Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #1

    17 Euro!!! Bafög-einspruch???

    Hallo,
    habe heute meinen Bescheid wegen Bafög bekommen!!! Unglaubliche 17 Euro im Monat. Das ist echt voll die Frechheit - ich könnte kotzen (sorry, ich bin echt aufgebracht)
    Letztes Jahr waren es "noch" 26 Euro. Und dieses Jahr ist es noch weniger - das geht doch gar nicht!
    Ich bezahle im Monat 90 Euro an Benzinkosten, da sind die 17 Euro echt lächerlich.
    Habe den Antrag heute erst bekommen und wollte hier mal fragen, ob jemand weiß, ob sich das lohnt, überhaupt Einspruch einzulegen?!
    Habt ihr zusätzlich noch irgendwelche Zahlungen in Anspruch genommen, die ihr beantragt habt? Was für Möglichkeiten gibt es?
    Vielleicht noch eine wichtige Info: lebe noch zu Hause!
    Gruß Fee
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. BAföG - zwei Jobs - über 400 Euro
    2. BAföG
    3. BAFöG
    4. Bafög
    5. BAföG?
  • KleinerEngel83
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    101
    0
    Verlobt
    2 August 2006
    #2
    wie willst du denn deinen einspruch begründen?

    bei bafög wird doch eh das gehalt deiner eltern mitberücksichtigt und das du zu hause wohnst.....ich glaub du hast nicht so gute chancen! sorry
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #3
    Ja, ich weiß, dass es nicht so gute Aussichten sind.
    Bei meiner Freundin ist es auch so. Sie fährt dieselbe Strecke wie ich, bekommt KEIN bafög - hat Einspruch eingelegt und es wurde abgelehnt...

    Aber ich wollte ja hauptsächlich wissen, wer hier Erfahrungen damit gemacht hat!
     
  • ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    nicht angegeben
    2 August 2006
    #4
    Was hat BAföG denn mit Fahrkosten zu tun?
    Wenn dein Einspruch berechtig ist wird ihm auch stattgegeben.

    Aber Fahrkosten interresieren das Amt überhaupt nicht.
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #5
    Das war nur im Verhältnis gesehen. Knapp 80 Euro Benzinausgaben im Monat gegen 17 Euro Bafög die ich bekomme...
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    2 August 2006
    #6
    Du wohnst noch zuhause! was für kosten bitte hast du die mehr bafög berechtigen?
    btw ich muss umziehen und kriege vorraussichtlich ncihtmal BAb bzw auch nur wenige euros. kann man halt nciht ändern.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 August 2006
    #7
    Mich würde mal interessieren ob du studierst oder für was du Bafög bekommst? Für verschiedene Dinge (wie z.b. das Abi aufm zweiten Bildungsweg) bekommt man auch elternunabhängiges Bafög :zwinker:
     
  • SvenN
    SvenN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    2 August 2006
    #8
    Darf ich mal loswerden das ich 192€ bekommen habe und ich noch zuhause wohne :tongue: und immer mitm Bus zur schule gefahren bin :tongue:

    Sven
     
  • ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    nicht angegeben
    2 August 2006
    #9
    Das ist aber Schülerbafög und hat nix mit dem BAföG für Studenten ausser dem Namen gemein.
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #10
    Wie haste denn das gemacht??? Sind deine Eltern arbeitslos?

    Ich bin auch Schülerin, d.h. ich mache eine schulische Ausbildung. Man könnte bis knapp 200 Euro bekommen!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 August 2006
    #11
    Für bestimmte Schüler gibt es auch elternunabhängiges Bafög, auch wenn man noch zu Hause wohnt! Das Gehalt der Eltern wird da gar nicht mit angerechnet.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    2 August 2006
    #12
    Naja, dieser Ansatzpunkt ist aber nunmal nicht ausschlaggebend.

    In 1. Linie sind nunmal deine Eltern dafür da, dich finanziell zu unterstützen. Falls du mit deinem Geld vorne und hinten nicht auskommst, solltest du mal mit ihnen sprechen, dass sie dich mehr finanziell unterstützen.

    Im Internet gibt es auch übrigens einen bafög-Rechner. Da kannst du selbst nochmal ausrechnen, wieviel Geld dir zusteht.

    edit: Hab erst gerade gelesen, dass du Schülerbafög erhälst. Ich glaube der Bafögrechner bezieht sich nur auf Studenten.
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #13
    Und welche "bestimmten" schüler sind das???

    Leider :flennen:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    2 August 2006
    #14
    Ist das denn deine Erstausbildung? Dann sind nämlich deine Eltern finanziell für dich zuständig. Ich glaube, dass man elternunabhängiges Bafäg bei der Zweitausbildung oder beispielsweise beim Abi aufm zweiten Bildungsweg bekommt.
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #15
    Ja, ist die erste Ausbildung. :frown:
     
  • SvenN
    SvenN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    2 August 2006
    #16
    Nee meine Eltern sind nicht Arbeitslos.
    Zum Glück

    Sven
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    2 August 2006
    #17
    Wieso solltest du in der ersten Ausbildung, wenn du noch zu Hause wohnst, BAFÖG bekommen? Doch höchstens dann, wenn deine Eltern sehr, sehr wenig verdienen. Und der Satz berechnet sich nach dem Gehalt deiner Eltern. Wenn da nichts falsch berechnet wurde, bekommst du wohl auch nicht mehr.

    Was du für Fahrtkosten zur Schule hast, hat damit überhaupt nichts zu tun.

    Sternschnuppe
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 August 2006
    #18
    Sorry, aber ich finds schon richtig, dass du nicht mehr bafög bekommst.

    wieso sollten die, die noch zuhause wohnen bafög bekommen? seh da echt keinen sinn drin, was hast du großartig für ausgaben??

    ich wohn alleine, muss wohnung und essen zahlen und kieg ganze 0 Euro Bafög
     
  • Fee1311
    Fee1311 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    81
    91
    0
    Single
    2 August 2006
    #19
    Wie hastes denn dann angestellt??? Wenns vom Gehalt der Eltern abhängig ist, hättest du ja dann auch nichts bekommen!
     
  • SvenN
    SvenN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    2 August 2006
    #20
    Ich weiss es nicht.
    Total viele aus meiner Klasse haben Bafög bekommen. Auch in der höhe

    Sven
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste