Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Vanessa:)
    Vanessa:) (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    28
    1
    vergeben und glücklich
    28 April 2013
    #1

    abnehmen :)

    ich wiege 58 kg. und bin ca. 1.63 m. groß.
    In letzter zeit habe ich etwas zugenommen. und wenn ich zunehmen ist das immer sofort an meinem Bauch. das stört mich total. wie kann ich schnell ein paar kilo abnehmen ? Sodass mein Bauch etwas dünner wird ?
    Danke schonmal :smile:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Abnehmen oder nicht abnehmen?
    2. Abnehmen an der Brust
    3. Abnehmen?
    4. abnehmen
    5. Abnehmen
  • blumi
    blumi (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    68
    33
    11
    nicht angegeben
    28 April 2013
    #2
    laufen, schwimmen, viel bewegen
     
  • User 112816
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.024
    348
    1.716
    vergeben und glücklich
    28 April 2013
    #3
    da hilft wohl nur Sport und/oder eine langfristige Ernährungsumstellung, von einer Diät würde ich dir abraten, dass lässt dich vllt. kurzfristig ein paar Kilos verlieren, die sind aber nach Ende der Diät noch schneller wieder drauf. Wenn du am Bauch abnehmen willst, solltest du deinen Sport speziell darauf abstimmen, es gibt gute Übungen für die Bauchmuskulatur, z.B ganz normale Sit-ups, du kannst danach aber auch einfach nochmal googeln, da findest du bestimmt ein paar gute Übungen :smile:
     
  • qwertitty
    Gast
    0
    28 April 2013
    #4
    Übungen schön und gut, aber nur, weil die die Muskelgruppen unter dem Bauchfett trainieren, nimmt man deswegen nicht nur am Bauch ab. Man kann NICHT gezielt an einer Stelle abnehmen. So wie sich das Fett am ganzen Körper verteilt, nimmt man es auch wieder ab. Überall ein bisschen.

    Schnell abnehmen ist übrigens gar nicht gut. Achte auf deine Ernährung, sprich kein Fast Food, keine/weniger Süßigkeiten und gegebenenfalls musst du deine Portionsgrößen anpassen.
    Und dazu ein wenig Sport, dann sollte das klappen. Durchhaltevermögen ist aber immer gefragt. Viel Erfolg!
     
  • User 112816
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.024
    348
    1.716
    vergeben und glücklich
    28 April 2013
    #5
    ich meinte auch eher, dass sie, da sie ja speziell am bauch abnehmen möchte, darauf bei ihrem Sportprogramm achten sollte, und am besten etwas machen sollte was auch speziell auf den Bauch zielt, auch, nicht ausschließlich. :smile:
     
  • Vanessa:)
    Vanessa:) (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    17
    28
    1
    vergeben und glücklich
    28 April 2013
    #6
    also mit den Süßigkeiten haben ich überhaupt kein Problem, die esse ich sehr selten. Und sport mache ich auch. Könnte aber wieder bisschen mehr sein. Ich fahre jeden Tag mit dem Fahrrad in die schule also 1 weg ca 6 km. Fußball spiele ich auch, aber gehe in letzer zeit wenig ins training da ich viel lernen muss weil ich prüfungen habe. Mir feht ein bisschen die Motivation Joggen zu gehen. Manchmal überwinde ich mich, könnte aber manchmal mehr sein :/
     
  • User 112816
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.024
    348
    1.716
    vergeben und glücklich
    28 April 2013
    #7
    Fahrrad fahren und sowas, geht auch mehr in die Beine, als in den Bauch, wenn es dir jetzt darum geht..// versuch aber bloß nicht krampfhaft schnell, viel abzunehmen, dass ist total ungesund!
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.545
    598
    10.813
    in einer Beziehung
    28 April 2013
    #8
    Du kannst nicht gezielt am Bauch abnehmen.
    Zumal du grad mitten in der Pubertät steckst und sich dein Körper jetzt einfach verändert.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Vertrider
    Vertrider (24)
    Sehr bekannt hier
    1.761
    198
    530
    Single
    29 April 2013
    #9
    Wenn du um den Bauch abnehmen willst... Bauchmuskeltraining dürfte weiterhelfen,
    Allgemein: Sport, gesunde Ernährung (Kein: Weißbrot, Süßzeug, Kartoffeln, Reis, Nudeln, andere Weizenprodukte, Brot nur Roggenvollkorn, Viel: Eiweiß, Gemüse etc.) und noch mehr Sport
     
  • Robyn
    Meistens hier zu finden
    353
    128
    205
    Single
    29 April 2013
    #10
    Ähm... Vertrider, die durchaus gesunden Lebensmittel, die du da auflistest, müssen wohl kaum aus dem Ernährungsplan eines Mädchens in der Pubertät gestrichen werden. Die Menge macht's.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Vanessa:)
    Vanessa:) (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    17
    28
    1
    vergeben und glücklich
    29 April 2013
    #11
    ich glaube ich versuche einfach nicht mehr so viel ungesundes zeug zu essen und mehr sport zu machen. Dann wird das schon.
     
  • Vertrider
    Vertrider (24)
    Sehr bekannt hier
    1.761
    198
    530
    Single
    29 April 2013
    #12
    Naja natürlich, aber konsequent ist es :zwinker: Ich versuche mich so gut es geht nach der Regel zu ernähren^^
    Ich mache aber auch an 5 Tagen in der Woche mind 2std Sport :zwinker:
    Nunja die Formel ist rel Einfach:
    Unverbrauchte Kohlenhydrate => Fett
    So nun was passiert wenn ich viele davon esse, diese stecken vorallem in o.g. Lebensmitteln !
    Eiweiß wird zum Muskelaufbau gebraucht und kann nicht in Fett umgewandelt werden...
    Natürlich sind Nudeln mal ok, aber wenn ich viel davon Esse.... geh lieber auf gemüse, obst + Eiweiß.
    Salat sei hier auch gut !
    Und auftrainieren !
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.407
    348
    4.795
    nicht angegeben
    29 April 2013
    #13

    Off-Topic:
    Das dieser Effekt beim Menschen überhaupt in großen Maßstab auftritt, ist mindestens umstritten, wenn nicht sogar kompletter Unsinn.
    Das eine proteinreiche Ernährung in der Diät Sinn macht, hat ganz andere Gründe.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    29 April 2013
    #14
    Als erstes würde ich mal die Bazooka runter nehmen und dem armen Spatz sein Leben schenken - man muss wegen 2kg nicht gleich die Mörder-Diät anfangen

    Dann: Ernährungssünden finden, einen Weg damit umzugehen suchen (weniger, gar nicht, ausgleichen durch Sport, ..) und ich behaupte mal ganz frech, bei den 1, 2 Kilochen, um die es hier geht, wars das schon. Die meisten Sünden gibts in flüssiger Form (Cola, Fruchtsaft pur, ..) oder beim nebenher snacken, das kriegt man durchaus in den Griff.

    Aber: Mit 16 ist man mitten in der Entwicklung.. Dass sich die Figur da verändert (und nicht zwingend nur an den erwünschten Stellen), ist völlig normal, das kann auch nicht immer "behoben" werden.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste