• Hantel223
    Hantel223 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    in einer Beziehung
    18 April 2015
    #1

    Abschliessen aber wie?

    Hallo liebes Forum

    Mir fällt es schwer, mit jemanden über dieses Thema zu reden und fresse das nun schon eine Weile in mir rein, deswegen versuche ich es über diese Plattform.

    Seit fast 4 Monaten bin ich wieder Single, geniesse mein Leben mit den Kollegen/innen, gehe viel raus, unternehme sehr viel, lerne neue Leute kennen, treibe wieder Sport, kurz gesagt: Ich bin so lebensfreudig wie noch nie!

    Doch auch wenn ich *fast* über den Berg bin falle ich immer wieder zurück in Kummer, wenn auch nur ab und zu.

    14 Monate hab ich mit meiner ehemaligen Freundin verbracht, hatten eine schwankende Beziehung und doch sehr viele schöne Erinnerungen. Ein halbes Jahr vorher ging es aber ziemlich bergab, hatten jede Woche Streit und manchmal war es ziemlich heftig. Auch was sie mir angetan hat hat mich ziemlich kaputt gemacht. Da wir es einfach nie geschafft haben rauszugehen und gemeinsam zu feiern, unternahmen wir jedes Wochenende einfach Zuhause etwas.

    1 Woche vor Schluss wusste ich bereits dass etwas nicht mehr stimmt, sie tischte mir eine Lüge um die andere auf, reagierte nich mehr wie gewöhnlich. Wir besprachen ob wir an Silvester etwas unternehmen... am Schluss liess sie mich links liegen. Sie ging heimlich mit einer Kollegin an eine Feier, hätte ja kein Problem damit gehabt nur fand ich es ziemlich bescheuert wenn wir etwas abgemacht haben und sie sich als krank ausgegeben hat. Ein paar Tage später erklärte sie mir das sie keine Gefühle mehr hat, weinte trotz allem sehr bitterlich und wollte mich nicht gehen lassen. Nach einer kurzen Zeit war es dann auch vorbei (Enttäuschenderweise mehr oder weniger durch ein Whatsapp :`( ).Wollte eigentlich einige Zeit lang keinen Kontakt mehr pflegen und wollte einfach abschalten, um ein bisschen darüber hinweg zu kommen, da ich wusste es würde nichts bringen und das war auch gut so.

    Nach einiger Zeit hörte ich wieder etwas von ihr, nur war sie ziemlich feindseelig. Beleidigungen von "unterster Schublade" und einfach nur miese Texte von: "du bist so krankhaft, warum hab ich das nicht schon früher erkannt?" Oder: "Verpiss dich aus meinem Leben" musste ich erdulden.

    Klar ist mir jetzt bewusst das sie eine blöde Zicke ist und mich (bzw. viele andere) so jemanden nicht verdient hat.

    Da ich und sie mit ein paar gemeinsamen Leuten verkehren treffen wir natürlich ab und zu aufeinander, es lässt sich nicht vermeiden. Doch wenn ich sie so wie heute erlebe, mit aggressiven, perfiden Äusserungen gegenüber anderen Personen und einfach nur arrogant erscheint dann empfinde ich es immer noch als sehr traurig und bereitet mir wieder Kummer, da ich sie schliesslich nie so erlebt habe :/
    (zwischen uns herrscht weder verbalen Kontakt noch Augenkontakt).

    Mit Partys geniesse ich meine Zeit und meine Jugend und ein annährendes Interesse an einer anderen Frau bzw. anderen Frauen habe ich nicht.

    Mein Fazit:
    Es schmerzt mich nach (immerhin) 14 Monaten, welche wir mit Zärtlichkeit, Nähe und Liebe verbrachten dann mit einem solchen Umgang zu handhaben. In meinem Alter vielleicht nicht ungewöhnlich, doch wie schaffe ich das "letzte" Stück über den Berg, wenn die gesellschaftlichen Aktivitäten und Zeit nicht helfen? Bilder und andere Dinge sind nicht mehr vorhanden und auch den Kontakt lässt sich ja schlecht vermeiden.

    Vielen Dank für eure Antworten!
     
  • Regenkeks
    Regenkeks (20)
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    nicht angegeben
    18 April 2015
    #2
    Alluh (=
    So eine Situation ist echt schlimm... kenne das.. mein Ex ist nach dem Aus (von seiner Seite) auch einfach über mich hergefallen... da ist es echt schwer loszuwerden! Ich bin nach etwa 3 Monaten und einer Menge Ablenkung davon weggekommen... habe ihn einfach blockiert und bin ihm im Leben ausgewichen... zumindest habe ich es versucht. Jedoch war sein bester Freund auch mein bester Freund. Du solltest auf jeden Fall abwarten! Die Richtige kommt schon noch. (=
    °out of topic°
    Wenn es dir nicht zu schwer fällt, dann blockiere sie. Ein Mensch, der dich nur am Boden sehen will, gehört nicht in dein Leben. Versuche die kleinen "Treffen" in eurem Freundeskreis, bei denen auch sie dabei ist, zu vermeiden, sprich, ihr aus dem Weg zu gehen. Wenn sie da ist frage einfach, ob ihr nicht beispielsweise ein Eis essen gehen wollt... also eben nur ein kleiner Teil der Gruppe, der dich begleitet und du sie so nicht die ganze Zeit sehen musst.

    Hoffe, dass ich dir, wenn auch minimal, helfen konnte (=
    Liebe Grüße, Rainy
     
  • kinkyvanilla
    0
    18 April 2015
    #3
    Es ist natürlich eine echt beschissene Situation wenn sie im Nachhinein so fies und herablassend zu dir ist. Da kannst du eigentlich nur froh sein dass ihr nicht mehr zusammen seid und du diese Person los bist.

    Ihr seid erst 4 Monate auseinander, das ist noch nicht allzu lange. Wenn ihr euch dann zusätzlich noch über den Weg läuft wegen dem gemeinsamen Freundeskreis, zieht einen das logischerweise runter. Aber mit der Zeit wird es weniger, auch wenn sich das blöd anhört. Umso mehr Zeit vergeht, umso weniger wirst du dich darüber aufregen oder dich drum kümmern.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten