• scampy_joe
    scampy_joe (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2004
    #21
    nein meint sie nicht ..wir ham uns zwar gern..sind aber nich zusammen :grin:
     
  • Ryan|83
    Ryan|83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    Single
    18 Januar 2004
    #22
    schade ^^ bei euren nächtlichen turteleien hätt man das annehmen können^^
     
  • Woelfin
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Januar 2004
    #23
    so schlimm? :grin:

    war doch noch gar nix :zwinker:
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    18 Januar 2004
    #24
    Ich kann mir schon vorstellen, dass das geht. Schließlich werden Gefühle nicht über den Verstand gesteuert und können somit in den unmöglichsten Situationen entstehen. Ich glaube aber auch, dass die Wunschvorstellung eine sehr große Rolle spielt und man dann in der Realität sehr leicht enttäuscht werden kann.
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Januar 2004
    #25
    Was habts ihr alle mit eurer Wunschvorstellung! Wenn beide ehrlich sind, sind das wohl die intensivsten Gespräche, die man führen kann. Bei mir wars zumindest so. Man is net aufs Äußere fixiert, man redet einfach, schöner kann eine Bieziehung/Freundschaft net entstehen, aber verlieben tut man sich erst nach Telefonaten oder Treffen, denn dann sieht und erlebt man die Realität!

    Also, ich hab meinen Freund im Internet kennengelernt und wir sind jetzt schon über 2 Jahre glücklich zusammen!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    18 Januar 2004
    #26
    @ Inad
    Schön wenn man ehrlich zueinander ist. Das sollte natürlich auch so sein. Aber mit Ehrlichkeit alleine kann man auch nicht alles abdecken. Unter anderem denke ich dabei an die Ausstrahlung, die nicht so ganz unwichtig ist. Man kann sich zwar mit jemandem im Internet super verstehen, seinen Charakter zu schätzen wissen, aber dennoch muss man dann vielleicht feststellen, dass da irgendwas fehlt. Daraus kann dann zwar eine super Freundschaft werden, aber eine Beziehung wohl kaum.
    Aber du schreibst ja selbst, dass man erst entscheiden kann wie es weitergeht, wenn man sich getroffen hat und den anderen in Realität erlebt. Nichts anderes meine ich damit.

    Ich habe meinen Freund übrigens auch im Internet kennengelernt und bin seid einem Jahr sehr glücklich mit ihm zusammen.
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Januar 2004
    #27
    Das stimmt schon, man is da wohl erst befreundet und wenn es sich eben intensiviert (durch Treffen), dann kann mehr draus werden! So seh ich das auch! :smile:
     
  • ShellyGirl
    ShellyGirl (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    19 Januar 2004
    #28
    Dem kann ich nur zustimmen! Auch wenn man ehrlich ist, sich nicht verstellt etc. gibt es immer noch einen Teil, den man nicht kennenlernen kann, auch nicht von Fotos: die Ausstrahlung, die Art, wie sich jem. gibt. Und wenn das dann nicht stimmt, dann wird es im besten Fall auf eine gute Freundschaft hinauslaufen.

    Viel häufiger kommt es dagegen wohl vor, dass sich zwei treffen, die sich im Internet kennengelernt haben, sich ganz toll finden etc. - und dann ist doch nicht alles so viel man sich das vorgestellt hat und der Kontakt bricht ganz ab. Was ich sehr sehr schade finde, denn wenn man sich gut versteht, steht einer Freundschaft doch eigentlich nichts im Wege ... naja, vielleicht sind es dann einfach die nicht erfüllten Wunschvorstellung, die dazu führen? Dass man dem anderen unbewusst Vorwürfe macht, dass er nicht so ist, wie man sich das gedacht hat?
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.943
    598
    8.069
    in einer Beziehung
    19 Januar 2004
    #29
    im netz selber (beim chatten oder emilen) kann man sich nicht verlieben. auch nicht durchs telefonieren. da wird nur intresse an der anderen person geweckt.

    ist meine meinung dazu. hab mit 2leuten aus dem i-net mit denen ich lange gechattet hab und teleniert ne beziehung gehabt. beim chaten hatte ich schon öfter ma n kribbeln im bauch, aber das lag auch nur an den worten die geschrieben wurden. richtig verliebt hab ich mich in beide erst als ich sie real getroffen hatte.
    mit nem anderen aus der umgebung von mir hatte ich n paar ma gechattet und telefoniert, dabei oft n kribeln im bauch und beim trefen wars die reinste enttäuschung, weil er total anders war als ich gedacht hatte.

    der letzte den ich bisher getroffen hab hatte sich n bissel verknallt (sagte er bzw dachte, weil er durch worte etc kribbelgefühle hatte). ich mich nicht in ihn, bzw es gab keine kribbelgefühle. aber da wir uns verdamt gut verstanden hab ich mich schon nach ner woche mit ihm getroffen, bin von nem donnerstag bis zum sonntag zu ihm gefahren. hab mich bissel verliebt,ne schwärmerei entwickelt besser gesagt, er kam mir auch bissel so vor wie ich mich fühlte. totale sympathie. liegen total auf einer wellenlänge, die chemie stimmt so gut, wie ich es mir bisher noch nicht vorstellen konnte. únd das trotz der 14jahre altersunterschied. sind auch im bett gelandet (wieder dieselbe wellenlänge :zwinker: ). hab ne zeitlang für ihn geschwärmt, aber das hat sich jetzt auch gelegt. war das WE nach diesem we nochmal bei ihm. haben uns dann 4, 5 wochen nicht gesehen(ging zeitlich nicht und es war auch, weil ich halt bissel verknallt war aber er nicht und es so besser war). haten dann die nacht vor sylvester ne spontanaktion gemacht, er hat mich abgeholt (120 km hin und zurück),mitten in der nacht 12 war er dann bei mir, sind dan zu ihm, warn um 1 da hab bei ihm gepennt und bin am nächsten tag wieder zurück. hatten auch n bissel "unseren spass" :zwinker:. bevor wir uns sahen dachte ich ich würd nix mehr empfinden für ihn, war aber doch so. naja jetzt empfinde ich definitiv nicht mehr als ne sympathie für ihn und er mir gegenüber auch nicht mehr. sind gute freunde. warn halt bloss ma im bett, was aber nix an der freundschaft kaputt gemacht hat oder so. können auch einfach nur so dasitzen und quatschen ohne das was läuft. und solang wir beide solo sind ists auch ok, wenn einer dann vergeben ist läuft halt definitiv nix im bett, ansonsten ist es egal. kenne ihn jetzt seit gut 2monaten und bin froh drüber dass ich ihn kenne. er hat mir letztens erzählt dass er grad mit ner alten bekannten anbändelt, aber das hat mich nicht im geringsten gestört . das hat mir dann gezeigt das ich nix mehr von ihm will. hoffe für ihn dass es klappt mit ihr.
    bin froh dass ich ihn kennengelernt habe.

    ups is das lang....sorry *g*

    wie gesagt: meine erfahrung ist, dass man sich im internet alleine nicht verlieben kann. dass passiert erst im realen leben wenn man sich gegenübersteht und sich so besser kennenlernen kann, weil man merkt wie der andre wirklich ist. im netz wird nur das intresse am andren geweckt.
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    19 Januar 2004
    #30
    Das Thema hatten wir mein ich auch schon mal...

    Ich bin das beste Beispiel dafür, dass man sich im Internet verlieben kann. Sogar, dass man von Liebe sprechen kann. Ich kannte meinen Schatz 2 Jahre lang NUR über icq und sms... kein telefon, kein treffen. Warum? keine ahnung... ich hatte tierische angst ihn zu sehen und ihn eventuell zu enttäuschen.
    Man lernt sich gut kennen in zwei Jahren... und man kann sich definitiv verlieben. Zum schluss haben wir täglich um die 5h gechattet... jaja, das waren noch zeiten :verknallt
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    20 Januar 2004
    #31
    naja es ist eher eine künstliche art, jemanden kennenzulernen. beide haben ein ziel: eine beziehung. wenn man so will, steht eine gewisse "planung" dahinter. es ist somit etwas ganz anderes als wenn man irgendwo jemanden sieht und ein kribbeln im bauch bekommt. es ist nicht so aufregend und romantisch.

    trotzdem denke ich, dass es möglich ist...hatte auch schon beziehungen übers inet. es ist nicht so "liebe auf den ersten blick", sondern man verliebt sich während der ersten treffen.

    ich finde es aber schöner, jemanden real kennenzulernen...die erwartungshaltung bei der krampfhaften suche nach einer beziehung im internet können viel kaputt machen. man muss es schon richtig angehen: schön langsam. liebe ist eben nicht planbar und schon gar nicht rational.
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #32
    Also bei mir es war alles andere als geplant, ich bin net in den Chat gegangen mit dem Ziel mich mit einer Beziehung wieder auszuloggen... weiß net... also ich war net in so einem Flirtchat (oder so) wo man nur auf das aus is... es hat sich eben so ergeben, und das is gut so!
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    20 Januar 2004
    #33
    stimmt, das ist was anderes. ist ja mehr oder weniger zufällig. IM CHAT GIBT ES EBEN NOCH GROßE GEFÜHLE! :smile:
     
  • Inad
    Inad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #34
    Das würd ich net sagen, denn wenn man in so miese Chats geht, wo nur junge sind, die eine/n Freund/in suchen... naja, da vergehts mir auch!
     
  • Woelfin
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    20 Januar 2004
    #35
    Hab ne Abneigung gegen Flirtchatter *g*

    Also mit dem Entschluss in einen Chat zu gehen um ne Beziehung oder einen Freund/Freundin zu finden ist Schwachsinn :smile:
    Genauso Schwachsinn ist es in einen Chat zu platzen und rumzubrüllen "wer will Cybersex?" Is immer zum kaputtlachen :schuechte

    Da kommt man mit normalen Themen und einer netten unterhaltung um einiges weiter :smile:

    Woelfin - nur mal meine Meinung gesagt :zwinker:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #36
    Früher, als ich noch "kleiner" war (vor ca. 4 Jahren), da gabs mal einen im Internet. Und ich hab Herzklopfen bekommen, als wir gechattet haben. Aber es war halt einfach früher.

    Jetzt hab ich schon mehrere Leute übers Internet kennengelernt, aber es wäre für mich undenkbar, dass ich da Gefühle hegen könnte, die übers "Interesse wecken" hinaus gehen.

    Wenn man telefoniert, siehst schon wieder anders aus. Aber richtig verlieben - nö, ich kann das nicht!!

    Kanns auch nicht verstehen...z.B.: Viele chatten, mailen und telefonieren. Und wenn sie sich das 1. Mal treffen, kommts schon zum Küssen u.v.m. Für mich wär das fast wie ein ganz neues Kennenlernen, wenn er auf einmal vor mir steht.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #37
    Nein,
    ich denke nicht, dass man sich über´s Inet verlieben kann.
    Man kann sich so manche Traumvorstellungen machen, ja.
    Aber man kann Menschen finden, die auf der gleichen "Wellenlänge" liegen.
    Und das ist schon mal sehr viel ...
    Liebe Grüße, Waschbär
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    20 Januar 2004
    #38
    Romantisch ist es wohl wirklich nicht. Aber das kann man dann ja beim ersten oder einem der folgenden treffen nachholen.
    Aber aufregend kann es auf jeden Fall sein!
     
  • MadKekz
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #39
    waschbär das geht jawohl .. zumindest bei mir. aber jeder hat andere meinungen und genauso schwer ist es sich wohl einzugestehen das es so passiert ist. ich liebe meine freundin und es wird immer intensiver auch mit dem vermissen und der sehnsucht. daher sage ich es geht man muss nur mal es sich richtig vorher überlegen.
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    20 Januar 2004
    #40
    Aber mal ganz logisch gesehen...

    Es gibt ja auch Leute, die jemanden sehen und sich in ihn verlieben ohne irgendwas über ihn zu wissen, ihn zu kennen etc. - sprich Liebe auf den ersten Blick.

    Warum sollte man sich denn nicht auch in jemanden verlieben, den man nicht sieht, aber dafür seinen Charakter kennenlernt? Es ist ja praktisch dasselbe.

    Also müsste jeder, der sagt, dass man sich übers Internet NICHT verlieben kann auch gleichzeitig behaupten, dass es Liebe auf den ersten Blick nicht gäbe... richtig?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten