?

Würdet ihr Abtreiben?

  1. Auf jeden Fall, is doch nix dabei.

    16 Stimme(n)
    8,8%
  2. Ja, aber nur ungern, weil Jung usw.

    34 Stimme(n)
    18,7%
  3. Ja, aber nur mit schwersten Gewissensbissen

    13 Stimme(n)
    7,1%
  4. Weiß nicht (eher Tendenz zu ja)

    17 Stimme(n)
    9,3%
  5. Weiß nicht (Tendenz zu nein)

    23 Stimme(n)
    12,6%
  6. Nein, wird schon irgendwie klappen

    46 Stimme(n)
    25,3%
  7. Nein! Abtreibung ist Mord!

    33 Stimme(n)
    18,1%
  • 14 Juni 2006
    #61
    Ich denke, dass Xoxo damit meint, dass man "im Hinterkopf haben sollte", dass es eine Verhütungspanne geben kann, mit dem Resultat einer Schwangerschaft.

    Und ihre Aussage unterschreibe ich sofort! Zumindest in dem Kontext "mit den Konsequenzen leben können und dazu zu stehen".
     
  • Toffi
    Toffi (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.881
    123
    1
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #62
    Komischerweise sind hier immer nur diese Moralapostel so radikal die selber noch nie in so einer Situation waren.

    "Das würde ich nie tun" kann jeder behaupten, das ist keine große Leistung und ich finde auch dass jemand der in der Situation nicht war sich auch kein Urteil über die bilden darf die es waren.

    Ihr macht es euch schön einfach.
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #63
    Nicht jedes Mal klappt die Verhütung. Was machste denn dann? Ich sehe die Reife darin vernünftig zu verhüten. Trotzdem kann immer mal was schief gehen. Und dann? Dann ist man gearscht, weil mal so erwachsen sein will und verhütet und dann is man trotzdem schwanger? Nicht immer kann man was dafür.

    Meinst du also, dass man erst Sex haben sollte, sobald man sich auch reif genug fühlt ein Kind aufzuziehen zu können?

    Richtig, seh ich genauso! :smile:
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 Juni 2006
    #64
    interessant ist, dass du doch von moralapostel sprichst..

    das zeigt schon um was es geht in der frage oder? :zwinker:
    und dass klar ist wovon man mit faden gründen abweichen will..

    meine ansicht ist.. ihr könnt gerne "gründe" finden nicht gewissenhaft zu sein.. aber ob euer gewissen mitspielt ist was anderes.. mir könnt ihr erzählen was ihr wollt.. wirken werde nicht ich, weil ich euch nicht vermutlich gar nichtsehen werde.. aber euer gewissen, wenn ihr die sache schlecht macht.. und davon rede ich :zwinker:
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #65
    Wer sagt denn überhaupt, dass sich das schlechte Gewissen da einschalten würde? Wenn ich von meiner Handlung absolut überzeugt bin und mir völlig sicher bin?
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    14 Juni 2006
    #66

    DANKE!!! genau so seh ich das auch!!

    Ich denke mal diejenigen, die einen abbruch hintersich haben trauen sich nciht hier ihre meinung kund zu tun, aus angst dass sie mit blöden komentaren bombadiert werden
     
  • Toffi
    Toffi (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.881
    123
    1
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #67
    @ büschel

    Ich habe auch nie behauptet, dass Abtreibung eine moralisch korrekte Sache ist, ist es ja nicht. Aber das war hier auch nicht die Frage.

    Ich finde es nur unverschämt über die Menschen zu urteilen, die es getan haben ohne die genauen Hintergründe zu kennen.

    Und ich finde es genauso unverschämt jemandem Sex verbieten zu wollen, weil er/sie kein Kind will.

    Darüber hab ich mich geärgert, nichts anderes.
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 Juni 2006
    #68
    man muss die bereitschaft haben ein evtlles kind aufzuziehen.. das leben fordert auch mal was von einem, falls dir das noch nicht aufgefallen ist.. :zwinker:
     
  • 14 Juni 2006
    #69
    Da muss ich dir zustimmen.

    Da muss ich dir widersprechen.
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #70
    Huch, nich so zickig :ratlos:

    Na ja, dann haben wir nunmal ne unterschiedliche Meinung, schadet ja auch nicht :zwinker:
     
  • 14 Juni 2006
    #71
    Ja, ich zumindest meine das auch so! Zumindest es auszutragen (denn dann besteht ja noch die Möglichkeit der Adoption oder Babyklappe)
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #72
    Klar, dass sowas von jemandem kommt, der niemals schwanger werden wird, wahnsinn, nicht zu fassen sowas...
     
  • 14 Juni 2006
    #73
    Sowas kommt aber von jemandem, der eine Frau schwängern könnte. Und dadurch wäre ich ja daran beteiligt und hätte auch Verantwortung zu tragen. Und diese Verantwortung besteht für mich dann auch darin, die Situation so zu gestallten, dass erst gar nicht der Gedanke an eine Abtreibung in ihr aufkeimt!

    Ein Kind ist nicht das Produkt einer Frau, sondern von ZWEI Menschen! Teilweise wird hier so getan, als wäre ein ungeborenes Kind das Eigentum der Frau, und nur sie hat zu bestimmen. Und das ist nicht fair!
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 Juni 2006
    #74
    dann sind wir uns ja einig :zwinker:

    das war nicht an mich oder?

    kannn doch verhüten.. ich verbiete kein sex.. ich fordere nur seiner verantwortung gerecht zu werden; die einstellung ist minimum

    dann unterscheiden zwischen dem, was ich schreibe, und dem was du meinst ich evtl meinen würde...
     
  • -nubes-
    Verbringt hier viel Zeit
    384
    103
    1
    nicht angegeben
    14 Juni 2006
    #75
    Das letzte was ich jetzt gebrauchen könnte, wäre ein Kind. Ich habe zwar keine finanziellen Probleme und könnte das Kind auch großziehen, jedoch fühle ich mich noch nicht bereit für ein Kind. Ich finde das ich mit fast 21 noch viel zu jung darfür bin. Und es würde mein jetziges Leben gewaltig auf den Kopf stellen.
    Aber ich weiß nicht - ich hoffe ich komme nie in solch eine Situation - ob ich das Baby behalten od. abtreiben würde. Nach jetztigen Überlegungen tendiere ich zu Ja, aber ob das noch so ist wenn man dann schon schwanger ist???? :ratlos:
    Also ich müsste mir das gründlich überlegen! Jedenfalls steht fest, dass ich mein ganzes Leben lang an das Baby denken würde, wenn ich es abtreibe. Wie alt es jetzt wäre, was es überhaupt geworden wäre usw. usw.
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 Juni 2006
    #76
    versuch fair zu bleiben..
    das ist blödsinn
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    14 Juni 2006
    #77
    Super....aber sowas ist doch viel mehr als Verantwortung, alleine die 9 Monate Quälerei und das ganze dann noch durch ein winziges Loch kriegen :eek:
    Die ganzen Strapazen werden von den Männern immer gerne ignoriert :ratlos:
     
  • Jolle
    Jolle (33)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #78
    Natürlich ist es von zwei Menschen, das weiß ich wohl :zwinker: Trotzdem sehe ich das so, dass man diese zwei Menschen nicht miteinander vergleichen kann. Die Frau hat da meiner Meinung nach mehr zu bestimmen. Es ist IHR Körper und nicht der Körper des Mannes. SIE hat das Kind 9 Monate im Bauch und hat ne ganz andere Bindung. Der Mann kann jederzeit sagen "Nee stop, ich will nicht mehr", die Frau jedoch nicht. Mutter und Kind haben ne völlig andere Bindung als Vater und Kind.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    14 Juni 2006
    #79
    Ich finde Abtreibungen grausam, seit ich mich mal darüber informiert habe (leider nur im Internet, nicht mit richtiger Sachliteratur). Wenn man Ultraschallbilder von Embyos (oder heißt es "Embryonen" :hmm:?) in der 12. Schwangerschaftswoche sieht (bis dahin "darf" man abtreiben)... ich meine, die Organe sind schon da, man erkennt schon richtig, dass das ein Mensch ist. Mir war das vorher nie bewusst. Ich dachte immer, dass es nur ein "Gewebeklumpen" wäre zu diesem Zeitpunkt :kopfschue (ich weiß, ziemlich dumm von mir).

    Ich sage zwar immer: "Ich würde abtreiben"... aber ich hätte sehr, sehr große Gewissensbisse. Vielleicht könnte ich es im Endeffekt dann doch nicht, wenn ich mal in dieser Situation bin :frown:.
     
  • 14 Juni 2006
    #80
    Das sind aber nunmal einige der Konsequenzen, denen man sich bewusst sein muss und die getragen werden müssen, wenn man ficken will.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten