Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • einherjer86
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Mai 2009
    #1

    ab wann "ich liebe dich"?!

    hallo,
    vllt. kurz noch was zur vorgeschichte. kenne meine freundin jetzt seit 8 monaten, seit januar hab ich alles dafür gegeben mit ihr zusammenzu kommen, was glücklicherweise nach 4 monaten endlich geklappt hat.
    bin eigentlich sehr zufrieden. sie ist 20 ihre letzte beziehung hatte sie mit 14/15 und genau so verhält sie sich. in allem sehr unsicher.
    körperkontakt geht meist auch erst auf meine initiative von ihr aus.
    finde ich nicht schlimm, sie muss sich halt erst an alles gewöhen, "lernen".

    aber zur eigentlichen frage: ich bin über beide ohren in sie verknallt, aber wir sagen und schreiben uns nur "hab dich lieb"
    und das ist mir einfach zu wenig, weil ich viel viel mehr für sie empfinde.
    gab auch schon momente, wo ich kurz davor war ihr diese 3 worte zu sagen. aber habe angst das irgend eine "negative" reaktion kommt.

    soll ich ihr das also erst sagen, wenn ich sicher bin, dass sie es auch erwidert?
    ein "hdl" reicht mir einfach nicht mehr, weil es eben zu wenig ist um das auszudrücken was ich fühle und vorallem, weil sie dass in chat und sms auch ihren ganz normalen kumpels schreibt.

    was könnte alles passieren, wenn ich es ihr sage?!
    hab auch schon überlegt, ob sie es nicht einfach von mir hören will, bevor sie mehr als "HDL" schreibt/sagt...
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    6 Mai 2009
    #2
    Version 1: Sie schaut Dich mit tränenfeuchten Augen an und haucht: "Ich liebe Dich auch, Schatzi!"

    Version 2:
    Sie guckt irritiert und schweigt.

    Version 3: Sie verlässt den Raum.

    Version 4: Sie sagt: "Sorry, ich dich nicht."

    Version 5: Sie antwortet: "Gib mir noch etwas Zeit, bis ich dasselbe erwidern kann..."

    Version ...




    Du siehst, es gibt x-Variationen, wie sie auf die berühmt-berüchtigten drei Worte reagieren könnte. Dies liegt schlicht und ergreifend daran, dass jeder Mensch ein individuelles Tempo und Empfinden dafür hat, wann er dieses Gefühl, welches er für den anderen empfindet, als "Liebe" einstuft.

    Wenn Du es aber schon zu fühlen meinst, kannst Du es ihr ruhig sagen - aber rechne damit, dass sie Deinen Liebesschwur (noch) nicht erwidern kann und sieh das dann nicht als mangelnde Zuneigung ihrereseits an :zwinker: ...
     
  • SidewalkPlayer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    343
    43
    7
    nicht angegeben
    6 Mai 2009
    #3
    herantasten!

    Kannst dich ja vorsichtig rantasten. Direkt von 0 auf 100 wird mit Sicherheit nicht gutgehen.
    Kannst ihr ja erstmal sagen "Ich hab dich echt mehr als nur lieb schatz, weisst du das eigentlich???" und schauen ob sie mitgeht. Wenn nicht dann brauchst du garnicht erst anzufangen über liebe zu reden.

    Das wäre aber so ein richtig fieser Korb, der eine lang andauernde und unangenehme Atmosphäre ins Miteinander bringen würde.
     
  • Skandha
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    nicht angegeben
    6 Mai 2009
    #4
    Tja, sie koennte...

    - ILD nicht sagen, aber es dennoch empfinden.
    - ILD nicht sagen, und es auch nicht empfinden.
    - ILD sagen und es auch wirklich empfinden.
    - ILD sagen, obwohl sie es nicht empfindet.

    Wann ist es ratsam "ich liebe dich" zu sagen? Ratsam ist es, dass sich das Gefuehl erst drei Monate bei einem selbst durchgehend halten muss, bevor man es jemandem anderen sagt und damit aufbindet.

    Was, wenn sie es nicht entgegnet? Geduld, alle Menschen ticken unterschiedlich. Es ist gut, wenn man nach sechs Monaten aehnlich fuereinander empfindet. Das kann man ganz einfach in einem direkten Gespraech herausfinden. Viel Glueck!
     
  • Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    20
    Verliebt
    6 Mai 2009
    #5
    Sie ist wahrscheinlich ein bisschen unsicher und traut sich vllt. nicht, dir zu sagen, dass sie dich liebt,obwohl sie es vielleicht gerne sagen würde... weil sie eben so wenig erfahrung hat und denkt, dass das nach hinten losgehen kann oder halt dass du es nicht erwiderst :smile: Das wird schon noch :smile2:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 Mai 2009
    #6
    Off-Topic:
    Finde ich nicht, denn das liegt ja nicht am Partner, Menschen empfinden Liebe eben unterschiedlich schnell und daran kann man nichts machen.
    Besser als sich und dem anderen etwas vorzumachen und sich nicht wohl bei der Lüge zu fühlen.
     
  • einherjer86
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 Mai 2009
    #7
    danke erstmal für die antworten.
    werds erstmal lassen, und die sache zwische uns entwickeln/wachsen lassen. bin nur immer so ungeduldig..

    was anderes: als ihr mit eurem partner frisch zusammen wart, was habt ihr euch da gesagt und in sms geschrieben um auszudrücken was ihr empfindet...
     
  • alter
    alter (65)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    7 Mai 2009
    #8
    Meine Auffassung:

    Einer Frau, die man wirklich gern hat und mit der man mehr vor hat, als nur ins Bett zu gehen, mit der man sehr lange zusammen bleiben und gemeinsam durch Dick und Dünn gehen will - der sagt man so einen Schnulz überhaupt nicht.

    So, nun schlagt auf mich ein :tongue:
     
  • sommerregen89
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    103
    4
    Single
    7 Mai 2009
    #9
    Denkbar sind eigentlich nur drei verschiedene Reaktionen (die sie verschieden ausdrücken kann):

    - Sie fühlt sich dadurch bedrängt, weil sie es noch nicht erwidern kann (Verhalten: Sie erwidert es trotzdem/Sie zieht sich zurück)
    - Sie freut sich, dass du es endlich sagst und erwidert deine Gefühle (was sie nicht zwangsläufig sagen muss)
    - Sie fühlt sich geschmeichelt und es ist ihr angenehm, aber sie ist noch nicht so weit, deine Gefühle zu erwidern.

    Ich hatte es auch mal so, dass er mir gesagt hat "Ich liebe dich" und ich fand das zwar schön, aber konnte es (noch) nicht erwidern. Ich hab dann einfach nichts gesagt, oder "ich hab dich auch sehr lieb". Er hats mir trotzdem immer wieder gesagt, das fand ich schön. Es zeigt, dass er keine Angst hat, dass man ihn deshalb verletzt...

    Du musst eben schauen, wie deine Freundin so ist, also ob sie sich bedrängt fühlen könnte. Und weiter oben hat jemand vorgeschlagen, sich erstmal ranzutasten ("ich hab dich mehr als nur "sehr lieb".) Das finde ich eigentlich sehr gut. Du kannst auch, wenn du nicht willst, dass sie sich bedrängt fühlt, vorher sagen, dass sie gar nicht drauf antworten muss und du ihr gerne sagen möchtest, was du für sie empfindest. (Das kommt dann schon an so eine Art "Liebesgeständnis" ran, weiß nicht, ob sie so romantisch ist...)
     
  • User 85539
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    97
    vergeben und glücklich
    9 Mai 2009
    #10
    wenn du dich noch nicht traust, ihr "ich liebe dich" aus Angst vor ihrer Reaktion zu sagen, wäre es vllt eine Alternative, ihr deine Gefühle mit anderen Worten auszudrücken.

    aber ich sehe, dass du darauf anscheinend auch schon selber gekommen bist, oder welche Absicht steckt hinter deiner Frage?
    ich schreibe, dass ich ihn vermisse, dass er mich glücklich macht, dass ich bei ihm sehr wohl fühle, dass er in mir Gefühle auslöst, die ich so noch nicht kannte bzw schon lange nicht mehr hatte usw. je nach Situation.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #11
    Nicht daß ich schon uralt bin .... aber ich bin doch manchmal in der heutigen Zeit sehr überrascht wie schnell es liebe Grüße und HDL gibt ... fast schon ein bißchen erschreckend.

    Wenn ich das schon so schnell sage, was will ich denn dann sagen, wenn ich das Gefühl wirklich habe?

    Bei meinem Schatz hat´s erst mit "hab´ Dich (sehr) lieb" angefangen, "schön daß Du (für mich) da bist" "ich bin glüclich wenn Du bei mir bist" .... bevor "ich liebe Dich" gesagt habe.

    Das hat auch etwas gedauert: Und ich war ziemlich aufgeregt, als ich das gesagt habe; vor allem genau wie es Dir geht: die Reaktion auf diese Worte. Das ist ja nicht nur einfach so dahingesagt.

    --------------

    Im Beitrag von sommerregen89 habe ich was schönes gelesen: "ich hab dich mehr als nur "sehr lieb". Das läßt auch ihr einige Türen offen, was Dir auch wieder zugute kommen wird!
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #12
    Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, warum so viele Leute damit ein Problem haben "Ich liebe dich" zu sagen und meinen, dass sie ja lügen würden, wenn sie es sagen. Gut, mir ist es egal, wie andere Leute das handhaben, aber ich hätte mich doch sehr gewundert, wenn mein Freund sich nach etlichen Monaten immer noch Gedanken darüber macht, ob man jetzt "Ich liebe dich" sagen darf oder nicht. Ich verstehe nicht, warum jemand, mit dem ich zusammen bin, ein Problem damit haben sollte, dass ich ihm sage, dass ich ihn liebe. Wenn da jemand einen Aufriss veranstaltet, dann passen wir vielleicht auch einfach nicht zusammen.

    Wir haben das so ziemlich gleich von Anfang an gesagt. So nach 2 oder 3 Wochen oder so. Es ändert sich zwar die Art/ Qualität der Gefühle, die hinter den Worten steckt mit der Zeit, aber "Ich liebe dich" war für uns am Anfang genauso richtig, wie es das jetzt ist.

    Was ich damit sagen will: Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen. Wenn du ihr gerne sagen möchtest, dass du sie liebst, dann sag es. Einfach frei raus.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #13
    Darf ich mal einen Interpretationsversuch wagen (gilt jetzt nicht für mich): Vielleicht will man sich eine Hintertürchen offenhalten. Bei "Ich liebe Dich" gibt´s kein "Zurück" mehr. Und vor allem wenn man sich seines Gegenübers nicht sicher ist, ist das sicherlich eine Situation, die man nicht erleben möchte?!?

    Ist wohl alles personen- und situationsabhängig, was wer wie wo für angebracht hält. Ansonsten Zustimmung.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #14
    Das Argument kann ich nachvollziehen.
    Dann frage ich mich allerdings, warum man sich nach mehreren Monaten nicht sicher ist, was der Partner für einen empfindet und wie er reagiert. Was hat man dann 8 Monate lang gemacht? Ich meine, man redet doch und kann den Partner einschätzen und weiß (hoffentlich) was er für einen empfindet.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #15
    Jetzt weiß ich, was du meinst. Ich war wohl eher etwas im Allgemeinen und nicht hier im Besonderen unterwegs.
    8 Monate kennen und 4 Monate zusammen: vielleicht je nachdem wie intensiv man zusammen ist? Oder sie oder er sich -aus welchen Gründen auch immer- ihrer/seiner Sache nicht so sicher ist? Möglicherweise?
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #16
    Damit kannst du Recht haben.
     
  • alter
    alter (65)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #17
    Jetzt bin ich ehrlich erstaunt, wie ernsthaft das Thema hier diskutiert wird. Gibt es wirklich Paare, die sich so etwas sagen?

    Diesen Satz konnte ich mir bisher immer nur aus dem Mund eines „Frauenverstehers“ vorstellen, der ein kleines, unerfahrenes Dummerchen möglichst schnell ins Bett kriegen will.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #18
    Du verwirrst mich: Glaubst Du nicht, daß es Paare gibt, die sich auch noch vielen Jahren des Zusammenseins noch "Ich liebe Dich" sagen?
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #19
    Sorry, wenn ich das so offen sage, aber du bist irgendwie merkwürdig in deinen Ansichten.

    Natürlich sagen wir uns, dass wir uns lieben... normalerweise täglich...
    oder wir zeigen es uns mit Gesten, Blicken, kurzen Küssen, wenn wir aneinander vorbeigehen.

    Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich diesen Satz auch bei meinen Eltern gehört habe und auch jetzt noch höre. Ich fände es eher extrem ungewöhnlich, wenn man sich das in einer langen Beziehung nicht sagt.
     
  • User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.347
    168
    264
    Verheiratet
    9 Mai 2009
    #20
    Da stimme ich der Schmusekatze voll zu. Bei uns jetzt nicht gerade täglich .... aber schon öfter. :smile:
    Ich finde das total wichtig, daß wir uns das sagen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste