• User 12529
    Echt Schaf
    12.620
    598
    7.805
    in einer Beziehung
    16 September 2018
    #1

    “Bei dem tollen Wetter muss man doch raus!“

    Die Sonne scheint, der Himmel ist blau, es ist nicht zu heiß... perfektes Draußen-was-machen-Wetter.
    Aber man hat irgendwie keine Lust, rauszugehen und irgendwas draußen zu machen.
    Und hat ein schlechtes Gewissen, weil “Bei dem tollen Wetter muss man doch raus!“

    So ungefähr geht's mir gerade. Die Woche war hart, die kommende Woche wird's auch. Eigentlich weiß ich, dass ich da kein blödes Gewissen haben muss, wenn ich keine Lust hab, draußen nichts zu machen. Aber diese Stimme im Hintergrund hält gerade nicht die Fresse.

    Kennt ihr das?
    Wie geht's euch damit?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Interessant Interessant x 1
  • Nani3004
    Nani3004 (24)
    Öfters im Forum
    199
    53
    61
    vergeben und glücklich
    16 September 2018
    #2
    Kenne ich nur zu gut, was aber grad nicht geht, geht nicht.
    Und an manch einem Tag benötigt es einfach nur die Überwindung und dann ist es super schön. Innerer Schweinehund eben
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 114048
    Meistens hier zu finden
    210
    148
    252
    nicht angegeben
    16 September 2018
    #3
    Ja, kenne ich.
    Aber ich versuche dann eben möglichst bald eine Entscheidung zu treffen und mir den Tag dadurch nicht durch ein schlechtes Gewissen zu vermiesen.
    Entweder ich mache dann eben doch zumindest einen kleinen Spaziergang an der frischen Luft, was sich im Normalfall dann auch gut anfühlt.
    Oder ich denke mir: Heute mache ich eben mal einen Daheim-Gammeltag, das muss auch gelegentlich sein. Wenn ich mich dann für den Daheim-Gammeltag entschieden habe, dann genieße ich das einfach und mache mir keine weiteren Gedanken über schönes Wetter etc..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 18741
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    113
    77
    Verheiratet
    16 September 2018
    #4
    Meine Frau zwingt mich dann raus, weil "das muss jetzt getan werden, bevor das Wetter richtig mies und kalt wird".

    Ich jammere dann prophylaktisch immer mal zwischendurch im Garten und versuche mich in die Hängematte zu legen, das funktioniert aber für maximal zwei Minuten am Stück, dann werde ich wieder angetrieben.

    Heute morgen rausgefahren zum Garten, diesen gegossen, dann altes Brennholz umsortiert, danach mit gefüllten Kanistern zur Wiese gefahren, dort die Bäume gegossen.
    Jetzt gerade Mittag gegessen und gleich geht es wieder mit dem Auto in den Garten, weiter Holz stapeln.
     
    • Witzig Witzig x 1
  • 2Mum
    2Mum (29)
    Ist noch neu hier
    94
    8
    4
    Verheiratet
    16 September 2018
    #5
    Ja kenne ich nur zu gut. Müssen z.B. heute am Haus was machen, würde aber lieber mit den Kindern was unternehmen. Aber auch so wenn man einfach mal keinen Bock auf irgendwas hat. Versuche dann diese Blöde Stimme zu ignorieren
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    424
    53
    83
    Single
    16 September 2018
    #6
    Da hast Du vollkommen recht. Harte, arbeitsreiche Wochen fordern förmlich den Erholungseffekt an den beiden viel zu kurzen Tagen, sprich Wochenende [ ich bin ja sosowieso für 3 Tage Wochenende ]. Es ist aber manchmal nicht die Lust die fehlt, es ist nur ein Anstoß, der einen in Bewegung versetzt. Manchmal hadert man allerdings mit sich selbst, wenn man zum Beispiel Bereitschaft hat. Geht man nicht raus, bleibt alles ruhig, ist man gerade draußen klingelt das Bereitschaftshandy ..... manchmal ist es wie verhext.

    Auf der anderen Seite hab ich derzeit gar nicht so viel Bock auf Sonne ..... wenn sie einem permanent auf den Pelz brennt und das seit 1 Juni, dann wünscht man sich doch nichts sehnlicher.... als einen Tag Regen :thumbsup:
     
  • Michi04
    Michi04 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.243
    398
    3.976
    Verheiratet
    16 September 2018
    #7
    Ich war gerade draußen und siehe da, das Unkraut ist immer noch da. :grin:
    Ich warte aber noch mindestens eine Woche, dann ist es größer und ich muss mich nicht so sehr bücken beim rausreißen. :thumbsup:
     
    • Witzig Witzig x 6
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lieb Lieb x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
  • User 167764
    Öfters im Forum
    656
    68
    144
    nicht angegeben
    16 September 2018
    #8
    Ich hab bisher noch keine Stimmen in meinem Kopf gehört. Und wenn, würde ich ohnehin das machen, was ich für richtig halte. Da brauche ich auch keine Ausflüchte.
     
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    714
    88
    491
    Verheiratet
    16 September 2018
    #9
    Meine Lösung war da bis jetzt immer der Balkon - einfach mit Buch und Handy den Tag lang gemütlich herumlungern und trotzdem das Wetter genießen
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.119
    248
    1.339
    Single
    16 September 2018
    #10
    Genau das mach ich auch immer :jaa:
    Ich versuche nämlich, jeden Sonnentag so gut es nur geht auszukosten, selbst wenn ich mal keine Lust hab. Gerade im Herbst jetzt, aber auch im Sommer wenn es richtig warm ist :zwinker:
    So sehr ich extremcouchen auch zu schätzen weiß, das mach ich auch so oft genug und abends meist noch bis spät in die Nacht, das rennt mir nicht davon, und ist in 90% der Fälle definitiv auch nicht spannender, als rauszugehen.
     
  • User 158340
    Sehr bekannt hier
    845
    168
    1.259
    Verheiratet
    16 September 2018
    #11
    [​IMG]
     
    • Witzig Witzig x 14
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 114808
    Beiträge füllen Bücher
    814
    228
    1.223
    Verheiratet
    16 September 2018
    #12
    Mit Kleinkind landet man immer irgendwie draußen. Gerade räumen wir allerdings im Keller/Flur/Gästezimmer um. Und da das nur am Wochenende geht, muss das schöne Wetter warten.
     
  • User 163532
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    88
    462
    vergeben und glücklich
    16 September 2018
    #13
    Ich war noch nie so, dass ich extra rausgegangen bin, um Sonne zu tanken. Da ich auch trübes Wetter nicht automatisch als schlechtes Wetter empfinde, habe ich auch keinen besonderen Drang, "das gute Wetter zu nutzen".
    Mit Kind bin ich aber automatisch oft draußen und das tut mir dann auch gut, selbst wenn ich eigentlch keine Lust gehabt hätte, rauszugehen. Aber so an und für sich habe ich kein Problem damit, auch bei strahlendem Himmel in der Wohnung zu bleiben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • wiler
    Meistens hier zu finden
    957
    148
    271
    Verheiratet
    16 September 2018
    #14
    Ich bin der Meinung es ist nicht schlimm, wenn man mal bei schönem wetter nicht rausgeht wenn man kein bock hat. Schlimm find ichs nur, wenn es ein dauerzustand wird
     
  • User 103483
    Meistens hier zu finden
    856
    148
    288
    nicht angegeben
    16 September 2018
    #15
    Kenne ich.

    Manchmal setze ich mich dann in die Sonne oder lege mich in die Sonne und schlafe. Sozusagen nichts machen und trotzdem in der Sonne sein.
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.850
    398
    4.464
    vergeben und glücklich
    16 September 2018
    #16
    Kenne ich. Dann mache ich das Fenster oder die Balkontür auf :tongue:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 39498
    User 39498 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.869
    348
    4.587
    Verheiratet
    16 September 2018
    #17
    Nein, kenne ich nicht. Für mich ist es völlig unverständlich wie man freiwillig den ganzen Tag drinnen verbringen kann. Egal bei welchem Wetter :grin: Aber besonders bei Wetter wie heute. Selbst zum Lesen oder Kaffee trinken gehe ich dann raus.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.069
    248
    691
    Single
    16 September 2018
    #18
    Ich bin viel im Freien, bei jedem Wetter. Vor allem weil ich sehr oft Fahrrad fahre (habe kein Auto). Ich genieße Sonne, Wind, Natur, Vogelgezwitscher. Mir tun all jene leid, die bei diesem Wetter kopfhörerverkabelt und aufs Handy starrend herumlaufen und gar nicht mitkriegen dass sie draußen sind.
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    163
    68
    196
    Single
    16 September 2018
    #19
    Zum Beispiel, indem man eine Abschlussarbeit zu schrieben hat, die in spätestens fünf Tagen fällig ist und die sich leider nur am Laptop schreiben lässt, der konstant eine Steckdose braucht :X3:
     
  • User 39498
    User 39498 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.869
    348
    4.587
    Verheiratet
    16 September 2018
    #20
    Das fällt dann ja nicht unter freiwillig :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten