Aquarium
016365to_688_688_3.png
Aquarium
016365to_688_688_3.png
016365to_688_688_2.png
016365to_688_688_4.png
016365to_688_688_5.png
016365to_688_688_6 (1).png
016365to_688_688_6.png

Satisfyer Men Vibration

4.5/5, 4.5 von 1 Testbericht
016365to_688_688_3.png 016365to_688_688_2.png 016365to_688_688_4.png 016365to_688_688_5.png 016365to_688_688_6 (1).png 016365to_688_688_6.png
Bewertung Zusammenfassung
0
 
0%
1
 
100%
0
 
0%
0
 
0%
0
 
0%
  1. Aquarium
    Testbericht Satisfyer Men Vibration
    4.5/5, 4.5 von 5, erstellt am 4 Dezember 2018
    Pros
    • + Viele verschiedene Vibrationsmodi
    • + Starke Vibration
    • + Liegt gut in der Hand
    • + Wasserfest
    • + Gute Verarbeitung
    • + Preis
    Cons
    • - Wahltasten schlecht platziert
    • - Überspringen der letzten Stufe nicht möglich
    • - Staub- und Kratzermagnet
    Zuerst einmal vielen Dank an Florian_PL für die Bereitstellung des Satisfyer. Trotzdem bin ich bei der Bewertung natürlich unvoreingenommen :smile:

    Datenblatt
    • Gewicht: 300 g
    • Schaftlänge: 7 cm
    • Schaftdurchmesser / Innendurchmesser: 4,5 - 4,7 cm (dehnbar)
    • Länge Satisfyer: 15 cm
    • Breite Satisfyer: 5,5 - 7,8 cm
    • Höhe Satisfyer: 5,6 - 6,6 cm
    • 2 Motoren
    • 14 Vibrationsmodi
    • Wasserdicht nach IPX7 (zeitweiliges untertauchen)
    • Benötigt ein 5 V Netzteil

    Erster Eindruck
    Beim Auspacken fällt einem zuallererst die schöne Verpackung auf. Sie ist schlicht und schick. Beim Herausnehmen des Innenlebens macht sich allerdings doch etwas Ernüchterung breit. Die Plastikschale, in der der Satisfyer vorzufinden ist, wirkt leider alles andere als wertig.
    Dafür war ich beim Herausnehmen des Satisfyer selbst, wirklich überrascht.
    20181204_163126.jpg 20181204_163134.jpg
    20181204_162535.jpg

    Aussehen / Verarbeitung
    Wie oben schon angedeutet war ich wirklich überrascht. Die Verarbeitung ist klasse.
    Der Kunststoff ist sauber verarbeitet, hat super kleine und gute, gleichmäßige Spaltmaße. Der "Klavierlack" sieht auch wirklich edel aus. Leider zieht dieser Kratzer wie ein Magnet an. Der Übergang vom Kunststoff zum Silikon ist abgeschrägt und fällt deswegen nicht unangenehm auf.
    Auch das Silikon hat nicht unangenehm gerochen und fühlt sich sehr gut an. Die Härte des Silikons empfinde ich als passend, bei Druck leicht dehnbar und nicht zu weich.
    Im Inneren ist eine Stufe. Im unteren Teil eine kleine Ausbuchtung, in der die Eichel Platz hat.
    Das Gehäuse insgesamt ist leider sehr staub- und kratzeranfällig.
    Positiv anzumerken ist, dass der magnetische Ladeanschluss nahezu eben im Gehäuse sitzt. Somit hat man auch kein Batteriefach ö. Ä.
    20181204_171229.jpg

    Funktion
    Der Satisfyer bietet 14 Vibrationsprogramme plus 4 Intensitätsstufen bei der normalen Vibration. Da ist eigentlich für jeden etwas dabei. Er startet immer mit einer mittleren Vibration, diese kann dann mittels der Taste "-" verringert und mittels der Taste "+" erhöht werden. Mit "+" gelangt man auch immer einen Modi weiter, mit "-" kann man zum vorherigen zurückkehren. Wenn man bei Nr. 14 angekommen ist, muss man, außer man schaltet den Satisfyer ab, wieder mit "-" bis zum normalen Vibrieren zurückspringen.

    Gefühl und Handhabung (Subjektiv)
    Eigentlich kann man sich da sehr kurz halten. Das Teil ist wirklich geil :whistle::drool:
    Die Motoren erzeugen eine wirkliche starke und intensive Vibration. Man erschreckt sich schon fast, wenn er in der Hand das erste mal anfängt zu vibrieren. Deswegen lieber langsam anfangen. Die Eichel passt mit Gleitgel hervorragend in die untere Stufe und wird so komplett vom Silikon umhüllt.
    Durch die zahlreichen Programme kann man wirklich Orgasmen erleben, die mit der Hand niemals zu erreichen sind. Gerade die Modi, in denen die Vibration immer wieder langsam oder auch sehr schnell, schwächer und wieder stärker wird, sind sehr zu empfehlen.
    Zusätzlich kann man durch mehr oder weniger Druck das Gefühl noch weiter steuern.
    Leider finde ich die beiden Tasten etwas fehl platziert. Seitlich an den beiden Schultern jeweils eine "-" und eine "+" Taste, würde ich deutlich angenehmer finden.
    2 Mitglieder finden diesen Testbericht hilfreich.
    Florian_PL und WomanInTheMirror gefällt das
Die Seite wird geladen...