• xyb
    xyb (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    93
    11
    Single
    9 Oktober 2004
    #41
    Hallo,

    wow, habe alles durchgelesen, heftig.
    Ich werde dir hier keine Diagnosen oder Vermutungen schreiben.

    Du versteifst dich dermassen an der Pille und übersichst den rest.
    Das Pille Stimmungschwankungen oder Depri auslösen kann ist bekannt. Das bestreite ich nicht.
    Aber man kann auch den Papst für alle persönlichen niederlagen im leben schuldig machen!!! Von dacher sei vorsichitig und kritisch mit solchen fällen wie auf gyn.de beschrieben sind. (Auf solchen HP werden nie die Rahmenbedingungen dargestellt. Oft siend sie jedoch entscheidend um den Fall zu verstehen.) Habe leider (oder auch zum Glück) etwas mehr Medizinisches wissen als durchschnitt der Bevölkerung :zwinker:

    Ich finde es sehr schön und sehr gut, dass du so lange an deiner Partnerschaft hällst!!!

    Hoffe es du wirst jetzt nicht beleidigt, aber denke jetzt erstmals an DICH nicht an deine Freundin. Du bist auf dem bestem wege DICH selbst zu zerstören!!! Deine Freundin trampelt auf deinem Gefühlem und auf dir wie eine wilde Kuh. Sie zerstört dein eigenes Selbstbewustsein und deine Psyche.

    Du bist nicht an allen Dingen dieser Welt schuld!
    Du hast genauso recht auf Zärtlichkeiten wie jede andere Frau und Mann auf dieser Welt!

    Suche für DICH einen Psychologen und mach Schluß mit dieser Beziehung!!!
    (Sie und ihre Mutter werden dir Schuld an allem geben bei einer Trennung, deswegen ist es wichtig dass du bei der Trennung einen Psychologen schon hast !!!!)

    Eine Partner Therapie oder überhaupt jede Psychologische/Psychiatrische Therapie kann nur dann funktionieren wenn die BETEILIGTEN es WOLLEN!!!
    Deine Freundin will keine große änderung der Situation aus welchen Gründen auch immer. Du wirst es nicht jetzt, wenn überhaupt, heraus bekommen warum die Situation so ist wie sie ist. Alles andere ist nur wilde Spekulation!!!

    Ich will dich hier nicht angreifen oder beleidigen. Aber beim lesen habe ich viele parallelen aus meinem leben entdeckt.
    Ja ich habe auch schon mal eine Verhaltenstherapie gemacht (1 Treffen alle 2-3 Wochen für 1h ist keine ernste und gute Therapie)!!!
    Ja ich habe auch mal Antidepressiva geschluckt !!!
    Ich bereue das alles nicht, auch wenn davon kaum einer weiss. MIR hat es was gebracht und das ist das wichtigste.
    NEIN Wunder sind nicht passiert aber MIR geht es deutlich besser, eigentlich sau gut. (Glaubt nicht, dass ich verück oder sonst was bin. Wie es in der Bevölkerung angenommen wird. Ich bin Beruflich sehr erfolgreich und kaum einer würde vermuten, dass auch solche seiten habe.)

    Zum Thema neue Bezeihung/Freundin.
    1. Du bist nicht so Allt. Auch mit 60 kann man sich noch finden und verlieben.
    2. Es kann nur noch besser werden (ich weiss was du mit Discoschlampen meinst)
    3. Denke da dran du bist nicht der einzigste, der schwer oder schlecht neuen Paartner findet (Warum boomen die ganzen Vermittlungs Agenturen, warum gibt es so viele Paartner-Such-HP, Chats usw.? Weil alle was haben? Nein es gibt sehr viele Menschen, die auf der Suche sind als man denkt!!! Kaum einer wird es zugeben.)
    4. Alleine zu sein ist verdammt schwer!! Kannst mir glauben. Bin 29 und habe meine erste Freundin mit fast 27, ca. 3/4 Jahr später die nächste (Nr.2 und seitdem keine mehr). Keine hat mir gesagt, dass sie mich liebt!!! (Vieleicht waren es eher nur Affären, ist mir erlich gesagt egal.) Das wichtigste ist es geht DIR selbst gut.
    5. Kuscheln und Zärtlichkeiten vermissen viele, ich auch. Ja es ist sau schwer. Verdränge es, es wird von Zeit zu zeit ausbrechen und du wirst wege und methoden Finden damit umzugehen.
    6. Haare am Körper zu habe ist kein Grund mit jemanden nicht zu Kuscheln. Es ist nur eine einfache Ausrede.

    Aber:
    DU MUSST DICH NICHT VON JEMANDEN NIEDER MACHEN ZU LASSEN!!!
    DU MUSST NICHT DEIN SELBSTBEWUSSTSEIN ZERSTÖREN LASSEN!!!

    Vieleicht hilft dir das was ich geschrieben habe. Mach deine Augen auf.
    Vieleicht wirst du jetzt sauer und wütend auf mich. Kann ich verstehen.

    Meine 2 Freundin hat viele ähnliche Züge gehabt wie deine. Habe auch sehr viel spekuliert, nachgedacht (warum, wieso weswegen - es bringt nicht macht nur einen selbst kaput ohne was an der Situation zu ändern. Auch wenn du mir nicht glaubst ich habe sie Abgöttisch geliebt!!! Und tue es vieleicht immer noch. Wenn ich aber der Warheit ins Auge schaue weiss ich was richtig ist. Auch wenn es früher mehr heute viel wenniger weh tut!!!)


    Gruß

    XYB

    p.s.
    Wünsche dir viel Glück.
    Du wirst mir jetzt nicht glauben aber es kommen noch viele schöne Tage in deinem Leben.

    p.s.
    @Mods
    Ich bin immer noch ein Mann, kann das mal einer Ändern? Vielen Dank.
     
  • Tom Ate
    Gast
    0
    21 Februar 2005
    #42
    So leute, lang lang ist's her, es gibt mal wieder was neues ;-)

    Also nach dem Gespräch mit dem Frauenarzt hat sie die Pille Lovelle eingestellt. Danach hat sie die Pettibelle genommen, die nächste Regelblutung war für sie richtig unangenehm. Sie bekam starken Ausschlag/Pickel und eine bräunliche Blutung...

    Sie entschloss sich dann die Pettibelle wieder abzusetzen. Dann hat sie 2 Monate keine mehr genommen.

    UND JETZT DAS SAGENHAFTE: Nach ca. 1,5 Monaten wurde sie immer besser drauf, was Liebkosungen und Sex angeht. Wir hatten sogar wieder richtigen Sex, unglaublich ;-) Leider nur mit Gummi und ständiger Angst, ob irgendwas passiert ist, aber immerhin. Sie wurde jetzt auch viel offener. Sie hat mich sogar oral befriedigt und war wie ausgewechselt. Soviel zum Thema 'Versteif dich nicht auf die Pillengeschichte'.
    Nuja, ihr Ausschlag nach der letzten Pille hat nicht mehr nachgelassen und so entschloss sie sich die alte Pille Lovelle wieder zu nehmen, damit wir auch ohne Gummi wieder sex haben könnten. Seit dem (sie hat jetzt die 2. Packung) ist sie wieder wie davor, keine Lust auf Sex, alle Annährungen sind ihr zu viel usw. Jetzt werde ich diese oder nächste Woche wieder zum FA gehen und wieder eine andere Fordern.

    Also sie scheint sehr stark auf die Pillen anzusprechen. Sie will aber auch unbedingt die Pille nehmen um eine regelmäßige Blutung zu bekommen.

    Also wir kommen wieder sehr gut miteinander aus, und ich bin mir mittlerweile sicher, dass wir nur die richtige Pille finden müssen, und wir DANN mit der eigentlichen "Problembewältigung" anfangen können.

    Grüße,
    Tom
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    21 Februar 2005
    #43
    Ganz schön krass, wie sich die Pille auswirken kann.

    Aber ist schön zu hören, dass

    es 1. bald eine endgültige Lösung geben wird und
    es 2. Männer gibt, die so zu ihrer Freundin stehen... :schuechte
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.914
    0
    2
    Single
    21 Februar 2005
    #44
    Na ja, wenigstens habt ihr jetzt eine Ursache gefunden! :smile: Und es gibt sooo viele Pillen, da wird bestimmt auch für sie die richtige dabei sein! Ich hatte mit meiner ersten auch Probleme (Zwischenblutungen ohne Ende), zum Glück war die zweite dann aber perfekt. Anscheinend ist sie da sehr anfällig... :schuechte Aber jetzt habt ihr so lange ausgehalten, jetzt werdet ihr das letzte Stück bestimmt auch noch packen! :smile: :engel:

    Sternschnuppe
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    21 Februar 2005
    #45
    und ein anderes Verhütungsmittel kommt für euch nicht in Frage? wie zum Beispiel 3 Monatsspritze oder so?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten