes
    • + sehr starke Vibrationsstufen
    Cons
    • - nicht wasserfest
    • - nur zwei Vibrationsstufen
    • - erste Vibrationsstufe schon sehr stark
    Der Best Mate Wand Vibrator ist ein Auflegevibrator im Kleinformat mit zwei starken Vibrationsstufen. Im schlichten Schwarz überzeugt er vor allem in seiner Einfachheit und Praktikabilität.
    WP_20180720_22_14_53_Pro.jpg
    Zuerst die technischen Details:
    • 14,8 cm in gesamter Länge
    • max. 2,7 cm Durchmesser
    • 2 Vibrationsstufen
    • mit USB-Ladekabel (wird mitgeliefert) aufladbar innerhalb von 4 Stunden
    • ungefähr 1 Stunde Laufzeit
    • Material: Silikon, ABS mit Polyurethan-Beschichtung
    • nicht komplett wasserfest
    WP_20180720_22_15_24_Pro.jpg WP_20180720_22_16_05_Pro.jpg
    Der Best Mate Wand Vibrator ist ein Auflegevibrator, d.h. er hat nur einen "Kopf", den man äußerlich auf den Körper auflegen kann. Einführen ist eher nicht möglich. Der Kopf, der vibriert, ist aus angenehmen Material und gut beweglich. Das Gerät liegt auch gut in der Hand, ist aber eher klein. Schon beim Anschalten merkt man, dass das Ding ordentlich Wumms hat. Auch wenn der Vibrator nur zwei Stufen besitzt, haben die es in sich.

    Der erste Versuch:
    Das Reinigen vor dem ersten Benutzen klappte ganz gut. Laut Hersteller kann man das Gerät ganz normal mit Wasser und Seife reinigen, jedoch sollte man darauf achten, nicht den ganzen Vibrator unter laufendes Wasser zu halten, da sonst Wasser ins Batteriefach gelangen kann. Im Prinzip muss man auch nur den Kopf reinigen, da sonst nichts mit Schleimhäuten in Berührung kommt. Ich habe auch noch zusätzlich Toycleaner verwendet, was bei Silikon generell möglich ist.

    Mit etwas Gleitgel auf Wasserbasis fühlt sich das Toy auch in der Intimzone angenehm an.
    Der Regler, um das Toy anzuschalten und die Stufen zu wechseln, ist im Prinzip leicht zu bedienen, wenn man jedoch eine liegende Position eingenommen hat, kann es schon sein, dass der Winkel das Schieben des Reglers etwas erschwert. Wenn man dies jedoch geschafft hat, wird man sogleich von der gesamten Vibrationskraft des Geräts überrollt. Die erste Stufe ist bereits so kraftvoll, dass ich das Gerät erst nochmal ausschalten musste, um es zuerst an unempfindlicheren Stellen zu platzieren. Es gibt bei diesem Vibrator leider keine Einstiegsstufe. Man muss sofort mit einer sehr starken Vibration von Anfang an zurecht kommen, was jedenfalls bei mir etwas Konzentration erforderte. Hat man jedoch die richtige Stelle gefunden, kann der Best Mate Wand Vibrator sehr schnell einen Orgasmus herbeiführen. Der gut bewegliche Kopf macht es einem dabei einfach, kreisende Bewegungen auszuführen. Auch am Scheideneingang kann der Vibrator sehr schöne Gefühle auslösen. Da es sich aber um einen Auflegevibrator handelt, ist es nicht möglich, Klitoris und Eingang gleichzeitig zu stimulieren.
    Die zweite Vibrationsstufe ist nochmal um einiges stärker als die erste. Mir persönlich war es zu viel. Die erste Stufe war schon sehr gewöhnungsbedürftig stark, aber die zweite übertrifft alle Vorstellungen. Am Ende musste ich sogar auf der ersten Stufe die Platzierung wechseln und mit der Hand nachhelfen, da man nach einer gewissen Zeit bei so starken Reizungen einfach unempfindlich wird. Legt man es jedoch auf einen schnellen Orgasmus an, kann der Best Mate Wand Vibrator dabei sehr hilfreich sein. Für ausgiebige Spiele ist er (für empfindliche Menschen) eher ungeeignet.

    Fazit:
    Der Best Mate Wand Vibrator ist schlicht und praktisch zum Mitnehmen. Das Material fühlt sich auf der Haut sehr gut an und die Beweglichkeit des Kopfes ist sehr angenehm. Die zwei Vibrationsstufen sind sehr stark, weswegen ein sanfter Einstieg nicht wirklich möglich ist. Das Reinigen klappt gut, das Toy ist jedoch nicht wasserfest.
    3 Mitglieder finden diesen Testbericht hilfreich.
Die Seite wird geladen...