Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    22 März 2007
    #1

    1. Mal Sex mit neuer Liebe - Hemmungen!

    Hallo Leute,

    beim ersten Mal Sex mit einer neuen Liebe oder einem ONS -

    Habt ihr da Hemmungen?
    Wie kann man sie überwinden?

    Erzählt doch mal eure Erfahrungen und wie ihr euch völlig hemmungslos hingeben konntet.
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    22 März 2007
    #2
    Als ich das erste mal mit meinem jetzigen Freund Sex hatte, haben die Nervosität und Angst, dass es ihm mit mir nicht so gut gefallen könnte, bewirkt, dass ich vor lauter Anspannung auf einmal sehr trocken war, obwohl ich davor noch sehr erregt war.
    Tjo, dementsprechend war unser erster gemeinsamer Sex nicht soo toll.
    Das hat sich dann aber schnell geändert, nachdem wir eng aneinander gekuschelt die Nacht verbracht haben. Am nächsten Morgen war ich dann viel entspannter und es war schööön :smile:.
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #3
    ...beim ersten mal war ich nervös und unerfahren..aber es war doch auch irgendwie toll :smile: aber hey..am anfang ist man immer leicht nervös und übung macht bekanntlich den meister :-D
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    22 März 2007
    #4
    Der Punkt bei mir war nur, dass ich vor dieser oben beschriebenen Erfahrung schon lange keine Jungfrau mehr war. Und trotzdem war ich so angespannt und nervös. Aber ich schätze mal, weil es mir sehr ernst war/ist mit meinem Freund und ich einfach Angst hatte, dass es für ihn im Bett nicht passt mit mir.
    Dagegen bei der "Beziehung" davor (ca. 3 Wochen, ohne große Gefühle), hatte ich keinerlei derartige Probleme.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    22 März 2007
    #5
    Ich hab immer ein bißchen Hemmungen, was meinen Körper angeht, wenn ich zum ersten Mal mit jemandem schlafe bzw. jemand meinen Körper zum ersten Mal nackt sieht... :schuechte_alt:

    Aber das geht langsam auch. Denn so schlimm scheint's ja nicht zu sein - zumindest hat sich noch keiner entsetzt abgewendet oder wieder angezogen. :zwinker: :-p
     
  • Hexe25
    Hexe25 (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.118
    121
    1
    in einer Beziehung
    22 März 2007
    #6
    Also könnte man sagen, dass man bei einem ONS hemmungsloser ist und wenn es einem ernst ist, man sich nicht so schnell fallen lassen kann??
     
  • Syber
    Syber (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    103
    1
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #7

    ...ich würde mal sagen: JA! klar, bei einem ONS ist man hemmungsloser...da zählt nicht das gefühl, sonder nur der sex..sobald es ernster wird..ist man nervöser...und man ist leicht gehemmt..besonders beim ersten mal..
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    22 März 2007
    #8
    Ich hatte noch nie einen ONS. Ich hatte schonmal Sex, ohne großartig verliebt zu sein, und eigentlich war ich da eher "unsicherer", weil ich Angst hatte, daß er mich nackt nicht wirklich attraktiv finden würde. Mit Gefühlen gibt's ja quasi immer noch einen "Verliebtheitsbonus" :zwinker:, wenn man verliebt ist, gefällt einem der andere ja eh, aber wenn das wegfällt... :rolleyes_alt:

    Wenn ich wirklich verliebt bin und es mir wirklich ernst ist, dann kann ich mich auch problemlos fallenlassen. Weil ich da in der Regel erst dann Sex habe, wenn ich demjenigen auch wirklich vertraue und mir einfach sicher bin, daß ich gar nichts "falsch" machen kann und daß ich ihm so gefalle, wie ich bin. Klar, ein bißchen Nervosität und Aufregung gehört immer dazu, aber das ist dann eher ein schönes Gefühl als ein Hemmnis. :smile:
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    162
    Verheiratet
    22 März 2007
    #9
    @Sternschnuppe:
    Bei mir war's genau andersrum :zwinker:
    Das hat glaub ich daran gelegen, dass es für mich bei dem Kerl, in den ich nicht wirklich verliebt war, relativ egal gewesen wäre, wenn ihm der Sex mit mir nicht so gefallen hätte. Wenn er dann nicht nochmal gewollt hätte, wäre es kein Weltuntergang gewesen.
    Dagegen bei meinem jetzigen Freund, wäre es sehr schlimm für mich gewesen, wenn er enttäuscht von mir gewesen wäre.
    Aber das Argument mit dem Vertrauen stimmt schon auch bei mir. Nur hat das bei mir erst die folgenden Male dazu geführt, dass ich mich so richtig fallen lassen konnte. Beim ersten Mal war die Angst vor Enttäuschung seinerseits einfach stärker.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    22 März 2007
    #10
    ja, ich hatte angst ihm nciht zu gefallen, wollte mich ihn nicht zeigen etc. also nackt sehen durfte er mich schon wenn wir miteinander geschlafen haben :zwinker: aber ich wollte nicht dass er mich zu genau sieht (ich denk ihr wisst was ich meine) aber das hat sich gelegt und mittlerweile störts mcih ncihtmal mehr wenn er zwischen meinen beinen liegt und schauen will :zwinker: wie er mir die hemmungen genommen hat weiß ich nciht so genau, ich weiß nur dass er der erste ist bei dem ich so viel zulasse!
     
  • Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    22 März 2007
    #11
    Ich bin beim ersten Mal mit einer neuen Frau immer nervös - obwohl ich schon mit vielen Frauen Sex hatte. Keine Ahnung woran das liegt. Ich glaube auch nicht, dass man das irgendwie abstellen kann.:geknickt:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    22 März 2007
    #12
    Ich habe keine Hemmungen, ich will Sex voellig geniesen und da gibt es einfach nix zu ueberwinden. Ich will meinen Spass. Von anderen hab' ich gehoert das ein Glas Wein vor dem Sex die Hemmschwelle abbaut ... :ratlos:
     
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    22 März 2007
    #13
    Also ich habe//hatte da keine Hemmungen, warum auch, es gibt keinen Grund, solange ich weiß, dass ich mich auf mich selber verlassen kann, und das kann ich.
     
  • Riot
    Gast
    0
    22 März 2007
    #14
    Genau. :jaa:
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    1 April 2007
    #15
    klar hatten wir hemmungen aber nach 1 Woche gings ab :grin:

    Und das tut es heute noch :grin:
     
  • SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    113
    42
    Verheiratet
    1 April 2007
    #16
    ONS hatte ich nicht, will ich auch nicht.

    Bei einer neuen Partnerin bin ich immer etwas aufgeregt, da ich ja alles recht machen möchte (Gefällt es Ihr?), die Vorlieben noch nicht kenne und man ja noch nicht "das Getriebe so synchron läuft". Aber das ist nach kurzer Zeit immmer weg gewesen.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    1 April 2007
    #17
    Beim ersten Sex mit der neuen Partnerin ist man sicherlich etwas aufgeregter als man's sonst wäre, wobei ich denke, dass man gerade da "nix falsch machen" will. Das ist aber spätestens beim zweiten Mal schon wieder vorbei. Auch in dieser Hinsicht muss man sich erst einmal kennenlernen und die Gemeinsamkeiten entdecken.
    Bei meinem bisher einzigen ONS hatte ich diesen Gedanken seltsamerweise nicht gehabt: Wahrscheinlich war's mir da auch ziemlich egal, weil's eh eine einmalige Sache war (und, zugegeben, bei meiner damaligen Promillezahl hab ich auch nicht mehr viel darüber nachgedacht/nachdenken können...).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste