• hallo37641
    hallo37641 (20)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    in einer Beziehung
    21 Juli 2020
    #1

    Ab wann wirkt die Pille

    Hallo liebe Community!

    Ich hab vor 8 Tagen mit der Kombinierten Pille angefangen und zuvor habe ich eine reine gestagen Pille genommen (Zafrilla). Die gestagen Pille musste ich ein paar Monate lang durchnehmen und hatte seitdem keine periode mehr. Normalerweise muss man die Kombi Pille ja am ersten Tag der Periode einnehmen... da die bei mir aber nicht ist hat meine Frauenärztin gesagt ich kann mit der Pille jederzeit anfangen. Leider hab ich vergessen zu fragen ab wann die Pille dann schon verhütet... ich hab jetzt erstmal eine Woche mit dem sex gewartet weil ich mir deswegen unsicher war. Weiß jemand von euch wann die Pille dann zu 100% zuverlässig ist ?

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus
     
  • User 154004
    Beiträge füllen Bücher
    4.282
    248
    1.295
    Single
    21 Juli 2020
    #2
    Steht im Beipackzettel und den sollte man sich bei einem Medikament immer durchlesen.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.421
    898
    9.557
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #3
    Normalerweise nach 7 Tagen.
    Aber die verlässlichste Info findest du im Beipackzettel.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • hallo37641
    hallo37641 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    in einer Beziehung
    21 Juli 2020
    #4
    Achso dankeschön wusste nicht das es auch auf dem Beipackzettel stand... ist das denn nur ne Vorsichtsmaßnahme oder wirkt die tatsächlich erst richtig nach 7 Tagen?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.421
    898
    9.557
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #5
    Sie wirkt so wie es der Beipackzettel angibt.
    Lies doch einfach mal nach.
    Das mit den 7 Tagen war nur eine Vermutung von mir. WAs definitives kann ich dir nicht sagen, wenn du den Namen der Pille nicht erwähnst.

    Wenn du natürlich schon Sex ohne weitere Verhütung hattest, ohne zu wissen, ob du überhaupt Pillenschutz hattest, war das nicht unbedingt sehr klug.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    532
    43
    105
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #6
    Den Beipackzettel liest man üblicherweise vor der ersten Einnahme.
    Am besten jetzt sofort.
     
  • blubb
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    93
    3
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #7
    Ich glaube nicht, dass im Beitrag Zettel erwähnt ist ab wann die Pille wirkt, wenn man lückenlos von einer reinen Gestagenpille umgestiegen ist. Ich glaube aber ehrlich gesagt auch nicht, dass dann zwingend diese 7 Tage einzuhalten sind. Abgesehen davon kann sowieso niemand sagen ab wann die Pille 100% sicher ist weil sie das nun einmal generell nicht ist.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 3
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.421
    898
    9.557
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #8
    :ratlos:

    Nicht böse gemeint, aber davon stimmt so ziemlich gar nichts.
    Natürlich steht im Beipackzettel detailliert wie man bei einem Pillenwechsel vorgehen muss. Und es wird sehr wohl unterschieden, von welchem Verhütungsmittel man wechselt.
    Auch ob von einer Mini- oder Mikropille.

    100%igen Schutz bietet zwar in der Tat nur Enthaltsamkeit, aber wenn man den Wechsel korrekt durchführt besteht durchgehend Schutz. Wenn nicht dann unter Umständen eben nicht oder zum Beispiel erst nach 7 Tagen.
    Und 99% Schutz sind deutlich mehr als 0 :zwinker:

    Und wenn da steht, man ist erst nach 7 Tagen geschützt, dann schreiben die Hersteller das sicher nicht zum Spaß rein.
    Klar kann man bzw frau es ignorieren. Darf sich dann nur nicht wundern, wenn sie schwanger wird.

    Also Beipackzettel lesen und sich an das halten was drin steht hilft definitiv!!
    Am allermeisten hilft natürlich Enthaltsamkeit, aber ich denke nicht, dass die TS auf diese Art verhütet, sonst hätte sie diesen Thread vermutlich nicht erstellt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 154004
    Beiträge füllen Bücher
    4.282
    248
    1.295
    Single
    21 Juli 2020
    #9
    blubb


    Selbst mal in den Beipackzettel geschaut? Wohl eher nicht, bei so viel Unwahrheit.

    Ein Beispiel, das aber ausdrücklich nicht auf die Pille der TE anzuwenden ist.
     

    Anhänge:

  • blubb
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    93
    3
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #10
    Okay, wenn auch der Umstieg von einem reinen Gestagenpräparat genau beschrieben wird stellt sich die Frage ja eigentlich gar nicht.
     
  • User 154004
    Beiträge füllen Bücher
    4.282
    248
    1.295
    Single
    21 Juli 2020
    #11
    Auch der Hersteller behauptet nicht, dass die Pille zu 100% sicher ist. Es geht um die Wirksamkeint.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 21 Juli 2020 ---
    Das wissen wir nicht, weil wir nicht wissen, welches Präparat sie nimmt. Sie muss ihren Beipackzettel lesen. Hier meint nämlich niemand etwas, ohne genaue Angaben.
     
  • hallo37641
    hallo37641 (20)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    in einer Beziehung
    21 Juli 2020
    #12
    Ne haben so lange mit Kondom gemacht bis ich mir sicher bin. Die Pille ist die Maxim aber die Frage hat sich ja jetzt geklärt wegen dem Beipackzettel...
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.421
    898
    9.557
    nicht angegeben
    21 Juli 2020
    #13
    Im Beipackzettel der Maxim steht, dass du während der ersten 7 Tage zusätzlich verhüten musst.
     
  • Lila30702
    Lila30702 (29)
    Benutzer gesperrt
    3
    1
    0
    Verliebt
    25 Juli 2020
    #14
    Hallo das kommt auf das Präparat an wann es wirkt schaue mal in die gebrauchsinformation
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten