• User 20345
    User 20345 (39)
    Meistens hier zu finden
    1.653
    133
    48
    nicht angegeben
    25 Mai 2006
    #1

    Achtjährige zu Oralsex gezwungen

    Achtjährige zu Oralsex gezwungen

    In Heidelberg wurde ein 17jähriger zu einer Bewährungsstrafe nach dem Jugendgesetz verurteilt.

    Der Jugendliche hatte im Alter von 14 Jahren ein achtjähriges Mädchen in zwei Fällen zu sexuellen Handlungen gezwungen.

    In dem einen Fall musste der 10jährige Bruder des Mädchens dabei zu sehen, wie seine Schwester zu Oralsex genötigt wurde.

    Quelle: http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=1267466/ms92f3/
     
  • Hackbraten
    Hackbraten (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #2
    und wieder ein potenzieller Vergewaltiger läuft frei herum warum steckt man diesen jungen nicht in die Psychiatrie das kann alles nicht wahr sein oder ???
     
  • Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    1
    offene Beziehung
    26 Mai 2006
    #3
    Das frag ich mich auch manchmal :kopfschue
     
  • T&T
    T&T
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #4
    die schwächen der demokratie :frown:
    wieso ist das gesetzt gegenüber jugendlichen nur so milde...
     
  • TheRapie
    TheRapie (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Mai 2006
    #5
    warum regt sich die halbe nation unwahrscheinlich darüber auf das ein bär durch den wald läuft während anderswo mädels von gleich 4 typen vergewaltigt werden oder halt sowas hier,
    komisch.

    den typ wegstecken bringt nix.
    das ist selber noch ein kind, der ist sich vielleicht der tragweite seiner tat gar nicht bewusst.
    viel eher würd ich die eltern wegsperren, naja zumindest zu irgendwelchen erziehungskursen verpflichten.
     
  • Purzelmaus
    Purzelmaus (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #6
    dito
    so einer gehört sofort unter kontrolle/aufsicht
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    26 Mai 2006
    #7
    Mhmm. In solchen Fällen sollte man sich schon sehr ernshafte Gedanken machen.

    Vorsorge ist besser als....
     
  • Hackbraten
    Hackbraten (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #8
    du sagst es, ich verstehe das auch nicht ich kann das nicht ab ich hab so eine wut im bauch solch ein junge muss in die psychatrie und überwacht werden

    jetzt läuft er frei herum vergewaltigt ein weiteres mädchen bringt es evtl um und DANN !!! ist das geschreie groß und alle fragen sich wie und warum sowas nur passieren konnte ehrlich gesagt möchte ich gern wissen wie sowas passieren kann liegt das am elternhaus oder ist dieser trieb angeboren

    komische welt !!!
     
  • veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #9
    dumme welt!
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    26 Mai 2006
    #10
    Oh Gott, was für ein widerlicher Mensch. Sowas ist verachtenswert, ich frage mich wie ein 17-Jähriger schon so verdorben sein kann. Das tut mir beim lesen echt im Herzen weh :angryfire
     
  • unbekannte
    unbekannte (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    26 Mai 2006
    #11

    er war damals noch 14 mhh ich frag mich ob man in dem alter noch onkel doktor spiele macht weil man so jung ist

    die jugend heute ist ja eigentlich shcon viel weiter jedenfalsl denk ich das wenn man bedenkt das er damals 14 war nicht gleich zig jahre knast geben darf
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.148
    198
    574
    Verheiratet
    26 Mai 2006
    #12
    mag sein.
    deswegen wird die strafe wohl auch auf bewährung laufen.
    ob er da ne phsychatrische behandlung bekommt oder nicht kann ich da nicht lesen, gehe aber mal davon aus, das er die wohl bekommt.

    der bericht ist einfach zu kurz gefasst um genaueres zu beurteilen finde ich.

    ja, die angelegenheit mit dem bären der da ein paar schäfchen platt macht und anknabbert finde ich persönlich ganz interessant.
    dann kommt die vogelgrippe daher.
    dann hat ein adeliger irgendwo gegen gepieselt, oder irgendeine möchtegernberühmtheit wurde beobachtet, das sie kein höschen an hatte ....
    über tote kinder in blumenkästen wird geredet und über kinder die zu tode geprügelt werden.

    wo ist eingentlich eine (lebens)versicherung für kinder?

    Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • clonkind
    clonkind (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2006
    #13
    was zur hölle das ist ja wohl voll krank. scheiß jugenschutzgesetz! ist scheiß egal wie alt der spast ist, der hat einfach mal nicht auf freiem fuß draußen rum zu laufen
     
  • maralein
    maralein (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #14
    da stimm ich dir zu

    naja, ich denk doch, das der weiß dass das net ok is, nicht immer sind´s die eltern, das sollte man doch an dem kerl auslassen...
     
  • Misstique
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    101
    0
    Single
    27 Mai 2006
    #15
    Da muß ich sagen - LEIDER - dürfen wir aufgrund Demokratie und Verständnis und den Menschenrechten des Täters (wo waren genau nochmal die Menschenrechte des Opers versteckt?) solche Menschen nicht lebenslang wegsperren.

    Ich wäre sofort dafür. Nachdem bewiesen ist (DNS etc.), das er der Täter ist, wegsperren, fertig.

    Da das nicht möglich ist, müßte man wenigstens andere Lösungen finden. Es kann doch nicht sein, das die Sicherheit tausender Kinder im Umfeld eines solchen Täters weniger zählt als seine Rechte. Eine Möglichkeit wäre, solche Menschen nach ihrer Haftentlassung in elektronische Fesseln zu legen. Sie dürfen das vorher bestimmte Gebiet nicht verlassen ohne Genehmigung, sie können jederzeit überprüft und geortet werden, aus den Aufzeichnungen kann man ersehen, wann sie sich wo aufgehalten haben.
    Schulen, Kindergärten, Spielplätze sind tabu.
    Was das alles kostet? Tja, dann bauen wir eben ein, zwei Autobahnen weniger, dann werfen wir eben nicht so viel Geld für unnötigen Scheiß raus - wenn man sich mal ansieht, was für Dinge aus dem Steuerzahler-Haushalt finanziert werden, sind die Kosten für ein Sexualstraftäter-Überwachungssystem Peanuts.

    Vielleicht ist das nicht die optimale Lösung, aber immer noch besser, als so wie es jetzt gehandhabt wird.
     
  • TheRapie
    TheRapie (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Mai 2006
    #16

    im prinzip hast du ja recht, aber der täter war/ist selber eines dieser "von tausenden" kinder, und daher ist er bis zu einem gewissen grad schützenswert.
     
  • Kaddelsche
    Kaddelsche (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    Single
    27 Mai 2006
    #17
    das schlimme ist...

    dass selbst in der psychatrie die regeln ned hart genug sind... "krisenintervention mit hilfe madikamnete" so sieht das aus. unter medis gut gelaufen kommen ssie raus.. und setzen das zeug ab. dann is gut und es geht von vorne los... später dann vor gericht wird er nicht einmal verurteilt, weil er schonmal deswegen in psychatrischer behandlung war..! das is ein teufelskreis... arme kiddies!
     
  • Mieze
    Mieze (33)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #18
    Ach ja? warst schon mal da?
     
  • Kaddelsche
    Kaddelsche (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    101
    0
    Single
    27 Mai 2006
    #19
    ich arbeite in einer ähnlichen einrichtung :zwinker:

    natürlich isses strange dort, aber ich denke es is nicht genung... wieviele wiederholungstäter waren denn schon inner pyschatrie und habens wieder getan??
     
  • Mieze
    Mieze (33)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2006
    #20
    Naja da wo ich war ging es nicht so heiter und locker her.

    Sie haben es wieder getan, weil sie in der KLinik ja unter Beobachtung sind und auch soweit kein "Opfer" vorhanden ist.
    Daher finde ich, dass die Therapien ganz anders angesetzt werden sollte.
    War bei mir auch. In der KLinik kein Verlangen nach Drogen und draussen gings wieder rund, wieder in den alten Trott rein :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten