• User 102673
    Beiträge füllen Bücher
    1.568
    248
    1.056
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #1

    7 Wochen ohne...wer macht's?

    Ganz ab davon ob das sinnvoll ist oder nicht, oder auch mal die Religions-Debatte ausgeblendet:

    Wer macht "7 Wochen ohne"? Fastet Ihr?

    Worauf möchtet Ihr verzichten? Gibt es neben religiösen Beweggründen noch andere?


    Also wir fasten jedes Jahr, und immer irgendwie mit der Zielsetzung, ein wenig bewusster mit allem umzugehen. Bislang haben wir uns auf die Essensthematik beschränkt.

    Dieses Jahr heißt es: 7 Wochen ohne (möglichst!) Essensreste zu produzieren.

    Im Alltag ärgern wir uns auch so drüber, aber irgendwie verzeihen wir es uns normalerweise, wenn was übrigbleibt und weggetan wird. Nun wollen wir mal wirklich vorher schon genau überlegen, was auf den Tisch kommt und was das für die Folgetage heißt, was wir mit den Resten noch machen können - anderes herstellen (Marmelade, Nachtische), oder einfrieren, verschenken...

    Die evangelische Kirche hat "7 Wochen ohne Lügen" ausgerufen. Macht das jemand? Also eher innerlich sich selbst beobachten, seinen Umgang mit den Mitmenschen? Ist ja vielleicht hier fürs Forum und die Beziehungskisten auch ein interessantes Thema...

    Bin gespannt, ob Antworten kommen :zwinker:

    :winkwink:
     
    • Interessant Interessant x 2
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.722
    548
    5.018
    Single
    7 März 2019
    #2
    Kein Internet (außer PL und Whatsapp) wäre doch mal was :ninja:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Witzig Witzig x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.417
    548
    5.581
    Single
    7 März 2019
    #3
    Mein Plan: 7 Wochen ohne Fasten.
     
    • Witzig Witzig x 10
    • Zustimmung Zustimmung x 8
    • Kreativ Kreativ x 1
  • 7 März 2019
    #4
    Eigentlich eine ideale Gelegenheit um abzunehmen ... hab mir aber noch kene Gedanken gemacht, worauf ich dafür verzichten würde/könnte/möchte.

    Ganz andere Frage nebenbei: Würde es jemand schaffen, die ganze Fastenzeit auf Sex und SB zu verzichten? :rolleyes:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.568
    248
    1.056
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #5
    Ey - :mad:.
    Wenn man da keinen Bock drauf hat, dann kann man sich das auch sparen.
    Ich hab keine Lust darauf, die Sache an sich zu diskutieren. Sowas finde ich daneben.

    :pfff:

    Also unter bestimmten hormonellen Umständen ist das sicher kein Problem für manche. Wenn ich an die Zeit rund um Geburt und die Monate danach denke...
    Aber für jemanden, der sich eigentlich gerne auslebt und sonst nix dagegen spricht, ist es sicher eine große Herausforderung. Da würde mich aber der Sinn dahinter auch interessieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Witzig Witzig x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    10.075
    598
    9.338
    in einer Beziehung
    7 März 2019
    #6
    cocos wie kommt man denn auf genau 7 wochen?

    wenn ich sinnvoll auf etwas verzichten sollte, dann wäre es wohl das fertigessen bzw. pizzeria & co - aber ich muss gestehen, das packe ich nicht. wenn ich zu tief in der arbeit hänge komme ich einfach nicht zum kochen, und solche tage kommen regelmäßig vor.

    schwierig. im privaten kreis: garkein problem. darüber hinaus? nein, auf kleine notlügen wie "ich muss jetzt wirklich los, kundentermin" möchte ich nicht verzichten - denn die ehrliche variante wäre "hey sorry, aber ich hab keine lust mit dir zu reden", und das fände ich nicht nett.

    absolut problemlos - aber sinn und zweck von fasten ist es ja nicht, etwas sein zu lassen, was einem ohnehin nicht schwer fällt :zwinker:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.568
    248
    1.056
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #7
    Ich denk, einfach von Aschermittwoch bis Ostern? Da geht es glaube ich um diese 40 Tage, die Jesus selbst in die Wüste ging...aber ich bin nicht ganz sooo fest...

    Dann gibts heute keine Gyros, Nevery ? :frown::grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    10.075
    598
    9.338
    in einer Beziehung
    7 März 2019
    #8
    Off-Topic:
    mal sehen - kommt drauf an, wie gut ich mit der arbeit vorwärts komme (und wie sehr ich mich von pl ablenken lasse) - tatsächlich stand es als option auf dem plan :grin:
     
    • Heiß Heiß x 1
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    163
    68
    196
    Single
    7 März 2019
    #9
    Ganz korrekt: Aschermittwoch bis inklusive Karsamstag ohne die Sonntage = 40 Tage.
    *Klugscheißmodusaus* :upsidedown:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 2
  • User 18168
    User 18168 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.891
    348
    1.863
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #10
    warum werden die sonntage ausgenommen? :confused:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.568
    248
    1.056
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #11
    Ich lese gerade, dass man die Sonntage als Fasten- und Büßetage herausgenommen hat.
    Aber die sind eigentlich jetzt doch mit drin, oder? Ich fange jedenfalls nicht an, bewusst am Sonntag mit Lebensmitteln herumzuaasen.
    Warum fasten wir eigentlich?
     
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    238
    43
    100
    offene Beziehung
    7 März 2019
    #12
    Wenn ich wollte, würde ich das schon schaffen.
    Aber es würde für mich keinen Sinn machen, ich verzichte beim Fasten nur auf Dinge, die mir im Übermaß auch nicht gut tun, zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen.
    Somit wäre meine Motivation bei null.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 164174
    Öfters im Forum
    262
    53
    82
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #13
    Quatsch. Nein. Ich möchte das ganze Jahr mit erhobenem Haupt durch die Welt schreiten und nicht für 7 Wochen mir irgendwas beweisen müssen und danach wieder die Sau rauslassen.
    Allein schon der Grund weil es alle tun würden, wäre Grund genug es nicht zu tun.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 137391
    Beiträge füllen Bücher
    2.104
    248
    1.195
    vergeben und glücklich
    7 März 2019
    #14
    ich versuche auf schlechte gefühle und schlechte laune zu verzichten.
    und darauf dinge aufzuschieben.
    aber eigentlich versuche ich das 365 tage im jahr :zwinker:

    zum thema lebensmittel wegwerfen: vermeide ich auch das ganze jahr (versuche es zumindest!)
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.866
    398
    4.465
    vergeben und glücklich
    7 März 2019
    #15
    Ich verzichte dieses Jahr wieder auf Süßkram. Fällt mir im Moment sehr schwer, besonders zu PMS- Zeiten.

    Fleisch möchte ich auch reduzieren. Aber ob das klappt, weiß ich noch nicht. Wenn die Familie nicht mitziehen, ist das ja immer schwierig, wenn man nicht die kochende Person ist.
    Aber die letzten zwei Tage war ich schonmal komplett veggie :zwinker:

    Ja, Sonntage sind keine Fastentage, wenn der religiöse Background drin ist. Aber das fand ich schon immer Panne. Wenn, dann richtig.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    163
    68
    196
    Single
    7 März 2019
    #16
    Sonntags ist Fastenbrechen. Warum weiss ich nicht, aber wenn man die Fastenzeit aus katholisch-religiösen Gründen begeht, darf man sonntags essen und tun, worauf man ansonsten versprochen hat, zu verzichten.

    Sonst wären es 46 Tage Fastenzeit und davon spricht nie jemand....

    Muslime dürfen im Ramadan ja auch nach Sonnenuntergang essen :ninja:

    Zum Thema: nein, ich hab mir dieses Mal nicht explizit was vorgenommen, da ich eh schon seit zwei Monaten grösstenteils auf Süssigkeiten verzichte. Könnte aber noch was formulieren, immerhin hab ich seit gestern zum Beispiel noch kein Fleisch gegessen, keine Switch gespielt, keinen Alkohol getrunken... alles potentielle Vorsätze :whistle:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • nebro
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    93
    4
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #17
    7 Wochen lang kein Abendessen, das wäre mal eine Idee. :smile:

    Die Fastenzeit muss für den Einzelhandel der reinste Horror sein :ROFLMAO:
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    163
    68
    196
    Single
    7 März 2019
    #18
    Die Adventszeit ist im katholischen Glauben eigentlich auch eine Zeit des Fastens, trotzdem wird ordentlich Umsatz gemacht :upsidedown:
    Ich denke, es hält sich nur ein Bruchteil der Christen daran, also sollte es nicht soo ein Problem darstellen...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 102673
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.568
    248
    1.056
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #19
    ...und trinken (!) :grin:
    Ich bin gespannt, wie wir uns hier schlagen. Meine Kinder neigen dazu, alles selbst machen zu wollen: Brot schmieren, Joghurt auffüllen, und sich dann zuviel Essen aufzuschaufeln (und dann der oft gehörte Satz meiner Kleinen: "Mag gar nicht!" :dizzy:). Heute ist schon eine komplette Schüssel Müsli mit Milch den Tisch heruntergesegelt...
     
  • User 162226
    Verbringt hier viel Zeit
    404
    88
    256
    nicht angegeben
    7 März 2019
    #20
    Ich möchte auf Süßigkeiten verzichten. Hat gestern schon super angefangen, mir wurde ein Kinder Country geschenkt. Und das lag dann da.. Vor mir... mehrere Stunden lang. Irgendwann war es weg. :ninja:

    Aber das ist dann eben so.. Ich finde es schon hilfreich, wenn man sich seine Gewohnheiten einfach mal bewusst macht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten