Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #1

    Abmahnung in der ersten Woche

    Hallo!

    Ich bin völlig fertig. :cry: :flennen:

    Zur Vorgeschichte:
    Seit 12.09. bin ich in einer neuen Arbeit. Ein halbes Jahr habe ich Probezeit. Bei uns ist das so, dass man bei Kassendifferenzen über -/+ 2,50 gleich einen riesigen Aufsatz schreiben muss, WARUM man gerade diese Differenz hat (wenn man das wüsste, wäre es nicht zu einer Differenz gekommen :angryfire ) Bei über 5 € im Monat wird ein Aufstand gemacht und es hagelt eine Abmahnung. :ratlos:

    Außerdem wird man die gesamte Zeit videoüberwacht und abgehört, im Verkaufsladen, Personalraum und im Keller bei der Warenannahme. Fast zu Stasizeiten. :engel:

    Nun gut, ich habe heute eröffnet bekommen, dass ich eine Abmahnung bekomme. Wobei meine Differenz nicht zu erklären ist. Es ist anzunehmen, dass mir wer in die Kasse gegriffen hat. Nun ist meine Befürchtung, dass sich das somit für mich erledigt hat. Ich meine, bis zum Ende der Probezeit werden die mich vielleicht noch behalten, aber was denkt ihr, was danach sein wird? Ich reiße mir jetzt nicht in Zukunft nicht den A*** auf, wo ich genau weiß, dass es nichts bringt.

    Ich kann nicht kündigen, weil ich sonst kein Arbeitslosengeld bekomme. :flennen:

    Ich habe sonst noch nie eine Abmahnung bekommen, weiß nicht, wie das so abgeht. Ich denke nur, dass man wohl niemanden weiter beschäftigt, der in der Probezeit schon eine Abmahnung hat. Oder denk ich da zu engstirnig?

    Die Kollegen sind alle super nett, nur die Arbeit und die Machenschaften, eben die, die hinter dem Unternehmen stecken, sind echt nicht nach meinen Wünschen. Traurig rausgekantet zu werden, wäre ich nicht. Nur jeden Monat, wo ich weiter dort beschäftigt bin, bekomme ich weniger Arbeitslosengeld. Ich hatte vor dem 12.09. einen besser bezahlten Job (400 € mehr).

    Ich bin Hin und Her gerissen. :flennen:

    Ich musste mich jetzt mal ausheulen. :cry: :flennen: :flennen: :flennen:

    LG
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    20 September 2006
    #2
    Ich schätze, du machst dir da zu große Sorgen. Ich meine: Wenn es in dieser Firma schon wegen so einem Quatsch zu Abmahnungen kommt, bist du mit Sicherheit nicht die Einzige, die dort abgemahnt wird. Das wird unzählige andere Angestellte getroffen haben, auch in der Probezeit. Solche Anforderungen kann ja kaum jemand ein geschlagenes halbes Jahr lang erfüllen! Die Abmahnungen werden ja für nichts Gravierendes erteilt, sondern für jeden noch so blöden kleinen Fehler. Deshalb muss es ja regelrecht Abmahnungen hageln - und die Firmenleitung kann schlecht jeden Angestellten nach drei Monaten auf die Straße setzen, weil er dann drei Abmahnungen beisammen hat.

    Bescheuerte Firmenstruktur... aber kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    20 September 2006
    #3
    Oh, das ist ja blöd. Tut mir leid für dich. :geknickt:

    Vielleicht beschäftigen sie sich ja trotzdem weiter. Das beste wäre aber natürlich, wenn du eine schönere Arbeitsstelle finden würdest. Ich war auch mal auf einer Wache, wo ich mich gar nicht wohlgefühlt habe und ich war nur froh, wo ich da weg konnte.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    20 September 2006
    #4
    hört sich ja echt besch... an deine Arbeitsstelle...:kopfschue

    Wegen welchem Fehlbetrag hast du den die Abmahnung bekommen? Und wie schauts mit deinen Kolleginnen aus - haben die nicht auch alle schon zig Abmahnungen.?:ratlos:
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #5
    Du wirst lachen, seit April hat das gesamte Team 3 Mal gewechselt. Man meinte zu mir am 2. Tag schon, dass das Arbeitsamt hier von diesem Unternehmen nichts Gutes berichten kann. Allein die Marktleitung und Stellvertretung sind noch in der Probezeit, also keine langfristigen Leute im Unternehmen. Deswegen ist meine Angst nicht so unbegründet. Ich habe mir die Differenzen von den Ausgeschiedenen angesehen, niemand hat je Angst vor eine Abmahnung wegen Kassendifferenzen.
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    20 September 2006
    #6
    Kann das sein, dass du einen Job bei Subway, Mac Donaldduck, Bürger könig oder ähnliche hast?
    Denn das was du erzählst kommt mir bekannt vor...
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #7
    Danke Süße. :knuddel:

    Das dachte ich mir auch. Werd morgen Früh mal gucken, wo ich mich bewerben kann. Das doofe ist nur, ich hätte 3 Stellen haben können, nur habe ich mich für den wohl falschen Job entschieden. :flennen:


    50 € Minus. Dabei hatte ich keinen 100€-Schein. Ich hab davor Arcord-Kasse gemacht, das kann nicht sein. Wie gesagt, wie reingegriffen. :frown:

    Ja, meine Kollegin hat auch schon ne Abmahnung, heute 65,60 € Minus., vorgestern 10 € Plus. :kopfschue


    Ich muss dich enttäuschen, bei einem FastFood Restaurant arbeite ich nicht. Ist das da auch so schlimm?

    LG
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    20 September 2006
    #8
    warts ersatmal ab vlt wollen sie dich auch erstmal moppen ob du die 6 monate überhaupt durch hältst
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    20 September 2006
    #9
    Jawohl. Deswegen habe ich danach gefragt, weil dann hätte ich gewusst was für nen schlechten Job du hast :eek: und hätte dir sagen können wie du dagegen halten solltest.

    Nun dieser "Betrieb", der 66 € minus macht... hat ein sehr schlechtes Kassenübergangsystem im Gang.
    Und die Abmahnungen werden in dem Fall wirklich nur aus dem Grund sein, dass sie euch alle rauswerfen können, wenn sie wollen.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #10
    Nee, nee, die Abmahnung kommt wirklich. Zumal die angepisst wären, wenn ich ab morgen z.B. krank wäre, weil die dermaßen unterbesetzt sind. Drohen tun die da nicht ohne Grund.

    Dagegen kann man wohl kaum angehen?!:kopfschue :flennen:

    Ja, siehst du, deswegen habe ich ja solche Angst. Lieber lass ich mich jetzt rauswerfen (nur wie?), weil mir sonst mein gesamtes Arbeitslosengeld runtergezogen wird. :frown:

    LG
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    20 September 2006
    #11
    ver such deine 6 monate durch zuhalten und dann wirste sehen was kommt.
    versuch die was von dem lohn zusammen zusparen oder so

    durchhalten heist die parole
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #12
    6 Monate 400 € weniger Lohn im Monat, das bedeutet das sind schlappe 250 € weniger Arbeitslosengeld im Monat x 6 Monate sind schlappe 1500 € weniger Arbeitslosengeld. :frown: Irgendwo muss man ja sehen, wo man bleibt. :geknickt:

    Im Grunde bin ich niemand, der die Flinte so schnell ins Korn wirft, aber irgendwann fehlt einem auch die Kraft. Und eine Abmahnung nach der 1. Woche ist nicht gerade aufbauend. :flennen:

    LG
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    20 September 2006
    #13
    Das stimmt... nach einer Woche schon stress.. ist sch***e.
    Stehe es durch, versuch die Arbeit nur so zu machen das sie gut gemacht ist, und vermeide das kassieren. Versuch dich da durchzumogeln.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #14
    Das dachte ich auch schon, aber bei 2 Leuten, einem Vorgesetzten und eine Angestellten, ziemlich schwierig sich da zu mogeln. :frown: Bleibt mir wohl nix anderes übrig. :flennen: :geknickt: Mit dem Kassieren habe ich kein Problem, an der Arbeit zuvor hatte ich einen Tagesumsatz von bis zu 6000 €, ohne eine Differenz zu haben.

    LG
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    20 September 2006
    #15
    absolut unterbesetzt kenn ich auch....

    machs einfach weiter
    wenn es wieder auftrit werde die dich schon feuern und wenn nicht naja da haste eben einen job
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    20 September 2006
    #16
    Eine Differenz ist schnell mal passiert, hat ja jetzt nicht unbedingt mit der Höhe des Umsatzes zu tun.

    Ich kenne mich arbeitsrechtlich nicht so gut aus, aber ist es überhaupt zulässig, das man schon bei so kleinen Differenzen (50 € sehe ich jetzt auch noch eher als klein an, kommt halt auch darauf an, wieviel Umsatz du hast und wie hoch die einzelnen Zahlungen sind, die du am Tag hast) eine Abmahnung kommt?
    Natürlich vorausgesetzt, das der Mitarbeiter nicht grob fahrlässig die Differenz verschludet hat oder er sogar in die Kasse gelangt hat!
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 September 2006
    #17
    Nein, nicht falsch verstehen, ich wollte damit nur sagen, dass ich ich gewisse Routine im Kassieren habe.

    Keine Ahnung, ich kenne mich damit auch nicht aus. Ich denke, wenn ein Unternehmen das so festlegt, dann kann man dagegen wohl wenig machen. Anders als beim damaligen Laden nehmen wir am Tag "nur" so um die 2200 € ein. Natürlich habe ich nicht (grob) fahrlässig ghandelt, ich kann mir nicht mal erklären, wie das passieren konnte. :kopfschue

    LG
     
  • WOLF359
    WOLF359 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    Single
    20 September 2006
    #18
    fehler sind menschlich... das kann immer mal passieren..
    und 5€ das ist doch eher was wo ich sag hier habt ihr die aus meiner eigenen kasse ersätzt


    versuch doch lieber erstmal was neues zufinden...
    und solange must du dich da eben rum ärgern
     
  • ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    21 September 2006
    #19
    Klingt nach Einzelhandel.

    Bist du Mitglied bei der ver.di? Wenn ja, direkt die Bezirksstelle anrufen. Das sieht nicht nach erlaubten Methoden aus.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    21 September 2006
    #20
    :schuechte

    Nee, Mitglied bin ich leider nicht. Was nun?

    Und welche Methoden meinst du da genau?

    LG
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste