• Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #1

    Übelkeit durch pille!?

    Soooo ich nehm ja die pille (kleodina) ich nehm sie immer abends zwischen 20-20:30 ein und dann wird mir so ungefähr das 4h schlecht und das hält dann bis morgens oder mittags wenn ich was esse an. Nachts ist es so schlimm das ich das Gefühl habe das ich mich übergeben muss, in den ersten 3 wochen war das noch "akzeptabel" jz nach der Pillepause nach dem ich wieder die erste pille eingenommen hab ist es sogar schlimmer wie in den ersten 3 wochen. Ich kann die pille noch nicht wechseln weil mein arzt meinte ich soll sie erstmal 3 Monate nehmen damit sich mein Körper dran gewöhnen kann! Und schwanger bin ich ja nicht hoffentlich xD
    Jz meine Frage, kennen das welche von euch und was macht ihr dagegen???
    (Ich hatte in den ersten 3 wochen ja zb auch zwischenblutungen hoffe die hab ich diesmal net) Wäre nett wenn ihr mir n paar tipps geben könntet was dagegen helfen könnte :3
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.943
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #2
    Versuch doch mal, die Pille morgens zu nehmen, wenn du frühstückst. Dann hast du was im Magen. Vielleicht hilfts.

    Du musst dem Körper schon ein bisschen Zeit geben, sich an die Hormonumstellung zu gewöhnen. Da gebe ich deinem Arzt Recht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #3
    Das wird schwer weil ich immer zu unterschiedlichen zeiten aufstehe und ich eigentlich darauf achte die pille immer zur selben zeit zur nehmen. Ich könnte sie ja vllt absofort immer vor dem Abendbrot nehmen un
     
  • User 151729
    Sehr bekannt hier
    1.652
    168
    367
    Single
    24 Juli 2019
    #4
    Tipp von meiner Frauenärztin war Traubnzucker ans Bett
    Mir war allerdings nachts nicht übel sondern nur morgens bisschen flau wenn ich frühstücken wollte
    Also nachm aufwachen ein Traubenzucker und das war viel besser :smile:
    Und jetzt habe ich das eigentlich nicht mehr...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 24 Juli 2019 ---
    Du bist 16
    Hat man da nicht morgens um 8 Schule oder Ausbildung? :X3:
     
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #5
    Gut ich probiere alles was möglich ist xD
    Ich bin mit der schule fertig und mach erst ab September mein fsj :3 deswegen.
     
  • User 172636
    Sehr bekannt hier
    1.005
    188
    1.780
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #6
    Ich finde den Tipp von Guinan gut.
    Der Organismus arbeitet nach einem von der Tageszeit abhängigen Rhythmus, was man sich in einem solchen Fall zu Nutze machen kann.
    Die Pille vor das Abendbrot zu verlegen ist eine erste Maßnahme, falls das nicht klappt, würde ich es aber erst mit dem Frühstück versuchen.
    Da du für die Pille ein recht großes Einnahmefenster von 12 Stunden hast, kannst du dir am Ende dieses Einnahmefensters einen Wecker stellen, damit du spätestens dann aufwachst, ob du sie -wenn du sie am Vortag um 9 genommen hast - um 8 oder um 12 Uhr einnimmst, ist für den Schutz egal, für deinen Körper kann das aber einen Unterschied machen, weshalb ich sie in den Rhythmus einbetten würde und z.B. immer vor dem Frühstück nehmen würde (es sei denn, du schläfst viiiiel zu lang, dann einfach kurz aufstehen bevor das Fenster endet :zwinker:)
     
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #7
    Ja aber ich hab gehört das die pille schon nach 6h langsam ihre Wirkung verlieren kann. (Was tatsächlich auch meiner Meinung nach n grund sein könnte warum die pille bei manchen frauen "versagt") aber ich probiers erstmal mit kurz vor dem Abendbrot und wenns nicht besser wird probier ich es mal mit vor dem Frühstück. :smile: danke für den tipp
     
  • User 172636
    Sehr bekannt hier
    1.005
    188
    1.780
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #8
    Das stimmt wirklich nicht. Die Regel lautet 24h+12h, wäre es weniger, würden die Hersteller es auch so angeben, da sie sonst schadensersatzpflichtig wären (falls man es nachweisen kann, dass man die Pille ansonsten stets richtig eingenommen hat).
    Die häufigsten Gründe für Versagen der Pille sind aus meiner Sicht Vergesser, Wechselwirkung mit Medikamenten, Durchfall/Erbrechen, Fehler bei der Einnahme und falsche Lagerung der Pille (das Fensterbrett ist z.B. kein guter Ort dafür).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #9
    Das stimmt schon, aber mehr wie 2h Unterschied beim aufstehen hätte ich morgens eh nicht. Und zu viel rauchen kann die Wirkung der pille auch aufheben soweit ich weiß :smile: ich achte aber immer darauf das ich alles so mache wie es auf der Packungsbeilage steht a :smile:auch wenn ich zusätzlich mit kondomen und vorher rausziehen verhüte. Das gute ist wenns dann mal reißt muss ich halt nicht gleich zur Apotheke rennen und die pille für danach holen :3 der Traubenzucker hat btw auch gut geholfen, die Übelkeit ist jz erstmal weg :smile:
     
  • User 172636
    Sehr bekannt hier
    1.005
    188
    1.780
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #10
    Auch Rauchen wirkt sich nicht auf den Schutz aus. Rauchen ist aber dennoch mit der Mikropille zusammen nicht gut, da die Kombination das Thromboserisiko stark erhöht. Bei einem Unterschied von zwei Stunden musst du dir wirklich keinen Kopf machen :zwinker:
    Freut mich, dass der Traubenzucker geholfen hat :smile:
     
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #11
    Also bei mir auf der Packungsbeilage steht das das auch den verhütungsschutz gefährden könnte wenn man zuviel raucht. Aber ich rauche nicht und habs auch nicht vor von daher ist mir das auch egal :smile: nochmal danke für die tipps!!
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.333
    898
    9.527
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #12
    zitier das mit dem Rauchen bitte mal :smile:
    Ich denke du liest das falsch. Das mit dem Rauchen bezieht sich auf Thromboserisiko. Nicht auf die Wirkung der Pille.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • wild_rose
    Sehr bekannt hier
    2.870
    188
    1.131
    in einer Beziehung
    24 Juli 2019
    #13
    krava ich hab mir mal den Spaß gemacht in der Packungsbeilage zu gucken, das steht dazu da:
    Also nichts mit veränderter Wirkung Shou27
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #14
    Ja habs jz auch gesehen, hab mich verlesen sorry, aber ich rauche ja nicht also passt des. :ashamed:
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.333
    898
    9.527
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #15
    Sorry, aber das ist nichts anderes als Quatsch!
    Erstens hast du 12 Stunden Zeittoleranz bei der Einnahme und zweitens versagt die Pille nicht einfach so bei Frauen. Jedes Verhütungsmittel ist nur so gut wie der oder besser gesagt die, die es anwendet. Und Fehler passieren natürlich, Frauen sind auch nur Menschen. Und bei Fehlern kann (!) es eben zu einer Schwangerschaft kommen. Das hat nichts mit Pillenversagen zu tun, sondern einfach mit fehlerhafter Anwendung.

    Schön, dass der Traubenzucker schon geholfen hat :smile:

    Ich denke, du hast allgemein ziemlich viel Stress im Moment. Auch die Pilleneinnahme ist erst mal Stress, es ist was neues, du bist 16, hast eine Beziehung, jetzt Sex usw. Das ist alles wahnsinnig aufregend :smile: Also menschlich sicherlich nachvollziehbar, wenn sich das vielleicht auch mal auf den Magen schlägt. Das muss mit der Pille selber gar nichts zu tun haben. Das kann auch einfach vom Kopf kommen.
    Du hast ja jetzt Ferien, also versuch einfach dich ein bisschen zu entspannen und runter zu kommen. Ja leicht gesagt, aber wenn es es jetzt nicht klappt, wann dann?
    Und mit der Routine der Einnahme wirst du auch entspannter.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #16
    Das die frauen selber dran schuld weiß ich auch und ich glaube jede frau die behauptet trotz richtiger Pilleneinnahme schwanger geworden zu sein hat den Fehler einfach nicht bemerkt. Ich hab n Wecker für die pille und da mir meistens nachts und morgens übel wird weiß ich das das auf jedenfall von der pille kommt. Wenn ich aber dieses mal wieder zwischenblutungen bekommen sollte denke ich nehm ich wahrscheinlich doch n falsche pille aber ich warte jz mal die 3 Monate, naja stress hab ich nur mit meinen Eltern und meine Angst schwanger zu sein hat sich auch gelegt. Also muss es wahrscheinlich eine Nebenwirkung sein :3 oder es kommt durch das warme wetter. Aber danke für die netten worte ich versuch es einfach mal mit den tipps :3
     
  • User11550077
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    103
    46
    Single
    24 Juli 2019
    #17
    Off-Topic:
    An dieser Stelle möchte ich nur erwähnen, dass es auch bei perfekter Pilleneinnahme zu Schwangerschaften kommen kann. Sonst wäre der Pearl-Index bei 0, ist er aber nicht ganz. Ich glaube, je nach Präparat und Pillensorte im Bereich von 0,1 - 0,9 oder so. Heißt, pro Jahr werden 1 bis 9 von 1000 Frauen trotz richtiger Pilleneinnahme und -anwendung schwanger. Die Chance ist also sehr gering und ein Großteil der unter der Pille entstandenen Schwangerschaften kommt durch Anwendungsfehler zustande. Anwendungs-PI soweit ich weiß bei 4-6, d.h. unter realen Bedingungen werden 40-60 von 1000 Frauen pro Jahr schwanger. Wie gesagt, fast immer liegt es an Anwendungsfehlern - aber 100% sicher ist eben nur Enthaltsamkeit.
     
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #18
    Ja natürlich es gibt auch andere Medikamente die mal nicht wirken. Aber das is wie gesagt sehr unwahrscheinlich und ich persönlich fände es ziemlich erstaunlich wenn ich nur weil mir das kondom einmal gerissen ist, er aber nicht gekommen ist trotz pille schwanger sein sollte. Außerdem hatte ich ja auch normal meine Entzugsblutung und ich denke sowas passiert auch erst unter längerer Einnahme :3 :ashamed:
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.943
    nicht angegeben
    24 Juli 2019
    #19
    Wie soll das denn funktionieren?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Shou27
    Shou27 (17)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    8
    1
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2019
    #20
    Durch pillenversagen. Kann mal vorkommen aber meistens liegt es daran das die pille falsch gelagert wurde. Wenn mans beweisen kann das man wirklich ALLLES richtig gemacht hat und auch nicht krank war und absolut gar nichts kann man die glaub sogar verklagen aber ich glaub das kommt dann wirklich nur 1 mal unter 1000 vor.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten