• User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.657
    198
    845
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #21
    aaah, du arme!
    ich kenn das von meinem freund, der hatte letztes jahr eine ganze reihe von den dingern. einige sind spontan abgeheilt, andere hat er selbst aufgestochen, aber drei mussten operiert werden und von dem einen hat er eine 10cm lange und 3cm breite narbe am unteren rücken. da war aber auch ein ziemlicher pfuscher am werk, musste wieder aufgemacht werden, weils nachblutete wie die sau usw.
    alles gute! :smile:
     
  • Rylor
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    101
    0
    Verliebt
    27 Juni 2006
    #22
    Boah wenn ich mir das so durchlese... tust mir richtig doll leid :frown:
    Ich drück dir die Daumen dass das alles gut verläuft und so, meld dich auf jeden Fall mal wenn du wieder aufm Damm bist und erzähl wie es war... :knuddel:

    Rylor
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #23
    So,

    der Arzt hatte zuerst auch an Salbe usw gedacht aber als er sich ne zweite Meinung holte (die natürlich alle drauf rumdrücken mussten) hiess es dann in die Chirugie..

    Gerade im Krankenhaus haben ebenfalls zwei Leute gedrückt und getan oO die alte hat mir Blut abgenommen und natürlich kam da net genug raus, so dass sie vom rechten auf den Linken (Unter)Arm wechselte... boah dass war echt heftig.. is auch blau jetz ums Loch herum oO

    morgen also ab in den OP.. die Ärztin meint, dass ich wohl noch ne Fusseles oder wie das heisst hab wo die morgen bei der OP was reinspritzen wollen, um zu gucken ob Verbindung zum Darm besteht.. werde n paar Tage dableiben..

    aber noch schlimmer is dass ich Mitte Juli nach Prag wollte und dass jetz wohl verschoben werden muss.. meine Cousine hat auch oft mit den Dingern zutun :/

    vana
     
  • *lupus*
    *lupus* (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #24
    Der wird Dich zum Chirurgen schicken. :zwinker:

    Damit hat er nämlich nun gar nichts zu tun. :zwinker:

    Gute Besserung !!
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #25
    naja war ja beim Hausarzt und dann im KKH

    vana
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #26
    so, hab die Woche im KKH überstandn.. nu muss ich das zuhaus ja auch schaffen oO

    6Wochen meinte der Arzt.. braucht es mindestens :cry: wenn ich stehe sieht man nix, aber wehe ich lieg aufm Bauch oO

    is ein sehr langer un vorallem tiefer Schnitt.. nach jeder Verdauung abduschen, eklige Einlagen tragen, net richtig sitzen, liegen gehen usw können...... :ratlos: :flennen: ich will in Urlaub oo

    vana
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Juli 2006
    #27
    *brrr+ woher kommt denn sowas?

    Gute Besserung sonst!
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (37)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    4 Juli 2006
    #28
    Wünsch dir auch gute besserung.

    Das wird schon wieder. :smile:
     
  • TheRapie
    TheRapie (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #29
    hrhr,
    genau das selbe hatte ich im januar auch, bzw lag ich über weihnachten im krankenhaus.
    keine sorge so wild ist das alles nicht.
    das ausduschen tut kaum weh und das einzig nervige ist, das dieser schnitt, der ja nicht genäht wurde, sifft wie sau, und das über mehrere wochen. aber dafür hast du ja betsimmt auch diese fantastisch sportliche netzunterwäsche bekommen :grin: .
    ansonsten unbedingt immer ausduschen, damit auch nicht zu früh aufhören und immer genug unterwäsche zum wechseln dabei haben.
    und keine angst wenns mal wieder anfängt zu bluten.
    Fröhliches Durchhalten:knuddel:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #30
    also oft entsteht es durchn Haar das einwächst.. also in die falsche Richtung..

    naja, nu hab ich ne gute Entschuldigung für sechs ma am Tag duschen :grin: aber das isses net sitzen können, nicht wert :ratlos:

    vana

    ich hab keine Netzunterwäsche bekommen oO

    MEIN Problem war, dass ich die ganze Woche im KKH niedrigen Blutdruck hatte/habe und mir oft schwindlig wurde.. zudem ist der Schnitt eben SEHR tief.. bei der ersten Visite sind die Ärzte selbs bald umgefallen :grin:

    ich bin zur Zeit eben auf der Suche nach Einlagen die groß genug sind oO

    UND die Ärzte... boah, nach der ersten Visite hieß es, Schwester anlabern dass die das Mullzeug raus und wieder reintun.. dann is mein Popo vom Klebezeug n bissl Wund geworden.. am Sonntag kam dann die Schwester und meinte, kein Mull mehr und kein Pflaster sondern Einlagen.. ich voll happy oO na ja dann kam der Vertretungsarzt zur Visite und laberte mir einen dass da Mull rein muss und ich des selber rausholen soll und danach DAS GLEICHE wieder rein oO.. ich dem gesagt dass ich das vorher schon probiert hab und mir schlecht/schwindlig geworden is, da "reisst" der mir die Pobacken auseinander dass der Pfleger der dabei war das Mull reinstopfen kann :eek: :flennen: oahr ich war den ganzen Tag net mehr zu gebrauchen,.. so weh hat des getan :kopfschue

    nun ja, ich will duschen- renn trotzdem zur Schwester :grin: die kommt und meint so "da is doch nix drinn"- guckt noch ma - "ahja da is was.. ja ziehen sie es dann gleich beim duschen raus" oO ich wollt mich net drann geben und wusste nicht wie lang das Mull noch rein muss und dachte, dass es ja eh net IMMER die Schwestern machen können und geh duschen.. ich habs net gefunden oO und drinn gelassen.. abends kam die Schwester und ich erklärte ihr dass ich das net gefunden hab.. die hats dann rausgeholt und das neue net so tief reingestopft.. gestern bin ich duschen, habs rausgezogen und bin fast umgekippt *G und hab danach kein mull mehr reingetan... Darin wurd ich dann vom Stationsarzt bei der gestrigen Visite auch bestätigt..

    boah also der Arschaufreißer da, hatte mir zu vor mal Blut abgenommen und war voll nett aber bei der Visite :eek:

    ja ausduschen is so kein Problem.. muss halt jetz alle zwei Tage zur Kontrolle und trotzdem noch Schmerzmittel nehmen..

    vana
     
  • TheRapie
    TheRapie (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #31
    mhh dann bist doch ein bissche n ärmer dran als ich :cry: .
    bei mir ging der schnitt auch beinahe, oder sogar bis auf den knochen runter. reinfestopft haben die da allerdings nix. ich bin zwar kein arzt und will dir da auch nix rein reden weil die das im zweifelsfall besser wissen, aber mich wundert schon das du da was reinstopfen musst.
    was bringt das?
    das die wunde nicht von oben nach unten, sondern andersrum zuwächst dafür sorgt ja schon das ausduschen, mhh.

    naja, ich wünsch dir ma ganz gute besserung und immer schön die zähne zusammen beißen.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #32
    also wie gesagt, die muss von innen nach außen zuwachsen..

    Das Mull haben die reingetan ums n bissl "künstlich offen zu halten" und dass der Siff erstma da rein geht und net durch meine Arschritze und weiter und weiter läuft oO

    also wie gesagt, mittlerweile muss ichs ja net mehr..

    vana
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #33
    Ich bin zwar auch kein Arzt, aber ich hatte deswegen schon so viele OPs, dass ich nur noch die Ärzte, nicht mehr die OPs selbst zähle, sodass ich hier behaupte: Wenn die es richtig gemacht haben, muss man in die Wunde nichts reinstopfen, was du nicht einfach ertasten und wechseln kannst. - Der Trick beim Schneiden ist nämlich der, dass man möglichst eine sehr flache Wunde schneidet. Vll. solltest du dir mal nen großen Spiegel und Gummianschuhe besorgen und dich da mal selbst besser kennen lernen. das ist zwar nicht grad ein tolles Gefühl, aber man kann auch mit dem Finger durch die Wunde gehen, um zu erkunden wie sie verläuft und wo das Verbandszeug hin muss.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #34
    sie haben ja einen flachen Schnitt gemacht.. wenn ich stehe zb sieht man da gar nix außer hier und da n paar Flecken vom Jod..

    Ich denke des mitm Mull is bei jedem KKH/ Praxis anders.. ich fand es eig tagsüber zum tragen ganz angenehm eben weil ich net so extrem genässt hab.. und bei mir kommt eben viel Eiter usw raus.. aber da können die ja nix drann machen.. ich hatt halt n riesen Dingen da cm tief unter der Haut Oo
    also meine beste Freundin, die n Jahrespraktikum in nem anderem KKH gemacht hatte, musste auch ne Frau mit nem Abzess betreuen und da war auch Mull drinn am Anfang..

    also zum ertasten/wechseln: am Sonntag wars das erste mal dass ich das Zeug wirklich net ertasten konnte, was einfach darauf zurück zu führen wäre dass der mir die Arschbacken ja so weit auseinander gezogen hat.. bei den anderen malen konnt ichs ertasten mich SELBST aber NICHT überwinden das rauszuziehen.. bis gestern und da bin ich ja fast umgekippt oO

    und du machs mir ja Mut mit dem "so oft" O_O meine Cousine hat damit auch öfters zu tun... ich will das net noch ma oO

    vana
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #35
    Wenn du es durchs Duschen einweichst, gehts viel besser raus. - Schmerzen sind da nun mal als Rabatt immer dabei, aber du willst ja vll. auch mal Kinder kriegen; das ist bestimmt wesentlich schlimmer. - Ich hab ja auch nicht gesagt, dass der Mull nicht falsch ist, sondern meinte, dass du keine Angst haben sollst. :smile:
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    875
    101
    0
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #36
    was du hattest, war eine sogenannte steißbeinfistel oder sinus pilonidalis genannt. das ist ein abszess, der, wie du schon richtig geschrieben hast, häufig durch ein eingewachsenes haar entsteht. da es auch familiäre häufungen gibt, vermutet man evtl. auch embryonale anlagen, die sich dann entzünden.
    ein abszess ist einfach eine eitergefüllte höhle, wie sie sich bei entzündungen oft bildet. beim sinus pilonidalis kann die relativ groß werden, bis hin zu einigen zentimetern ist da schon drin.
    die OP-technik ist eigentlich total einfach - einfach rausschneiden. das prinzip allerdings ist, dass wirklich ALLES entzündete raus muss, deshalb spritzt man häufig vor der OP blaue farbe in die abszesshöhle - alles was hinterher grün ist, wird rausgeschnitten. ob der schnitt bzw. die resultierende wunde tief ist oder nicht, hängt in erster linie davon ab, ob der sinus eben tief war oder nicht. manchmal kann man eine wunde nach sinus-op auch primär vernähen, was natürlich für den patienten sehr viel angenehmer ist, da es viel schneller verheilt. häufig allerdings ist der defekt zu groß für eine primärnaht. da man das ganze nicht plastisch decken möchte (würde natürlich gehen mit einem muskellappen, allerdings ist das wieder ne op und neue wunden), lässt man das ganze schlicht und einfach zugranulieren, also von unten her zuheilen. das dauert allerdings, und die zeit ist nicht sehr angenehm...

    gute besserung von meiner seite!
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    4 Juli 2006
    #37
    i know :grin: joa bei mir lag die tief oO sons hätten die des mit lokaler Betäubung gemacht..


    @daucus, ja Angst hatte ich auch net.. und ich fand es auch lästig immer die Schwestern anzuhauen und hätt mir das lieber selbs rausgezogen aber wie gesagt, wenn mir schwindlig wird dass mir der Schweiss wies Duschwasser von der Stirn läuft bringt es nix..

    vana
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #38
    Leute helft mir ..

    ich bin aufm Weg zum Fieber!!! is das gut oder schlecht?

    vana
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #39
    Was verstehst du darunter? - Eigentlich sollte da jetzt kein Fieber (erhöhte Temperatur) mehr auftreten unter normalen Umständen, sagte meine Erfahrung.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    6 Juli 2006
    #40
    also um sieben hatte ich 37.75 (im kkh immer nur was mit 36) dann um kurz vor acht schonn 38 oO

    vana
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten