Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Starsplash
    Starsplash (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #1

    Übermorgen Fahrprüfung...*bibber*

    Tja, nun ist es soweit, am Donnerstag habe ich meine Fahrprüfung. Und ich sterbe jetzt schon vor Angst :frown: Eigentlich hatte ich noch nie Prüfungsangst, aber irgendwie...
    Gleich hab ich nochmal eine Fahrstunde und morgen auch noch mal. Ich hoffe das läuft gut... Sonst mache ich mich noch mehr verrückt.
    Habt ihr Tipps, was man gegen die Nervosität machen kann?
     
  • seven7
    seven7 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #2
    Einfach das ganze ruhig auf sich zukommen lassen und dabei immer wieder zu sich sagen, dass du das beste geben wirst.

    Bei mir hatte es so geklappt :smile:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    421
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #3
    Ablenken, Sport treiben, ausreichend essen und schlafen und übermäßig Zucker sowie Kaffee und Cola meiden.
    Das hilft bei mir. Andere machen Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung, meditieren oder beten.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.204
    Verliebt
    2 Januar 2007
    #4
    Vor meiner praktischen Prüfung hat meine Mutter mir Notfalltropfen (Bachblüten) verabreicht und ich war dann wirklich sehr ruhig (viel ruhiger als 2 Jahre vorher vor meiner Rollerprüfung).
    Die gibts inzwischen auch als Bonbons in der Apotheke und schaden auf keinen Fall! :smile: Vielleicht besorgst du dir welche, bei mir haben sie sehr gut geholfen.

    Viel Glück!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #5
    Off-Topic:
    und doch hat jemand nen thread eröffnet, trotz des tollen neuen Fahrprüfungsfred :zwinker:


    Naja, am besten ist es einfach ruhig zu bleiben, auch wenn das leichter gesagt als getan ist. Wie ja schon erwähnt wurde, wären Bachblüten nicht schlecht oder im Notfall auch Baldrian!

    Ich wünsch dir viel Glück!
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    2 Januar 2007
    #6
    Geh mit ner Einstellung hin: Scheiß drauf is e egal!!! dann schaffst du´s sicher weil dann bist 1000%ig nicht nervös!!!!

    Viel Glück:cool1:
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    2 Januar 2007
    #7
    Ganz ehrlich gesagt - Augen zu und durch. Ich war auch der Obernervösi vor der Fahrprüfung und mein Fahrlehrer wusste das und hat mich gleich als allererstes früh fahren lassen. Meine allerletzte Fahrstunde vorher war voll schlecht. Aber durch mussten wir da alle - Kopf hoch :smile: Du schaffst das :smile:
     
  • Larissa333
    Gast
    0
    2 Januar 2007
    #8
    viel Erfolg, ich drück dir die Daumen :smile:
    Das packst du schon, sogar ich hab es geschafft :zwinker:

    Geh am besten mit der Einstellung "Euch zeig ich es jetzt!" hin
     
  • Feynman
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    1
    in einer Beziehung
    2 Januar 2007
    #9
    Also für die Zeit davor hab ich keine Tips anzubieten. Biste nervös, biste nervös. Lies ein gutes Buch, das bringt mich immer runter ^_^

    Für die Prüfung direkt mußt du dir keine Sorgen machen. Sobald du den ersten Gang eingelegt hast und losfährst, geht die Zeit so schnell vorbei, daß es dir nachher nur wie fünf Minuten vorkommt. Du bist die ganze Zeit so mit nach anderen Autos gucken, Schalten, Kuppeln, Bremsen, Gas geben, Spiegel, Blinker, Schulterblick, ... beschäftigt, daß du gar nicht merkst daß da jemand hinten drin sitzt, der dich wahrscheinlich grade gelangweilt im Rückspiegel betrachtet, während er drüber nachdenkt was er seiner Frau zum Geburtstag schenken könnte und daß er grade dringend aufs Klo muß... :tongue:
     
  • Starsplash
    Starsplash (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #10
    Danke für die Antworten.
    Ich hab auch schon überlegt, einfach in die Apotheke zu gehen und mir irgendwas zur Beruhigung zu holen. Ich hab hier auch noch Johanniskrauttabletten rumliegen, ob die helfen?
    Ich versuche mir schon die ganze Zeit einzureden, dass das gar nicht so schlimm werden kann. Die reine Fahrzeit sind höchstens 35 min, hat mein Fahrlehrer gesagt. Das geht ja eigentlich.
    Ich werde trotzdem Donnerstag Abend ein Nervenbündel sein, fürchte ich.
    Die Prüfung ist jetzt doch erst Freitag, gleich um 11 uhr. Man, bin ich froh wenn ich das hinter mir habe.....
    Die Fahrstunde vorhin war auch nicht so toll, das blöde einparken klappt einfach nicht :geknickt: Aber das konnte ich noch nie gut.
    Ich komme zwar ab und zu gleich beim ersten Anlauf kerzengerade in die Lücke, aber irgendwie ist das jedes Mal reines Glück und kein wirkliches können, glaube ich.
    :cry:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    421
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #11
    Johanniskraut kann bei Launenhaftigkeit und depressiven Verstimmungen helfen, so richtig beruhigend wirkt es allerdings nicht. Und vor allem hat dauert es mehrere Tage bis Wochen, bis die Wirkung spürbar wird.
    Da fährst du mit Baldrian oder Hopfen besser (auch im Wortsinn :zwinker:)
     
  • davinci
    davinci (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    103
    3
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #12
    Beim ersten Anlauf gerade in ine Parklücke zu kommen ist bei meisten Fahranfängern mit Glück verbunden. Aber stell dich nicht unter Druck und denk daran, dass du noch 2 Mal ausbessern kannst. Am Ende musst du nicht zu weit vom Bordstein stehen, nicht die Straße versperren und möglichste andere (auch ruhende) Verkehrsteilnehmer nicht beschädigen.
    Ich wünsche dir einen netten Prüfer! :zwinker:
    Viel Erfolg am Freitag!
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #13
    Ach was, es ist viel einfacher, als es vorkommt.
    Denn es ist im Grunde wie eine normale Fahrstunde,
    nur dass Du noch jemanden herumkutschierst, der etwas aufpasst.
    Oder auch nicht... weil er/sie sich mit Deinem Fahrlehrer unterhält und gar nicht aufpasst :tongue:

    Bei mir war die Prüfung eher rum als ich gucken konnte...
    Einmal dahin bitte, jetzt da lang, einparken, mal rückwärts, mal vorwärts.
    Und dann beim Abstellen beachten: Handbremse anziehen, Licht aus, Radio aus, Lenkrad einrasten... fertig.

    Viel Glück und viel Erfolg! :smile:

    :engel:
     
  • springfresh
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #14
    ach, du schaffst das schon :smile:

    +daumendrück+
     
  • patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #15
    Hey, ich wünsch Dir viel Glück! :knuddel: :smile:

    Das wird schon gutgehn. :smile: Viel machen kannst glaub ich nich gegen die Nervosität. Ich hab Bachblüten Notfalltropfen genommen, hätte mein Experte an mir gerochen, hätt er mich warscheinlich Nachhause geschickt. :grin: :grin: :tongue:
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2007
    #16
    Es gibt auch Baldrian ;-)

    Aber nimm solche Mittelchen nicht, wenn Du eh einen niedrigen Blutdruck hast.

    Denk dran, es ist echt nichts Besonderes dran.
    Enstpann Dich, atme tief ein und aus,
    höre genau zu, welche Anweisungen sie Dir geben,
    und fahr wie Du es gelernt hast.
    Vorsichtig, umsichtig (auch Schulterblick und Rückspiegel nicht vergessen!) und sorgfältig.

    :engel:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    2 Januar 2007
    #17
    Ich würd' mir da gar keinen Stress machen. Wenn du es drauf hast, fällst du nicht durch. Geht was schief, machst du das in zwei Wochen nochmal. Es ist ja kein Weltuntergang. Die meisten machen sich vorher Stress und dann ist es ganz locker.
     
  • -Tobi-
    -Tobi- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    103
    7
    in einer Beziehung
    2 Januar 2007
    #18
    Ich wünsche dir auch viel Glück :smile:

    Fahr einfach ganz ruhig wie immer, dann klappts schon!
     
  • *winnie*
    *winnie* (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    Single
    2 Januar 2007
    #19
    Ich halte Dir ganz fest die Daumen, Patentrezept gibt es keines. Ich habe es auch auf den 2. Anlauf genommen, zumindest die Fahrprüfung mit dem LKW. War wohl etwas zu nervös. Nochdazu haben wir eine Strecke genommen, von der der Fahrlehrer versprochen hat, daß die zur Prüfung sicher nicht kommt.
    Nochdazu hatte ich einen Prüfer, dessen Tochter von einem LKW niedergefahren wurde. Daher hat er nie wieder einen Kandidaten bei der Prüfung durchkommen lassen. Das Theoretische war nicht so schwer, wenn man sich nur einigermaßen darauf vorbereitet. Und beim nächsten Anlauf hat es dann perfekt geklappt. (Außerdem hätte ich den Schein ohnehin nicht früher bekommen, da mein Geburtstag noch zulange ausstand).

    Also Ohren steif und durch!!!!!!!!!!!!

    Alles andere ist auch kein Weltuntergang, es gibt im schlimmsten Fall mehrere Antritte!
     
  • Starsplash
    Starsplash (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2007
    #20
    Morgen ist es soweit....

    In der gestrigen Fahrstunde bin ich bis auf einen kleinen Patzer ziemlich gut und auch sehr sicher gefahren. Auch die ganzen Antworten hier haben mir sehr geholfen. Im Moment bin ich also ziemlich ruhig und sehe dem ganzen relativ gelassen entgegen. (Ich bin selbst ganz erstaunt :smile: )
    Um 11 Uhr ist wie gesagt die Prüfung, was mich allerdings ein bisschen beunruhigt ist, dass mein Fahrlehrer mich schon um viertel nach 9 hier abholt. Das heißt, wenn die Prüfung losgeht bin ich schon fast 2 Zeitstunden Auto gefahren. Eigentlich ist das so der Zeitpunkt, wo meine Konzentration langsam anfängt nachzulassen und wo ich langsam auch keine lust mehr habe.
    Als er diesen Termin gestern so mit mir ausgemacht hat, hab ich da nicht weiter drüber nachgedacht, aber als ich das mal nachgerechnet haben, erschien mir das doch ein bisschen viel. Was meint ihr dazu? Wär ja blöd wenn ich schon vor der Prüfung total geschafft bin.
    Andererseits denk ich mir, das mein Fahrlehrer sich sicherlich was dabei gedacht hat, er kennt mich ja und weiß, wann bei mir der "tote Punkt" ist. Vielleicht lädt er mich auch vorher noch zu Mc Donalds ein oder so.
    Meint ihr, ich soll ihn nochmal anrufen und ihn bitten, erst später anzufangen oder soll ich es dabei belassen und ihm vertrauen, das er schon das richtige macht?

    Er wollte nämlich auch noch einiges mit mir machen, Vollbremsung (grundfahraufgabe) habe ich bis jetzt noch gar nicht gemacht und Fahrzeugtechnik (die wohl auch abgefragt wird) wollte er auch noch mal durchgehen.
    Das braucht ja auch ein bisschen Zeit.
    Ach, ich weiß auch nicht.....:ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste