Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #1

    10% Trinkgeld? Soll ich lachen?

    Ich hatte gestern in der Kneipe einen Junggesellen-Abschied... 20 Leute... Die haben zusammen 450,- Euro bei uns gelassen! Zur Einordnung: Bei 11 Stunden Öffnungszeit war das ziemlich genau die Hälfte vom Gesamtumsatz!

    Und jetzt ratet mal, wieviel Trinkgeld die gegeben haben.

    In Worten: Einen Euro und achtzig Cent!!! :angryfire

    Sowas habe ich in sechs Jahren Kneipe noch nie erlebt.

    Wieviel Trinkgeld gebt ihr normalerweise in Kneipen? Speziell in Kneipen, nicht im Restaurant oder so...
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.338
    168
    274
    in einer Beziehung
    22 Juli 2006
    #2
    Ich bin ja eh selten in Kneipen, aber wenn ist das ganz unterschiedlich. Je nachdem wie's mir da "gefallen" hat und wie der Service war ist von 0 bis max. 5€ alles drin.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #3
    Komisch, hatten die nur 450 euro oder wieso machen die sowas?
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #4
    Hmm, sind dann wohl so 3 Promill, da wird selbst der Schwabe in mir noch blass.
    Ich rechne das normal weniger in Prozent sondern eher so, dass der Endbetrag irgendwie passt. Wenn der Rechnungsbetrag 12.50 ist gebe ich 15 Euro, wenn es 13.50 sind aber auch. Achte normal darauf, dass Untergrenze 10 % sind, Obergrenze etwa 20%, wenn es nur ein paar Pfenning sind auch mal 25 %, etwa wenn es nur ein einziges Getränk für 4,00 Euro sind.
    Mit höherem Rechnungsbetrag nimmt der Prozentsatz ab, schon weil die Abstände zum nächsten "geraden" Betrag kleiner werden.
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    22 Juli 2006
    #5
    Ich bin dann wohl geizig, meistens runde ich nur so auf, dass es halt ein glatter Eurobetrag ist, also von 0 ct (wenns eh schon glatt ist) bis zu 90 ct
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #6
    wenn man sich das Zeug an der Bar abholt (was meistens der Fall ist) gebe ich kein Trinkgeld, wenn man Eis essen geht oder einen Kaffee trinken und der Kellner/die Kellnerin einem das an den Platz bringt dann etwa die 10%.
     
  • Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #7
    Bei mir kommt das Ganze immer auf die Bedienung an (Freundlichkeit, Schnelligkeit etc.). Da kann es schon einmal vorkommen, dass ich gar kein Trinkgeld gebe.
    Bei deinem Fall ist es natürlich echt bescheiden gelaufen... Kommt halt mal vor... sehr ärgerlich, aber hak es ab. Darüber aufregen bringt nun auch nicht viel mehr :/
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #8
    in einer bar nix, wenn ich mich wo hinsetze (zb. café oder eis essen), dann runde ich auf 0,50 oder 1,-- auf.
     
  • Bandyt
    Bandyt (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #9
    Ich komme schon recht gut an die 10% ran, aber bei Beträgen über 15€ wird es eher weniger.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #10
    10% wenn ich sehr zufrieden war. Wenn die Leute grob unverschämt sind oder versuchen zu betrügen (kommt ja in manchen Kneipen durchaus vor) geht das bis dahin, dass ich mir auf den letzten Cent rausgeben lasse.
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #11
    Kommt immer drauf an - wenn der Service gut war, so um die 10% oder etwas mehr, je nach Betrag. War der Service mies, gar nix. Und wenn immer sofort kassiert wird, hab ich auch keine Lust, jedesmal z.b. von 2,50 auf 3 EUR aufzurunden - das mach ich dann mal so, mal so. Immerhin bedeutet es ja eine erhebliche Anstrengung, das Geld rauszuholen und das Gespräch dafür zu unterbrechen :grin:

    Bei 450 EUR mal grad nen Euro zu geben ist allerdings frech. Noch frecher als überhaupt kein Trinkgeld zu geben.
     
  • Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #12
    Unter 4€ geb ich meist kein Trinkgeld....ich finds peinlich wenn ich mit Leuten weggehe die 20Cent Trinkgeld geben und dann muss sich die Kellnerin auch gleich noch für die großzügige Spende bedanken.
    Meist eben ab 50 Cent aufgerundet zur nächsten runden Summe, möglichst um 10 Prozent Trinkgeld.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #13
    Gebe ab 50 Cent aufwärts Trinkgeld. Aber über 2 € wird es meist auch nicht, da ich erstens nicht soviel trinke oder esse und zweitens bin ich Studentin!:zwinker: Zumindest trinke ich nicht für 450€!
     
  • Fighter
    Fighter (30)
    Benutzer gesperrt
    114
    0
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #14
    Nicht einen Cent bekommen die von mir. Dass sich manche dann noch über wenig Trinkgeld aufregen ist echt die Spitze vom Eisberg, tss. Kein Mensch muss mehr zahlen als seine Rechnung! Und wenn man kein Trinkgeld bezahl gilt man ja als unhöflich, naja, da sag´ ich jetzt mal nichts zu. Es geht echt immer nur ums Geld:angryfire
     
  • opossum
    opossum (41)
    Ist noch neu hier
    680
    0
    1
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #15
    Tjoa, wenn Du mal für 5,50 die Stunde desnächtens Dich mit besoffenem Volk rumschlagen müßtest, würdest Du das vielleicht anders sehen. Aber natürlich *muss* niemand mehr zahlen als auf der Rechnung steht.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #16
    Die Gehälter von Servicekräften sind aber meist so kalkuliert, dass sie aufs Trinkgeld angewiesen sind. Und wenn der Service stimmt wieso sollte man dann kein Trinkgeld geben?
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #17
    Naja wenn die Bedienung nett/schnell/was auch immer ist, kann man doch wohl eine kleine Anerkennung geben. Ich gebe auch selten bzw weniger (Wowbagger: manchmal auch "nur" 20 Cent) Trinkgeld, aber das liegt daran dass ich Schülerin bin und nicht so viel Geld habe, basta.
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    22 Juli 2006
    #18
    Ist der Service schlecht gibts gar nix.
    Ist der Service gut gibts so in etwa 10%.
     
  • Chimaera
    Chimaera (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #19
    Seh ich ähnlich wie die anderen 2 Buh-Männer hier....

    Ich rund halt auf den nächsten Euro auf.
    Aber ich seh mich vom Grundsatz her nicht verpflichtet irgendwo ein Trinkgeld zu geben. Wenn ich mal ein festes Einkommen hab und mein Studentendasein hinter mir hab, siehts womöglich anders aus.

    Und wenn die 20 Kerls den halben Tagesumsatz ausmachen sollte man eigentlich froh sein dass sie gekommen sind. Hätten ja auch woanders hinkönnen... Die haben ja wahrscheinlich keinen anderen 20 Leuten den Platz weggenommen die villeicht alle zusammen dasselbe ausgegeben und pro Nase noch 5€ Trinkgeld gegeben hätten...

    Demnächst müssen sich die Damen und Herren Kellner also noch bedanken dasss sie für eine Stelle keine Geld bezahlen müssen um dort Trinkgeld zu verdienen oder wie... Wir nähern uns den Amis wohl immer mehr an. Bisher wusste ich nur dass in USA das Trinkgeld bei der Gehaltsbestimmung miteinbezogen wird
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    22 Juli 2006
    #20
    @ Chimaera:

    In allen Firmen wo ich bisher gearbeitet hatte war es üblich das dass Servicepersonal aufs Trinkgeld angewiesen war. Da das Grundgehalt eher knapp bemessen war.
    Also waren sie regelrecht "gezwungen" freundlich zu sein. Sonst.............. :kopfschue .
    Was bin ich froh das ich damals kein Kellner geworden bin sondern Koch. :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste